Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 54
  1. Fuchs

    Dabei seit
    02.02.2011
    Beiträge
    1.380

    Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #1
    Seit zwei Jahren wohne ich direkt in der Lüneburger Heide und drehe hier fast täglich meine Runden mit dem Fahrrad. In diesem Jahr fällt mir dabei auf, dass deutlich mehr Müll entlang der Wege liegt als in den Jahren davor. Das kann man sicher Corona zuschreiben, da viel mehr Leute Urlaub in heimischen Gefinden machen als in anderen Jahren und da dann auch automatisch mehr Leute dabei sind, denen es egal ist, wo sie ihren Müll lassen.
    Ich hab nun angefangen zumindest den Plastikmüll aufzusammeln. Wie handhabt ihr das mit Taschentüchern? Ich sehe hier einige "Berge" davon liegen, teils liegen die dort bereits seit Monaten. Ich verspüre keine große Lust vollgeschissene Tücher einzusammeln, aber diesen Müll schlicht jeden Tag zu sehen ist auch nicht so prickelnd. In den Großstädten ist das sicher nichts besonderes, im Naturschutzgebiet finde ich es aber sehr störend. Schiebt ihr die an die Seite und versteckt sie unter Blättern und Ästen, sammelt ihr die ein, oder lasst ihr sie einfach liegen wo sie sind?

    Wie geht ihr mit Rauchern um? Ab und zu spreche ich jemanden an und mache ihn darauf aufmerksam, dass das im Naturschutzgebiet nicht erlaubt ist. In der Regel wird die Zigarette dann im Sand ausgetreten und liegen gelassen. Vermutlich wird die nächste dann aber gleich wieder angezündet, sobald ich weg bin. Ich habe schon überlegt ob ich mir ein paar Taschenaschenbecher kaufe die ich an die Personen verschenke. Sehr wahrscheinlich werden die beim nächsten Spaziergang von den meisten wieder nicht mitgenommen, aber vielleicht lässt sich ja der ein oder andere damit überzeugen seine Stummel nicht überall hinzuschmeissen. Andererseits könnte das dazu anregen das Rauchen im Naturschutzgebiet als legitim anzusehen, solange man die Reste richtig entsorgt. Der Müll ist da die eine Sache, die Waldbrandgefahr eine andere.

    Will mich ja auch gar nicht so sehr als Hilfssheriff aufspielen, nur gibt es dort schlicht Niemanden, der nach dem Rechten sieht.

  2. AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #2
    Sowas finde ich echt traurig und respektlos der Umwelt gegenüber!

    Gerade in einem Naturschutzgebiet raucht man nicht, die armen Tiere (und Anwohner )

    Die Raucher würde ich auf jeden Fall ansprechen, wenn ich welche dabei erwischen sollte.

  3. Fuchs

    Dabei seit
    02.02.2011
    Beiträge
    1.380

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #3
    Zitat Zitat von CampingPetraa Beitrag anzeigen
    SDie Raucher würde ich auf jeden Fall ansprechen, wenn ich welche dabei erwischen sollte.
    Okay, mache ich ja auch (manchmal). Aber was bringt das genau, die Kippe landet im Sand und sobald ich weg bin geht es weiter. Ist doch ähnlich wie mit Hunden. Hier besteht eine ganzjährige Leinenpflicht an die sich 80% der Hundebesitzer auch halten. 10% derjenigen, die den Hund nicht an der Leine haben, nehmen ihn dann wenigstens zur Seite wenn andere Personen kommen und den anderen ist schlicht alles egal. Die kann ich dann zwar darauf ansprechen, kann jedoch auch sicher sein, dass der Hund gleich wieder laufen gelassen wird, sobald ich weg bin. Und dabei bin nicht einmal ich derjenige, der durch die Leinenpflicht geschützt werden soll.

  4. AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #4
    Ich finde das sehr löblich, dass du dir die Mühe machst, das aufzuheben. Bisher konnte ich mich dazu nicht aufraffen, habe aber schon oft dara gedacht.

    Mich regen die Taschentücher im Wald ebenfalls auf, die sind dieses Jahr auch bei uns deutlich mehr geworden. Dass die Dinger irgendwann kompostieren, interessiert mich dabei auch nicht, weil sie bis dahin scheiße aussehen. Das gleiche gilt für Bananenschalen, die brauchen auch ewig zum Verrotten und sehen auch nicht schön aus.

    Bisher habe ich bei uns noch niemanden dabei gesehen, wie er etwas wegwirft oder raucht. So eine Ansprache kann auch mal eskalieren, die Konsequenzen wären es mir nicht wert.

    Weißt du was, ich habe das jetzt als Anlass genommen, um mir ne Zange zu besorgen, um in Zukunft ebenfalls mitzusammeln. Ich probiere es mal mit einer Grillzange.

