Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.09.2020
    Beiträge
    13

    ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #1
    Hallo zusammen,

    meine Partnerin und ich sind sehr sportlich und haben jetzt das Wandern in der Natur für uns entdeckt. Wir haben vor 3 Wochen unsere erste lange Tagestour über 30 km in Nike Free im Vorbergischen Land hinter uns. Das ist in Sachen Ausrüstung natürlich nicht optimal. Wir haben vor in diesem Herbst Richtung Sauerland, Allgäu und Berchtesgardener Land zu fahren. Bei letzterem wollen wir jetzt nicht den Watzmann besteigen aber schon gerne ein paar schöne Wandertouren unternehmen. In Sachen Schuhwerk sagt mir der ADIDAS Terrex Free Hiker GTX sehr zu. Nicht nur von der Optik, sondern auch vom Tragegefühl her. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Schuh und reicht dieser Schuh für unsere Zwecke aus? Waren schon in Outdoorläden aber die bisher getesteten Schuhe sagen uns nicht zu. Haben den o.g. Schuh im Internet bestellt.

    Alternativ wollte ich mich mit dem Adidas Terrex Skychaser MT und La Sportiva Herren TX5 GTX beschäftigen. Wichtig ist, dass der Schuh nicht zu schwer wird.

    Vielen lieben Dank vorab für eure Antworten.

  2. AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #2
    Wenn ihr sportlich seid und in die Berge wollt, kommt ihr schnell in den Grenzbereich, in welchem solche Schuhe wie der ADIDAS Terrex Free Hiker GTX noch angenehm sind (insbesondere hinsichtlich Grip der Sohlen, Matschtauglichkeit, Kantenschutz und Stabilität).

    Natürlich kann man alles Mögliche auch mit Trailrunnern machen, ich hätte da - besonders im Herbst - keine Lust drauf.

    edit: Der La Sportiva sieht da schon geeigneter aus.

  3. AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #3
    Ich hatte den Schuh mal anprobiert, fand den Aufbau aber etwas zu weich bzw. zu hoch im Vergleich zu den Schuhen die ich schon habe: der Mehrwert war mir zu klein

    Je nachdem was man macht (Wandern im Hügelgelände auf guten Wegen oder auf'm Berg), wann (bei super Wetter/Verhältnissen oder Matsch, Schnee, ...), etc. kann man den Schuh schon verwenden. Ich persönlich würde damit nicht richtig in die Berge.

    Anscheinend, ist der Schuh sehr robust außerhalb von guten Wegen (vgl. "Bei einer dieser Touren wurde leider fast die gesamte Sohle des Schuhs verstört (sic) und der recht dünne, unterste Teil, mit dem Profil an einigen Stellen herausgerissen." im 1. Kommentar auf https://www.bergfreunde.de/basislage...rex-freehiker/).

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.04.2020
    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    16

    AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #4
    Ich bin mit diesen Schuhen 100% zufrieden,das sind welche zum Kilometerfressen!
    Es kommt aber ganz auf das Einsatzgebiet an.

    Für technisch einfache Bergwanderungen, oder normale Fernwanderwege sehr gut geeignet. Vor allem wenn die Strecken wirklich weit sind.
    Die von den Laufschuhen hervorragend funktionierende Boost-Sohle wurde in hier in die Wanderschuhe adaptiert.
    12 Tausender Tour
    Nach den 42 Kilometern hatte ich weder Blasen, noch andere Beschwerden in den Füßen.
    Die Schuhe haben jetzt 200 Bergkilometer auf der Uhr und sind in sehr gutem Zustand, keine Auffälligkeiten an irgendeiner Stelle. Die Qualität ist sehr gut.


    Für hochalpines Gelände, oder Klettersteige sind sie natürlich mit der weichen Sohle nicht geeignet, da hat man keinen Halt auf schmalen Kanten.

    Der Skychaser LT ist dem Free Hiker sehr ähnlich, gleiches Prinzip. Eher was fürs Trailrunning.
    Als leichtes Zwischenglied zum hochalpinen Stiefel würde ich den Terrex Swift R2 empfehlen, der hat schon eine richtig feste Sohle.

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.09.2020
    Beiträge
    13

    AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #5
    Zitat Zitat von Typhon Beitrag anzeigen
    Ich bin mit diesen Schuhen 100% zufrieden,das sind welche zum Kilometerfressen!
    Es kommt aber ganz auf das Einsatzgebiet an.
    Für hochalpines Gelände, oder Klettersteige sind sie natürlich mit der weichen Sohle nicht geeignet, da hat man keinen Halt auf schmalen Kanten.

