Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. Gerne im Forum
    Avatar von dehein2
    Dabei seit
    13.08.2007
    Beiträge
    96

    Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #1
    Hallo zusammen,

    Ich suche ein neues Zelt für unsere Familie. Zuerst einmal der Fragebogen:

    1. Wie vielen Personen soll das Zelt Schlafraum bieten? Wie groß sind diese Personen?
    - 2 Erwachsene a 170cm
    - Aktuell 2 Kinder (2 und 4)

    2. Wie wird das Zelt transportiert (Auto, Motorrad, Kanu, Fahrrad, Rucksack)

    40% Auto, 40% Rad, 20% Wandern

    3. Wozu willst du das Vorzelt nutzen (Lagerraum, Kochen, Aufenthalt)?
    Lagerraum, Wetterschutz

    4. Hast du noch zusätzliche Anforderungen (Bauform, Doppel-/Einwand, Qualität, Farbe)
    Großes Vorzelt sicher von Vorteil. Keine extreme Stehhöhe notwendig. Qualitativ auf jeden Fall etwas ordentliches, Kinder belasten das Material auch gerne mehr ;)

    5. Wie viel darf das Zelt maximal kosten?
    600€

    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich des Zeltes
    Ich suche also ein Zelt für die oben beschriebenen Einsatzzwecke und bin mir natürlich bewusst dass diese durch aus unterschiedlich sind. Daher würde ich mich auf Radfahren und wandern konzentrieren. Mit dem Auto klappt es dann ja sowieso und es ist mir bewusst dass ich im Auto natürlich ein komfortableres Zelt mitnehmen könnte :-D

    Ich habe schon einige Beiträge gelesen und wir sind uns sicher ein Zelt für alle haben zu wollen. Zwei Zelte kommen für uns aktuell nicht infrage.

    Bedingt durch den Wanderaspekt ist das Gewicht natürlich entscheidend. Genauso relevant ist aber für mich auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Also nicht die letzten 100 g für einen deutlich höheren Preis zu erkaufen. Außerdem ist für mich die Qualität immer ein sehr entscheidendes Kriterium.

    Ich habe mir zum Beispiel das Wechsel Intrepid 4 einmal angeschaut. Die Tunnel Zeitform und der recht große Vorbau schauen schon mal gut aus. Auch interessant sieht das Wechsel Endeavour Zelt aus. Ist aber noch etwas schwerer und in den meisten Shops auch etwas über der Preisgrenze Eventuell ist aber bezüglich Gewicht noch etwas zu machen. Über die Qualität habe ich keine Einschätzung aber eventuell gibt es da auch noch Varianten die hochwertiger sind und in meinem Preisrahmen fallen.

    Schön finde ich auch immer wenn sich das that mit dem Wetter weit öffnen lässt. Also wenn der Vorbau in alle Richtungen auf zu machen ist.

    Vielen Dank
    Geändert von dehein2 (27.06.2020 um 20:20 Uhr)

  2. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    323

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #2
    Hallo dehein2,

    also ein Familienzelt fürs Camping mit dem Auto und für Fahrrad- bzw. Wandertouren würde ich nicht anschaffen. Ein Zelt für ca. 500 Euro würde ich nicht tagelang in der prallen Sonne aufstellen wollen. Zudem spielt mit dem Auto das Gewicht einfach keine Rolle und schwere Zelte bekommt man für wenig Geld. Wir haben uns fürs Camping mit dem Auto z.B. dieses hier angeschafft:
    decathlon arpenaz-4-2-fur-4-personen-in-2-kabinen
    Mit einer Kabine wären es sogar nur 80 Euro:
    decathlon/familienzelt-stangenaufbau-arpenaz-4-fur-4-personen-1-kabine

    Das Intrepid 4 wäre mir zumindest fürs Wandern zu schwer. Eine preisgünstige und trotzdem etwas leichtere Variante wäre z.B. das Vaude Campo Grande XT 4P. Teurer und noch leichter ginge natürlich auch.
    Geändert von TEK (27.06.2020 um 21:41 Uhr)

  3. Fuchs

    Dabei seit
    16.07.2013
    Beiträge
    1.513

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #3
    Wenn es ein Tunnelzelt sein soll: Zajo Lapland 4. Ist gerade preislich sehr überzeugend. Dazu kann man durchlüften an beiden Seiten, 2 Eingänge. Glaube, die Türen sind sogar gedoppelt.

