Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 64
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    19.08.2020
    Beiträge
    16

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #41
    Zitat Zitat von derray Beitrag anzeigen
    Hallo Kili!

    Schönes Vorhaben! Erinnert mich sehr an meine erste Tour, von Deutschland nach Indien zu Fuß. Hat natürlich alles nicht so geklappt, aber spannend und lehrreich war es auf jeden Fall.




    mfg
    der Ray
    Wow, erstmal vielen Dank für die Tips. Diese Indienreise hört sich ja echt interessant an, hast du dazu schonmal einen Thread geschrieben?

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    19.08.2020
    Beiträge
    16

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #42
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Dass du mit 19 Jahren in Verbindung mit deinen sonstigen Vorstellungen in der Lage bist, in der Wildnis Tiere waidgerecht zu erlegen und zu verarbeiten, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Das Fleisch, das du nicht mal erlegt hast, bereits in den Speiseplan mit einzubeziehen ist dann die nächste Ungereimtheit.
    Ich werd mein bestes geben. Meine sonstige Vorstellungen? Ich glaube du hältst mich für jemanden der zum ersten Mal irgendwas in diese Richtung macht und sich epische Wildjagden, Bärenkämpfe oder Fischangeln mit der Hand a la glorifiziertes Robinson Crusoe Survival vorstellt.

    Mir ist bewusst dass die meiste Zeit langweilig, nass, anstrengend, ermüdend und einsam wird. Aber ich glaube ich brauche ein bisschen Zeit für mich, nur für mich bis ich voll ins Leben starten kann. Die Alternative wäre weiter im Marketing zu arbeiten bis ans Ende meines Lebens, wofür mich mein 15jähriges Ich hassen würde lol

  3. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    3.413

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #43
    Zitat Zitat von SiberiaImCOming Beitrag anzeigen
    Diese Indienreise hört sich ja echt interessant an, hast du dazu schonmal einen Thread geschrieben?
    Nö.

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    832

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #44
    @ljungdalen das Visum wurde in Frankreich in einem Konsulat einem Deutschen erteilt.
    Ich würde mich nicht auf Freunde etc verlassen sondern saubere Dokumente beschaffen. Wenn man drin ist greifen u. U. Verbindungen....Ausnahme wäre eine Art Studien- oder Forschungs- Pfadfinderaustausch.
    Sicher ist nur der legale Weg.
    Mit 19 bist Du ein Risiko wenn etwas schief läuft muss das Gastland erläutern oder blocken.
    Wenn Du 59 wärst auch.

  5. Fuchs
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Bergstraße/Odenwald
    Beiträge
    1.007

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #45
    Zitat Zitat von SiberiaImCOming Beitrag anzeigen
    Was wäre an Jagen und Fischen das Problem?
    Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber die Idee würde ich schnell wieder vergessen. Zum Fische fangen benötigt man Erfahrung und auch Fische. Ohne fischreiche Gewässer, die es mit Sicherheit nicht überall gibt, wird es schwer. Selbst dann ist Erfolg nicht garantiert.
    Fallenjagd will gelernt sein, man benötigt Erfahrung mit dem Materialund ganz wichtig mit den lokalen Gegebenheiten. Noch mehr als das, benötigt man Zeit. Es braucht viele fallen, die regelmäßig kontrolliert werden wollen und dann kann es Tage dauern, bis was in der Falle ist. Für eine Ernährung auf einer Tour denkbar ungeeignet.
    Pirschen mit der Büchse wäre eine halbwegs machbare Option.....wenn man sehr viel Erfahrung hat. Allerdings ist das komplett unrealistisch, weil es im Vorfeld an den Genehmigungen und der Waffe scheitern wird.
    Bleibe bei Versorgung über Läden vor Ort, das ist machbar und endet nicht im Desaster.

