Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    03.03.2005
    Ort
    Radolfzell
    Beiträge
    13

    Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #1
    Hallo Paddelgemeinde

    Ich möchte ins Paddeln einsteigen. Der kommende Sommerurlaub wird die erste Gelegenheit sein, das Boot zu verwenden. Habe mich schon durch diverse Foren gelesen und zusammengerechnet Tagelang mit Youtube-Videos verbracht. Aber wahrscheinlich könnt ihr mir noch gute Tips geben.

    Hier der ausgefüllte Bootsfragebogen:

    Zum Boot:
    - Suchst Du ein Boot für Sport/Fitness oder zum Binsenbummeln/Reisen oder beides?
    Kanutouren im Urlaub, dazwischen auch Tages- und Wochenendtouren
    - Für wieviele Personen (Erwachsene, Kinder, Hund/e) maximal plus Gepäck soll das Boot geeignet sein?
    2 Personen (zwei Erwachsene oder ein Erwachsener plus Zehnjähriger.
    - Willst Du auch mal allein/auch mal zu zweit paddeln?
    Sollte allein und zu zweit möglich sein. Verteilung: 60% allein, 40% zu zweit.
    - Suchst Du ein Kajak oder einen Canadier oder ist es Dir egal?
    Kajak
    - Denkst Du an ein Faltboot, ein Schlauch- oder ein Festboot?
    Schlauchboot (-Kajak)

    Zum zukünftigen Paddler:
    - Bist Du schon viel/gelegentlich/wenig/gar nicht gepaddelt?
    Wenig
    - Deine Größe, Dein Gewicht?
    176 cm und 65 kg (Gewicht meiner Partnerin 55 kg)
    - Welche Gewässer bevorzugst Du bzw. welche Gewässer sind in Deiner näheren Umgebung?
    Seen, evtl. einfache Flusswanderungen sollten möglich sein.

    Logistisches:
    - Kannst Du ein Festboot lagern?
    Nein
    - Hast Du Platz, um ein Schlauch- oder Faltboot zu trocknen?
    Nein
    - Wie willst Du Dein Boot transportieren?
    Öffis sollte möglich sein
    - Wieviel Geld willst Du ausgeben?
    Für die Erstinvestition max 700€ inkl. einem Paddel

    Zu meinen Recherchen:

    Zum Boot:
    Was ich nicht möchte:
    • Natürlich habe ich schon verstanden, dass Grabner das NullPlusUltra bei den aufblasbaren Kajaks darstellt und Marken wie Gumotex und Zelgear die nächste Klasse darstellen. Für den Einstieg möchte ich aber keine 1000+ ausgeben.
    • Boote in Ausführungen wie Intex Challenger oder Explorer fallen ebenfalls raus, weil ich auch nicht bei jeder Bodenberührung zum Flickzeug greifen möchte.
    • Ebenfalls ausgeschlossen habe ich alle Boote, die zwecks Robustheit mit Wasser aufsaugendem Gewebe überzogen sind, weil mir die Trockenraumkapazitäten fehlen.

    Mein momentaner Favorit: Aqua Marina Steam 412.
    Von Vorteil scheint mir der Dropstitch-Boden, die nicht aufzublasenden Sitze, der aufblasbare Bug und die rel. geringe Breite von 80 cm (hoffentlich verbesserte Fahreigenschaften) und die ordentliche Materialverarbeitung. Für teilweise unter 400€ scheint man relativ viel Boot fürs Geld zu bekommen. Als hauptsächliche Informationsquelle dienen mir bisher die Youtube-Videos von Ralph Mammen (https://www.youtube.com/watch?v=1GyuO4n48R8 und https://www.youtube.com/watch?v=Cdi7D7CHJS4&t=373s). Ansonsten gibt's weder für dieses Boot noch für den fast baugleichen Vorgänger (Aqua Marina betta vt-k2) einen aussagekräftigen Test.

    Wie würdet ihr dieses Boot einschätzen? Inwiefern wäre das Itiwit x100 von Decathlon eine Alternative (auch Dropstich, höherer Luftdruck in den Seitenteilen (0,2 bar statt 0,1 bar), aufzublasende Sitze, 90 cm Breite)? Oder kennt ihr noch ein anderes Boot in dem Preissegment?

    Paddel:
    Ich habe ich folgendes ins Auge gefasst: EXTASEA TOUR VARIO vierteilig für 90€ (Link) Das Paddel punktet mit relativ geringem Preis und einer stufenlosen Verstellbarkeit der Winkel der Paddel und der Länge (220 cm bis 230 cm).

