Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 55
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    824

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #21
    OT:
    Zitat Zitat von janphilip Beitrag anzeigen
    "Garnicht in die Natur gehen" ist eine kleinkindhafte Trotz Haltung die ich ziemlich erbärmlich finde.

    Schmeißt du mit dem selben Argument deine leeren Plastiktüten in die Gegend oder was?
    Trotz Haltung gar nicht in die Natur, und schmeißt mit demselben Argument seine leeren Plastiktüten in die Gegend oder was? Wen meinst du? Und was soll das überhaupt heißen? Kann dir gerade nicht folgen.

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.07.2020
    Beiträge
    19

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #22
    Es gibt auch einen ganz guten, aber nur noch antiquarisch und daher nicht mehr so aktuellen, Wanderführer über die Karpaten von Henning Schwarz. Meiner ist weg, aber ich kann bei einer Freundin anfragen. Ein paar alte Karten habe ich eventuell auch noch, also falls Interesse besteht und ich mal wieder in Berlin bin, dann könnt Ihr Euch gerne hier per PN bei mir melden. Mit dem Berliner ODS Stammtisch als Treffpunkt sieht es leider gerade schlecht aus.
    Danke für das Angebot Zz Ggf komme ich drauf zurück.

    Zum Thema Bären: "Danke" für die engagierte Diskussion.
    Das ging ja mal wieder schnell rund...! Auf jeden Fall wieder was gelernt und nen Eindruck der Menge verschiedener Meinungen zu dem Thema

    Ich denke, ich werde wohl versuchen mir/uns so einen Kanister zu besorgen, better safe than sorry.

    Allerdings:
    Wenn ich das richtig sehe, gibt es aber in deutschen Online-Shops praktische keine zu kaufen. Wenn überhaupt, dann für 80 $ + X $ Import oder ähnlich.
    Oder diesen Klopper hier, leider nur beim US-Amazon:
    Das größte Problem bei den Bärcontainern ist die Sperrigkeit, daher fand ich dieses Modell bisher am besten https://www.sabrered.com/pepper-spra...ider-bear-safe gibt es auch hier https://www.amazon.com/FRONTIERSMAN-.../dp/B07B87GKZ1
    Ist aber auch ein ganz schöner Okolyt! Meine Güte

    So richtig Lust habe ich nicht, so einen Aufriss zu betreiben und für dieses eine Mal mir einen solchen Gegenstand extra zuzulegen.
    Kann man so etwas nicht in Deutschland leihen oder mieten? Oder vielleicht zumindest vor Ort in Rumänien?
    Zumindest gebraucht kaufen, wäre ja schon besser. Ich versuche immer, mir möglichst wenig anzuschaffen, was ich nicht dauerhaft benötigen werde...Nachhaltigkeit und so...
    Hat jemand Erfahrungen dazu oder heiße Tipps? Ich kann doch nicht der Erste sein, der vor diesem Problem steht...

  3. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.303

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #23
    Bärenkanister in Rumänien? Nie gesehen, nie gehört wo es eine zum kaufen geben soll. Ist einfach nicht üblich. Eher ein Bärenspray, oder so.

    Zum Thema Freundin nicht abschrecken: aus meiner weiblichen Sicht wäre ein zu schwerer Rucksack der Lustkiller Nr 1. Aber ich mag grundsätzlich Kraxeleien . Für 4 Tage Parang sollte man schon mit 12 Kg hinkommen, denke ich. Bzgl Wasser, ich kenne das Problem nur vom Fagaras Kamm, entweder gut auf der Karte schauen, wo es Bäche gibt (meistens muss man etwas absteigen dafür), oder gleich bei einem See immer die Übernachtung einplanen.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  4. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    3.116

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #24
    Bei drei vielwöchigen Rumänienreisen habe ich weder Bären noch Bärenkanister getroffen.

    Allerdings war das Wetter auf dem Fagaras-Kamm extrem. So etwas hatte ich bis dahin noch nicht erlebt.

