Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 29
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    31.07.2020
    Beiträge
    10

    Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #1
    Hallo liebe Leute
    Ich hab soeben meinen heiß ersehnten 60L Mariposa Rucksack bekommen. Er gefällt mir sehr gut. Voll beladen (ca. 10 kg) ist er beim Gehen jedoch stark spürbar am Hintern. Jetzt frage ich mich, ob die Rucksacklänge vielleicht zu groß ist für mich (bin 177, weiblich und hab Größe M bestellt), nach meiner Torsolängen-Messung müsste das eigentlich passen. Oder hab ich den Rucksack falsch eingestellt oder falsch gepackt?
    Bin etwas ratlos und würde mich über Tipps sehr freuen!
    Lieben Dank!

  2. Gerne im Forum
    Avatar von BitPoet
    Dabei seit
    05.09.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    85

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #2
    Hast du die schweren Sachen ganz nach unten gepackt? Wenn ja, unten Schlafausrüstung/Kleidung rein und die schweren Sachen darüber, dann noch mal probieren.
    There is only one single long trail, and you never stop walking it.

  3. Fuchs
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.014

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #3
    Wie bist Du auf den Rucksack gekommen? Vorher mal probe getragen? Was hattest Du vorher als Rucksack?

  4. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.350

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #4
    hast du einen entsprechenden Hüftgurt dazugekauft?

    https://www.sackundpack.de/product_i...4aAoAQEALw_wcB
    Gruß Harry.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    31.07.2020
    Beiträge
    10

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #5
    Vielen Dank für die Antworten - freu mich, dass das so schnell geht :-)
    Ja den Hüftgurt hab ich. Ich dachte, dass ich zuerst die schweren Sachen reinpacken muss und dann die leichten oben drauf; ist das also doch nicht so? Ich werd's mal ausprobieren...
    Ist es normal, dass der Rucksack am Hintern ein bisschen zu spüren ist oder sollte das nicht sein? Ich hatte vorher einen 45l Mammut, ca. mit dem selben Gewicht beladen und schwere Sachen unten. Da wär mir das nicht so aufgefallen.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    487

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #6
    Dann halt auch für Dich die Rucksack-Tipps von Deuter (funktioniert auch bei anderen Rucksäcken ):

    https://www.deuter.com/de-de/beratung/rucksacktipps
    Geändert von DasBushbaby (31.07.2020 um 19:12 Uhr)

  7. AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #7
    Und so klappt es auch mit dem Deuter-Link: https://www.deuter.com/de-de/beratung/rucksacktipps
    .

  8. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.621

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #8
    Nee, falsch gepackt. Unten Schlafsack, schwere Sachen darüber nah an den Rücken, seitlich, hinten und oben dann den restlichen Kram...
    Basics! Hauptsache nen UL Rucksack...

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  9. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    487

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #9
    OT: @Werner: Danke schön, die modene Technik hier macht mich noch kirre

  10. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.044

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #10
    Empfehle Dir das UL Trekking Forum. Da musst Du Dir keine Sprüche anhören. Nette community.

  11. Gerne im Forum
    Avatar von BitPoet
    Dabei seit
    05.09.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    85

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #11
    Zitat Zitat von Vera Beitrag anzeigen
    Ist es normal, dass der Rucksack am Hintern ein bisschen zu spüren ist oder sollte das nicht sein? Ich hatte vorher einen 45l Mammut, ca. mit dem selben Gewicht beladen und schwere Sachen unten. Da wär mir das nicht so aufgefallen.
    Ein wenig ist normal, das liegt in der Natur der Konstruktion und ist der Gewichtsreduzierung geschuldet. Der Mammut war ja schmaler und auch deutlich schwerer. Einen Teil der Steifheit kannst du mit etwas Übung durch richtiges Packen wieder gut machen, dann trägt er sich auch angenehmer. Einfach ein wenig experimentieren.

    Hast du dir das fitting Video zum Mariposa schon angesehen?
    There is only one single long trail, and you never stop walking it.

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    31.07.2020
    Beiträge
    10

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern

    #12
    Vielen Dank für die wirklich hilfreichen Tipps, sehr lieb von euch! Hab jetzt alles so gut wie möglich umgesetzt und der Rucksack trägt sich so tatsächlich viel besser! Bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich ihn behalten soll - in puncto Gewicht, Optik und Features ist er echt toll, aber das Material an den Schulterriemen find ich jetzt nicht so nicht so richtig angenehm, das ist beim Mammut um einiges weicher und das mit der fehlenden Rückenbelüftung muss ich auch noch ausprobieren, ob das gut erträglich ist. Hatte auch das Gefühl, dass der Rucksack nicht so auf den Hintern drückt, wenn die Seitentaschen nur leicht befüllt sind. Naja, ich werd ihn einfach mal einen Tag Probe tragen und ein bisschen experimentieren
    Und freu mich auch, wenn noch jemand Erfahrungen mit diesem Rucksack teilen möchte.