  4. Gerne im Forum
    Avatar von dehein2
    Dabei seit
    13.08.2007
    Beiträge
    96

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #4
    Hallo TEK,

    Danke. Auf den Punkt UV Belastung bei längerer Aufbau Zeit habe ich noch gar nicht geachtet. Beim wandern oder Radfahren ist das Zelt der tatsächlich an den meisten Tagen eingepackt. Sollte das wirklich auf die Lebenszeit gehen macht es wohl wirklich Sinn hier ein günstiges zu nehmen welches dann ja in der Regel sogar etwas mehr Komfort bietet.

    Ich fang beim an Intrepid den großen Vorbau wirklich gut. Es liegt aber natürlich auch 5 kg. Eventuell würde ich lieber preislich etwas nach oben gehen als deutlich am Platz zu verlieren.... Das Vaude wiegt auch nicht deutlich weniger, oder?

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.044

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #5
    Tarptent Hogback. 2kg. Mit optionalem Crossbow auch 4 JZ mit moderatem Schnee. Das Zelt bietet großzügigen Innenraum.

    Blöderweise eins der wenigen TTs, die man schwer in Europa kriegt. Frag mal Hikerhaus in Berlin.

  6. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    323

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #6
    Zitat Zitat von dehein2 Beitrag anzeigen
    Ich fang beim an Intrepid den großen Vorbau wirklich gut. Es liegt aber natürlich auch 5 kg. Eventuell würde ich lieber preislich etwas nach oben gehen als deutlich am Platz zu verlieren.... Das Vaude wiegt auch nicht deutlich weniger, oder?
    Stimmt, Wechsel gibt 4,9kg an. Ich hatte bei Händlern Werte bis zu 5,7kg gefunden. Kommt drauf an, was da realistischer ist.

    Deutlich leichter, filigraner und deutlich teuer: Wechsel Tempest 4. Derzeit etwas über Deinem Budget. Aber vielleicht lohnt es sich ja, Ausschau danach zu halten.

    Kein Tunnel, ca. 1kg leichter und derzeit als Angebot in Deinem Budget: Exped Gimini 4.

    Leichte 4-Personen-Tunnel sind eher Mangelware. Helsport hat noch einen, aber der sprengt auch Dein Budget.

  7. Gerne im Forum
    Avatar von dehein2
    Dabei seit
    13.08.2007
    Beiträge
    96

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #7
    Ok, mir war nicht bewusst, dass die Werte der Hersteller so stark von der Relität abweichen. Am Ende ist das ja ein sehr entscheidendes Kriterium.
    - Wo bekomme ich denn am besten die echten Werte her? Inkl. Verpackung und alles was man benötigt.

    Du meinst wahrscheinlich das "Helsport Lofoten Pro 4 Camp", oder? Laut idealo liegt der Tiefpreis bei ~800€, also schon etwas drüber... Das ist mit knapp 4kg angegben. Sieht auch nett aus - ame Ende die Frage ob es das doppelte für 1kg Wert ist ;)

  8. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    323

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #8
    Ich meinte sogar die Superlight-Variante. Noch teuer, aber dann auch deutlich leichter (Gesamtpaket ca. 3kg). Ich würde dann aber wegen des Preises eher zum Wechsel Tempest tendieren.

    Gleichartige Alternative zum Intrepid 4 wäre noch das Robens Voyager Versa 4.

    Die Frage bei den Gewichtsangaben ist halt immer, was alles mitgewogen wird: der Sack, die Heringe, die Abspannleinen? Globetrotter wiegt stets das Gesamtpaket nach.

  9. Gerne im Forum
    Avatar von dehein2
    Dabei seit
    13.08.2007
    Beiträge
    96

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #9
    Ja genau. Ein fairer Vergleich ist ja nur gegeben wenn die gleichen Komponenten mitgewogen werden.

    Ich hätte nochmal eine andere Frage: z.B. Intrepid4 vs Helsport Lofoten Pro 4 Camp oder auch dem UL. Die wiege ja doch deutlich weniger bei ähnlichem Platzangebot (also auch Material). Geht das dann auch zu lasten der Qualität/Langlebigkeit?

  10. Gerne im Forum
    Avatar von loquita
    Dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    SE
    Beiträge
    51

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #10
    Ein Wanderzelt für 4 Personen (Kinder 3 und 5) haben wir dieses Jahr auch gesucht, aber es hat uns nichts so richtig überzeugt. Was leicht (so um die 2.5kg haben wir gedacht) und gross genug (mindestens 3 vollwertige Isomatten nebeneinander) war, erschien uns nicht stabil und wetterfest genug (Haupteinsatzzweck bei uns ist das Fjäll). Wir haben zum Paddeln und Radfahren das Husky Fighter, das wiegt etwa 4.5 Kilo (mit leichteren Heringen und Säcken) und für ein Kilo Ersparnis wollen wir nun auch nix Neues kaufen.

