Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.459

    AW: Buchstäbliches Sch...volk mal wieder - und alle müssen darunter leiden

    #21
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Ich wette, dass genügend Leute dort weiter klettern werden (habe ich nicht gewusst, mir egal etc.). Passiert ja eh nichts oder die Anzeigen werden wegen Geringfügigkeit niedergeschlagen. Überlastung der Gerichte etc. Kohle ist eh kein Problem.
    Liebe(r) Torres, kannst Du bitte aufhören zu pauschalisieren und die Fallbeispiele zu vermengen: In dem unter Nummer drei hier genannte Gebiet ist Klettern keineswegs verboten, sondern lediglich das Übernachten auf dem Wander-/Kletterparkplatz.
    Meine Reisen (Karte)

  2. Fuchs
    Avatar von Lampi
    Dabei seit
    13.05.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.208

    AW: Buchstäbliches Sch...volk mal wieder - und alle müssen darunter leiden

    #22
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen

    Ernsthaft!?
    Wer sowas im Wald mit nem Draht "gegen die pöhsen Mauntenbeiker" tut, macht sich des versuchten Mordes schuldig. Dürfte im motorisierten Straßenverkehr vermutlich eher nicht lässiger gesehen werden...
    Die haben die Slackline nicht hängen gelassen, sondern nach dem Slacklinen wieder abgebaut. Außerdem war es nicht in Kopfhöhe. (Drittens ist eine Slackline, auf der jemand herumspaziert, weiter zu sehen als ein Draht im Wald.) Aber von Rücksichtnahme zeugt das trotzdem nicht.

    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Haha. Pack. Das Pack ist überall und unter uns, es wurde so erzogen, auch wir gehören manchmal dazu (nur das eine Mal...) und da ändert sich nichts mehr, mach Dir keine Hoffnung.
    Eben. Manchmal hilft halt nur Repression.

    Ich habe mich auch schon bei dem Gedanken ertappt "Eigentlich würde ich diesem Idioten, der einen Stock tiefer wohnt, jetzt den Schädel einschlagen - aber auf Bau hab ich noch weniger Bock." Und irgendwie ist das auch gut so.
    Geändert von Lampi (10.06.2020 um 13:02 Uhr)
    Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
    Auf Tour
    "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

  3. Erfahren

    Dabei seit
    12.02.2013
    Ort
    Bad Aibling
    Beiträge
    154

    AW: Buchstäbliches Sch...volk mal wieder - und alle müssen darunter leiden

    #23
    Neben all dem berechtigten Ärger und der angebrachten Kritik bin ich doch ein wenig fassungslos über die hier teilweise verwendete Wortwahl Einzelner. Solche Beiträge kann ich nicht ansatzweise ernst nehmen.

    Just my two cents.

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    894

    AW: Buchstäbliches Sch...volk mal wieder - und alle müssen darunter leiden

    #24
    Zitat Zitat von Lampi Beitrag anzeigen

    Eben. Manchmal hilft halt nur Repression.

    Ich habe mich auch schon bei dem Gedanken ertappt "Eigentlich würde ich diesem Idioten, der einen Stock tiefer wohnt, jetzt den Schädel einschlagen - aber auf Bau hab ich noch weniger Bock." Und irgendwie ist das auch gut so.
    Du scheinst ein sehr unausgeglichener Mensch zu sein.
    Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

  5. AW: Buchstäbliches Sch...volk mal wieder - und alle müssen darunter leiden

    #25
    Zitat Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Etwa [sensibilisieren] und auf Einsicht hoffen? Das ist doch mindestens genau so aussichtslos wie lächerlich.
    Naja, der stete Tropfen höhlt den Stein. Natürlich ist es naiv Einsicht und Verhaltensänderung zu erwarten, wenn ein Mal etwas gesagt wird. Noch dazu, wenn da jemand wie du auftaucht und poltert, weil er (bitte entschuldige die Unterstellung) Diplomatie oder Fingerspitzengefühl für Unsinn hält. Niemand, der (verbal) angegriffen wird, wird zugeben, falsch zu liegen und dem Aggressor (der in der Diskussion du bist) zu Füßen werfen. Wenn ich aber ruhig und sachlich auftrete kann ich darauf hoffen, dass die Boulderer auf der Rückfahrt vielleicht nochmal drüber nachdenken und es beim nächsten Mal eben anders machen. Ist zumindest der einzige Weg, der mir einfällt.

  6. AW: Buchstäbliches Sch...volk mal wieder - und alle müssen darunter leiden

    #26
    Zitat Zitat von Nobodyisperfect Beitrag anzeigen
    Neben all dem berechtigten Ärger und der angebrachten Kritik bin ich doch ein wenig fassungslos über die hier teilweise verwendete Wortwahl Einzelner. Solche Beiträge kann ich nicht ansatzweise ernst nehmen.

    Just my two cents.
    Kann ich nur unterschreiben. Haben wir schon 4 Cent zusammen

  7. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.770

    AW: Buchstäbliches Sch...volk mal wieder - und alle müssen darunter leiden

    #27
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Liebe(r) Torres, kannst Du bitte aufhören zu pauschalisieren und die Fallbeispiele zu vermengen: In dem unter Nummer drei hier genannte Gebiet ist Klettern keineswegs verboten, sondern lediglich das Übernachten auf dem Wander-/Kletterparkplatz.
    ?