  5. Fuchs

    Dabei seit
    02.02.2011
    Beiträge
    1.380

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #5
    Zitat Zitat von kossiswelt Beitrag anzeigen
    Weißt du was, ich habe das jetzt als Anlass genommen, um mir ne Zange zu besorgen, um in Zukunft ebenfalls mitzusammeln. Ich probiere es mal mit einer Grillzange.
    Ich hab mir dafür bei Amazon eine 30cm lange Pinzette gekauft für unter 3€. Eine Grillzange erfüllt aber natürlich die gleiche Funktion.

  6. Fuchs
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.065

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #6
    Fremden Müll einsammeln wäre an manchen Stellen schon sehr sinnvoll, erfordert aber etwas spezielle Logistik, finde ich, weshalb ich das unterwegs sehr selten mache. Mitunter würde man einen richtigen Müllsack sowie eine Box für Scherben brauchen (z.B. bei Schutzhütten); meine eigene Abfalltüte bei Mehrtagestouren ist klein und wird in der Deckeltasche des Rucksacks transportiert. Wenn man eine Hausstrecke in der Nähe seiner eigenen Mülltonne hätte, würde sich das anders darstellen.

    Das mit den Taschentüchern ist mir im Allgäu sehr aufgefallen (nämlich an manchen stark frequentierten Wegen überall wo man überhaupt etwas ausscheiden kann), in anderen Regionen drängt es sich mir nicht besonders auf.

    Wenn ich im Naturschutzgebiet einen Raucher ansprechen möchte, brauche ich nur den Kompass aus der Tasche zu ziehen und in den Spiegel zu gucken. Als Brandenburgwanderer hat man den Waldbrandgedanken normalerweise im Gepäck, aber Regen ist Regen, man ist normalerweise allein und weiß eigentlich auch, was man zu tun und zu unterlassen hat. Meine eigenen Kippen nehme ich mit, aber wohl erst völlig konsequent, seitdem ich Mehrtagestouren mache. Manchmal sitze ich auf einer Bank, betrachte das halbe Dutzend herumliegender Kippen und denke: Anfassen, aufsammeln, mitnehmen wäre eine Option. Aber wo anfangen, wo aufhören? Deshalb bleibt es meistens beim Nachdenken und wirst erst dann konkret, wenn es gewissermaßen nebenbei zusammen mit dem Löschen der eigenen Zigarette zu machen ist.
    Lebe Deine Albträume und irre umher

  7. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.638

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #7
    Ein weiteres schönes Ärgernis in Wald und Flur sind Hundekacktüten. Total nett wenn die Hundebesitzer die Scheiße vom Weg räumen, dass der schwarze Beutel dann zugeknotet an einem Zaun hängt oder in die Walachei geworfen wird, dagegen nicht. Egal ob NSG, LSG, Biosphärenreservat, Wald oder einfach nur Feld.

    Hier ein schönes Bild welches meine Meinung sehr gut vertritt. Fotografiert an einem Wanderparkplatz in Bayern:


    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  8. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.986

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #8
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Total nett wenn die Hundebesitzer die Scheiße vom Weg räumen, dass der schwarze Beutel dann zugeknotet an einem Zaun hängt oder in die Walachei geworfen wird, dagegen nicht.
    OT: Finde ich auch Scheiße. Ich habe aber inzwischen mitbekommen, dass es hier z.B. bei mindestens einer "Gassi-Gruppe" Usus ist, den Beutel am Anfang der Runde sichtbar aufzuhängen oder abzulegen um ihn dann beim Rückweg mitzunehmen, damit man ihn dann entsorgen kann, weil die Dinger auch durch die Folie in einer Tasche ganz schön ausdünsten und es unterwegs keine Mülleimer gibt.) Einer Freundin habe ich das Vorgehen ausgeredet, eben weil das eventuell zu Unmut bei anderen führt, die nicht wissen, dass die Beutel in einer guten Stunde wieder mitgenommen werden.


    btw: Vor einigen Jahren wurde hier die Hundesteuer massiv erhöht. Ich hatte den Eindruck, dass danach deutlich mehr eingetütete und nicht eingetütete Kacke rum liegt. Sollte wohl ein Statement von einigen sein.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  9. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.638

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #9
    Oft hängen die Hundekacketüten aber nicht nur zu Beginn einer möglichen Gassirunde an einem Zaun, sondern gerne auch im tieferen Gras oder hinter Steinen oder Bänken "versteckt".

