Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 64
  1. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.532

    pläne für dieses jahr?

    #1
    nur neugierdehalber: lasst ihr dieses seltsame jahr auf euch zukommen, oder habt ihr schon konkrete pläne, was ihr so machen wollt, trotz etwas unübersichtlicher situation auf hütten etc.?

  2. Erfahren
    Avatar von vergissminet
    Dabei seit
    08.06.2009
    Ort
    Kärnten
    Beiträge
    266

    AW: pläne für dieses jahr?

    #2
    Ich hoffe, zwischen Brenner und Feldkirch jene Abschnitte des Zentralalpenweges in Form einer mehrwöchigen Tour kennenzulernen, die ich von meiner ersten Begehung auf der Variante 2A noch nicht besucht hatte (Karte hier). Das wären die Gebirgsgruppen Stubaier - Ötztaler - Samnaun - Silvretta - Verwall - Rätikon. Arbeitstitel für die Weitwanderung: Ischgl - Only The Brave.

    Da ich alleine bzw. maximal zu zweit unterwegs bin, mache ich mir wegen der Quartiere in der Osthälfte der Strecke nicht allzuviele Sorgen. Bis ich im Westen bin, haben in Deutschland die meisten relevanten Bundesländer schon wieder Ferienende, sollte daher ab der zweiten Augusthälfte auch alles nicht mehr so tragisch sein.

    Plan B wäre Standquartier zwischen den Gebirgszügen und Begehung in kleineren Happen.

  3. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.532

    AW: pläne für dieses jahr?

    #3
    Zitat Zitat von vergissminet Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, zwischen Brenner und Feldkirch jene Abschnitte des Zentralalpenweges in Form einer mehrwöchigen Tour kennenzulernen, die ich von meiner ersten Begehung auf der Variante 2A noch nicht besucht hatte (Karte hier). Das wären die Gebirgsgruppen Stubaier - Ötztaler - Samnaun - Silvretta - Verwall - Rätikon. Arbeitstitel für die Weitwanderung: Ischgl - Only The Brave.

    Da ich alleine bzw. maximal zu zweit unterwegs bin, mache ich mir wegen der Quartiere in der Osthälfte der Strecke nicht allzuviele Sorgen. Bis ich im Westen bin, haben in Deutschland die meisten relevanten Bundesländer schon wieder Ferienende, sollte daher ab der zweiten Augusthälfte auch alles nicht mehr so tragisch sein.

    Plan B wäre Standquartier zwischen den Gebirgszügen und Begehung in kleineren Happen.
    na, hört sich ja spannend an. ich muss mal sehen, was geht. relativ fix ist im juli ein wochenende climbers paradise mit einem tag plaisirkllettern an den üblichen verdächtigen (geierwand, burschlwand, nösslach...) und dann noch etwas gemütliches ein wenig weiter oben in den sanften hügekketten dort, maningkogel/achernkogel schaut interessant aus. hätte den vorteil, dass es keine hütte braucht.

    ansonsten nunbedingt was mit nuna und einem anderen forumsmitglied, und zwei oder drei freunde wollen wir auch nochwas machen, keine ahnung, wo es uns da hinverschlägt. tannheimer würde mir auch noch was fehlen, in der neuen alpin war ein interessater artikel über zillertaler grate, wo manches auch für nicht-bergsteiger mögliche sein sollte, hat schon interessant ausgeschaut....

    mal gucken, was das jahr so bringt. normalerweise klappt ja auch ohne corona meistens weniger als geplant, mit wird es warhscheinlich nicht besser.:

  4. Neu im Forum

    Dabei seit
    09.04.2018
    Beiträge
    3

    AW: pläne für dieses jahr?

    #4
    Die erste Juli-Woche geht es ins Wallis für eine kleine Hüttentour und Ende August eine Woche Hüttentour mit Klettersteigen im Rosengarten in den Dolomiten.

    Stand jetzt, funktioniert beides, jedoch mit kleinen Einschränkungen.

  5. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: pläne für dieses jahr?

