Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Evazote warm umformen

    #1
    Bei welcher Temperatur kann Evazote warm umgeformt werden?

    (ich will mir ein Sattelpad (Pferd) bauen, und der Kammerbereich für mein Pferd muss recht stark ausgeprägt sein. Sattelpads aus Evazote gibts auch zu kaufen, aber für ein vielfaches des Presies gegenüber Plattenware).

    Nachtrag zur Erklärung - es geht hier darum, an einer bestimmten Stelle das Material zu dehnen.
    Geändert von Pfad-Finder (01.07.2020 um 11:42 Uhr) Grund: Aus e mach a
    Für eine Welt ohne Pressspan

  2. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.572

    AW: Evazote warm umformen

    #2
    Wird dir nur bedingt helfen, aber wir haben eine Doublemat die ne weile in einem nach Süden mit Fenstern ausgestattem Raum lag. Lose, bisschen Kram drauf, bisschen Kram drunter. Lässt sich seitdem nicht mehr zu 100% schön aufrollen, da sie einige "Längen" dazu bekommen hat. Also vermute ich jetzt einmal das nicht all zu viel Temperatur nötig sein wird.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.727

    AW: Evazote warm umformen

    #3
    mit dem heißluftgebläse hat es bei mir nicht geklappt - bevor es formbar wurde ist schon die oberfläche angeschmolzen, isoliert halt gut.
    vielleicht im wasserbad, damit es sich gleichmäßiger erwärmt?
    #staythefuckhome

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.942

    AW: Evazote warm umformen

    #4
    Meine Erfahrung mit (unfreiwilligen) Erwärmungen: Wird EVA erwärmt, dann lässt es sich zwar umformen, wird aber deutlich härter und schrumpft etwas ein, büßt also einige der Eigenschaften ein, die man gerne hätte. Ich vermute, dass es in Form gespritzt werden müsste, damit es richtig funktioniert. Aber wie gesagt: Eine reine Vermutung.

    btw: Ist ein Sattelpad aus EVA nicht viel zu schwitzig fürs Pferd?
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  5. AW: Evazote warm umformen

    #5
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    btw: Ist ein Sattelpad aus EVA nicht viel zu schwitzig fürs Pferd?
    Das Sattelpad hat ziemlich genau den Umriss, den der Sattel hat. An der Stelle wird also so gut wie kein Schweiß abgeführt, da der Sattel keine aufnimmt.
    Das hat mir eine Reitkollegin gesagt, die ein (50er) EVApad benutzt. Das bisherige Sattelpad aus Stoff hat ungefähr Handtuchdicke, nimmt also auch nichts relevantes auf. Ich stellte mir das aber auch schwitzig vor, stimmt. Ist halt ein Vielseitigkeitssattel, da hockt man normalerweise nicht lange drauf, und dann ist vieles weniger wichtig.

    Eventuell kommt das bisherige dünne Stoffpad sowieso drunter, mal sehen wie das Ganze am Ende aussieht. Und wenns nichts war, habe ich genug Evazote übrig, um andere Bastelprojekte zu füttern. (ist 10er Dicke).

    @Homer und Codenascher: danke, das hilft mir soweit weiter, dass ich die Erwärmungsidee nicht weiter verfolge sondern das Material einspanne zwischen zwei Böcke und mit Gewichten und Zeit arbeite.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.942

    AW: Evazote warm umformen

    #6
    OT: Alter Tipp aus der Kategorie "Was der Kavallerist noch wusste" (-> Nachbar, WKII-Reiterstaffel): Gut filzende (Hunde)haare in einen Sack stecken, glatt verteilen und diesen eine Weile als Sattelunterlage verwenden: Die Haare verfilzen und man hat nach einer Weile und nach Entfernung der Hülle ein leichtes, angenehmes, perfekt zu Sattel, Pferd und Arsch passendes Sattelpad. Habe ich allerdings nie selber ausprobiert.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  7. AW: Evazote warm umformen

    #7


    https://ibb.co/9461k1r


    Innen drin ist eine Flasche mit 55° Wasser und Gewicht. Außen sind 30°. Jetzt lasse ich das mal so ein paar Tage und mache immer wieder neues heißes Wasser rein. Vielleicht wirds was.

    Im Hintergrund am alten Pad kann man (kaum...) sehen, wie das werden soll.
    Für eine Welt ohne Pressspan

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)