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.07.2020
    Beiträge
    19

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #25
    Zum Thema Freundin nicht abschrecken: aus meiner weiblichen Sicht wäre ein zu schwerer Rucksack der Lustkiller Nr 1. Aber ich mag grundsätzlich Kraxeleien . Für 4 Tage Parang sollte man schon mit 12 Kg hinkommen, denke ich. Bzgl Wasser, ich kenne das Problem nur vom Fagaras Kamm, entweder gut auf der Karte schauen, wo es Bäche gibt (meistens muss man etwas absteigen dafür), oder gleich bei einem See immer die Übernachtung einplanen.
    Mir ist schon klar, dass auf dieser Tour ich das Packpferd sein werde. nichts desto weniger wird Sie auch ihr Päckchen tragen (wollen). Mit der Cindrel Erweiterung werden es ja wahrscheinlich eher 7-8 Tage werden, da wird ja allein meine Nahrung einen großen Teil der 12 kg ausmachen. Ich rechne meinem gesunden Hunger nach mit mindestens 1-1.2 kg pro Tag...Klar weniger geht irgendwie immer, aber es ist mir das auch nicht so wert mich da einzuschränken, um am Ende 1,5 kg weniger zu schleppen...Man muss ja auch mal Prioritäten setzen
    Wir haben ja ohnehin Zeit und sind nicht auf der Flucht...von daher ist es dann auch Wurscht ob ich nen km mehr oder weniger am Tag schaffe.
    Und da wir von den 3 Wochen nur etwa 8 Tage im Trek verbringen, wird wohl auch eine Garnitur „normale“ Kleidung mitwandern müssen.... Irgendjemand muss den Bewohnern im Ausland auch mal real beweisen, dass es auch deutsche Abseits von Cargo-zip-off und Funktionskleidung gibt. die glauben das doch ohnehin schon nicht und halten uns für ein Volk von wandelnden Jack Wolfskin Jacken.

    Zudem hab ich jetzt auch nicht das krass gewichtsoptimierte Equipment sondern solide Mittelfeldsqualität, die wahrscheinlich nicht besonders leicht ist (ZB MSR Hubba nix 2 Mann Zelt). Für manchen im Forum mag es vielleicht auch Einsteigerqualität sein...who knows
    Und so läppert sich fröhlich kg um kg, ihr wisst ja wie es läuft.
    Aber was soll’s, ich will mich nicht verrückt machen. Wenn es ein T Shirt mehr sein soll, dann wird es halt eins mehr. Das mag wie Anarchie wirken, aber ich habe auch jegliche Utopie hinter mir gelassen und bin dann auch bereit es widerstandslos zu schleppen

  6. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    720

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #26
    OT: Du Anarchist!

    Nachher hast du wieder nasse Füße, wie damals in Schottland (man beachte meinen bzw. unseren tollen Knoydart-Bericht).
    Also, lass das extra t-shirt weg und pack dieses Mal n Paar seal skinz ein. Und das Paar für die Freundin nicht vergessen

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    03.07.2020
    Beiträge
    78

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #27
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Bärenkanister in Rumänien? Nie gesehen, nie gehört wo es eine zum kaufen geben soll. Ist einfach nicht üblich. Eher ein Bärenspray, oder so.
    Ja leider.
    In Europa ist die Aufklärung zu diesen Themen leider ziemlich mangelhaft.
    Jeder der gerne in die Natur geht sollte sich eigentlich mit dem "Leave no trace" Prinzip auseinandersetzen und dieses beherzigen.

    Hier mal ein paar gute und hilfreiche Infos zum Thema Nahrungsmittelaufbewahrung während einer Tour. Geht halt auch nicht nur um Bären oder Wölfe sondern auch um die kleineren Einheimischen in deren Land wir uns als Gäste bewegen:

    https://lnt.org/food-storage-101/

    Zitat Zitat von Snetler Beitrag anzeigen
    Ich denke, ich werde wohl versuchen mir/uns so einen Kanister zu besorgen, better safe than sorry.

    Allerdings:
    Wenn ich das richtig sehe, gibt es aber in deutschen Online-Shops praktische keine zu kaufen. Wenn überhaupt, dann für 80 $ + X $ Import oder ähnlich.
    Einzig richtige Entscheidung. Alles andere ist einfach nur egoistisch und kurzsichtig.

    Das Problem mit der Ausrüstung die es nur in den USA gibt ist immer nervig. Ist ja nicht nur bei den Bären Kanistern so..

