Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 38
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Linnaeus
    Dabei seit
    21.02.2006
    Beiträge
    535

    Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #1
    Hallo,

    in der Hoffnung, dass Norwegen Ende Juli wieder offen für deutsche Touristen ist, wollen wir dieses Jahr als Familie eine Zelt-Tour auf der Hardangervidda unternehmen. Wir sind das erste mal hier (im Sommer) und für jeden Routentipp dankbar! Wandererfahrung (Lappland) ist vorhanden.

    Zeitraum: ca. 10-14 Tage ab Ende Juli.

    Anreise mit dem Auto, d.h. wahrscheinlich Rundtour
    (ÖPNV scheint nicht so einfach zum Ausgangsort zurückzuführen, oder?)

    Eine Parkempfehlung für's Auto wäre auch nett!

    ... und für eine günstige Fähre (d.h. eher ab Dänemark)

    Ganz herzlichen Dank jetzt schon!
    Linnaeus

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    02.03.2012
    Ort
    Nähe Hannover
    Beiträge
    667

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #2
    Hallo Linnaeus,

    als Startpunkt für Rundtour bei Anreise mit Auto bietet sich Haukeliseter an der E134 an (recht zügige Anreise von Fähre). Oder ein Stück weiter westlich, die E134 bei Roldal verlassen und nördlich fahren, Richtung DNT-Hütte Middalsbu. Ein Stück vor der Hütte ist Straße durch Schranke gesperrt, dort auch Parkplatz.
    Beide Varianten hab ich vor einigen Jahren gemacht. Weiß nicht, ob Parken bei Haukeliseter noch kostenlos ist.

    Konkreten Vorschlag für Tour möchte ich nicht geben. Von beiden Startpunkten kannst du dir mit Hilfe von https://ut.no/kart#9.68/59.9415/7.3435 eine Tour zusammenstellen.
    Beispielhaft: Über die DNT-Hütten Litlos und Torehytten nach Hadlaskart und mit östlichem Bogen über Sandhaug wieder Richtung Auto.
    Es gibt vielfältige Möglichkeiten mit markierten Wegen, die an DNT-Hütten vorbeiführen.
    Wenn man in der Ecke unterwegs ist, sollte man wohl den Harteigen mitnehmen.
    Der westliche Teil wird von vielen als interessanter bezeichnet, da der Osten flacher ist.
    Den nördliche Teil bei Finse mit dem Hardanger Gletscher kenne ich nicht. Bestimmt auch interessant, aber auch längere Anreise.

    Fähre günstig => von Hirtshals
    Fähre komfortabel (weniger Stunden im Auto) => Kiel - Oslo

    Peter

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Linnaeus
    Dabei seit
    21.02.2006
    Beiträge
    535

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #3
    Ganz lieben Dank schon mal für die detailreiche Auskunft!

  4. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.235

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #4
    Ich hatte letztes Jahr eine Rundtour (14 Tage) von Finse aus gemacht. Im Prinzip hat man ja Variationsmöglichkeiten ohne Ende, je nachdem wie schnell man vorankommt/ vorankommen will - braucht aber trotzdem nichts doppelt zu laufen. Letztendlich habe ich dann vieles spontan entschieden. O.K. wirklich nach Finse zurück bin ich dann nicht (sondern ein Bahnstation weiter) weil das Wetter zum Schluß relativ schlecht war und der Westweg nicht ganz einfach sein soll.

    Zweimal durch das Harteigen-Gebiet mit anderem Rückweg fand ich gut und auch einen ordentlichen Schwenker Richtung Westen.

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Linnaeus
    Dabei seit
    21.02.2006
    Beiträge
    535

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #5
    Danke dir!

    Harteigen kommt auf jeden Fall auf die To-do-Liste! (Kann man den eigentlich besteigen, ohne zu klettern?)

    (Gebe mir mal selber die Antwort: siehe hier.)

  6. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.235

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #6
    Der DNT rät davon ab, aber ich denke daß es viele machen. Hatte auch einen jungen Mann gesprochen der oben war. Der Hüttenwart dort war mehrfach aufgebrochen, mußte aber wetterbedingt jedesmal wieder abrechen.

    Selber hatte ich zumindest einen schönen (aber auch sehr windigen) Zeltplatz am Fuße des Berges.

