Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.681

    Sil-Net / Sil-Tec / SeamGrip+Sil ...welches nun?

    #1
    Ich bin auf der Suche nach Nahtabdichter für Sil-Nylon auf versch. Produkte gestoßen - gibt es einen Favoriten?

    Mal die Eckdaten:

    Sil-Tec (Vaude) / 42,5 g / 11,41 EUR inkl.Vers. => 27 Ct/g

    Sil-Net (McNett) / 28 ml / 10,69 EUR inkl. Vers. => 38 Ct/ml

    SeamGrip+Sil (McNett) / 28 g / 10,75 EUR inkl. Vers. => 38 Ct/g

    Zweites u. drittes könnte fast gleich sein.

    Habt Ihr einen Favoriten, Erfahrungen mit einem der Produkte? Oder noch ein anderes? (Mit Baumarkt-Silikon will ich nicht hantieren; Talkum/Puder hab ich hier).

    Reicht so eine Tube für die wichtigsten Nähte des Außenzeltes (3P.Zelt Helsport Reinsfjell)?
    "Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis dafür, dass sie nicht absolut absurd ist." BERTRAND RUSSELL

  2. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.298

    AW: Sil-Net / Sil-Tec / SeamGrip+Sil ...welches nun?

    #2

  3. Fuchs

    Dabei seit
    02.02.2011
    Beiträge
    1.380

    AW: Sil-Net / Sil-Tec / SeamGrip+Sil ...welches nun?

    #3
    Seit 2019 heißt das alte McNett SILNET jetzt SEAM GRIP +SIL. Laut Hersteller (ich war doch sehr erstaunt, dass die bei mir um die Ecke sitzen, die Website lässt das erstmal nicht vermuten außer man schaut ins Impressum) wurde nur der Name geändert, nicht die Rezeptur.

  4. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.681

    AW: Sil-Net / Sil-Tec / SeamGrip+Sil ...welches nun?

    #4
    OT:
    Zitat Zitat von Funner Beitrag anzeigen
    Seit 2019 heißt das alte McNett SILNET jetzt SEAM GRIP +SIL. Laut Hersteller (ich war doch sehr erstaunt, dass die bei mir um die Ecke sitzen, die Website lässt das erstmal nicht vermuten außer man schaut ins Impressum) wurde nur der Name geändert, nicht die Rezeptur.
    Ja, sowas war mir auch schon mal passiert: Sekundenkleber bestellt, Anleitung gelesen ...und der Hersteller keine 10km von hier. Leider hatte der Kleber nix getaugt :-(.
    "Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis dafür, dass sie nicht absolut absurd ist." BERTRAND RUSSELL

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    18.07.2020
    Beiträge
    31

    AW: Sil-Net / Sil-Tec / SeamGrip+Sil ...welches nun?

    #5
    Hallo!

    Ich greife das Thema nach der Suche noch einmal auf:

    Was spricht gegen die Benutzung von (neutralvernetzendem) Silikon zur Nahtabdichtung bei SilNylon?

    Ich würde es wie bisher das von McNett einfach mit Reinigungsbenzin verdünnen und verwenden. Ich gehe einfach davon aus, dass in den Tuben von McNett und Co. auch nur normales (neutrales) Silikon ist.

    Hat das schon jemand verwendet?

  6. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    3.409

    AW: Sil-Net / Sil-Tec / SeamGrip+Sil ...welches nun?

    #6
    Zitat Zitat von carsten140771 Beitrag anzeigen
    Was spricht gegen die Benutzung von (neutralvernetzendem) Silikon zur Nahtabdichtung bei SilNylon?
    Hallo carsten!

    Es spricht nichts dagegen. Es sollte aber aroma- und farblos sein. Und du musst es mit Benzin verdünnen, wie du es ja schon selber vermutet hast.
    Ich hab damit schon einmal ein ganzes Zelt beschichtet. Daher zwei Tipps: Mach das nicht bei 30°C und kauf nicht zu wenig Benzin, davon brauchst du eine ganze Menge.

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    18.07.2020
    Beiträge
    31

    AW: Sil-Net / Sil-Tec / SeamGrip+Sil ...welches nun?

    #7
    Zitat Zitat von derray Beitrag anzeigen
    Hallo carsten!

    Es spricht nichts dagegen. Es sollte aber aroma- und farblos sein. Und du musst es mit Benzin verdünnen, wie du es ja schon selber vermutet hast.
    Ich hab damit schon einmal ein ganzes Zelt beschichtet. Daher zwei Tipps: Mach das nicht bei 30°C und kauf nicht zu wenig Benzin, davon brauchst du eine ganze Menge.

    mfg
    der Ray


    Danke!

    Ich werde das mal versuchen. So riesig sind die Unterschiede bei Silikon ja auch nicht. Bzw. McNett und Co werden das sicher nicht selbst herstellen.

    Hast du das Zelt flächig beschichtet? Ich habe mir sowas auch schon mal überlegt, ob das ginge. Sauber verdünnt und dünn mit dem Schwamm aufgetragen, könnte ich mir das vorstellen. Ich nehme an, dass muss dann aber ratz-fatz gehen, bevor es antrocknet. Korrekturen eher nicht möglich, oder?

  8. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    3.409

    AW: Sil-Net / Sil-Tec / SeamGrip+Sil ...welches nun?

    #8
    Zitat Zitat von carsten140771 Beitrag anzeigen
    Hast du das Zelt flächig beschichtet? Ich habe mir sowas auch schon mal überlegt, ob das ginge. Sauber verdünnt und dünn mit dem Schwamm aufgetragen, könnte ich mir das vorstellen. Ich nehme an, dass muss dann aber ratz-fatz gehen, bevor es antrocknet. Korrekturen eher nicht möglich, oder?
    Jap!
    Das geht ganz gut. Ich hab halt den Fahler gemacht, das bei über 30°C im Schatten zu machen... in der Sonne...
    Da musste ich seeehr schnall sein und es gab Streifen bei den Ansätzen. Daher lieber machen, wenn es nicht so warm ist, dann dürfte sich das Benzin deutlich langsamer verflüchtigen. Hab dafür eine Schaumstoffrolle benutzt, aber Schwamm dürfte auch gehen. Aus den USA hab ich schon einige Berichte gelesen, wo Leute ihr Tarps komplett in Silikon-Benzin-Gemisch Tauchen. Geht auch, ist aber eine riesen Sauerei!

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)