    #5
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    und dann noch etwas gemütliches ein wenig weiter oben in den sanften hügekketten dort, maningkogel/achernkogel schaut interessant aus.
    Achernkogel -- mir deuchte, da kann man auch durchaus bisschen (Kletter-) Spaß haben?
    ansonsten nunbedingt was mit nuna und einem anderen forumsmitglied, und zwei oder drei freunde wollen wir auch nochwas machen, keine ahnung, wo es uns da hinverschlägt.
    Eldorado?
    Meine Reisen (Karte)

  6. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.532

    AW: pläne für dieses jahr?

    #6
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Achernkogel -- mir deuchte, da kann man auch durchaus bisschen (Kletter-) Spaß haben?

    Eldorado?
    bin über den achernkogel in diesem himmelsleitern buch gestolpert, und die bilder schauen zumindest so aus, als ob auch kdgs kletterspass innerhalb ihrer genussgrenze haben:

    https://www.bergsteigen.com/touren/k...kogel-no-grat/

    hoffentlich haben sie da beim fotografieren die schlüsselstellen nicht ausgelassen.

    eldorado, nun ja mal schauen, mit dem maningkogel hätte man ja wenigstens ein bisschen urgestein - wenn auch schwiergkeitsmäßig auf sparflamme - in den händen gehabt. wärst du dabei im eldorado?
    nichtsdestrotz - angst essen seele auf, wenn ich nur an diese granitplatten denke...

    ansonten bin ich da nciht anspruchsvoll, hauptsache ein paar schöne seillänngen in überschaubarer schwierigkeit übereinander, und für plattenpassagen einen nervenrstarken vorsteiger. da wird sich schon was finden....

  7. Fuchs
    Avatar von TeilzeitAbenteurer
    Dabei seit
    31.10.2012
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    1.161

    AW: pläne für dieses jahr?

    #7
    Endlich mal die Zimba beklettern; ich weiß noch nicht, wie sehr sich die geänderten Übernachtungsbedingungen auf die Logistik auswirken, aber irgendeine Lösung wird sich schon finden.
    Außerdem die mal wieder die eine oder andere MSL-Tour. Die Flugroute am ersten Kreuzberg könnte ein geeignetes Ziel sein, um sich da mal wieder ranzutasten. Wenn's sich ausgeht, würde ich auch gerne die Hiltimanie am Widderstein mal angehen.

  8. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.532

    AW: pläne für dieses jahr?

    #8
    Zitat Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
    Wenn's sich ausgeht, würde ich auch gerne die Hiltimanie am Widderstein mal angehen.
    dann viel spass! sehr schöne route, die IMHO vom ganzen flair trotz der kürze fast schon ein bisschen dolomitengefühle vermittelt. nach meiner erinnerung gut abgesichert, aber die häkelchen stecken nicht ganz so dicht, wie der name vermuten lässt... allerdings sehr subjektive erinnerung, lange her und ich bin ein großer schisser...

  9. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: pläne für dieses jahr?

    #9
    Zitat Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
    Flugroute am ersten Kreuzberg
    Standen wir auch schon vor, angeblich "Absicherung: Sport"; "saniert 19xy" -- im Netz findet man ein Topo, wo man eher "Plaisir gut minus" oder schlechter vermuten würde (jede Menge Schlaghaken). Was erwartet einen denn da?
    Hiltimanie am Widderstein
    Auch hier sprechen die lokalen BF davon, dass kleine Friends & Keile sinnvoll (lies: für Flachlandtiroler obligatorisch) sind, trotz ja wahrscheinlich neuzeitlicher Behakung und einem viele Haken versprechenden Routennamen...
    Meine Reisen (Karte)

  10. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.161

    AW: pläne für dieses jahr?

