Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    14.09.2015
    Beiträge
    3

    Benzinkocher im Flugzeug

    #1
    Hallo,

    ich überlege meinen MSR Whisperlite mit ins Flugzeug zu nehmen.
    Nach einigen Recherchen und dem Artikel auf der Seite von MSR direkt,
    bin ich -ehrlich gesagt nicht schlauer als vorher (...).

    Man soll den Kocher in Apfelsaft einlegen oder mit Isopropyl Reinigen schrieben manche,
    oder am Check in Bescheid geben....

    Also mal ehrlich...in Anbetracht der Tatsache, das viele Menschen Parfum, Alkohol und was weiß ich nicht alles im Aufgabe Gepäck ect. Transportieren, wenn ich meinen Kocher gut Reinige, 6 Wochen Lüfte....gibt es da wirklich Probleme ?
    Was sind eure realen Erfahrungen ?

    Und, ob der Check IN das nun weiß oder nicht, hat doch auf den Zoll oder wer auch immer im
    Zweifel das Gepäck öffnet keine Auswirkung, oder bekommt man einen besonderen "Bämbel" ?

    Wenn ich die Flasche umlauere, sieht sie aus wie eine Trinkflasche...könnte ich wahrscheinlich sogar mit ins Handgepäck nehmen, oder ?

    Vielleicht habt ihr Praktische Erfahrungen zu meinen theoretischen Überlegungen !
    Ich würde mich freuen !
    Gruß, Waldkater !

  2. AW: Benzinkocher im Flugzeug

    #2
    Hier wird Dir geholfen
    Im Übrigen ist MSR keine Fluglinie oder Flughafenbetreiber...
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  3. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.573

    AW: Benzinkocher im Flugzeug

    #3
    6 Wochen lüften wird wohl nur vor dem Hinflug funktionieren.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  4. Neu im Forum

    Dabei seit
    14.09.2015
    Beiträge
    3

    AW: Benzinkocher im Flugzeug

    #4
    Klar ist MSR keine Fluggesellschaft !

    Vielleicht eines Tages....der Kaffeeröster Tschibo verkauft ja auch Handkarten und Wohnzubehör....
    https://www.msrgear.com/blog/flying-...camping-stove/

    Okay, Lüften, lüften, lüften und Lackieren

    Rückreise....nach einem Jahr, sollte er noch in meinem Besitz sein, funktionsfähig.....dneke ich darüber nach

    Lieben Dank euch !

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    nähe Frankfurt/Main
    Beiträge
    998

    AW: Benzinkocher im Flugzeug

    #5
    Hallo,

    Nach diversen Flugreisen mit dem Benzinkocher, zuletzt nach Island, wäre mein Rat dich an die Fluggesellschaft zu wenden und dir deren Auflagen für den Transport erklären zu lassen. Bei meiner letzten Flugreise waren das zB. Kocher und Brennstoffflasche gereinigt, leer und geöffnet, getrennt voneinander in einem Ziplockbeutel eingewickelt in ein saugfähiges Papier(Zewa) zu verpacken. Dazu kam ein Formular von der Fluggesellschaft Das ich beim Checkin abgeben musste. Es gibt natürlich auch die Variante, alles Saubermachen, zerlegen und hoffen das es keiner , merkt, die mir aber ehrlich gesagt zu unsicher wäre.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)