Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.06.2020
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    16

    Tourenschuhe

    #1
    Moin moin,
    da ich endlich wieder anfangen kann und darf zu wandern (10 Jahre Pause, Grund egal) brauche ich nun nach und nach die entsprechende Ausrüstung.
    Ein paar Basics hab ich noch, meine alten Dachsteintreter sind aber reichlich in die Jahre gekommen, da muss was neues her

    Geplant sind erstmal sehr regelmäßige Tagestouren um wieder eine entsprechende Kondition zu erlangen, danach solls dann in Richtung Eifelsteig gehen und dann mal weitersehen was ich noch zu leisten imstande bin. Bis in diese Kategorie wäre es also schön wenn die Schuhe auf jeden Fall reichen würden (bis Kategorie Rheinsteig im Herbst würde ich sagen).
    Und da ich komplett raus bin aus dem Thema werde ich natürlich wieder völlig erschlagen.
    Fuß ist normal breit mit einem etwas breiteren Zehenballen würde ich sagen.
    Im Moment in meiner Auswahl ist der Hanwag Banks II GTX und der La Sportiva Trango TRK GTX.
    Ahso, Rucksack mit Zelt und Co. wird mitgenommen, also auch ein bisschen Gewicht.

    Habts ihr noch Vorschläge und/oder Anregungen? Der nächste große Laden ist schon recht weit weg und selbst der hat leider nur eine sehr eingeschränkte Auswahl an Marken.

    Und direkt das erste Edit, bin gerade noch über den Mammut Ayako High GTX im Angebot gestolpert. Bei denen weiß ich so gar nichts über die vermutliche breite des Schuhs.

    Habet ersteinmal Dank, die nächsten Fragen kommen

  2. AW: Touren Schuhe

    #2
    Die sehen alle ganz gut aus, letztendlich entscheidet aber sowieso das Anprobieren (mit vollbelandenem Rucksack, wenn du mit den Schuhen Gepäck tragen willst).

    In Deutschland sind Lederschuhe für deine Zwecke immer noch sehr verbreitet. In USA und Canada gehen inzwischen viele dazu über, auch Trekking mit Trailschuhen zu machen.

    Mein Lieblingsschuh aktuell (leicht aber hoch und wasserfest) ist der Lowa Innox GTX. Für Mittelgebirge reicht der m. E. völlig aus und hat sich auch mit Gepäck bewährt.

  3. AW: Touren Schuhe

    #3
    Geändert von marcoruhland (27.06.2020 um 09:14 Uhr)

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.06.2020
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    16

    AW: Touren Schuhe

    #4
    Moin,
    ich bin auch nochmal ein bisschen in mich gegangen und habe überlegt was ich so will.
    Die zwiegenähten sind gerade optisch natürlich ein Träumchen, und vermutlich auch keine schlechte Wahl, ob ich jetzt zu Anfang direkt mit €350 für ein paar "Übungswanderschuhe" anfangen muss weiß ich aber nicht. Das restliche Equipment will ja auch gekauft werden.
    €200 für nen Luxe Outdoor Zelt
    €200 für nen Rucksack
    €300 Schlafsack
    €100 Kocher
    Klamotten.....da kommt schon noch einiges zusammen und im Herbst würde ich gern anfangen.
    Wenig Aufträge im Moment sind auch da....ein bisschen muss ich also gucken.

    Stabilität im Knöchel brauche ich da mein linker Fuß etwas weich ist.
    Einen deutschen Hersteller würde ich gern bevorzugen (aber kein absolutes muss).
    Meindl Einstufung B, vllt auch B/C.
    Was ich nicht erwähnt hatte: im Augenblick bringe ich geschätzte 110kg bei 195cm auf die Waage und plane eine Rucksackgewicht bis 25kg.

    Kann ich sonst nach Angaben machen die den Tppgebern helfen könnten?
    Danke aber auf alle Fälle schonmal

  5. Gerne im Forum

    Dabei seit
    01.09.2016
    Beiträge
    81

    AW: Touren Schuhe

    #5
    Zitat Zitat von Tscho Beitrag anzeigen
    ...und plane eine Rucksackgewicht bis 25kg...
    Versteh's bitte nicht falsch, aber Ich würde Dir ja eher den Tipp geben, anstatt nach Schuhen zu schauen, zuallererst an Deinem Rucksackgewicht zu schrauben - und zwar herunter. Bis zu 25kg auf dem Buckel sind schon ne Ansage, selbst wenn es sich um eine Wintertour mit schwereren Klamotten und dickerem SchlaSa handelt. Ich weiß ja nicht, ob Du schon mal ein solches Gewicht über längere Zeit getragen hast. Aber aus eigener Erfahrung macht das überhaupt keinen Spaß.
    Wie man da herangeht, dafür gibt es bereits andere Threads.