    Der Skychaser LT ist dem Free Hiker sehr ähnlich, gleiches Prinzip. Eher was fürs Trailrunning.
    Als leichtes Zwischenglied zum hochalpinen Stiefel würde ich den Terrex Swift R2 empfehlen, der hat schon eine richtig feste Sohle.
    Prima, danke für deinen Erfahrungsbericht. Für Klettersteige und wandern oberhalb der Waldgrenze sind die natürlich nicht so geeignet. Aber fürs Mittelgebirge sollten sie doch reichen? Dann lieber noch ein zweites paar Schuhe kaufen für anspruchsvollere Vorhaben. Was meinst du denn mit "leichtes Zwischenglied" zum hochalpinen Stiefel in Bezug auf den Swift R2? Der wäre aber auch nicht wirklich optimal für Klettersteig/Hochtour?

    Auch euch beiden anderen besten Dank fürs Feedback. Die ganzen Tests habe ich gelesen und auch die Kommentare wo wohl ein User berichtet, dass der Free Hiker Schuh ziemlich lädiert wurde.

    Wäre es denn ok mit den Free Hiker auch "leichte Bergtouren" im Berchtesgardener Land zu machen? Ich würde natürlich damit nicht den Watzmann besteigen.

  6. AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #6
    Zitat Zitat von ragi Beitrag anzeigen
    Wäre es denn ok mit den Free Hiker auch "leichte Bergtouren" im Berchtesgardener Land zu machen? Ich würde natürlich damit nicht den Watzmann besteigen.
    Man KANN damit sicher fast alles machen, im BGL z. B. den Hochstaufen hin und zurück über Bartlmahd bei trockenem Wetter. Regnet es aber auf der Tour, werden die Füße wahrscheinlich nass und das würde mir gewaltig auf den Sack gehen. Solche Schuhe würde ich beim Strecke machen anziehen, aber nicht in den Bergen.

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.09.2020
    Beiträge
    13

    AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #7
    Vielen dank, ich spiele nun mit dem Gedanken mit neben einen leichten Trailrunning-Schuh (Einsatz längere Strecken hier in NRW im Bergischen Land /Flachland) und als Ergänzung für die Berge ein Kategorie B Schuh. Ich muss schon sagen, dass ich den Free Hiker und andere Adidas Terrex Modell nicht nur bequem finde, sondern auch relativ "stylisch".

    Könnt ihr mir einen relativ leichten Kategorie B Schuh empfehlen, den ich mir einmal näher anschauen könnte/Sollte?

    Werde heute mal in die hiesige Globetrotter Filiale und zu Mc Trek und werde mich dort noch mal beraten lassen. Adidas haben beide nicht, aber in Sachen Kategorie B sicher einiges parat.

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.04.2020
    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    16

    AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #8
    Zitat Zitat von ragi Beitrag anzeigen
    Was meinst du denn mit "leichtes Zwischenglied" zum hochalpinen Stiefel in Bezug auf den Swift R2? Der wäre aber auch nicht wirklich optimal für Klettersteig/Hochtour?

    .
    Da hast Du Recht, für Klettersteig/Hochtouren ist der auch nicht geeignet, aber eine Geröllhalde oder für deutlich steinigeres Gelände ist der sicher gut geeignet. Zwischenglied meine ich mit der Wegbeschaffenheit, siehe unten.
    Mit den Free Hiker möchte ich keine Geröllhalde runter, dazu ist die weiche Sohle ungünstig, weil man mit der Ferse keinen Druck in den weichen Untergrund bringt. Da sind hochalpine Stiefel mit fester rechtwinkeliger Sohle sicher die erste Wahl.

    Die halbhohen Schuhe haben halt auch Nachteile, mein Fußgelenk ist nicht empfindlich, aber was mich nervt ist dass häufig Dreck oder Steinchen über den halbhohen Rand in den Schuh gelangen. Was regelmäßiges Ausleeren bedeutet.
    Die Free Hiker schließen oben wie eine Socke dicht ab, da gelangt so gut wie kein Dreck rein.

    Ich hab 3 paar Bergschuhe im Schrank, dort wähle ich je nach Tour aus:
    Free Hiker = super bequem und sehr schnell - einfache Wege. Die stinknormalen Wege wo alle mit Familie auf die Berge gehen.
    Swift R2 = Steinige,felsige Wege, zur Not kurze Geröllhalden, leichte Kraxeleien, keine Klettersteige, kein Schnee weil nur halbhoch.
    Mammut Kento Guide High GTX = Klettersteig, Hochtouren, Schnee. Guter steifer, fester Stiefel.

    Bezüglich nasser Füße. Die Free Hiker gibt es wasserdichter in Gore Tex Ausführung. Das Profil der Sohlen beißt einwandfrei und rutscht bei Nässe nicht überdurchschnittlich.
    Geändert von Typhon (04.09.2020 um 11:45 Uhr)

  9. AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #9
    Zitat Zitat von ragi Beitrag anzeigen
    Vielen dank, ich spiele nun mit dem Gedanken mit neben einen leichten Trailrunning-Schuh (Einsatz längere Strecken hier in NRW im Bergischen Land /Flachland) und als Ergänzung für die Berge ein Kategorie B Schuh. Ich muss schon sagen, dass ich den Free Hiker und andere Adidas Terrex Modell nicht nur bequem finde, sondern auch relativ "stylisch".