    Hat jemand Erfahrungen mit diesen Paddeln und würde etwas anderes empfehlen? Fieberglasspaddel mit ähnlichem Gewicht scheinen sonst meinst mehr zu kosten. Auch das Nortik Fieberglass-Paddel ( empfohlen von Steve Flusswanderer) scheint erstmal keine bessere Alternative zu sein. Bei gleichem Gewicht lässt es sich leider nur im 60 Grad Winkel verstellen. Als Anfänger ohne Erfahrung hinsichtlich Verstellwinkel und Länge stelle ich mir vor, dass mir die Flexibilität des Extasea zu Gute kommen sollte.

    Danke Euch für etwaige Hinweise! Jeder Kommentar ist willkommen.
    Johannes

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    01.03.2016
    Beiträge
    55

    AW: Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #2
    Das X100 habe ich mir schon im Decathlon angeschaut und halte es für 2 Personen für Touren über 2h Länge für zu klein weil man nicht weiß wohin mit den Beinen, was dann schnell unbequem wird. Das Boot könnt ihr ja mal in einer Decathlon Filiale Probesitzen. Bei 90er Breite würde ich 240er Paddel empfehlen(auch wenn ihr eher klein seid).
    Das Steam 412 bietet auf Tour mit Sicherheit die besseren Fahreigenschaften. Auf den Bildern sind die Sitze sehr nah beieinander, was für den hinten Sitzenden auch sehr unbequem erscheint. Hinzu kommt, dass man sich bei nicht syncronem Paddeln schnell mit den Paddeln in die quere kommt. Sollten die Sitze so weit auseinander gehen das beide Paddler mit nahezu ausgestreckten Beinen sitzen können, dann kann das Boot sehr gut zu euch passen. Ein Probesitzen wäre daher vor dem Kauf auch sinnvoll.
    Dropstich wird im Moment zwar groß angepriesen und bringt sicher auch sehr viel in Sachen Steifigkeit, würde ich an eurer Stelle aber nicht zum Kriterium machen. Spätestens, wenn eine Reparatur notwendig wird, hört bei DS der Spass auf. Löst sich das DS Gewebe im Inneren, bildet sich eine Blase, das Boot verformt sich und ist nicht reparabel(bei einem iSUP erlebt). Durch den höheren Druck halten aufgeklebte Patches bei nem einfachen Loch relativ schlecht(ist aber durchaus reparabel). Sollte durch das Loch(oder auch über das Ventil) Wasser eindringen, ist es extrem nervig das Boot von innen wieder trocken zu bekommen DS hält die Feuchtigkeit extrem gut.
    Sollte sich das Steam 412 beim Probesitzen als zu kurz herausstellen würde ich zum EXTASEA DS DOUBLE 473 oder zum Gumotex Solar(hat sich einfach langfristig bewährt) raten, die bieten wirklich gut Platz für 2 Personen(mit dem DOUBLE 473 lassen sich zu zweit auch gut Gepäcktouren unternehmen), gehen dann aber leicht über euer Budget.

    Das Paddel ist für den Preis vom Gewicht und der Variabilität super. Wenn die Verbindungen spielfrei sind sicher empfehlenswert.

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    03.03.2005
    Ort
    Radolfzell
    Beiträge
    13

    AW: Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #3
    Danke Gumueda

    Guter Tip - der Gedanke mit dem Abstand zwischen den Sitzen. Hab mal Nachforschungen angestellt.

    Bezüglich Drop-Stitch: Hat das EXTASEA DS DOUBLE 473 nicht noch viel eher die von dir angesprochenen potentiellen Probleme? In Kajaks wie dem Steam 412 ist der Boden ja immer ein Extra-Teil, das in das Kajak reingelegt wird. Eine Punktion von unten müsste also erstmal durch die Außenhaut des Kajaks, um anschließend den DS-Boden zu perforieren.

    Beste Grüsse
    Johannes

  4. Erfahren
    Avatar von mimi1
    Dabei seit
    12.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    207

    AW: Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #4
    Zitat Zitat von Gaumada Beitrag anzeigen
    Gumotex Solar(hat sich einfach langfristig bewährt) raten,

    Hallöchen,

    dazu würde ich auch raten, wenn es etwas nachhaltig sein soll.

    Mirko

  5. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    350

    AW: Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #5
    Das Solar ist nicht lieferbar, selbst bei Arts-outdoors.de nicht.
    Bei easykanu.at kann man es zwar in den Warenkorb legen, erkennbar ist aber nicht, ob es auf Lager ist.

    Der holländische Großhändler kajak.nl gibt es mit frühestens Ende 06 oder Anfang 08 an (Gumotex hat Werksferien im Sommer).
    Da ist es auch mit €695 (€15,- Versand nach D) meistens am günstigsten.