    Das sagt Dir einer, der mal mit 23kg im Rucksack den WHW gegangen ist.

    Und: Bist Du bei 12kg oder weniger angelangt (bei Tagestouren weniger als 4, hast ja dann nur Wasser u. Verpflegung dabei), kannst Du problemlos auch leichte Trailrunner tragen. Ein Kilo mehr an den Füßen sind wie fünf Kilo auf dem Rücken.

  6. AW: Touren Schuhe

    #6
    Die oben vorgeschlagenen Schuhe sehen schon echt gut aus. Es gibt Leute, für die das ein wesentlicher Faktor ist, finde ich auch legitim, jeden motiviert beim Wandern ja etwas anderes. Vorteil bei qualitytiv hochwertigen Schuhen ist sicher, dass du sie sehr lange nutzen kannst, sofern sie sich bewähren, das spart langfristig Geld, die genannten sind vermutlich sogar wiederbesohlbar.

    Aber noch einmal: Das Gewicht der Schuhe macht einen gewaltigen Unterschied, sowohl beim (Wieder-)Einstieg, als auch später bei längeren Wanderungen und mit Gepäck, dessen solltest du dir bewusst sein, insbesondere, wenn du dir nicht dauernd neue Schuhe kaufen willst. Hohe Schuhe mag ich auch lieber (zumal du vielleicht auch orthop. Einlagen brauchst), bei deinen Geländeanforderungen müssen sie aber m. E. nicht schwer sein.

    Wenn du bei schweren Stiefeln bleiben willst, wäre neben Meindl noch Hanwag eine Möglichkeit, die haben auch Modelle mit verschiedenen Weiten, z. B. den Tatra II Wide. Die werden aber m. W. nicht in DEU gefertigt (wird auch fast kein Stiefel, egal ob deutsche Marke).

    Hauptsache: Ausprobieren (mit den von dir dafür ausgewählten Socken).

    Zum Thema Rucksackgewicht: Ich bin eher der Ultraheavy-Hiker, finde 25 kg auf dem Rücken nicht so schlimm und entwickele mich jetzt erst ganz langsam und mit viel Zögern in Richtung Gewichtsreduktion. Bei großen nicht ganz leichten Leuten (zu denen ich mich auch zähle) relativiert sich das Gepäckgewicht m. E. etwas. Da die sehr leichten AUsrüstungsgegenstände meist sehr teuer sind, finde ich den Fokus zuerst auf die Schuhe schon sinnvoll.

  7. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.167

    AW: Touren Schuhe

    #7
    Klingt als wären die Meindl Jersey passend (die ohne Membran), sofern die Leistenbreite passt :-)
    Wenn man schon vorher weiß
    Zitat Zitat von Tscho
    Stabilität im Knöchel brauche ich da mein linker Fuß etwas weich ist.
    wären Trailrunner fahrlässig.

    Das Rucksackgewicht würde ich aber auch herunterschrauben (Rucksack zum Schluss kaufen, wenn Du weißt, was alles rein muss). 16 kg dürften gut erreichbar sein ohne dass die Finanzen allzu sehr außer Kontrolle geraten.

    Für den Kocher musst Du nicht so viel ausgeben. Übriges Geld würde ich am ehesten in den Schlafsack stecken.
    Geändert von lina (27.06.2020 um 11:16 Uhr)

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.06.2020
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    16

    AW: Touren Schuhe

    #8
    Was ich mir mit dem Gewicht antue ist mir durchaus bewusst. Bin früher auch schon mit solchen Gewichten unterwegs gewesen. Klar ist leichter deutlich angenehmer, aber ich plane dann halt auch 14 Tage inkl. Essen und da kommt schnell ein bisschen was zusammen. Wo ich dann aber noch optimieren kann werde ich das auch tun, noch ist das Equip ja gar nicht da, muss nur gerade irgendwo anfangen und deswegen hab ich das so als max Grenze erstmal gesetzt.
    OT: Das OT Dingen Kocher : Ich weiß das es preiswerter geht, aber die Trangia Kocher finde ich einfach großartig. Die gibts teils auch ein preiswerter, wollte damit auch nur kundtun dass doch einiges zusammenkommt. Und meinen noch hier liegenden MSR Reactor werde ich mir zum kochen nicht mehr antun

    Der Meindl Jersey gefällt mir schonmal ziemlich gut. Ob mit oder ohne Gore....ich streite noch mit mir. Hat ja beides seine Daseinsberechtigung. Und das die Fertigung nicht mehr in D stattfindet ist mir durchaus klar, aber ein bisschen was bleibt ja dann doch bei der Marke hängen.
    Leichte Trailrunner fallen aus angegeben Gründen raus. Vllt. würde es sogar gehen, aber die Unsicherheit im Kopf wäre da und das macht einfach keinen Sinn. Also schieße ich da lieber etwas übers Ziel hinaus.

