Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    11.06.2020
    Beiträge
    4

    Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #1
    Hallo zusammen,

    wir (Bergwanderer, Klettersteigerfahrung) planen am 29./30. Juni die Besteigung der Zugspitze über das Höllental, Übernachtung auf der Höllentalangerhütte. Die klassische Route eben.

    Nun hat es ja noch einmal Neuschnee gegeben, und ob das zusammen mit dem Altschnee beim derzeitigen Wetter in den oberen Lagen des Klettersteigs abschmilzt, ist fraglich. Mit Schnee generell haben wir kein Problem, nur wenn noch Teile des Stahlseiles unter einer Schneedecke sein sollten, werden wir die Tour wohl eher nicht machen.

    Da der Termin fix ist, wäre nun die Idee, bei ungünstigen Bedingungen auf der Zugspitze von der Höllentalangerhütte über das Matheisenkar auf die Alpspitze zu steigen, da diese ein paar Meter tiefer liegt. Kennt sich jemand in der Region aus und kann die Strecke empfehlen? Wo steigt man da am besten ab, ist der Normalweg über den Alpspitzsteig geeignet? Oder gibt es eine Alternativroute, die über zwei Tage von der Höllentalangerhütte oder insgesamt im Raum Garmisch-Partenkirchen zu machen ist? Ich würde mich über eine Antwort freuen

  2. AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #2
    Man könnte auch die andere Richtung gehen, also über die Riffelscharte und die Südliche Riffelspitze zum/vom Eibsee.
    Dies wäre einiges tiefer.

    Von der Alpspitze ist der Normalweg (Ostflanke, Nordwandsteig) vermutlich am einfachsten, es gibt noch die Schöngänge oder die Alpspitzferrata (würde ich aber eher aufwärts gehen).
    Geändert von mariusgnoedel (11.06.2020 um 19:59 Uhr)

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    891

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #3
    Wir sind ebenfalls in einem Jahr als es am Höllentalsteig noch zu zugeschneit war, auf die Alspitz ausgewichen und sind die Feratta hoch. Die ist eher Einbahnstraße, das gibt glaub ich böses Blut wenn man da absteigt so voll wie die meistens ist und dann am Matheisenkarsteig runter. Das ist recht einsam darum kann man da ohne Probleme andersrum runter.

    Bis Ende Juni ist ja noch Zeit und es kann auch wieder schmelzen. Wenn ihr flexibel bleiben wollt und fit seid, dann könnt ihr euch die Höllentalangerhütte sparen und morgens um 3-4 in Hammersbach starten und seid, wenn ihr flott seid noch vor den Hüttenleuten am Klettersteig und habt keinen Stau zu befürchten.
    Geändert von Intihuitana (11.06.2020 um 16:55 Uhr)
    Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

  4. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #4
    Na wenn ihr auf der HTA übernachtet, habt ihr ja die besten Infos!!


    Matthaisenkar ist immer schön (kann aber auch noch Schneereste haben)

    Falls die Markierungen nicht irgendwann erneuert wurden, hin und wieder ein bissl Tricky, und insgesamt immer für ein bissl Steinregen gut.

    Alternativ über den Rindersteig zu Ferrata und über den "normalweg" runter

    oder eben Riffelspitze und die Reissn´zum Eibsee abfahren (auch sehr nette Tour) und 100% "Einsamer"

  5. Neu im Forum

    Dabei seit
    11.06.2020
    Beiträge
    4

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #5
    Vielen Dank für euren Input! Ich denke, ich habe jetzt eine ganz gute Vorstellung davon, was wir im ungünstigsten Fall an Alternativrouten laufen können. Na dann hoffe ich aber trotzdem noch mal auf die große Schneeschmelze :

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2006
    Beiträge
    916

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #6
    https://www.br.de/nachrichten/bayern...hlaege,S1r82dI

    Die Höllentalklamm ist nach Unwetter wieder gesperrt. Mal sehn, wie lange diesmal.

    Ich bin übernächste Woche in der Gegend, mal schaun.
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  7. Erfahren

    Dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    126

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #7
    Wieso wurde die Leute ausgeflogen ? War die Höllentalangerhütte gefährdet ?