    Das werden wahrscheinlich nicht einmal 0,1% der Hundebesitzer sein, aber diejenigen werfen eben ein schlechtes Licht auf die anderen Pfiffiebesitzer.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  10. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.986

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #10
    Ja, das gibt's natürlich auch. Und es will mir ebenfalls nicht in die Rübe, warum man sich anscheinend manche erst die Mühe machen den Kram einzutüten um ihn dann fast unverrottbar in die Walachei zu werfen.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  11. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    991

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #11
    wer steuern zahlt kann auch was dafür verlangen! also auch der hund.

    und nicht nur autofahrer hinter denen überall nachgeräumt wird.


    im ernst. mir scheint der mund-nasenschutz ist der neue pariser. überall wo früher gummis lagen liegen jetzt masken. und natürlich überall sonst auch.

    ich hab übrigens noch nie gesehen wie jemand (s)eine kack-tüte von der gut sichtbaren gestelle geholt hat. aber daran vorbei laufen hab ich schon viele gesehen. mach ich ja auch.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  12. Fuchs

    Dabei seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.161

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #12
    Zitat Zitat von Igelstroem Beitrag anzeigen
    .

    Das mit den Taschentüchern ist mir im Allgäu sehr aufgefallen...
    Ich habe während des Lockdowns auf meiner morgenlichen Laufrunde mal gezählt. Auf den ersten 3 - 4 Km waren es sicher 30 Stück. Und nein ich habe sie nicht eingesammelt. Ich weiss nicht ob irgendjemand so gnädig war, mittlerweile sind sie weg. (Verrotten die so schnell? Es ist doch sautrocken)
    Froh schlägt das Herz im Reisekittel,
    vorausgesetzt man hat die Mittel.

    W.Busch

  13. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.638

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #13
    Zitat Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    wer steuern zahlt kann auch was dafür verlangen! also auch der hund.

    und nicht nur autofahrer hinter denen überall nachgeräumt wird.

    mach ich ja auch.
    OT: Applaus applaus! Kannst stolz drauf sein, wobei ich hoffe das du nur meinst fremde Kackebeutel zu ignorieren... Wer soll denn den Kackebeutel wegräumen? Die äh Moment, Feldreinigung? Oder doch der Bauer dem das angrenzende Feld gehört? In der Stadt kommt dann alle zwei Wochen mal ne Kehrmaschine vorbei, auf Hauptstraßen vielleicht sogar der Kehrdienst, aber in der Natur?
    EDIT: Ich hab die Ironie nicht herausgelesen, sorry!
    Geändert von codenascher (25.09.2020 um 15:11 Uhr)

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  14. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.986

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #14
    Jetzt komm mal runter! Die erste Teilaussage war eindeutig Ironie (wäre deutlicher, wenn Du auch noch seinen zweiten Satz mitzitiert hättest) und ja, es geht um fremde Beutel. Danobaja hat meines Wissens keinen Hund (mehr).
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  15. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.638

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #15
    Stimmt, da habe ich durch Kürzen des Zitats die Aussage zerrissen, bzw. ist mir die Ironie nicht sofort ins Gesicht gesprungen.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  16. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.638

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #16
    Zitat Zitat von paddel Beitrag anzeigen
    Ich habe während des Lockdowns auf meiner morgenlichen Laufrunde mal gezählt. Auf den ersten 3 - 4 Km waren es sicher 30 Stück. Und nein ich habe sie nicht eingesammelt. Ich weiss nicht ob irgendjemand so gnädig war, mittlerweile sind sie weg. (Verrotten die so schnell? Es ist doch sautrocken)
    Nein die verrotten eben nicht so schnell, genau das ist ja das Problem daran... Oder auch der Irrglaube vieler?

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  17. Fuchs

    Dabei seit
    02.02.2011
    Beiträge
    1.380

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #17
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Nein die verrotten eben nicht so schnell, genau das ist ja das Problem daran... Oder auch der Irrglaube vieler?
    Da gab es hier im Forum doch schon mal einen Versuch zu und die Dinger waren auch nach Monaten vorhanden. Ich selbst hab mir angewöhnt immer richtiges Toilettenpapier dabei zu haben, das löst sich vergleichsweise schnell auf und natürlich würde ich dieses auch nicht einfach so neben den Weg schmeissen., an dem ich ja selbst Morgen wieder vorbeikommen könnte. Es sind sehr wahrscheinlich Stadtkinder die ihr Geschäft auf die Art erledigen und denken, dass es schon irgendwer wegräumt und das es ja eh nur Papier ist welches nach 2 Tagen aufgelöst ist.