    OT: Als Schlafsack wirds vermutlich ein ME Helium 400 werden. Die Diskussion kann man ja gern nebenbei führen aber erstmal muss ich vernünftiges Schuhwerk finden

  9. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.167

    AW: Touren Schuhe

    #9
    OT: Trangia Spiritus oder Gas?
    Und warum möchtest Du für 14 Tage Essen mitnehmen, wenn Du so zivilisationsnah unterwegs bist?

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.06.2020
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    16

    AW: Touren Schuhe

    #10
    OT: Spiritus. Weil mein Ziel auf längere Sicht wieder größere Touren sind, ich fange nur gerade erst wieder an und möchte dementsprechend direkt auch autark unterwegs sein, auch wenn es gar nicht notwendig ist.

  11. Gerne im Forum

    Dabei seit
    01.09.2016
    Beiträge
    81

    AW: Touren Schuhe

    #11
    Zitat Zitat von Tscho Beitrag anzeigen
    Klar ist leichter deutlich angenehmer, aber ich plane dann halt auch 14 Tage inkl. Essen und da kommt schnell ein bisschen was zusammen.
    Dann ist das was anderes - mir war nicht bewusst, dass Du den Eifelsteig mit voller Verpflegung laufen willst...

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.06.2020
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    16

    AW: Touren Schuhe

    #12
    OT: @Jens1502: ich will es ausnahmsweise mal Verzeihen

    Sodele, hab mir jetzt ein paar Schuhe zum rumprobieren bzw. anfassen, anprobieren und so bestellt
    (nein, nicht einfach so, ich habe mich an einen netten Händler gewandt der auch weiß dass er den großen Teil zurückbekommt, aber auch, das ich viel weiteres dann bei ihm kaufen werde).
    Meindl Jersey Pro
    Salewa Mountain Trainer Mid GTX
    Hanwag Banks GTX
    La Sportiva Trango Trk GTX
    Da wird dann hoffentlich was dabei sein was mir zusagt.

    Nochmal vielen herzlich Dank bis hierhin, weitere Fragen kommen dann in anderen Unterforen noch

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.06.2020
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    16

    AW: Touren Schuhe

    #13
    Moin,
    will nur eine kurze Rückmeldung geben und mich nochmal für die Hilfe bedanken.
    Es ist zwar jetzt mit dem La Sportiva TX5 ein völlig anderer Schuh geworden aber die Denkanstöße waren trotzdem sehr hilfreich.
    Und falls das hier noch wer liest der vor einem ähnlichen Problem steht: die La Sportive Schuhe sind ähnlich breit wie die Lowas' fallen aber ganz entschieden kleiner aus. Bei allen anderen Herstellern war ich mit einer 45 richtig, beim La Sportiva ist es eine 47.

  14. AW: Touren Schuhe

    #14
    Zitat Zitat von Tscho Beitrag anzeigen
    Moin,
    will nur eine kurze Rückmeldung geben und mich nochmal für die Hilfe bedanken.
    Es ist zwar jetzt mit dem La Sportiva TX5 ein völlig anderer Schuh geworden aber die Denkanstöße waren trotzdem sehr hilfreich.
    Und falls das hier noch wer liest der vor einem ähnlichen Problem steht: die La Sportive Schuhe sind ähnlich breit wie die Lowas' fallen aber ganz entschieden kleiner aus. Bei allen anderen Herstellern war ich mit einer 45 richtig, beim La Sportiva ist es eine 47.
    Sehr guter Kompromiss!
    Hattest du dich beraten lassen, oder zufällig das Angebot bei Globetrotter gesehen?

  15. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.06.2020
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    16

    AW: Touren Schuhe

    #15
    Ein klares sowohl als auch. Bin zu Globetrotter gefahren, hab mich beraten lassen und den Schuh dann als gut befunden. Das er im Angebot war hat mich nicht soo sehr gestört


  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.06.2020
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    16

    AW: Tourenschuhe

    #17
    Hat mir auch sehr gut gefallen, aber der La Sportiva hat etwas schöner gepasst

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)