    #10
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    bin über den achernkogel in diesem himmelsleitern buch gestolpert, und die bilder schauen zumindest so aus, als ob auch kdgs kletterspass innerhalb ihrer genussgrenze haben:

    https://www.bergsteigen.com/touren/k...kogel-no-grat/

    hoffentlich haben sie da beim fotografieren die schlüsselstellen nicht ausgelassen.

    eldorado, nun ja mal schauen, mit dem maningkogel hätte man ja wenigstens ein bisschen urgestein - wenn auch schwiergkeitsmäßig auf sparflamme - in den händen gehabt. wärst du dabei im eldorado?
    nichtsdestrotz - angst essen seele auf, wenn ich nur an diese granitplatten denke...

    ansonten bin ich da nciht anspruchsvoll, hauptsache ein paar schöne seillänngen in überschaubarer schwierigkeit übereinander, und für plattenpassagen einen nervenrstarken vorsteiger. da wird sich schon was finden....
    Wie wär´s damit:

    https://www.youtube.com/watch?v=YLd8jFeEW8c

    Das sieht so aberwitzig gut und aufregend aus, da möchte ich unbedingt hin. Eigentlich fast noch aufregender als Eldorado (und das ist schon sehr aufregend) und zudem komplett bohrhakenfrei. Habe Anfang August für unsere Sektion die Via Gervasutti an der Punta Alievi (6-, 21 SL) ausgeschrieben. Ich hoffe, es melden sich demnächst zwei Freiwillige an, die mich da hochziehen Wenn bei denen noch Kraft vorhanden ist, könnten sie auch noch die Via Vinci mit mir im Schlepptau dranhängen.

  11. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: pläne für dieses jahr?

    #11
    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Via Gervasutti an der Punta Alievi (6-, 21 SL)
    Das ist sicher auch keine "Plaisir" Tour i.e.S., oder?

    edit: gefunden bei sirdar "4. SL (50m, 6-): [...] Viele Normalhaken, zusätzliche Absicherung notwendig. [...] In den schwierigen Seillängen stecken viele Normalhaken, trotzdem muss zusätzlich gesichert werden. Bohrhaken haben wir an einem Standplatz entdeckt."

    Via Vinci
    3:30: "the running slabs on the right and the left make you feel particularly the void"


    Insgesamt stellt sich bei der Unternehmung natürlich die Frage, ob die Eidgenossen einen nachher wieder reinlassen...
    Geändert von Flachlandtiroler (17.06.2020 um 12:49 Uhr)
    Meine Reisen (Karte)

  12. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.161

    AW: pläne für dieses jahr?

    #12
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Das ist sicher auch keine "Plaisir" Tour i.e.S., oder?


    3:30: "the running slabs on the right and the left make you feel particularly the void"


    Insgesamt stellt sich bei der Unternehmung natürlich die Frage, ob die Eidgenossen einen nachher wieder reinlassen...
    War aber mal im Schweiz Plaisir-Führer drin, somit zertifiziert plaisir und auffallend oft in Listen der schönsten Alpenklettertouren auftauchend . Manchmal liest man auch, dass die Tour nicht extrem kraftraubend ist.

    Na ja, mit TD- bewertet, die beiden werden wohl schon leicht beschäftigt sein, mich da nachzuziehen.

    Bei der Via Vinci sehe ich im Video Passagen mit plattenartiger Neigung, da will ich hin Beim Cengalo könnte man über die Nordwand absteigen und wäre in der Schweiz. Ob´s dort Nordwandkontrollen gibt?

  13. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.161

    AW: pläne für dieses jahr?

    #13
    Was ist denn eine running slab? Kann man die hochrennen oder lässt sie einen bohrhakenfrei runterrennen?

  14. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: pläne für dieses jahr?

    #14
    Denke das übersetzt sich zu "fliehende Abgründe", ist ein wenig metaphorisch

    Nordwandkontrolle gut und schon, d.h. man wandert erstmal rüber ins Valdimello?
    Meine Reisen (Karte)

  15. Fuchs
    Avatar von TeilzeitAbenteurer
    Dabei seit
    31.10.2012
    Ort
    Vorarlberg
    Beiträge
    1.161

    AW: pläne für dieses jahr?