    Der BearVault ist wie gesagt mein Tip:
    https://www.amazon.com/-/de/gp/offer...&condition=all

    Der UDAP Kanister wird auch im Denali verwendet, ist ein standard Model und wird auch hier verkauft:
    https://www.amazon.de/No-Fed-Bear-B%...type=ss&sr=1-1

  8. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    3.116

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #28
    Immerhin kann man dann den Bärenkanister fast überall einsetzen, wo wir so wandern gehen.

    https://www.br.de/wissen/braunbaeren...itung-104.html

    Da lohnt sich doch die Ausgabe.

  9. Gerne im Forum

    Dabei seit
    03.07.2020
    Beiträge
    78

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #29
    Zitat Zitat von Enja Beitrag anzeigen
    Immerhin kann man dann den Bärenkanister fast überall einsetzen, wo wir so wandern gehen.

    https://www.br.de/wissen/braunbaeren...itung-104.html

    Da lohnt sich doch die Ausgabe.
    Danke für den Link. Die Seite vom WWF kannte ich noch nicht..

    Nur noch 7.600 Braunbären in den Karpaten..
    17.000 in ganz Europa.
    Bei 741.000.000 Menschen...

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.07.2020
    Beiträge
    19

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #30
    Der BearVault ist wie gesagt mein Tip:
    https://www.amazon.com/-/de/gp/offer...&condition=all

    Der UDAP Kanister wird auch im Denali verwendet, ist ein standard Model und wird auch hier verkauft:
    https://www.amazon.de/No-Fed-Bear-B%...type=ss&sr=1-1
    mein Problem ist eher irgendwo einen zu besorgen. Leider ist es offenbar wirklich ein Ding der Unmöglichkeit irgendwo in Deutschland einen zu bekommen.
    Weder Google shopping, noch amazon, noch Ebay, noch Ebay Kleinanzeigen...normalerweise hat man damit ja schon die meisten windigen Nischenshops erschlagen....Selbst Aliexpress Fehlanzeige.

    Die obigen Links sind auch nur Import aus Amazon US und werden wohl nicht vor August ankommen.
    Import wird generell zu knapp.
    Ich denke, meine einzige Option aktuell wird ein leihen/mieten.
    Vielleicht kann jemand im Kleinanzeigen-Bereich aushelfen, vielleicht stell ich da mal ne Anfrage.
    Oder kennt jemand hier zufällig jemanden, der einen Bärenkanister besitzt und im August nicht benötigt und gegen einen Obulus temporär zur Verfügung stellen würde.

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    12.03.2015
    Beiträge
    12

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #31
    Zitat Zitat von Snetler Beitrag anzeigen
    Was mich noch ein bisschen ratlos zurück lässt, ist die Wassersituation im Parang. Ich habe nun bereits mehrfach gelesen, dass es insbesondere im Hochsommer recht trocken am Kamm und z.T. auch darunter ist. Einige Leute füllen für bis zu 3 Tage Wasser auf. Ehrlich gesagt bin ich aber nicht so heiß drauf, 6-8L Wasser zusätzlich mit durch die Gegend zu eimern. Wie habt ihr es da gehalten, Barfusslaeuferin?

    Zu welchem Monat, Jahreszeit wart ihr denn dort? Kannst du was zu den Temperaturen sagen? August ist zwar Hochsomme aber auf 2000 m ist es ja dann doch meist etwas kühler evtl noch mit Wind etc... Wie waren die Nächte? Habt ihr ordentliche Schlafsäcke genutzt/gebraucht?
    Drei Tage Wasser haben wir definitiv nie getragen, einmal am Tag gab es frisches Wasser. Wir haben uns die Karte genau angesehen, wann und wo entlang der Strecke am besten Wasser zu finden sein sollte und sind dann entsprechend Extrawege gelaufen. Meist so, dass einer bei den Rucksäcken geblieben ist, Zelt aufgebaut hat oder angefangen zu kochen, und einer mit dem Wassersack den Berg runterläuft. Man bekommt mit der Zeit natürlich auch ein Auge dafür Aber man war schon mal gut eine Stunde mit Wasserholen beschäftigt - muss man halt zeitlich einplanen. Wasserfilter haben wir übrigens genutzt.
    Wir waren Anfang September mit Schlafsäcken bis an die Frostgrenze unterwegs. Dank unseres "Thermozeltes" (sehr kleines Zelt mit drei Personen, die sonst Tarp gewohnt sind) war es uns oft in den Schlafsäcken zu warm, aber manche Nächte auch genau richtig. Gefroren haben wir nur in einer zugigen Hütte. Aber: Wir hatten keinerlei Regen und daher keine Probleme mit feuchter Ausrüstung.