    Den Eingeborenen stinkt das buchstäblich, und deshalb ist klettern in Finsterlay und Dornental im Gebiet Ettringen ab sofort verboten
    Ich bezog mich ausschließlich auf den Ausgangspost und den warnend-bittenden Link vom DAV Koblenz zum Klettergebiet Ettringen (mit den Themen Zelten, Sch..., Parken). Garniert mit einem kleinen Hinweis auf das von Dir beschriebene Unrechtsbewusstsein von Missetätern. Wo ist das Problem?

    @Lampi
    Möchtest Du eins über die Rübe kriegen, weil Du gegen Regeln verstoßen hast?
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  8. AW: Buchstäbliches Sch...volk mal wieder - und alle müssen darunter leiden

    #28
    OT: Sorry, dass ich deine Posts jetzt zerpflücke, aber fällt dir was auf bei großen Teilen deiner 3 Beiträge hier?:
    Zitat Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Sch...volk mal wieder...Dreckpack... Sport nur als Aufhänger für zum Lifestyle verklärte, vollständig enthemmte Outdoor- Parties missbrauchen...solche Vögel zur Anzeige bringen...Übrigens auch solche[n] Elemente[n], die das nicht verstehen...
    Gesocks....gehört entweder zum Ohrenarzt oder zum Psychiater.

    Zu Deinem sonstigen Geschw.... solches Pack...lächerlich ... Repression.

    Ich habe mich auch schon bei dem Gedanken ertappt "Eigentlich würde ich diesem Idioten, der einen Stock tiefer wohnt, jetzt den Schädel einschlagen - aber auf Bau hab ich noch weniger Bock."
    Vor lauter Schaum vorm Mund in deinen Postings erkenne ich gar nicht, was du eigentlich möchtest, außer - metaphorisch gesprochen - deinen Ärger anstatt in den Wald direkt in´s Netz zu kacken, wenn´s drückt..?


    @Thema:
    1. Ettringen: Kenne ich mich nicht aus, Sperrung wg. Fehlverhalten einzelner ist immer schade. Schade auch, wenn manche Interessensgruppen solche Anlässe gerne verwenden.

    2. Boofen im Nationalpark: Der Großteil geht zum Boofen entweder als Selbstzweck / gemeinsame Unternehmung oder halt zum Wandern. Ersteres dürfte meist lauter sein. Kenne Keinen Kletterer, der an nicht erlaubten Stellen booft. Nur bei wenigen langen Zustiegen macht es auch Sinn, alles mitzuschleppen, damit man nicht zweimal in den Zschand und wieder raus laufen muss. Natürlich bewege ich mich (wie die anderen Kletterer) auch im Wald, allerdings ausschließlich auf markierten Wegen und Zustiegen. Problematisch ist halt schon, wenn auch abseits markierter Wege kaum Rückzugsmöglichkeiten für Tiere bleiben.
    Verdauen tun alle - wobei es meistens ja gelingen sollte, persönliche Notdurft morgens/abends zu verrichten bevor / nachdem man draußen ist.
    Lösung? Schwierig, wer möchte sich schon verbieten lassen, zur Erholung in den Wald zu gehen oder dort einen Abend mit Freunden zu verbringen? Aufklären, hoffen, hinweisen, erinnern.. Hm.

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.12.2008
    Beiträge
    560

    AW: Buchstäbliches Sch...volk mal wieder - und alle müssen darunter leiden

    #29
    Zitat Zitat von Schoenwettersportler Beitrag anzeigen
    Kann ich nur unterschreiben. Haben wir schon 4 Cent zusammen
    ich erhöhe auf 6 Cent

    Ich kann manches an Ärger durchaus verstehen, trotzdem ist der "Bau" nicht der einzige Grund, niemandem den Schädel einzuschlagen.


    Erst neulich bei uns: jemand stellt die Karre mitten ins Naturschutzgebiet unter den Fels und kommt Richtung Fels hoch. Die 3 Minuten Zustiegszeit reichten aus, dass ich mich beruhige und ganz freundlich darauf hinwies. Er entschuldigte sich, wies das Töchterchen an samt Kram zu warten und kam 15 Minuten später zu Fuss vom Parkplatz, beadnkte sich nochmal für den Hinweis. Ich war froh, auf das Anpflaumen, das ich auf den Lippen hatte, verzichtet zu haben. Anderes Beispiel, 2 Hallenkletterer (der Unterhaltung war zu entnehmen, dass sie eigentlich eh keinen Bock auf Fels haben und vor allem die Dame hofft, bald endlich wieder in die Halle zu können) richteten sich ein Toprope ein. Ich wies freundlich auf den Gebrauch eigenen Materials hin. Dumm stellen bis Patzigkeit. Kann man nix machen. Versuchen, mich nicht zu sehr aufzuregen ist aber besser als mich sinnlos aufregen.



    Dass ein "Boom" halt die Idiotendichte erhöht lässt sich nicht ändern. Lange Zustiege, schwere Grade u.ä. verhindern zu viel Kollision mit ihnen, leider klettere ich gerade scheixxe

  10. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.459

    AW: Buchstäbliches Sch...volk mal wieder - und alle müssen darunter leiden

    #30
    Zitat Zitat von dierike Beitrag anzeigen
    Dass ein "Boom" halt die Idiotendichte erhöht lässt sich nicht ändern.
    Ja, aber das ist nur der (reformfähige) Teil des Problems.

    Wie weiter oben beispielhaft zu lesen, gibt es eben auch einen "angestammten" Teil -- zu früheren Zeiten wurde vielleicht manches mehr toleriert(mache ich schon Zig Jahre so...), aber was hilft das in Corona-Zeiten.
    Meine Reisen (Karte)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)