Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    14.09.2015
    Beiträge
    5

    Isomatte NeoAir XTherm vs. Exped Daunen Matte

    #1
    Hallo, für eine Südamerika Tour suche ich eine gute Isomatte.
    Bis jetzt hatte ich 20 Jahre lang Therm a Rest Matten, die klassischen Dinger.

    Im Moment liegt eine Therm a rest NeoAir xTherm bei mir, die ich eine Nacht getestet habe.
    Also, R-Wert, Packmaß und Gewicht sind gut, design und Liegelompfort auch, was mich stört ist, sie ist etwas laut und raschelt und, so mittel Robust.

    Die Exped Daunen Matten sind etwa doppelt so schwer und waren früher mal "nicht so beliebt", sind aber vielleicht robuster (irgendwo muss das mehr an Gewicht ja herkommen !?) und vielleicht noch bequemer /// leiser !?

    Könnt ihr mir was dazu sagen, wi ihr die Sache einschätzt ?

    Gruß und Dank, Waldkater

  2. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.293

    AW: Isomatte NeoAir XTherm vs. Exped Daunen Matte

    #2
    Test zu Hause bringt für´s rascheln nichts - muß man schon im Zelt machen. Solange die Matte im Zelt fern von scharfen Gegnständen benutzt wird ist sie schon recht robust.

  3. Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.981

    AW: Isomatte NeoAir XTherm vs. Exped Daunen Matte

    #3
    Muss es die Matte in der Überschrift sein? Wenn ich etwas planen würde, was warm, bequem und halbwegs robust ist, würde ich derzeitig wohl eine Nemo Switchback als Unterlage und oben drauf eine Sea to Summit Ultralight Insulated Mat packen. Das müsste derzeitig das Optimum bei Komfort, Wärmeleistung, Gewicht und Robustheit darstellen.
    Geändert von Becks (13.09.2020 um 20:50 Uhr)
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  4. Erfahren
    Avatar von mimi1
    Dabei seit
    12.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    214

    AW: Isomatte NeoAir XTherm vs. Exped Daunen Matte

    #4
    Meine Frau hatte sich vor gut 2 Jahre die Xterm allerdings mit diesem "Rollverschluß" zum aufblasen geholt.
    Das Teil lag dann unbenutzt im Schrank da sie nicht gebraucht wurde. Wir waren dieses Jahr auf Island und ich musste mir eine Matte kaufen, fand die Prolite Apex besser. Beim austesten der beiden Matten wälzte ich mich mit mein 65 kg etwas schwungvoll von einer auf die andere, dabei gab es ein lautes plop, plop, plop.....und ich hatte bei der Xterm ein pralles, dickes Kopfkissen.

    Wir haben eine 2. Prolite gekauft und beide haben sich in Island bewährt. Die andere wurde eingeschickt und wir bekamen nach 5 Wochen eine neue Xterm mit dem neuen Ventil zugesandt. Aber irgendwie vertrauen wir dem Ding nicht mehr so richtig.

    Mirko

  5. Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.981

    AW: Isomatte NeoAir XTherm vs. Exped Daunen Matte

    #5
    Ich hole noch einmal etwas aus...

    Ich persönlich traue den Luftmatten als alleiniger Unterlage nicht. Ein Loch und man liegt hart und kalt am Boden und mit Pech passiert das mitten auf Tour. Auf der anderen Seite sind mir dann die Schaummatten alleine zu hart zum Liegen.

    Aus dem Grund nutze ich eine Kombi aus einer leichten, kurzen Luftmatte (TAR Prolite short, um die 340g) zusammen mit einer TAR Z-Lite Sol (400g). So habe ich eine recht bequeme Unterlage in der Nacht, bei der maximal die Prolite ausfällt und ich so maximal etwas unbequemer und ev. etwas kühler liege. Auch der Transport ist so einfach. Ich benötige nur minimal Platz im Rucksackinneren für die kleine Prolite, während die sperrigere Z-Lite aussen angechnallt wird, was ihr auch bei tagelangem Felskontakt nicht wirklich schadet.

    Diese Kombi (die ich seit ev. 10 Jahren nutze) habe ich mal als Grundlage genommen und auf das Sortiment angewendet, welches jetzt so am Markt ist. Die Nemo ist einen Tick besser als die Z-Lite (dicker und trotzdem weniger Volumen im gepackten Format), und die Sea to Summit ist dicker und bequemer als die Prolite. Da würde ich die XS nutzen (128cm), die wiegt ähnlich viel wie die Prolite und knistert weit weniger als die TAR Chipstüten. Mit 700g hätte ich dann zudem eine Mattenkombi mit einem R-Wert von 5.1, was auch für Wintertouren gut ausreicht.

    Im Sommer könnte man die Nemo dann auch gegen eine Basic Nature LW ersetzen. Würde etwa 200g weniger Gewicht bedeuten, allerdings ev. auch eine kühlere Nacht, sollte die STS platzen.
    Geändert von Becks (14.09.2020 um 08:47 Uhr)
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  6. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.293

    AW: Isomatte NeoAir XTherm vs. Exped Daunen Matte

    #6
    Man kann den Luftmatten trauen wenn man es mit meiner Variante macht. Aus anderen Gründen (Rücken) benutze ich zwei Neoair X-Lite übereinander. Tatsächlich hatte ich diesen Urlaub zum Schluß hin ein kleines Loch, was bei der Konstellation aber wenig störte. Geflickt ist ja schnell - einfach etwas SeamGrip drauf.

    Vom Packmaß und Gewicht her liegt man mit zwei einfachen NeoAir garnicht so schlecht. Die Isolation hatte mir im Fjäll Anfang September allemal gereicht. Im Winter nehme ich für unten eine X-Therm.

  7. Neu im Forum

    Dabei seit
    14.09.2015
    Beiträge
    5

    AW: Isomatte NeoAir XTherm vs. Exped Daunen Matte

    #7
    Hallo, Danke für die Antworten und bitte Entschuldigt die lange Antwortzeit, wir fliegen in zwei Wochen und sind gerade mit
    Sachen erledigen ziemlich ausgelastet.

    Ich habe jetzt jede Nacht eine andere Matte getestet

    Nach der NeoAir habe ich eine Combi aus der Prolite meines Sohnes und der RightRest getestet, das war eigentlich gut,
    nur war die Prolite viel zu kurz und schmal.....

    Ich habe sie nochmal als PLUS in 2 Meter und 64cm breite bestellt, bis dahin schlafe ich auf einer Vaude Dream, die mit 2 Meter, 70 cm breite und gut 15 cm Dicke (bei knapp 7 Kilo Gewicht) am bequemsten ist

    Schönen Abend !

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)