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Linnaeus
    Dabei seit
    21.02.2006
    Beiträge
    535

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #7
    Den Aufstieg muss man sicher von den aktuellen (Wetter)Bedingungen abhängig machen.

    Hier noch ein guter Bericht mit aufschlussreichen Bildern (Steil, Steinschlaggefahr ...).

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Linnaeus
    Dabei seit
    21.02.2006
    Beiträge
    535

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #8
    Zwei weitere Fragen:

    1. Spricht etwas gegen diese Tour von Haukeliseter zur Trolltunga und der Möglichkeit mit dem Buss von Odda aus nach Haukeliseter zurückzufahren? https://ut.no/turforslag/1115876

    2. Und wie steht es mit der Verwendung eines Bergans 5-Mann-Tippis?
    Bedenken hätte ich, wenn man keine geeigneten großen Stellflächen fände (Sumpf, Steine, Unebenheiten).
    Ich habe allerdings vor, zusätzlich noch ein leichtes Zwei-Mann-Zelt mitzunehmen.

  9. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.235

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #9
    Trolltunga soll schon sehr touristisch sein mit Wartezeiten. In Haukeliseter waren einige gestartet.

    Wenn ich die Karte so sehe, bekomme ich auch gleich wieder Lust und habe den Geschmack der Haferkekse im Mund.

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    02.03.2012
    Ort
    Nähe Hannover
    Beiträge
    667

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #10
    1. Spricht etwas gegen diese Tour von Haukeliseter zur Trolltunga und der Möglichkeit mit dem Buss von Odda aus nach Haukeliseter zurückzufahren?
    Na ja, bei 10 Tagen Wanderzeit müsstest du schon sehr langsam gehen für diese Tour
    Oder anders gesagt: Ansich kannst du grob rechnen, dass die Hütten jeweils eine Tagesetappe voneinander entfernt sind. Dann wärst du nach 4 Tagen an der Trolltunga bzw nach 5 Tagen in Odda. Also eigentlich eher Wendepunkt statt Ziel
    Oder natürlich den Bogen zur Trolltunga größer machen, nach Norden oder Osten ausdehnen
    Hab aber keine Ahnung, wie die Möglichkeiten mit Bus zurückzufahren aussehen.

    Großes Tippi - geht bestimmt, aber ... vielleicht nicht überall.
    Ob das praktikabel ist, weiß ich nicht

    Peter

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Linnaeus
    Dabei seit
    21.02.2006
    Beiträge
    535

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #11
    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    Trolltunga soll schon sehr touristisch sein mit Wartezeiten.
    Furchtbar, ich weiß! Mein filius wollte dort hin (er goggelt das erste Mal nach Norwegen-Bildern und schwup ...) und meine Reaktion war: Da fahren wir nicht extra hin!

    Aber wo es so erreichbar ist ... werde ich vielleicht schwach, zelte in der Nähe und mache mich gaaanz früh auf den Weg. Oder lege mich mit Biwaksack auf die Tunga

    Danach nix wie weg wieder ...

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Linnaeus
    Dabei seit
    21.02.2006
    Beiträge
    535

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #12
    Zitat Zitat von pekra62 Beitrag anzeigen
    Na ja, bei 10 Tagen Wanderzeit müsstest du schon sehr langsam gehen für diese Tour
    Schon klar! Aber 1. muss man ja für seine Kompanie auch ne Ausstiegsvariante haben, sollte das Wetter grausig sein und 2. können wir von der Tunga ja diesen (vermutlich nicht markierten) Weg nach Süden nehmen und über die Middalsbu zurück nach Haukeliseter.

    Ich hänge an einer schönen Stelle auch mal gerne rum und faulenze. Das passt schon. Rekorde bricht man auf ner Familientour sowieso nicht.

    Buslinie ist übrigens die hier.

  13. Erfahren
    Avatar von NF
    Dabei seit
    23.02.2019
    Beiträge
    112

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #13
    Zitat Zitat von Linnaeus Beitrag anzeigen
    Zwei weitere Fragen:

