Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    11.07.2020
    Beiträge
    2

    Scubi2, erste Erfahrungen, suche Empfehlungen für passenden Bootswagen

    #1
    Hallo,

    ich bin neu hier und habe schon etwas rumgelesen in diesen Forum.
    Ich bin darauf gestoßen, weil ich auf der Suche nach einem Kanadier/Kajak/Faltboot war. Zu oft habe ich mich geärgert im Urlaub (Norwegen/Baltikum) kein Boot dabeizuhaben. Seit kurzem habe ich ein Scubi2.
    Erst sollte es ein Triton advanced Canoe werden, meine Frau fand das daneben liegende Scubi2 sympathischer, weil mit Doppelpaddel zu fahren..was will man machen.

    Es gibt immer noch wenig Erfahrungsberichte über das Scubi2 im Netz, deshalb hier ein kurzer Erfahrungsbericht der ersten Ausflüge auf Simssee und Chiemsee für Suchende:

    Für den ersten Aufbau im Garten brauchten wir mit Anleitung ca. 45 min., mittlerweile schaffen wir es in 15-20 min. Es lohnt sich die Verbindungsstangen mit etwas Kriechöl (zB. Brunox Lub&Cor) leichter gängig zu machen. Das gibt einen hauchdünnen, abriebfesten und nicht schmierenden Gleitfilm ohne Schweinerei.
    Die Schlaufen am Boden kleben nicht mehr an den Rohren, wenn man sie innen mit etwas Babypuder einstaubt. Der letzte Schritt, das Einspreizen des Kielrohres geht dann viel leichter.
    Die (nicht unbedingt nötige, aber empfehlenswerte >dazu später mehr ) Ruderanlage habe ich etwas modifiziert.
    Nortik empfiehlt, die Steuerseile in das letzte Kettenglied der Steuerung einzuknoten.
    Ich habe einen kleinen Karabiner dazwischen gebaut und die Steuerseile mit einem Dreiloch-Seilspanner (schnell am Sonntag selbst gemacht) versehen. Der Auf- und Abbau geht dadurch schneller und man kann das Ruder viel leichter in einer Grund-Mittelstellung justieren sowie den schon etwas primitiv anmutenden, aber funktionierenden, Fußhebel an die Beinlänge anpassen.
    Die ersten Fahreindrücke sind durchweg positiv.
    Das Boot hat einen überwiegend stabilen Geradeauslauf, ist leicht zu steuern und kippstabil. ‘Überwiegend’ deshalb, weil wir einmal das Gefühl hatten, das Boot zieht nach links. Das Thema wurde aber im Forum schon diskutiert (> nordbär, advorex u.a.), und es war wohl tatsächlich so, daß wir vielleicht beim Aufbau nicht darauf geachtet hatten, dass der Kielstreifen genau über dem Kielrohr liegt, sofern das überhaupt möglich ist. Vielleicht haben wir auch durch unsere Sitzposition den Unterboden etwas aus der Form gebracht oder eine falsche Paddeltechnik? Anfängerfehler eben.
    Es ist jedenfalls kein dauerhaftes Problem.
    Bei Wind ist es deutlich schwieriger den Kurs zu halten. Die Spritzdecke hatten wir wegen der Hitze nicht aufgezogen. Da hilft das Ruder wirklich sehr.
    Natürlich wird das Boot ohne Spritzdecke innen nass, zum Teil liegt das aber sicher an unserer noch nicht optimierten Paddeltechnik. Ein saugender Wischlappen hilft.

    Zusammengefasst :
    Mit dem Ziel ruhigere und tiefere Gewässer wie See/Küste/Flüsse zu fahren ist das Boot meiner Meinung nach eine absolute Empfehlung, auch als Anfänger. Niedrigwasser würde ich mich eher nicht trauen, wegen der wahrscheinlich doch empfindlicheren Bootshaut. Ob es aber zB. eine Wasserrutsche oder Fischtreppe aushält?

    Und nun zu meiner ersten Frage an Euch :

    Könnt Ihr mir einen passenden Bootswagen empfehlen? Der Versuch, eine klappbare Sackkarre dafür zu missbrauchen scheiterte.

    Ich habe bisher nur im Netz recherchiert.

    Fast alle Wägen haben in der Auflage keine ausgeprägte Kielform so dass es möglicherweise zu einer kippeligen Angelegenheit werden könnte. Bei festen oder flachen Booten wahscheinlich kein Problem aber beim Scubi2 drücken die Schaumstoffpolster dann in die weiche Bootshaut, oder?
    Einzig der ECKLA Top Soft hat in der Höhe verstellbare Seitenstützen, die möglicherweise bis zu den Luftschläuchen reichen könnten.
    Klein und leicht wäre natürlich schön, da er dann hinter den Rücksitz passen würde. Auf dem Heck des Boots festzurren geht wohl kaum, mangels D-Ringe. Dann wäre evtl. auch der ECKLA Beach Trolly eine Option ?

    Ich freue mich auf evtl. Antworten!

    Stephan

  2. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    370

    AW: Scubi2, erste Erfahrungen, suche Empfehlungen für passenden Bootswagen

    #2
    Bootswagen ganz eindeutig von Carokanu, z. B. Herkules. (hat Längsholme)
    Der passt auch unter Deck. Deichsel dran und es ist ein Fahrradanhänger.
    Mehr Individualität geht nicht.
    Echtes Made in Germany aus Berlin. Die machen seit Jahren nichts anderes als Kajakwagen, mit einer Topp-Beratung.
    Es gibt mehrere Themen dazu im Forum.

  3. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    6.106

    AW: Scubi2, erste Erfahrungen, suche Empfehlungen für passenden Bootswagen

    #3
    Finde ich immer gut, so kurze Erfahrungsberichte, danke.