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    31.07.2020
    Beiträge
    10

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #13
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Empfehle Dir das UL Trekking Forum. Da musst Du Dir keine Sprüche anhören. Nette community.
    Danke, sehr lieb von dir!

  14. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.621

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #14
    Meine Kritik bezog sich nicht einmal böse gemeint an die to, aber hier wird so oft UL Kram empfohlen und das ist nunmal etwas spezieller zu nutzen.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  15. AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #15
    Wichtig ist auch, den Rucksack erst untenrum passend anzulegen und danach die Träger entsprechend einzustellen (Trägerlänge und Abstand zum oberen Teil), damit auch sie einen - wenn auch kleineren Teil - des Gewichts übernehmen können.

    Allerdings muss der UL-Kram auch nicht zwangsläufig das Richtige sein.

    (Ich trage lieber einen schwereren aber bequemen Rucksack und spare lieber woanders Gewicht, Rum statt Bier am Abend oder so...).

  16. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.551

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #16
    Zitat Zitat von Vera Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Leute
    Ich hab soeben meinen heiß ersehnten 60L Mariposa Rucksack bekommen. Er gefällt mir sehr gut. Voll beladen (ca. 10 kg) ist er beim Gehen jedoch stark spürbar am Hintern. Jetzt frage ich mich, ob die Rucksacklänge vielleicht zu groß ist für mich (bin 177, weiblich und hab Größe M bestellt), nach meiner Torsolängen-Messung müsste das eigentlich passen. Oder hab ich den Rucksack falsch eingestellt oder falsch gepackt?
    Bin etwas ratlos und würde mich über Tipps sehr freuen!
    Lieben Dank!
    Ohne den Rucksack konkret zu kennen: Ja, das kommt gelegentlich vor, dass Rucksäcke bei jedem Schritt in den Po drücken. Ich hab das Problem bisher bei jedem Trekkingrucksack gehabt, die ich anprobiert hab, bis auf denen von Osprey, bin allerdings auch ein paar Nummern kleiner als du. Scheint aber vor allem ein Frauenproblem zu sein.
    Also schau ganz genau, ob es wirklich durchs anders Packen verschwunden ist. Nicht dass du dir dort einen Wolf läufst oder - noch blöder - anfängst nach vorne gebeugt zu gehen, damit es nicht passiert.

  17. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.044

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #17
    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Meine Kritik bezog sich nicht einmal böse gemeint an die to, aber hier wird so oft UL Kram empfohlen und das ist nunmal etwas spezieller zu nutzen.
    Ok. Kam bei mir flapsig an. Dann entschuldige bitte.

  18. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.044

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #18
    Der Sierra Designs Fley Capacitator bietet das beste aus beiden Welten. Das 40-60l Modell wiegt etwas über 1kg, ist sehr durchdacht dank Andrew Skurska und schafft Lasten um die 20kg. Ob die tragende Person das schafft sei dahingestellt.

    Und ist deutlich saubere verarbeitet, als die Gossamer Gear Sachen, die ich kenne.

    Wie schon andere durchblicken liessen. Nicht jeder Rucksack passt jeder. Vielleicht noch den Burito Packstil testen.

  19. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    31.07.2020
    Beiträge
    10

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #19
    Zitat Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    Ohne den Rucksack konkret zu kennen: Ja, das kommt gelegentlich vor, dass Rucksäcke bei jedem Schritt in den Po drücken. Ich hab das Problem bisher bei jedem Trekkingrucksack gehabt, die ich anprobiert hab, bis auf denen von Osprey, bin allerdings auch ein paar Nummern kleiner als du. Scheint aber vor allem ein Frauenproblem zu sein.
    Also schau ganz genau, ob es wirklich durchs anders Packen verschwunden ist. Nicht dass du dir dort einen Wolf läufst oder - noch blöder - anfängst nach vorne gebeugt zu gehen, damit es nicht passiert.
    Danke!! Ich hab im Geschäft auch einen Osprey probiert und war echt begeistert. Möchte mir auf jeden Fall einen 30L für Tageswanderungen zulegen. Deren Trekking Rucksäcke haben dann aber auch schnell wieder ein größeres Gewicht, da kann ich dann auch gleich bei meinem Mammut bleiben. Mir wird jetzt klar, wie unterschiedlich Rucksäcke sind und dass ein Rucksack, auch wenn er als der "beste" gepriesen wird, nicht unbedingt jedem passen muss.

  20. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    31.07.2020
    Beiträge
    10

    AW: Mariposa Rucksack - drückt am Hintern, zu groß???

    #20
    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Der Sierra Designs Fley Capacitator bietet das beste aus beiden Welten. Das 40-60l Modell wiegt etwas über 1kg, ist sehr durchdacht dank Andrew Skurska und schafft Lasten um die 20kg. Ob die tragende Person das schafft sei dahingestellt.

    Und ist deutlich saubere verarbeitet, als die Gossamer Gear Sachen, die ich kenne.

    Wie schon andere durchblicken liessen. Nicht jeder Rucksack passt jeder. Vielleicht noch den Burito Packstil testen.
    Vielen Dank für die Empfehlung!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)