    1. Spricht etwas gegen diese Tour von Haukeliseter zur Trolltunga und der Möglichkeit mit dem Buss von Odda aus nach Haukeliseter zurückzufahren? https://ut.no/turforslag/1115876
    Wir sind 2019 von Finse nach Odda gelaufen und haben hierbei ab der Abzweigung zur Torehytten "deinen" Weg bis nach Odda genommen. Der Abschnitt zwischen der Abzweigung zur Torehytten bis zur Tyssevassbu ist unübersichtlich und teilweise nicht trivial (Wir haben den Weg verloren, haben trotzdem die Richtung beibehalten. Abends kurz vor Sonnenuntergang kam eine Solo-Wanderin an unserem Zelt vorbei und meinte sie wäre mehrere Stunden in den Geröllfeldern umhergeirrt und wäre froh uns zu sehen ) - ich würde ein GPS mitnehmen. Von kurz vor Torehytten bis kurz vor Tyssevassbu haben wir einen vollen Tag gebraucht. Die weitere direkte Strecke von der Tyssevassbu zur Trolltunga folgt einer Stromleitung. Ansonsten ist die Strecke sehr schön.
    Trolltunga hat für uns einen Schock bedeutet:


    Nachdem wir in den Tagen zuvor vielleicht 10 Menschen gesehen haben, war diese Ansammlung und der ganze Müll irgendwie etwas zu viel.
    Ich vermute übrigens, dass einige der Leute da oben gezeltet haben (viele leere Gasflaschen). Wir sind schnell weiter in Richtung Süden um den Ringedalsvatnet zu umrunden. Die Strecke ist (abgesehen von den Staumauern) sehr schön aber sehr anstregend. Wir sind an dem Tag von kurz vor der Tyssevassbu bis zum Nibbehylen gekommen. Trotz sehr guten Wetters war der Weg sehr kräftezehrend. Bei starkem Regen und Sturm haben wir es am nächsten Tag bis zum Mosdalsvatnet geschafft - auch diese Strecke ist anstregend! Zumindest 2019 war an der Staumauer des Nibbehylen eine Baustelle, wodurch man gezwungen war, bis auf den Talgrund abzusteigen und auf der anderen Seite wieder aufzusteigen.


    Am letzten Tag sind wir über den Moyfallsnuten nach Odda abgestiegen.
    Wir sind zwar nicht die schnellsten, aber ich würde für die Strecke von Haukeliseter nach Odda mindestens 6 Tage einplanen. (Zum Vergleich: Von Finse bis zur Tyssevassbu haben wir 5,5 Tage gebraucht und von der Tyssevassbu - wie beschrieben - bis Odda 3 Tage).

    Wir sind übrigens mit den gleichen Bussen von Odda nach Oslo gefahren.


    Viel Spaß!

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Linnaeus
    Dabei seit
    21.02.2006
    Beiträge
    535

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #14
    Wertvolle Infos! Danke dir!

    Dass die Vidda im Westen anspruchsvoller wird, habe ich schon angenommen. Das Gelände wird zerklüfteter, die Höhenunterschiede größer.

    Vielleicht gehen wir doch nicht zur Trolltunga - oder einfach vorbei, wenn's so schlimm aussieht.

    (Der Preikestolen ist ja in unmittelbarer Nähe - bestimmt das gleiche Spiel.)

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    732

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #15
    Zitat Zitat von Linnaeus Beitrag anzeigen
    Vielleicht gehen wir doch nicht zur Trolltunga - oder einfach vorbei, wenn's so schlimm aussieht.

    (Der Preikestolen ist ja in unmittelbarer Nähe - bestimmt das gleiche Spiel.)
    Naja, nicht wirklich "unmittelbar". 130+ km Luftlinie

    BTW, war da jemand schon mal im September, speziell Trolltunga (zumindest etwas aufwändiger zu erreichen als Preikestolen)? Würde etwas geringeren "Auflauf" vermuten... berechtigt?

  16. Dauerbesucher

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    643

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #16
    ...wäre aber eine schöne Route durch die Ryfylke-Heiene. Prekestolen-Finse...eher keine Rundtour
    Am Prekestolen ist fast ganzjährig Rummel. Im März war ich mal allein dort, aber auch nur, weil der Wg wg Vereisung gesperrt war. Unterwegs mussten wir zwei Japanerinen in Turnschuhen aus einer Steilrinne befreien.