    Nachtrag:
    Auch Beeren und Früchte sollte man sehr gut kennen und zwar die Russischen. Selbst wenn man in Deutschland in der Lage ist sich aus der Natur gefahrlos zu ernähren, muss dieses Wissen für die lokale Flora und Fauna neu erworben werde. Es gibt immer wieder Fälle, in denen beispielsweise Migranten giftige Pilze sammeln und daran sterben, weil es in ihrer Heimat Speisepilze gibt die ähnlich aussehen.

    Nachtrag 2:

    Schreibe doch mal dem User „sibirier“ eine PM. Er war zwar schon eine Weile nicht mehr hier, aber reagiert ja vielleicht. Ich denke er wird dir alle fragen zu lokalen Gegebenheiten am besten beantworten können.

    https://www.outdoorseiten.net/forum/...16478-sibirier
    Geändert von Martin1978 (19.08.2020 um 23:04 Uhr)
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    867

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #46
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    @ljungdalen das Visum wurde in Frankreich in einem Konsulat einem Deutschen erteilt.
    Merkwürdig.

    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Ich würde mich nicht auf Freunde etc verlassen sondern saubere Dokumente beschaffen. Wenn man drin ist greifen u. U. Verbindungen....Ausnahme wäre eine Art Studien- oder Forschungs- Pfadfinderaustausch.
    Sicher ist nur der legale Weg.
    Mit 19 bist Du ein Risiko wenn etwas schief läuft muss das Gastland erläutern oder blocken.
    Wenn Du 59 wärst auch.
    Alles sauber bei mir. Mit "privat organisiert" meinte ich nur: im Gegensatz zu den Business-Visa über die Firma. Aber auch über offenbar völlig legale Agenturen, die das dann über das russische Konsulat machen (bei mir immer Berlin oder Hamburg). So muss man halt nicht selber hin usw.

    (Ich bin zwar noch nicht 59, aber bald )

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    832

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #47
    @Ljungdalen: Du warst auch nicht angesprochen sondern der Teenager der ein Jahr durch Russland spazieren will.

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    09.06.2015
    Beiträge
    52

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #48
    Hallo

    Als erstes informiere dich über die Visamöglichkeiten.
    Das geht "fast" nur über Agenturen, selber direkt mit der Russischen Botschaft ist nur für Russland Experten möglich.
    Nicht jede Agentur kann dir alle Visamöglichkeiten bieten, für einige Visa braucht es schon einen früheren Besuch in Russland oder Einladungen die nicht alle Agenturen organisieren können.
    Schreib am besten einige Agenturen an.
    Krankenversicherung wird schon beim Visum Antrag erledigt, also da musst du schon die geforderten Bedingungen erfüllen.

    Wenn es dir möglich ist ein Visum für 1 Jahr Aufenthalt in Russland zu bekommen, denk an die 4 Jahreszeiten (speziell Winter ).

    Mit Wandern habe ich nichts am Hut, ich fuhr im Mai-July 2013 mit dem Motorrad von Vladivostok bis St.Petersburg mit Abkürzung durch die Mongolei.
    Ich empfand die Weite des Landes als sehr eintönig und die Versorgungslage gegen Osten immer dünner.
    Für Wildcamping fuhr ich von der Strasse weg über Forstwege, jedoch war das oft nicht möglich weil da nur Schlamm/Matsch war.
    Hat mal 2h gedauert um das Motorrad 10m zurück aus dem Schlamm/Matsch zu ziehen.
    Die Mücken dabei waren nicht lustig.
    Also neben den Hauptstrassen im Wald zu laufen wird nicht lustig, am Strassenrand auch nicht.
    Ob es zwischen den Dörfern schöne Wanderwege gibt?

    Tip, trainiere alle 4 Jahreszeiten für ein paar Wochen in Skandinavien, Russland ist dieses (und nächstes?) Jahr wegen Corona sowieso nicht möglich.