    Ich denke, dass Wanderer, die mit ihren Lebensmitteln verantwortungsvoll, aber ohne Kanister umgehen, nicht das Hauptproblem in Rumänien sein dürften. In den USA war ich froh um meinen Bärenkanister, aber da ist die Dichte und Neugierde der Bären auch ganz anders.

    @janphilip: Wie verhinderst du eigentlich, dass sich die Hunde nachts an deinen Bärenkanister ranmachen und du davon wach wirst? Weil nach Essen riecht der für Hundenasen trotz gutem Verschluss bestimmt trotzdem?

  12. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.582

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #32
    Ich war ja noch nicht so oft in Rumänien
    Aber eine bescheidene Frage an Barfußläuferin hätte ich. Wie sah es denn unterwegs mit Glasscherben aus, die die Lagerer immer mal wieder als zetepperte Hinterlassenschaft von Gelagen hinterlassen? Bestand da nicht ennormes Risiko für die Füße, viel mehr als die harmlosen Hirtenhunde unterwegs?

    Ansonsten fällt mir das Muntii Maramuresului, hinüber ins Rodna, Suhard -(hier ist wirklich wenig Wasser am Weg)- aber die freundlichen Hirten mit ihren Hunden helfen meist. Vatra Dornei, Caliman(Krater)-Kammtour und Rarau - Gjumalau Gebirge ein.
    Guckt es euch selbst mal auf der Karte an und kombiniert.

    Und Bulgarien mit Rila und Pirin sind auch ganz nett.

    Gruß Abt

  13. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.303

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #33
    Zitat Zitat von janphilip Beitrag anzeigen

    Einzig richtige Entscheidung. Alles andere ist einfach nur egoistisch und kurzsichtig.
    Ich finde das schon reichlich übetrieben von Dir. Wie oft warst Du zelten in den rumänischen Karpaten? Es hat schon einen Grund, warum man auf rumänisch rein gar nichts über Bärenkanister findet. Braunbären sind kein Grizzlies und Rumänien nicht Alaska.

    @Snetler: mach erstmals die Routenplanung fertig. An solchen Schlafstellen wie Parang-Kamm muss man sich über Bären gar keine Gedanken machen.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  14. Erfahren

    Dabei seit
    16.03.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    101

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #34
    Bärenkanister mieten - klick
    2015 hat das scheinbar noch funktioniert.

    Schau auch mal bei Google unter "Weithalsfass"
    Geändert von ks (11.07.2020 um 15:58 Uhr)

  15. Erfahren

    Dabei seit
    16.03.2015
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    101

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #35
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Ich finde das schon reichlich übetrieben von Dir. Wie oft warst Du zelten in den rumänischen Karpaten? Es hat schon einen Grund, warum man auf rumänisch rein gar nichts über Bärenkanister findet. Braunbären sind kein Grizzlies und Rumänien nicht Alaska.


    Für uns waren eher Hunde/Streuner ein Problem. Das war aber auf dem Rückweg aus den Bergen und kurz vor einem Dorf.

  16. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.582

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #36
    Hab gerad die schlechten Nachrichten aus BG, Moldawien und Rumänien vernommen: bhttps://www.swp.de/panorama/corona-o...-47650826.html
    Mit einer 14 tagigen Quarantäne kann gerechnet werden

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.07.2020
    Beiträge
    19

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #37
    So, ich habe es nun endlich vollbracht und mal eine erste Idee geplant. Bei einigen Tagen haben wir bewusst Verlängerungen, falls es uns zu kurz ist und wir noch Lust haben.
    Grundsätzlich gilt natürlich die Devise, wenn uns eine Etappe zu lang ist, würden wir sie zur Not beschneiden, wir haben ja erst einmal keinen riesen Zeitdruck.
    Cindrel haben wir bewusst verlängert, damit wir in dem Gebiet ein paar mehr Tage haben.
    So ergibt sich erst einmal folgender Plan.

