Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Neu im Forum

    Dabei seit
    09.06.2020
    Beiträge
    1

    Kaufberatung

    #1
    Hallo,

    ich suche ein Kajak für Tages und Mehrtagestouren. Mir gefallen die Gumotex Kajak´s sehr gut. Mein Favorit ist das Framura.
    Allerdings stören mich die wasserdurchlässigen Reißverschlüssen und die geringe Zuladung. Alternativ vielleicht das Gumotex Seawave? Ob es sinn macht dieses als einer Kajak zu fahren?
    Vielleicht könnt ihr bei meiner Entscheidung helfen und habt ein paar Ideen.



    Suchst Du ein Boot für Sport/Fitness oder zum Binsenbummeln/Reisen oder beides?
    In erster Linie zum Reisen.



    Für wieviele Personen (Erwachsene, Kinder, Hund/e) maximal plus Gepäck soll das Boot geeignet sein?
    Lediglich für 1 Person. Man sollte Gepäck für mehrere Tage unterbringen können.



    Willst Du auch mal allein/auch mal zu zweit paddeln?
    siehe oben



    Suchst Du ein Kajak oder einen Canadier oder ist es Dir egal? (Kajaks werden mit Doppelpaddeln, Canadier mit Stechpaddeln oder Doppelpaddel bewegt.)
    Es soll ein Kajak werden.



    Denkst Du an ein Faltboot, ein Schlauch- oder ein Festboot?
    Die Tendenz geht Richtung Schlauch. Ein Faltboot würde auch in Frage kommen.



    Bist Du schon viel/gelegentlich/wenig/gar nicht gepaddelt?
    Ich bin bereits mehrmals gepaddelt. Das waren allerdings immer Festboote von Vermietern.



    Deine Größe, Dein Gewicht?
    Körpergröße 1,81m und Gewicht 95kg



    Welche Gewässer bevorzugst Du bzw. welche Gewässer sind in Deiner näheren Umgebung?
    Der Focus liegt ganz klar auf Flüssen. Geplant sind Touren auf: Oberweser, Hochrhein, Inn, und Donau. Später dann mal:
    Isar, Lech und Iller.



    Kannst Du ein Festboot lagern?
    Der Platz dafür fehlt leider.



    Hast Du Platz, um ein Schlauch- oder Faltboot zu trocknen? (Je nach Material [Baumwolle /Nylon] brauchen Luft- oder Faltboote längere Trockenzeiten als nur ein paar Stunden).
    Ein Schlauch oder Faltboot könnte ich auf dem Balkon trocknen.



    Wie willst Du Dein Boot transportieren?
    Ich kann das Boot nur mit den Öffi´s transportieren. In Zukunft vielleicht mit einem Camper-Van. Das steht aber noch in den Sternen.



    Wieviel Geld willst Du ausgeben?
    Ich will maximal 1200 Euro für das Boot ausgeben, ohne Zubehör.



    ---
    Gruß Alex

  2. Erfahren
    Avatar von Piefke
    Dabei seit
    18.05.2016
    Ort
    Oberlausitz
    Beiträge
    153

    AW: Kaufberatung

    #2
    Ich stand vor 4 Jahren vor einer ähnlichen Frage, auch mich haben die Reißverschlüsse am Framura gestört.
    Ich habe mich dann für das Seawave entschieden und diese Entscheidung nie bereut.
    Das Boot lässt sich allein gut paddeln (Paddellänge 240 cm empfohlen) und bietet genug Platz auch für mehrtägige Touren.
    Es gibt hier im Forum einige Beiträge zum Seawave und bei youtube von Steve Flusswanderer auch Videos: https://www.youtube.com/watch?v=H5uk44ATuTg

  3. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    349

    AW: Kaufberatung

    #3
    Zu Alternativbooten kann ich leider nichts beitragen.
    Daher gibt es etwas zum Seawave.

