Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    18.08.2017
    Beiträge
    10

    Steigeisen für "Lowa Camino"

    #1
    Hallo. Mal eine sehr spezifische Frage.

    Der Lowa Camino ist ja nicht steigeisen fest, soviel weiß ich, aber ich weiß auch das eigentlich Steigeisen mit Körbchen funktionieren sollten.
    Nun will ich aber nicht einfach was kaufen um dann Probleme festzustellen. Ich hatte mir die Petzl Vasak oder Irvis mit Flexlock ins Auge gefasst.

    Kann ich die an meine Camino machen oder nicht?

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.458

    AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #2
    Zitat Zitat von Armox Beitrag anzeigen
    Hallo. Mal eine sehr spezifische Frage.

    Der Lowa Camino ist ja nicht steigeisen fest, soviel weiß ich, aber ich weiß auch das eigentlich Steigeisen mit Körbchen funktionieren sollten.
    Nun will ich aber nicht einfach was kaufen um dann Probleme festzustellen. Ich hatte mir die Petzl Vasak oder Irvis mit Flexlock ins Auge gefasst.

    Kann ich die an meine Camino machen oder nicht?
    für körbchen brauchst du eine steigeisneaufnahme hinten, vermute, das hat er nicht. anosnten brauchst du riemen, sowas in der art vielleicht:

    https://www.bergzeit.de/grivel-g10-n...ica-steieisen/ (beliebiges beispiel, habe keine erfahrung mit den eisen)

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    18.08.2017
    Beiträge
    10

    AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #3
    Soweit ich weiß braucht es nur bei Kipphebel eine Kerbe zur Aufnahme.
    Geändert von Armox (26.06.2020 um 22:32 Uhr)

  4. Erfahren

    Dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    127

    AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #4
    Die Petzl sollten gehen, Kann man bei Bedarf auch umrüsten, wenn du mal Schuhe mit Sohlenrand kaufst.

    https://ulligunde.com/2016/04/welche...-wie-anpassen/

  5. AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #5
    Zitat Zitat von Armox Beitrag anzeigen
    ..........Kann ich die an meine Camino machen oder nicht?
    Per se kann man Körbchensteigeisen mit Softbindung eigentlich an jeden Schuh "montieren".
    Das Problem bei so gut wie allen Steigeisen besteht im Vebindungsteg zwischen vorderem und hinterm Teil.
    Dieser ist nicht flexibel und wird bei einer weichen Sohle, die mit jedem Schritt nachgibt, ständig gebogen.

    Das führte bei meinen Edelrid Shark (kann ich auch empfehlen, da alle Bindungssysteme im Lieferumfang), in Kombination mit einem Lowa Ticam II zu einem Ermüdungsbruch des Stegs.
    Und das, obwohl Lowa den Schuh als (bedingt) steigeisenfest vermarktet.
    Deshalb habe ich seither immer einen Ersatzsteg auf Tour dabei.

    Der Camino ist nochmals etwas leichter ("weicher?") als mein Ticam, und Lowa schreibt auch nichts von Steigeiseneignung, daher würde ich eher davon ausgehen, dass ein Steigeisen nur für einen begrenzten Zeitraum funktioniert, bevor etwas bricht.

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    18.08.2017
    Beiträge
    10

    AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #6
    Also muss ich die Steigeisen so Modifizieren, dass sie auf Länge komplett steif sind oder aber flexibel genug um solchen Bruchen standzuhalten.

  7. AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #7
    Als Notfalloption vielleicht 3 mm Reepschnur und damit so zusammenschnüren wie bei den Leopard. Die bessere Variante wäre allerdings ein Schuh mit steiferer Sohle.
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  8. Erfahren

    Dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    127

    AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #8
    Ich würde es so machen wie in meinem Link oben (Abschnitt 4.3 Der Steg) beschrieben. Ob das bei anderen Steigeisen auch geht, weis ich nicht.

  9. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.458

    AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #9
    Zitat Zitat von transient73 Beitrag anzeigen
    Per se kann man Körbchensteigeisen mit Softbindung eigentlich an jeden Schuh "montieren".
    Das Problem bei so gut wie allen Steigeisen besteht im Vebindungsteg zwischen vorderem und hinterm Teil.
    Dieser ist nicht flexibel und wird bei einer weichen Sohle, die mit jedem Schritt nachgibt, ständig gebogen.