    Etappe 1
    • Sibiu => Auto/Bus/X => Paltinis
    • Etwa 12 km auf Fernwanderweg E8, Richtung Varful Cindrel
    • Vor dem Gipfel Abstieg zum Lezerul Mare dort Nachtlager
    • Relativ viele HM dafür aber auf nem vglsw. guten Fernwanderweg
    • Ca 15 km; Etwa HM 1100+/600-





    Etappe 2 (Umweg/Verlängerung um direkten Weg Cindrel - Steflesti)
    • Cindrel => Vf. Frumoasa => Vf. Serbota Mare
    • Camping ggf. im Bereich Vf. Oasa Mare (mit Blick auf Lacul de Acumulare Oasa)
    • 14 km HM 320+/600-



    Etappe 3 (Abschließen Umweg)
    • Absteig vom Vf. Oasa Mare südöstlich am Hang entlang diverser Pfade und Wege (Pfade aus Mapy.Cz Luftbilder)
    • Nach ca 10 km Transcindrel erreichen und in östlicher Richtung folgen
    • (von dort 5 km Straße bis zum Camp)
    • Kreuzen des Flusses Frumoasa nach 2.5 km
    • Camp beim Sattel auf ca 1750 HM, wo direkter Abstieg vom Cindrel die Transcindrel Straße kreuzt
    • Ca. 15 km; HM 560+/560-



    Etappe 4
    • Aufstieg zum Steflesti
    • Kamm folgen über Cristesti, dann Piatra Alba
    • Wiese auf 1950 zwischen Tarna, Balutu und Piatra Alba für Nachtquartier nutzen?
    • Wieder relativ kurz…
    • 10,5 km; HM 700+/500 -



    Etappe 5
    • Kontinuierlicher Abstieg über Tampa (1911) dann noch mal Tapa (1801)
    • Bei etwa 1730 HM / nach etwa 7 km Kammweg verlassen und südlich absteigen
    • Ankunft an westlichem Ende Lacul Vidra
    • (GGF. kurzer Abstecher zum See)
    • dann weiter zum Campingplatz Camping Obarsia Lotrului
    • Schlafen auf Campingplatz in Lotrului
    • 17 km ; HM 290 +/ 910 –



    Etappe 6
    • Trampen oder Bus etc. hinauf auf Transalpina zum Varful Carbunele, dort auf Wanderweg
    • Von dort auf Kammweg: Vf. Lezer => Mohoru => Plescoaia => Setea Mare
    • Beim Sattel kurz vor Piatra Taiata
    • Nach Nordosten auf Wanderweg
    • Übernachtung an Zanoaga Mare, wenn dort kein Frischwassr oder geeigneter Platz, weiter zum Lacul Galcescu
    • 10 km; HM 500+; 660 -



    Etappe 7:
    • Von Zanoaga Mare Richtung Westlich durch Sattel zum Lesul
    • Kammweg folgen Paclisa => Gruiu
    • Am Sattel Saua Gruiu weiter Richtung Westen zum Parangul Mare
    • Dann optional, wenn schönes Wetter und Lust, zusätzliche Erweiterung:
      [**]Kamm folgen zu Gemanarea => Vf. Stoinita => Carja um die schöne Aussicht mitzunehmen
      [**]Umweg von etwa 7 km
    • Von dort zurück zum Parangul Mare und Abstieg zum Saua Gruiu
    • Von dort nördlich zum Lacul Mandra (oder Lacul Rosiile, dort gibt es ggf. Camp Ground?) als geschütztes Nachtquartier
    • Inkl Extraschleife ggf. zu viel, kann aber bequem durch Wahl des Umkehrpunktes eingekürzt werden
    • 13.5 km (mit Extraschleife); HM 1200+/ 1100-



    Etappe 8:
    • Start am Lacul Mandra oder Lacul Rosiile
    • Über Saua Gruiu und Parangul Mare, langer Abstieg nach Süden
    • Am Vf. Mandra nach Südwesten
    • Über Saua Prisloapelor
    • Zelten auf Wiese etwa halbe Stunde später
    • 11,5 km/ HM 600+/1200-