  8. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #8
    Zitat Zitat von bananensuppe Beitrag anzeigen
    Wieso wurde die Leute ausgeflogen ? War die Höllentalangerhütte gefährdet ?
    Höllentalklamm nach Unwetter gesperrt
    Derzeit sind die Wege von Hammersbach Richtung Höllentalklamm gesperrt. Durch den ergiebigen Regen seien Sicherungsseile und Geländer in der Klamm erheblich beschädigt worden, sagte Bernhard Ostler, Klammreferent der Sektion Garmisch-Partenkirchen des Deutschen Alpenvereins dem BR. Der Alpenverein appelliert an Wanderer, die Höllentalklamm derzeit nicht zu betreten. Da befürchtet wird, dass weiterhin Geröll oder Muren abgehen, bestehe Lebensgefahr, so Ostler. Außerdem seien Straßen und Wege durch umgestürzte Bäume, Geröll und Steine blockiert, eine Brücke sei durch das Unwetter weggespült worden. Wann die Höllentalklamm wieder zugänglich ist, sei derzeit unklar.
    Wanderer mussten ausgeflogen werden
    Rund 60 Wanderer, die auf der Höllentalangerhütte waren, saßen auf dem Berg fest. Sie mussten mit Hubschraubern ausgeflogen werden.



    Vielleicht erkennt man so besser

  9. Erfahren

    Dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    126

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #9
    OT: Gelöscht.
    Geändert von bananensuppe (15.06.2020 um 07:11 Uhr)

  10. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.264

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #10
    OT: sag mal Banane.. is dir langweilig, hast es mit dem Lesen nicht so … oder zeigt Dir Dein PC nur jede zweite Zeile??

    Um die Rückholaktion ohne Probleme abwickeln zu können, rief Märkl den Katastrophenfall aus.

    Das hat mit der Logistik zu tun... "zum Spass" kommt da kein Heli.. bzw nur gegen viel viele bunte €uros..


    OT: und wenn is nicht Zuviel verlangt ist die oberen Beiträge zu lesen... es gibt "weiter" aus dem Höllental raus "nur" die 4 beschriebenen Wege und zurück alternativ den Stangensteig. Da werden Tagesausflügler zur HTA sicherlich nicht rausgeschickt

  11. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2006
    Beiträge
    916

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #11
    War heute bei *hűstel* bestem Wetter oben.
    Wann kann man die Zugspitze mit max 10 Leuten am Tag machen?...

    Fazit: bis 2800m gehts, wenige kurze Schneefelder. Dann weiter oben verschwinden die Seile für längere Strecken, im Absturzgelände. Ich hatte Nebel mit unter 25m Sichweite, da war der Weg kaum auszumachen. Sollte man keine Probleme mit haben, es gibt spuren, aber manche gehen querfeldein, als ob da jemand nicht wusdte wo lang.
    Pickel und Steigeisen waren ungemein praktisch.
    Es soll aber die nächsten Tage aufziehen und weiter tauen. Inwiefern das dann weg ist... ka.

    Geändert von Lobo (23.06.2020 um 09:15 Uhr) Grund: Bildlink repariert
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  12. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2006
    Beiträge
    916

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #12
    irgendwie seh ich meine eigenen Bilder nicht...
    Geändert von Lobo (23.06.2020 um 09:15 Uhr) Grund: Bildlink repariert
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  13. AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #13
    Zitat Zitat von Shuya Beitrag anzeigen
    irgendwie seh ich meine eigenen Bilder nicht...

    Solange du nur deine Bilder nicht siehst.... .... wir sahen gestern gar nichts:

    Geändert von transient73 (22.06.2020 um 22:12 Uhr)

  14. Neu im Forum

    Dabei seit
    11.06.2020
    Beiträge
    4

    AW: Höllental - Zugspitze - Alternativen

    #14
    Zitat Zitat von Shuya Beitrag anzeigen
    War heute bei *hűstel* bestem Wetter oben.

    Danke für die Info! Mal gucken, was diese Woche an Schnee noch runterkommt, der Wirt von der Höllentalangerhütte postet regelmäßig Updates zu den Tourenverhältnissen. Notfalls geht es halt auf die Alpspitze.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)