    #15
    @Flachlandtiroler
    Sportliche Absicherung muss man halt immer in Relation zum Alpstein sehen Immerhin hat's die Flugroute als eine der wenigen an den Kreuzbergen in den Schweiz Plaisir Ost geschafft. Details habe ich gerade nicht parat, aber eine Bohrhakenleiter ist wohl trotzdem nicht zu erwarten. Hier steht aber was von "super eingerichtete Sportkletterroute".
    Keile und Friends sind aber vorhanden und würden auf jeden Fall mitgenommen. Wenn die Route am Ende vergleichbar mit der Filderchöpf "Nordwand" abgesichert ist, die ich vor ein paar Jahren mal gemacht hab, wär ich schon absolut zufrieden. Selbiges gilt für die Hiltimanie.
    Geändert von TeilzeitAbenteurer (17.06.2020 um 13:25 Uhr)

  16. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    2.161

    AW: pläne für dieses jahr?

    #16
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Denke das übersetzt sich zu "fliehende Abgründe", ist ein wenig metaphorisch

    Nordwandkontrolle gut und schon, d.h. man wandert erstmal rüber ins Valdimello?
    Genau, man startet aus dem italienischen Valdimello bzw. der Gianettohütte aus, kann mit einem halben Wandertag aber auch von der Alievihütte mit dem zugehörigen Plaisirberg dorthin kommen. Die Via Vinci war übrigens auch lange Zeit im Plaisirführer in älteren Auflagen.

    Aktuell befinden sich in der Cengalo-Nordwand meines Wissens nach keine chinesischen Tiergroßmärkte, daher vermutlich corona- und kontrollfrei. Nach dem was man so hört, klettern Coronaviren auch maximal PD-Touren und Platten mögen die eh nicht. Verstehe nicht, warum die keine Platten mögen, die liebt doch eigentlich jeder

  17. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2006
    Beiträge
    919

    AW: pläne für dieses jahr?

    #17
    Nächste Woche Hüttentour Ötztal mit Mainzer Höhenweg und bissel was drumrum. Bedingungen je nachdem wen man fragt gut bis Winterlich. Mal sehn.

    Danach kommt im Juli Kind Nummer Zwei und Elternzeit, aber ohne hohe Berge und so.
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  18. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: pläne für dieses jahr?

    #18
    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    Genau, man startet aus dem italienischen Valdimello bzw. der Gianettohütte aus, kann mit einem halben Wandertag aber auch von der Alievihütte mit dem zugehörigen Plaisirberg dorthin kommen.
    Nochmal genau (und das ist *nicht* OT ), man reist also nach Italien ein, macht die Tour und steigt in die Schweiz ab.
    Wie kommt man nach Italien rein, bes. ins Val di Mello und wie lange dauer das mit ÖPNV / wer holt das Auto ab... ?
    Geändert von Flachlandtiroler (17.06.2020 um 14:32 Uhr)
    Meine Reisen (Karte)

  19. AW: pläne für dieses jahr?

    #19
    Ich mach das beste draus und versuche mehr "einsam" mit Zelt und wenig begangenen Gegenden zu machen. Mal schauen ob es klappt. Wollte das immer schon mal angehen und das ist jetzt der perfekte Vorwand.
    Und so wie es aussieht können wir das Kursprogramm der Sektion auch durchziehen.
    Bin eigentlich ganz optimistisch für die Sommer Saison. Skitouren waren halt mau bei mir dieses Jahr, aber jetzt wird alles gut.

  20. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.532

    AW: pläne für dieses jahr?

    #20
    Zitat Zitat von nunatak Beitrag anzeigen
    das schaut ja hammerhart gut aus. allerdings habe ich fast die befürchtung, dass da der gesamtanspruch noch deutlicher über den äußerst beschränkten möglichkeiten eines gebrechlichen walrosses ist als im eldorado. und habe im bergell vor langer zeit nur mal das bügeleisen gemacht und erinnere mich an eine durchaus zeitaufwändige anreise. von der tour dann ganz zu schwiegen. und antragsformulare für meher als 2, max. 2,5 tage frei sind bei mir überhaupt nicht erhältlich...

    da vielleicht schon eher sowas wei das stockhorn, auch wenn ich keine vorstellung habe, wei zeitintensiv da die anreise ist....
    Geändert von opa (17.06.2020 um 15:41 Uhr)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)