  18. Dauerbesucher
    Avatar von Itchy ST
    Dabei seit
    10.06.2009
    Beiträge
    839

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #18
    Zitat Zitat von Funner Beitrag anzeigen

    Wie geht ihr mit Rauchern um? Ab und zu spreche ich jemanden an und mache ihn darauf aufmerksam, dass das im Naturschutzgebiet nicht erlaubt ist. In der Regel wird die Zigarette dann im Sand ausgetreten und liegen gelassen. Vermutlich wird die nächste dann aber gleich wieder angezündet, sobald ich weg bin. Ich habe schon überlegt ob ich mir ein paar Taschenaschenbecher kaufe die ich an die Personen verschenke. Sehr wahrscheinlich werden die beim nächsten Spaziergang von den meisten wieder nicht mitgenommen, aber vielleicht lässt sich ja der ein oder andere damit überzeugen seine Stummel nicht überall hinzuschmeissen. Andererseits könnte das dazu anregen das Rauchen im Naturschutzgebiet als legitim anzusehen, solange man die Reste richtig entsorgt. Der Müll ist da die eine Sache, die Waldbrandgefahr eine andere.

    Will mich ja auch gar nicht so sehr als Hilfssheriff aufspielen, nur gibt es dort schlicht Niemanden, der nach dem Rechten sieht.
    Würdest du einem Heroinabhängigen mal eben im vorbeigehen was von Müllproblem, Spritzenverletzungsgefahr und Einsicht erzählen? Sicher nicht, weil du denken würdest, es ist sinnbefreit, wenn der da gerade stoned in der Ecke liegt und so würde ich es auch mit Rauchern handhaben. Sie wissen genau was sie tun, sind aber aufgrund ihrer Sucht gezwungen zu rauchen. So wenig wie die Junkies ihre Spritzen in den Eimern werfen, so wenig wird ein Raucher den Aschenbecher mitschleppen, nur weil du ihm den in die Hand gedrückt hast. Statt Umweltschutz erreichst du also nur unnötige Geldausgabe deinerseits und mehr Müll allgemein, da der Ascher darin schnell landen wird.
    Durch dein Ansprechen erreichst du zudem eher, dass eine Kippe mehr rumliegt.
    Hättest du denjenigen nicht angesprochen hätte er sich um die Ecke nicht frühzeitig die nächste anzünden müssen.


    So sehr ich dein Anliegen nachvollziehen kann, glaube kaum, dass es wirkt und jemanden umerzieht.

  19. Fuchs

    Dabei seit
    02.02.2011
    Beiträge
    1.380

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #19
    Zitat Zitat von Itchy ST Beitrag anzeigen
    Würdest du einem Heroinabhängigen mal eben im vorbeigehen was von Müllproblem, Spritzenverletzungsgefahr und Einsicht erzählen?
    Bei einem Heroinabhängigen der sich gerade ein Spritze setzt würde ich von deutlich mehr kaputten Gehirnzellen ausgehen als bei einem Raucher und hätte da Angst um meine Gesundheit. Ein Raucher mag mich zwar theoretisch körperlich angehen, in der Praxis dürfte es aber im schlimmsten Fall auf verbale Äußerungen hinauslaufen, und mit denen hab ich kein Problem.

  20. Fuchs
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.065

    AW: Müll sammeln & Zigaretten im Naturschutzgebiet

    #20
    Zitat Zitat von Itchy ST Beitrag anzeigen
    [...] und so würde ich es auch mit Rauchern handhaben. Sie wissen genau was sie tun, sind aber aufgrund ihrer Sucht gezwungen zu rauchen. So wenig wie die Junkies ihre Spritzen in den Eimern werfen, so wenig wird ein Raucher den Aschenbecher mitschleppen, nur weil du ihm den in die Hand gedrückt hast. Statt Umweltschutz erreichst du also nur unnötige Geldausgabe deinerseits und mehr Müll allgemein, da der Ascher darin schnell landen wird.
    Na ja, weiß man nicht wirklich. Einen Aschenbecher geschenkt zu bekommen, ist schon nicht falsch, wenn man als Raucher selbst für die Mitnahme der Hinterlassenschaften keine Vorsorge getroffen hat. Zweitens: Auch jemand, der vielleicht 20 Zigaretten am Tag raucht, ist unter Umständen, wenn er denn schon in die Natur geht, in der Lage, die zwei Stunden, die er zur Durchquerung eines deutschen Naturschutzgebietes braucht, ohne Zigarette durchzustehen. Empirisch gesehen rauche ich also selten in Naturschutzgebieten, denn ich rauche ja nicht im Gehen, sondern erst anlässlich der Pause, wenn ich irgendwo sitze.

    Zudem sieht man ja die aufgeschobenen Zigaretten und die mitgenommenen Kippen nicht, man sieht nur die weggeworfenen. Kann also sein, dass die Hälfte der Nikotinabhängigen es so, die andere Hälfte anders handhabt.
    Lebe Deine Albträume und irre umher

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)