  17. Erfahren
    Avatar von sarek2007
    Dabei seit
    22.08.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    437

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #17
    Zitat Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
    Naja, nicht wirklich "unmittelbar". 130+ km Luftlinie

    BTW, war da jemand schon mal im September, speziell Trolltunga (zumindest etwas aufwändiger zu erreichen als Preikestolen)? Würde etwas geringeren "Auflauf" vermuten... berechtigt?
    Ganz in der Nähe der Trolltungs ist auch ein Preikestolen nur nicht so bekannt wie der am Lysefjord

    Ich war im September an der Trolltunga, allerdings schon 2008. Damals war die Trolltunga noch weitesgehend unbekannt. Keine Vermarktung, kein Massentourismus, die Strasse hoch gab es nicht, das Hotel in Odda hieß noch Vasstun und nicht Trolltunga... An dem Tag sind mir auf dem Weg von Tyssevassbu nach Skjeggadal nur 3 Deutsche begegnet.
    Hat sich seitdem leider massiv zum Negativen verändert. Mittlerweile ägere ich mich, dass ich einen Reisebericht darüber verfasst hatte, wobei ich nicht glaube, dass ODS ein solches Echo hat wie Instagramm & Co.

    Es ist aber vielleicht noch besser, wenn die die Massen nur lokal ihren Müll und Exkemente hinterlassen () und die vielen anderen schönen Flecken unbehelligt lassen.

    In diesem Jahr könnte der Andrang an der Trolltunga coronabedingt geringer ausfallen. Die Vermüllung, ausgetretenen Wege usw. bleiben leider.
    Geändert von sarek2007 (09.07.2020 um 20:03 Uhr)

  18. Erfahren

    Dabei seit
    29.12.2008
    Beiträge
    232

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #18
    Zitat Zitat von Linnaeus Beitrag anzeigen
    Aber wo es so erreichbar ist ... werde ich vielleicht schwach, zelte in der Nähe und mache mich gaaanz früh auf den Weg. Oder lege mich mit Biwaksack auf die Tunga
    So wie die 50 anderen Leute die dieselbe Idee hatten.
    Aber sicher immer noch weniger als Tagsüber


    Zitat Zitat von Linnaeus Beitrag anzeigen
    (Der Preikestolen ist ja in unmittelbarer Nähe - bestimmt das gleiche Spiel.)
    Wenn du wirklich den Preikestolen am Ringedalsvatnet meinst, nein da ist keine Sau mehr unterwegs (2014).
    Den meistenn Tagestouristen scheinen die 11km dann doch genug zu sein.

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    732

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #19
    Zitat Zitat von sarek2007 Beitrag anzeigen
    Ganz in der Nähe der Trolltungs ist auch ein Preikestolen nur nicht so bekannt wie der am Lysefjord
    Ah ok.

    Hier lese ich, dass der sogar schon so hieß, als der am Lysefjord noch "Hyvlatonnå" genannt wurde ("Preikestolen i Skjeggedal hadde dette namnet den gong Preikestolen i Lysefjorden heitte Hyvlatonnå.") Also bis um 1900, steht in der englischen Wikipedia.

  20. Dauerbesucher
    Avatar von Linnaeus
    Dabei seit
    21.02.2006
    Beiträge
    535

    AW: Hardangervidda - Routenempfehlung (Rundtour wg. Autoanreise)

    #20
    Zitat Zitat von zhnujm Beitrag anzeigen
    So wie die 50 anderen Leute die dieselbe Idee hatten.
    Aber sicher immer noch weniger als Tagsüber
    Wird ja immer schlimmer ... Vielleicht ist dieses Jahr aber wirklich alles anders.

    Im Ernst: Persönlich lege ich keinen großen Wert drauf - wenn ich aber wüsste, dass dieses Jahr da kaum jemand ist, würde ich's bestimmt unternehmen!

    Zitat Zitat von zhnujm Beitrag anzeigen
    Wenn du wirklich den Preikestolen am Ringedalsvatnet meinst, nein da ist keine Sau mehr unterwegs (2014).
    Den meistenn Tagestouristen scheinen die 11km dann doch genug zu sein.
    Ich las nur "Preikestolen" (bei Google-maps oder ut.no), wunderte mich aber schon ein wenig. Ihr merkt, dass ich noch nicht in der Gegend war und DEN Preikestolen nicht von diesem Preikestolen unterscheiden kann ;) Vielleicht ist dieser dort aber wirklich ganz nett!

    Mir gibt aber zu denken, dass der Weg nach Tyssevassbu so heikel ist.

    @NF: Wird es leichter ab dieser Hütte? Und ist es nur eine Frage der Orientierung oder handelt es sich um eine Steinwüste/ Gerölllandschaft, die bei Regen auch sehr unangenehm zu gehen ist?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)