    Viel Spass beim Planen und dann hoffentlich deiner Reise.

    gruss sushi

  9. Fuchs
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Bergstraße/Odenwald
    Beiträge
    1.007

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #49
    Vielleicht gibt es auch noch brauchbare Infos aus dem Nachbarfaden. Ich hab mir gestern schon gedacht, dass ich mich an was ähnliches erinnern kann...

    https://www.outdoorseiten.net/forum/...-Wald-Russland
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    867

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #50
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    @Ljungdalen: Du warst auch nicht angesprochen sondern der Teenager der ein Jahr durch Russland spazieren will.
    Hm, weiß man's? Da stand "@Ljungdalen", und dann kam kein Absatz oder so... Aber OK.

  11. Fuchs

    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    nähe Frankfurt/Main
    Beiträge
    1.019

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #51
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Du solltest dir das auf jeden Fall nicht zu sehr zerdenken und alles bis ins kleinste Detail planen, denn bei so einer langen Unternehmung wirst du unweigerlich Pläne ändern und improvisieren müssen.
    Besser ist ein grober Plan mit Etappen und Punkten die du unbedingt erreichen willst, das wie und wann klärt sich dann vor Ort.
    Du wirst auf jeden Fall an Punkte kommen, wo das alles keinen Spaß mehr macht und du nur noch nach hause willst, denn es ist nicht immer alles wie in den Hochglanzprospekten.

    Ich würde es tunlichst vermeiden zu viel mitzunehmen und mich nur auf das allernotwendigste beschränken. Ausserdem gibt es mitlerweile in fast jeder größeren Stadt ein Decathlon wo man was ersetzen kann.

    An sich ist es eine gute Route da du praktisch unterwegs die Erfahrung sammelst, die du für Russland brauchen wirst. In Deutschland und Polen ist noch alles einfach und überschaubar und bis du nach Russland kommst sind schon ein paar Monate vergangen und du hast dich bereichts in das Wandererleben eingelebt.

    Für die Orientierung bist du am flexibelsten wenn du dir lokale SIM Karten holst und mit Google Maps und diversen Handyapps Locus/Orux und wie die alle heißen navigierst. Du brauchst dir dann nur die Karten herunter zu laden die für dich relevant sind

    Für größere Wildnisgebiete in Sibirien wirst du eventuell detailliertere Militärkarten benötigen, aber bis du dort bist hast du schon einen Haufen Leute kennen gelernt und sprichst die Sprache und man wird dir schon helfen.

    Das wird schon werden.



    Aus Deutschland abmelden und Auslandskrankenversicherung nutzen.



    OT:

    Interessehalber möchte ich gerne fragen warum du das als öde empfindest ? Ich war noch nie in Russland und was Wildnis angeht wird doch von Russland immer geschwärmt.

    So sehe ich es auch und auch wenn manches von einigen als unrealistisch abgetan wird. Bereite dich halbwegs vor und dann mach es! Wenn nicht jetzt, wann sonst!

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    19.08.2020
    Beiträge
    16

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #52
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    @Ljungdalen: Du warst auch nicht angesprochen sondern der Teenager der ein Jahr durch Russland spazieren will.
    soll schon verrücktere Dinge gegeben haben.

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    19.08.2020
    Beiträge
    16

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #53
    Zitat Zitat von crunchly Beitrag anzeigen
    So sehe ich es auch und auch wenn manches von einigen als unrealistisch abgetan wird. Bereite dich halbwegs vor und dann mach es! Wenn nicht jetzt, wann sonst!
    Danke Mann brauche grad etwas Motivation


  14. Dauerbesucher
    Avatar von Pylyr
    Dabei seit
    12.08.2007
    Ort
    ─o─═<
    Beiträge
    942

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #54
    Ja, laß dir das nicht ausreden. Vorbereiten, vorsichtig bleiben und flexibel reagieren. Und Kopfnetz gegen die Mückenplage einpacken...
    Wenn dir etwas gefällt, analysiere es nicht, sondern tanze dazu.
    Tex Rubinowitz

  15. AW: Ein Jahr durch Russland

    #55
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen


    Aus Deutschland abmelden und Auslandskrankenversicherung nutzen.