    Wir werden dieses Jahr nichts kaufen und spontan nach Wetteraussichten entscheiden, ob wir uns ins 2-Personen-Zelt kuscheln (Vaude Power Lizard 2-3, da können wir schon drin schlafen, aber mit Aufenthaltsqualität isses mau, klar) oder das grosse Zelt schleppen.

    Nächstes Jahr schauen wir uns wohl mal das HB Helags 3 an, das dann rauskommen soll. Sieht unseren Anforderungen ziemlich ähnlich, sollte auch für 4 reichen, aber das angedachten Budget müssen wir etwas nach oben korrigieren

    Fürs Auto haben wir uns irgendwann auch so ein riesiges Decathlon-Ding angeschafft, aber nie benutzt, da das Aufbauen einfach zu nervig ist und das Husky auch reicht. Wir bleiben allerdings auch nie länger stationär auf einem Platz, höchstens mal 3-4 Nächte. Aber das Husky ist natürlich auch kein teures, empfindliches Ultralight-Teil.

  11. AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #11
    Ein Zelt für Auto, Rad UND Wandern wird immer ein riesiger Kompromiss sein. Zwei Zelte sind da sicher besser.


    Zitat Zitat von loquita Beitrag anzeigen

    Nächstes Jahr schauen wir uns wohl mal das HB Helags 3 an, das dann rauskommen soll. Sieht unseren Anforderungen ziemlich ähnlich, sollte auch für 4 reichen, aber das angedachten Budget müssen wir etwas nach oben korrigieren
    Wenn HB dabei bleibt, die neuen Yellow Label teurer zu machen, als die vergleichbaren Red Label, lohnt ein Blick auf das Kaitum.Für die Anforderungen vom Eröffner hier ist das nix, weil die Apsiden nicht zum Aufenthalt taugen.

  12. Erfahren
    Avatar von Lynness
    Dabei seit
    08.05.2008
    Ort
    Minga mal wieder
    Beiträge
    237

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #12
    Hallo,

    hab jetzt mal gegoogelt und gesehen, dass es von Big Agnes (Bird Beak) auch schon relativ leichte 4 Personen Zelt für ca 400 E gibt... Da müsst ihr nicht soviel schleppen. Ist wahrscheinlich eher luftig u für gemäßigte Touren 3 Jahreszeiten bestimmt geeignet.

    Msr Zoik....

    An eurer Stelle würde ich mir fürs Campen mit Auto evtl auch ein grösseres Zelt mit Stehöhe wie z B Robens Vista Reihe mit baumwollmischgewebe für ein gutes Zeltklima gönnen. Da hats dann eine ordentliche Apsps zum "Wohnen"

    Ist zwar mehr Geld Investment.. Könnte sich aber im Urlaubs Komfort rechnen

    Ach ja von Vaude gibt's noch das Chapel (oder Opera) für 4 Personen. Recht leicht mit ca 4 Kilo u riesige Apsis. Auch nur für gemäßigte Regionen gemacht...
    Gibt aktuell bei ebay Kleinanzeigen eins im Angebot...

    Just my two cents

    Lynness
    Geändert von Lynness (28.06.2020 um 18:09 Uhr)
    Gruß Lynness

  13. Gerne im Forum
    Avatar von dehein2
    Dabei seit
    13.08.2007
    Beiträge
    96

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #13
    Danke.

    Ja das Auto lassen wir erstmal außen vor ;) - geht im Notfall ja immer. Und 100€ für eins von Decathlon o.ä. sind auch ok.

    Tatsächlich sollte das Zelt schon etwas robust sein. Da wie von @loquita beschrieben ebenfalls für Fjäll in Schweden/Norwegen.

    Ich habe ganz gute Erfahrung mit Tunnelzelten gemacht. Habe tatsächlich schon länger ein HB Kaitum 2 was leider schon etwas länger ungenutzt ist jetzt ;( Ich wollte nur für das 4P Zelt etwas weniger ausgeben, da es absehbar ist, dass ich es nicht für 15 Jahre verweden werde. Ich habe auch über ein 3P zelt nachgeedacht - wir sind alle nicht sehr groß und es kann ruhig kuscheliger sein ;) - aber evtl. gibt es auch nochmal eine 5. Person und dann reicht das 4P Zelt noch eine Weile....