    Könnt ihr mir einen relativ leichten Kategorie B Schuh empfehlen, den ich mir einmal näher anschauen könnte/Sollte?

    Werde heute mal in die hiesige Globetrotter Filiale und zu Mc Trek und werde mich dort noch mal beraten lassen. Adidas haben beide nicht, aber in Sachen Kategorie B sicher einiges parat.
    In die Läden gehen und sich anhand des konkreten Bestandes beraten lassen ist sicher eine gute Strategie, gerade dann, wenn für dich das Aussehen eine Rolle spielt. McTrek hat übrigens nur heute und morgen 20% auf alles, zusätzlich zu den eh reduzierten Preisen, dank Insolvenz natürlich bei geringerer Auswahl.

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.04.2020
    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    16

    AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #10
    Die Läden mit guter Auswahl und entsprechender Fachberatung sind dünn gesät.
    Wenn einem dann die Verpackung vorgelesen wird..
    Oft wie beim roten Elektroriesen: USB Kabel 20€
    Ich find es schon ganz gut wenn sich Leute selbst in die Materie einarbeiten.

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.09.2020
    Beiträge
    13

    AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #11
    Ich war heute unterwegs bzgl. Wanderschuhe. McTrek, Globetrotter, Karstadt Sports, Kaufhof....
    Ich habe heute so viele Modelle getragen Kategorie A/B, B und Zustiegsschuhe, dass ich einfach immer noch überfordert bin. Releativ wohl habe ich mich mit dem LOWA Renegade Mid GTX gefühlt. Im hiesigen Kaufhof, dass in Kürze schließt, gibt es 60% darauf. Da ich noch unsicher war, habe ich sie dennoch stehen lassen. La Sportiva TX4 passten super, allerdings ist das ein Approach Schuh. Konnte mich letztendlich nicht entscheiden einen Schuh für die Berge zu kaufen.

    ABER: Ich habe in dem oben besagten Kaufhof ein paar Adidas Free Hiker für 68 Euro geschossen. Was ein Schnäppchen. Die Schuhe fallen recht groß aus, sodass sie mir in 44 reichen anstatt 44 2/3

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    05.04.2020
    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    16

    AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #12
    Das wirklich ein guter Preis. Hatte mich schon über meine 130 Eur gefreut.
    Vorsicht mit der kleineren Größe, nach langen Touren ist der Fuß geschwollen und gelängt, wenn es dann noch Bergab geht kann die Zehe leicht anstehen, obwohl im Laden noch Luft war.

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.09.2020
    Beiträge
    13

    AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #13
    Zitat Zitat von Typhon Beitrag anzeigen
    Das wirklich ein guter Preis. Hatte mich schon über meine 130 Eur gefreut.
    Vorsicht mit der kleineren Größe, nach langen Touren ist der Fuß geschwollen und gelängt, wenn es dann noch Bergab geht kann die Zehe leicht anstehen, obwohl im Laden noch Luft war.
    Dessen bin ich mir bewusst. In Sport bzw. Laufschuhen trage ich meist 45. Dieses Modell scheint jedoch groß auszufallen, von der Länge her sind die Schuhe größer als meine Adidas stan smith sneaker in 44 2/3 oder Nike Free in 45. kann gerne mal ein Foto machen. Bin da auch verwundert

  14. Dauerbesucher
    Avatar von MartinHuelle
    Dabei seit
    31.01.2010
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    869

    AW: ADIDAS Terrex Free Hiker GTX

    #14
    Zitat Zitat von ragi Beitrag anzeigen
    La Sportiva TX4 passten super, allerdings ist das ein Approach Schuh. Konnte mich letztendlich nicht entscheiden einen Schuh für die Berge zu kaufen.
    Meine Frau hat den TX4 und ist damit sehr zufreiden. Sie nutzt ihn bei Tageswanderungen im u. a. Bergischen Land Ich selber habe mittlerweile den TX Guide, den ich nun auch schon mit schwerem Gepäck auf Mehrtagestouren in Norwegen eingesetzt habe (inkl. vielen Geröll- und Schneefeldern). Empfehlungen, wie schwer/fest ein Schuh sein sollte, lassen sich immer schwer machen. Manche tragen auch im Flachland Bergschuhe, andere im Hochgebirge hingegen Trailrunner - und beide Parteien kommen damit evtl. jeweils gut zurecht. Aber wenn Dir der TX4 so gut gepasst hat, dann könnte ja der von Dir eingangs bereits erwähnte TX5 was sein für die bergigeren Unternehmungen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)