    Neben den ganzen Forenbeiträgen halte ich hinsichtlich der Einernutzung
    einige Videos zur Einschätzung für sehr interessant.
    Daher meine persönlichen Teil-Anmerkungen zu diesen 3.
    https://youtu.be/H5uk44ATuTg
    Ein Schwerpunkt dort ist u. a. das Ruder. Das ist am Anfang aber ehr noch nicht notwendig.
    Da rate ich erst einmal den Schwerpunkt auf die Paddeltechnik zu legen. Je steiler man paddelt, desto weniger notwendig, möchte ich es einmal beschreiben. Anders aber, je windiger oder oft treideln/zu wenig Wasser, desto notwendiger.
    https://youtu.be/XQKu50M9wHI
    Das Video(es gibt einzelne oder spezielle daraus) zeigt die Mehrtages-Nutzung und super tolle Zeitlupenaufnahmen bei der Bootsrutschennutzung.
    Hinsichtlich der Sequenzen bei bewegterem Wasser zeigt Ingos Sohlrampen Video mit anderen Booten, wie das Seawave doch im Vergleich ehr wie ein "Tanker drüberschwebt" statt mit/im Wasser zu "kämpfen".
    https://youtu.be/RdDl57sNXM4
    Das lässt mich zu einem anderen Punkt Wiederverkauf kommen.
    Es ist sehr sicher, stabil im Wasser und für Paare/Familien interessant.
    Nach meinen Mehrnutzerfahrten würde ich es so einschätzen.
    450-480cm maximal addierte Körpergrößen für Halbtagestouren sind noch möglich,
    also 1Erw+2Kinder oder 2Erw+1Kind(etwa bis 10) .
    Das erhöht natürlich die Anzahl potentieller Käufer.

    Noch etwas zum Kauf selber.
    Aktuell gibt es keine zu kaufen, was ich auch mit der augenblicklichen Situation (paddeln ging ja immer z. B. in NRW, Saison, war auch in den letzten Jahren so) in Verbindung bringe.
    Der in der Regel preisgünstige Anbieter Kajak.nl schreibt "in Bestellung". (vor 2 Tagen noch Ende 06).
    Da kostet es €1200 fürs Boot+ für mich sinnvolle Spritzdecke (Versand €15 aus den NL) .
    Bei Arts-outdoors.de, Globetrotter oder easykanu,... muss man aktuell anrufen, wann es lieferbar ist.
    Bei Arts könnte es noch vielleich eine Probesitzmöglichkeit geben,wenn das Ladenlokal wieder öffnet, da die verschiedene Boot in der ersten Etage aufgebaut hatten.
    Und noch eine Randbemerkung, falls es ein "Verdeck-Gumotex" wird
    und eine Spritzschürze angeschafft würde.
    Die günstigen roten mit Gumotex-Schriftzug(Hiko) sind dir zu klein,
    ich rate, nur bis 75Kg geeignet.
    Am besten also alles irgendwo alles selbst probieren, natürlich auch eine Probefahrt.

    Es gibt aber auch andere vermutlich tolle Boote, aber da fehlen mir halt die Erfahrungswerte.
    Viel Spaß beim suchen.

  4. AW: Kaufberatung

    #4
    Zitat Zitat von nrw48 Beitrag anzeigen
    https://youtu.be/XQKu50M9wHI
    Das Video(es gibt einzelne oder spezielle daraus) zeigt die Mehrtages-Nutzung und super tolle Zeitlupenaufnahmen bei der Bootsrutschennutzung.
    Hinsichtlich der Sequenzen bei bewegterem Wasser zeigt Ingos Sohlrampen Video mit anderen Booten, wie das Seawave doch im Vergleich ehr wie ein "Tanker drüberschwebt" statt mit/im Wasser zu "kämpfen".
    Das ist ja mal eine Dokumentation! Echtzeit? 5½ Stunden

    Edit: Ich habe mir die 5½h jetzt schnell mal reingezogen; schöne Bootsgassen habt ihr da! Zitat: "Vielleicht haben wir Glück ... Schade "

    Ich frage mich immer, warum das an der Spree nicht möglich ist, zB am gerade neu gebauten Wehr Neuhaus.
    Geändert von Spartaner (12.06.2020 um 12:21 Uhr)

  5. AW: Kaufberatung

    #5
    Zitat Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
    Ich frage mich immer, warum das an der Spree nicht möglich ist, zB am gerade neu gebauten Wehr Neuhaus.
    Hast du schon mal in der Spree dieses Wasseraufkommen erlebt???
    Im Sommer reicht das letzte fließende Wasser der Spree noch gerade für die Fischtreppe in Beeskow.
    Soviel Wasser wie im Video hat die Spree für 10 Tage im April, wenn aus Stausee Spremberg so 30 m²/s abgelassen werden. Derzeit sind es so 6,5 m³/s...

    Im August 2019 war die Spree ab Beeskow ein mehr oder weniger stehendes Gewässer...

    Thomas

  6. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    349

    AW: Kaufberatung

    #6
    Pardon, das Video hier fehlte natürlich noch, aber das Framura+Seawave Video ist vermutlich eh bekannt.
    https://youtu.be/xCJ_WPQYzms

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)