    Ich glaube nicht, dass das so einfach ist. Das geht nur für eine kürzere Zeit als du vorhast. Die KK muss dich nicht mehr aufnehmen, wenn du zu lange draußen warst, im Pechfall endest du ohne KV wenn du zurück bist, oder nur die Private nimmt dich, dann aber für viel zu hohe Beiträge.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    867

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #56
    Zitat Zitat von Pylyr Beitrag anzeigen
    Und Kopfnetz gegen die Mückenplage einpacken...
    Im europäischen Teil in mittleren Breiten übrigens kein Problem. Und in Südsibirien vielerorts auch nicht. Im Altai waren bei mehrmaligen Besuchen (verschiedene Teile) keine, d.h. vereinzelt schon, wie bei uns halt. Meine Frau war mal in Transbaikalien (so zwischen Sretensk und chinesischer Grenze), Übergangsgebiet zwischen Taiga und Steppe, da ging es auch, sagt sie.

    (Wenn du *ein Jahr* unterwegs bist, dann - je nach geographischer Breite und so - *mindestens* ein halbes Jahr davon sowieso nicht.)

  17. Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.07.2009
    Beiträge
    504

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #57
    Auch wenn Russland nicht Australien ist, scheint das Problem, was mit der eigenen deutschen Krankenversicherung zu tun ist, ziemlich überschaubar zu sein:

    https://www.work-and-travel-australi...nversicherung/

    Ein ganzes Jahr klingt für mich ambitioniert, aber warum nicht. Dazu wünsche ich nicht nur Erfolg und Freude, sondern auch eine gute Portion Glück und viel Hilfsbereitschaft von Amtsträgern und Mitmenschen.

  18. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    3.413

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #58
    Zitat Zitat von Intihuitana Beitrag anzeigen
    Aus Deutschland abmelden und Auslandskrankenversicherung nutzen.
    Zitat Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass das so einfach ist. Das geht nur für eine kürzere Zeit als du vorhast. Die KK muss dich nicht mehr aufnehmen, wenn du zu lange draußen warst, im Pechfall endest du ohne KV wenn du zurück bist, oder nur die Private nimmt dich, dann aber für viel zu hohe Beiträge.
    Ist meines Wissens aber Pflicht, wenn man Deutschland länger als 6 Monate verlässt.

    mfg
    der ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  19. Fuchs
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Bergstraße/Odenwald
    Beiträge
    1.007

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #59
    Ich glaube zum aktuellen Zeitpunkt ist es eh müßig sich über Details wie KV oder Ähnliches Gedanken zu machen. Man kommt vermutlich zu Fuß schlicht nicht nach Russland rein. Über Belarus (mal abgesehen von der aktuellen Lage) kommen Ausländern nicht rein. Zumal man für beide Grenzgebiete nochmals eine gesonderte Erlaubnis benötigt, für die es sicher eines guten Grundes bedarf.
    Über die Ostukraine.....zu Fuß.... mmmhhh
    Über Finnland wäre vielleicht eine Möglichkeit.
    Aber selbst wenn man rein kommt (was aktuell selbst per Flieger wohl nicht ohne weiteres geht), ob man dann ein Touristen Visum für ein Jahr bekommt bezweifle ich stark. Mit abgelaufenem Visa ist in Russland vermutlich nicht zu spaßen, denke das ist mehr als nur eine Ordnungswidrigkeit.

    Ich würde den Plan vielleicht ein oder zwei Jahre verschieben, bis sich politisch und pandemisch alles etwas geklärt hat. Die Zeit kannst du prima zum trainieren und Russisch lernen nutzen.
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  20. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    3.413

    AW: Ein Jahr durch Russland

    #60
    Zitat Zitat von Martin1978 Beitrag anzeigen
    Ich glaube zum aktuellen Zeitpunkt ist es eh müßig sich über Details wie KV oder Ähnliches Gedanken zu machen....
    Ich würde den Plan vielleicht ein oder zwei Jahre verschieben...
    Ich hab mich auf meine Reise deutlich länger als ein Jahr vorbereitet. Also jetzt Gedanken machen und nächstes Jahr gut organisiert starten halte ich für richtig und realistisch.

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)