    Ich habe mal etwas gerechnet und unter 4kg all-in wäre natürlich schon eine feine Sache. Für die Kinder trägt man ja auch noch ordentlich Zeug mit. Die Frage ist natürlich schon ob man die großen Apsiden "unbedingt" braucht. Ich finde nur etwas Platz (gerade mit Kindern) schon gut. Alleine zum Unterstellen der ganzen Sachen von 4 Personen...

    Wichtig ist mir wirklich, dass es "hochwertig" ist. Die Kinder werden daran zerren, mit den Reißverschlüssel spielen usw... Ich weiß nicht ob die UL Varianten da ideal sind?

    Mit dem Preis eines Helsport Lofoten Pro 4 Camp (~850€) könnte ich notfalls noch leben - das weicht natürlich etwas von der Angabe oben ab. Die Frage ist: Ist es dafür hochwertiger und haltbarer (auch da kein UL?) und stimmen die Gewichtsangaben ^^ Gleiche Fragen zum Wechsel Tempest 4 welches ja recht ähnich ist, oder?

  14. AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #14
    Wäre es ev. eine Möglichkeit, auf die Apsiden zu verzichten und dafür ein Tarp mitzunehmen?

  15. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    323

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #15
    Zitat Zitat von dehein2 Beitrag anzeigen
    Mit dem Preis eines Helsport Lofoten Pro 4 Camp (~850€) könnte ich notfalls noch leben - das weicht natürlich etwas von der Angabe oben ab. Die Frage ist: Ist es dafür hochwertiger und haltbarer (auch da kein UL?) und stimmen die Gewichtsangaben ^^ Gleiche Fragen zum Wechsel Tempest 4 welches ja recht ähnich ist, oder?
    Also das Lofoten Pro hat ein 40D-Nylon als Außenzeltmaterial, das Tempest ein 20D-Material.

  16. Gerne im Forum
    Avatar von dehein2
    Dabei seit
    13.08.2007
    Beiträge
    96

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #16
    ja klar könnte man ein Tarp nehmen, aber dann habe ich im Zweifel ehr mehr als weniger Gewicht, oder? Andererseits ist man flexibler....

    Ich bin kein materialexperte, aber 40D wird schon deutlich haltbarer sein, oder? Wichtig finde ich vor allem auch den Boden. Es bringt mir ja "nichts" ein super leichtes Zelt zu haben und dann brauche ich noch ein Footprint ;)

  17. Gerne im Forum
    Avatar von loquita
    Dabei seit
    26.06.2011
    Ort
    SE
    Beiträge
    51

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #17
    Zitat Zitat von dehein2 Beitrag anzeigen
    Ich bin kein materialexperte, aber 40D wird schon deutlich haltbarer sein, oder? Wichtig finde ich vor allem auch den Boden. Es bringt mir ja "nichts" ein super leichtes Zelt zu haben und dann brauche ich noch ein Footprint ;)
    Ich habe zumindest deutlich Bedenken, meine Kinder an den Reißverschluss unseres 20D-Zeltes zu lassen. Beim Boden machen die Kinder allerdings m.E. wenig Unterschied, wenn man nach dem Aufbauen gleich die Matten reinlegt. Wie haben noch nie ein Footprint benutzt, bei allen Zelten mussten nach Touren selten mal Minilöcher geflickt werden, aber das finde ich nicht dramatisch. Nach 8 oder 9 Jahren zerbröseln jetzt beim Power Lizard die Leinen und müssen ersetzt werden, sonst ist das Material noch voll ok. Aber ein Zelt fürs Leben ist das ganz sicher nicht.

    Ich finde, dass das Gewicht des leichten Materials einen nötigen pfleglichen Umgang auf Wandertouren (und nur da) wettmacht und suche daher ein Zelt aus leichtem Material. Wir haben gemerkt, dass die Streckenauswahl doch deutlich größer wäre, wenn man Essen für ein, zwei Tage mehr mitnehmen könnte. Aber wir sind Gewichts-Weicheier

  18. Gerne im Forum
    Avatar von dehein2
    Dabei seit
    13.08.2007
    Beiträge
    96

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #18
    ja klar, am ende ist es immer der Kompromiss ;) - ich habe bei unseren beiden (wilden) Kindern doch etwas sorgen bei dünnem Material ;)

  19. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    323

    AW: Zelt 4P diverse Einsatzzwecke

    #19
    Codenascher und Schmetterling hier aus dem Forum sind mit ihrem Wechsel Tempest 4 und ihren zwei Kindern unterwegs und sehr zufrieden damit. Letztlich musst Du halt abwegen und das kann Dir keiner abnehmen.

    Zum Wechsel findest Du nachgewogene Gewichtsangaben bei Globetrotter.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)