    Bootswagen hab ich schon einige durch, der beste hat sich durchgesetzt und ist im Einsatz: ein m.W. nicht mehr hergestelltes Produkt von Bavaria Boote (?). Hin und wieder gebraucht zu bekommen. Alu, sehr klein klappbar, leicht aber stabil. Optimal zum Manövrieren im Gelände sind die leicht ausgestellten Räder, der kippt nicht so schnell.
    Bei Interesse mach ich ein Foto.

    Carokanu hab ich noch nicht selbst genutzt, aber gutes darüber gehört.

  4. Liebt das Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    10.063

    AW: Scubi2, erste Erfahrungen, suche Empfehlungen für passenden Bootswagen

    #4
    Paddelklemmung: schreibe Arts Outdoor an

    Dünnen Lederstreifen unterlegen, wenn es nicht hilft , umtauschen.
    Hat das Paddel keine Tropfringe?


    D-Ringe kann man selber aufkleben

    Bootswagen Herkules:
    Teilbare Deichsel mit Gurtbandöse
    Räder mitgekapselten Kugellager

    Grosse Lufträder helfen bei Treppen enorm ( ÖPNV )

  5. Neu im Forum

    Dabei seit
    11.07.2020
    Beiträge
    2

    AW: Scubi2, erste Erfahrungen, suche Empfehlungen für passenden Bootswagen

    #5
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich habe den Herkules bestellt, bin gespannt.
    Die telefonische Beratung dort war wirklich gut, gibt's ja heutzutage eher selten.

    Gruß

    Stephan

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.10.2016
    Beiträge
    878

    AW: Scubi2, erste Erfahrungen, suche Empfehlungen für passenden Bootswagen

    #6
    Hm, bei einem Scubi würde ich mir noch den OkerI von Zölzer anschauen. Der ist nicht billig, aber auch Qualitätsware. Durch die Auflage aus LKWplane nimmt er eigentlich jede Rumpfform an. Sein großer Vorteil ist, dass man ihn wirklich klein verstauen kann. Gurte sind schon dran und man kann ihn auch als Sitz verwenden, wenn man die T-Stücke mitbestellt.

    Mit den Rädern kann man sich auch größere dazu bestellen. Aber die brauchen dann auch mehr Platz. Im Scubi ist ja nicht unendlich davon...

    Habe den Wagen jetzt sein drei Jahren und bin sehr zufrieden!

  7. Liebt das Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    10.063

    AW: Scubi2, erste Erfahrungen, suche Empfehlungen für passenden Bootswagen

    #7
    Zitat Zitat von Katsche Beitrag anzeigen
    Hm, bei einem Scubi würde ich mir noch den OkerI von Zölzer anschauen. Der ist nicht billig, aber auch Qualitätsware. Durch die Auflage aus LKWplane nimmt er eigentlich jede Rumpfform an. Sein großer Vorteil ist, dass man ihn wirklich klein verstauen kann. Gurte sind schon dran und man kann ihn auch als Sitz verwenden, wenn man die T-Stücke mitbestellt.

    Mit den Rädern kann man sich auch größere dazu bestellen. Aber die brauchen dann auch mehr Platz. Im Scubi ist ja nicht unendlich davon...

    Habe den Wagen jetzt sein drei Jahren und bin sehr zufrieden!
    Herkules::
    Gurtband durch die Holme und eine Schaukel bilden

  8. Erfahren

    Dabei seit
    22.04.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    468

    AW: Scubi2, erste Erfahrungen, suche Empfehlungen für passenden Bootswagen

    #8
    Zitat Zitat von uburex Beitrag anzeigen
    Klein und leicht wäre natürlich schön, da er dann hinter den Rücksitz passen würde. Auf dem Heck des Boots festzurren geht wohl kaum, mangels D-Ringe. Dann wäre evtl. auch der ECKLA Beach Trolly eine Option ?

    Ich freue mich auf evtl. Antworten!

    Stephan
    Ich habe den Eckla Beach Roller für mein Scubi 1XL. Er passt hinter den Rücksitz.
    Das Kajak lässt sich damit relativ gut transportieren. Den Kiel lege ich Seitenversetzt auf die gepolsterten Bügel vom Beach Roller auf, dann lege ich es etwas auf die Seite und schnalle es fest. Die ganze Fuhre ist zwar etwas hoch, aber es rollt.


  9. Neu im Forum

    Dabei seit
    15.08.2020
    Beiträge
    1

    AW: Scubi2, erste Erfahrungen, suche Empfehlungen für passenden Bootswagen

    #9
    Hallo in die Runde!



    Ich besitze (seit kurzem) zwar ein Scubi 1 XL, bin aber auch auf der Suche nach einem neuen Bootswagen.
    Momentan benutzte ich noch einen Sevycar von Euroca, welcher aber ein wenig sperrig und schwer ist wie ich finde.
    Ist noch aus der Zeit wo ich ein Old Town Scout gefahren bin.

    Wie schwer ist denn der Foldy wohl?

    @ Sigggi: Welches Scubi 1 XL Modell ist das? Besitze das aktuelle Modell aus 2020, welches auch rote Teilverdecke hat, die
    zusätzlich mit Tragegriffen versehen sind. Das alte Modell, hat ja schwarze Teilverdecke.

    Gruß von hier......

    Alex

    Geändert von KooB (15.08.2020 um 13:49 Uhr)

  10. Liebt das Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    10.063

    AW: Scubi2, erste Erfahrungen, suche Empfehlungen für passenden Bootswagen

    #10
    such mal nach Herkules Bootswagen,
    passt dann alles unter Deck

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)