    Etappe 9
    • Von Wiese vorbei an Vf. Recii
    • Weiter nördlich Richtung Gropul
    • 500 m nördlich bei Erhebung 1482 m in östlicher Richtung in den Wald und nördlich absteigen
    • Kartenmaterial hier ist dürftig, allerdings scheint es auch mehrere Straßen in Bachnähe zu geben (grobe Orientierung an Zlemenul), habe mich hier von Luftbildern leiten lassen
    • Bei Schluchtenkreuzung (Bach Polatiste mit Cutreasa) nach Westen Wanderweg (gelb) am Fluss entlang folgen folgen bis zur Straße 66
    • Von dort per Anhalter nach Petrosani oder zur Not Straßenlatscher
    • 13 km; HM 500+/1300-



    Leider schaffe ich es nicht Bilder hochzuladen (Routenplanung). Kann mir jemand sagen, wie das geht? Geht das nur über embedded Link? Gibt es keine Möglichkeit, außer das bei einem Imagehoster hochzuladen?

    Lasst mich wissen, was ihr darüber denkt.
    Geändert von Snetler (12.07.2020 um 22:15 Uhr)

  18. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.07.2020
    Beiträge
    19

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #38
    ks

    Bärenkanister mieten - klick
    2015 hat das scheinbar noch funktioniert.

    Schau auch mal bei Google unter "Weithalsfass"
    Leider geht es dort um andere Länder als Rumänien oder ich habe es überlesen?...Für Rumänien konnte ich ncihts zur Leihe finden.
    Aber Danke.

    Ich bin mittlerweile soweit, dass wenn es mit der Bear Vault trotz redlicher Bemühungen (geige284 hat mir freundlicherweise ein Gesuch im Kleinanzeigenbereich erstellt) nicht klappt, dass ich es lassen werde.
    Stattdessen werde ich mir dann ein Weithalsfass zulegen. Ich denke damit tue ich das mir in dieser Situation mögliche...Ich werde die Nahrung dort drin verstauen und mit nem Seil an einem festen Punkt anbinden. Hat den Vorteil, dass die Nahrung auf jeden Fall aus dem Zelt ist und ich denke Hunde werden damit auch nicht türmen und daran scheitern.
    Sollte wirklich ein Bär kommen, war es gut, dass die Nahrung auf jeden Fall nicht im Zelt war.
    Sollte er geschickt genug sein, das Ding aufzubekommen oder zu zerstören, habe ich halt Pech gehabt (und im schlimmsten Fall langfristig auch der Bär). Es besteht meiner Meinung aber auch die Chance, dass er dran scheitert....


    Abt

    Hab gerad die schlechten Nachrichten aus BG, Moldawien und Rumänien vernommen: bhttps://www.swp.de/panorama/corona-o...-47650826.html
    Mit einer 14 tagigen Quarantäne kann gerechnet werden
    Danke für den Hinweis, Abt.
    Aktuell sieht es ja noch so aus, als würde es nur um eine Quarantäne für Rückkehrer nach Österreich gehen. Die Länder selbst sind ja noch offen, mit Glück bleiben sie es vielleicht auch noch.
    Transit war ja in den meisten Fällen durchaus noch möglich (ohne Quarantäne).
    Aktuell gibt es ohnehin nicht viel, das man tun kann und so bleibt nur das Abwarten und auf Sicht planen.
    Sollte dann der Urlaub direkt bevorstehen und es geht nicht, dann ist es eben so und wir müssen kurzfristig woanders hin ausweichen.

    Danke und Grüße

    Snetler

  19. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.303

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #39
    Zitat Zitat von Snetler Beitrag anzeigen

    Lasst mich wissen, was ihr darüber denkt.
    Sieht auf den ersten Blick ganz gut aus . Ich persönlich würde bei 9 Tagen Tour mindestens mal einen Tag Pause einplanen. Ergibt sich wettermässig warscheinlich von alleine.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  20. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    720

    AW: Trekkingroute max 10 Tage in Rumänien für fitte Einsteiger gesucht!

    #40
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Sieht auf den ersten Blick ganz gut aus . Ich persönlich würde bei 9 Tagen Tour mindestens mal einen Tag Pause einplanen. Ergibt sich wettermässig warscheinlich von alleine.
    Sehe ich auch so, Snetler =)
    Einen Pausentag bzw. mindestens die Option irgendwo früher auszusteigen. Weiß aber nicht, ob die Routenplanung das sowieso schon hergibt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)