    Das führte bei meinen Edelrid Shark (kann ich auch empfehlen, da alle Bindungssysteme im Lieferumfang), in Kombination mit einem Lowa Ticam II zu einem Ermüdungsbruch des Stegs.
    Und das, obwohl Lowa den Schuh als (bedingt) steigeisenfest vermarktet.
    Deshalb habe ich seither immer einen Ersatzsteg auf Tour dabei.

    Der Camino ist nochmals etwas leichter ("weicher?") als mein Ticam, und Lowa schreibt auch nichts von Steigeiseneignung, daher würde ich eher davon ausgehen, dass ein Steigeisen nur für einen begrenzten Zeitraum funktioniert, bevor etwas bricht.
    nochmal nachgeschaut, ich dachte in der tat, körbchen hätten immer kipphebel hinten, alles ander wären weiterentwickelte riemen, scheint ind er tat nich so zu sein.

    ich selbst habe irvis hybrid, die haben anstelle eines stegs zwei schnüre, bei dieser leichtkonstruktion sollte der steg kein problem sein. hauptsächlich vewende ich die, um sie beim skitourengehen im rucksack spazieren zu tragen, das vetragen sie gut , häufiger einsatz in fels und schotter kannn ihc nicht beurteilen, bin ich aber skeptisch. bei meinen kann man allerdigns nur vorne steg und körbchen tauschen, kipphebel hinten nicht. also könnten leichtsteigeisen mit schnüren schon funktionieren. anspruchsvoll eisklettern wirst du mit den schuhen ja wahrscheinlich eh nicht wollen.....

  10. AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #10
    Die Irvis passen nur bis zu einer bestimmten Größe: nach Hersteller bis 45, aber sie passten nicht an meine Schuhe mit Größe 43

    Um die Gefahr eines Ermüdungsbruches zu vermeiden/zu reduzieren gibt es von Petzl auch einen flexibleren Steg aus Alu (FLEX).

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    18.08.2017
    Beiträge
    10

    AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #11
    Bis hier hin schonmal danke für eure Antworten und Links. Bin jetzt schonmal schlauer

    Primär will ich Steigeisen für steile Anstiege bei Schnee/Firn nutzen. Aber auch vereiste leichte Kletterstellen, wo nicht soviel Schnee liegt sollten damit einfacher/sicherer zu bewältigen sein. Solche Stellen kamen bisher öfter mal vor, obwohl ich nur mit einfacher Wanderung gerechnet habe. Bei Zeiten gibts dann auch noch festere Schuhe.

  12. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.458

    AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #12
    Zitat Zitat von mariusgnoedel Beitrag anzeigen
    Die Irvis passen nur bis zu einer bestimmten Größe: nach Hersteller bis 45, aber sie passten nicht an meine Schuhe mit Größe 43

    Um die Gefahr eines Ermüdungsbruches zu vermeiden/zu reduzieren gibt es von Petzl auch einen flexibleren Steg aus Alu (FLEX).
    also ich habe diese irvis hybrid (alu und stahl kombiniert) die passen bei mir auf alle fälle auf die skitourenschuhe (genaue größe weniß ich nicht, aber mindestens 45). und da sollten bergschuhe ja vergleischweise zierlicher sein.

  13. AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #13
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    also ich habe diese irvis hybrid (alu und stahl kombiniert) die passen bei mir auf alle fälle auf die skitourenschuhe (genaue größe weniß ich nicht, aber mindestens 45). und da sollten bergschuhe ja vergleischweise zierlicher sein.
    Ich meinte die "normalen" Irvis mit Stahl vorne, hinten und als Steg (und nicht die Irvis Hybrid).

    Nebenbei: Irvis Hybrid haben hinten einen Hebel und passen nicht auf Schuhe ohne Kipphebelaufnahme.

  14. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.458

    AW: Steigeisen für "Lowa Camino"

    #14
    Zitat Zitat von mariusgnoedel Beitrag anzeigen
    Nebenbei: Irvis Hybrid haben hinten einen Hebel und passen nicht auf Schuhe ohne Kipphebelaufnahme.
    ja, habe ich ja auch schon geschrieben. vermute aber - ohne es zu wissen - dasses vergleichbare konstruktionen auch anderweitig gibt, dann vielleicht auch ohne kipphebel?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)