    Als Paddel für unter €100 werfe ich noch 2 Alternativen mit rein, die wenig genannt werden.
    Das neue Gumotex 719S und Schlegel Touring Rim, 2-teilig 1100gr(Länge?)
    Der Ralph hat ja im Video das Extasea Vario gezeigt.
    Das kenne ich nicht aus der Wasserpraxis.
    Wenn das Paddel zu weich/nachgiebig ist, flattert es im Wasser beim ziehen und belastet die Handgelenke mehr.
    Für mich wirkte es im ersten Video-Moment so und es wirkte irgendwie relativ stark "gekrümmt/gelöffelt" .
    Die beiden genannten Paddel werden als steif beschrieben. In der Hand hatte ich selber beide noch nicht.
    Ein anderer Hinweis noch zu der Grad-Einstellung, bzw. dass die Variantenvielseitigkeit helfen kann.
    Das ist eine Frage der Paddeltechnik und besonders Gewöhnung.
    Mit festen 60 oder 45 umgeht man halt auch Nachteile des eventuell anfälligen Scharnieres.
    Die Paddellängenverstellung hat da erheblich mehr Gewicht/Bedeutung.
    Boote sind unterschiedlich breit, man sitzt höher/tiefer, die Körperproportionen (Rumpflänge, Schulterbreite, Armlänge) sind unterschiedlich, die Technik ist anders.
    Da sind mal 200cm für 10-14 jährige richtig je nach Boot oder bei 185cm Größe beim einen 220cm und anderen 240 angenehm,
    Daher sind Paddel die man variieren kann von 220-230cm (210-240,230-240) durchaus überlegenswert.
    Gerade, wenn auch noch mehrere unterschiedliche Personen mitfahren.

    Und vielleicht noch als allgemeiner Hinweis für verschiedene Dinge, falls noch nicht bekannt oder für andere, sollte man diesen Link hier kennen:
    https://www.kayakpaddling.net/de/

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    09.06.2015
    Beiträge
    51

    AW: Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #6
    OT:
    Zitat Zitat von nrw48 Beitrag anzeigen
    ...oder für andere, sollte man diesen Link hier kennen:
    https://www.kayakpaddling.net/de/
    Danke


  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    03.03.2005
    Ort
    Radolfzell
    Beiträge
    13

    AW: Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #7
    Zitat Zitat von nrw48 Beitrag anzeigen
    Als Paddel für unter €100 werfe ich noch 2 Alternativen mit rein, die wenig genannt werden.
    Das neue Gumotex 719S und Schlegel Touring Rim, 2-teilig 1100gr(Länge?)

    ...

    Und vielleicht noch als allgemeiner Hinweis für verschiedene Dinge, falls noch nicht bekannt oder für andere, sollte man diesen Link hier kennen:
    https://www.kayakpaddling.net/de/
    Merci vielmals für die Hinweise. Ich finde insbesondere das Gumotex 719S Paddel interessant. Für ein Paddel mit einem Materialmix aus Glasfaser, Plastik und Carbonverstärkung unter 1kg Gewicht, ist der Preis von knapp 100€ definitiv eine Kampfansage. Ansonsten leuchten mir die Optionen, die vielseitige Verstellmöglichkeiten bieten einfach deswegen ein, weil ich als Anfänger noch nicht genau weiß, was für mich letztlich passt. Wegen Lieferengpässen bei den niederländischen Händlern habe ich das Aqua Marina Boot jetzt tatsächlich in der Schweiz bestellt. Mit im Paket zwei (sicherlich billige und schwere) Paddel, die ich im Urlaub jetzt mal verwenden werde und anschließend durch etwas passenderes auswechseln kann.

    Als sehr günstige Alternative ist mir noch das Egalis Swiss Multiuse aufgefallen (Link). Für nen einfaches Alupaddel vielleicht nicht schlecht.

    Ebenfalls danke für alle anderen Hinweise in Bezug auf alternative Boote. Die angesprochenen Kajaks sind dem Aqua Marina bestimmt überlegen. Allein sie sprengen für den Moment das Budget - sind aber für kommende Anschaffungen sicherlich bedenkenswert.

    Noch eine Frage zu Rettungswesten. Hat jemand Erfahrungen mit der NRS cVest? Steve Flusswanderer hat sie positiv erwähnt (Link). Das Video zeigt einen Funktionsumfang und eine Qualität, die mehrere Boote überleben kann (solange man wie ich kein Grabner kauft). Leider habe ich keinen aussagekräftigen Test der Weste gefunden. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit der cVest?
    Geändert von Johannes W. (19.06.2020 um 11:07 Uhr)

  8. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    350

    AW: Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #8
    Ich gehe da einmal auf Punkte ein die beim Kauf bedacht werden könnten.

    Westen sollte man selber anprobieren.
    Eine "passende" sollte auch in der Regel zu anderen Jahreszeiten passen.
    Also nimm einen dicken Pullover mit und nicht zu dünne Jacke für drunter.
    Bei deinen Maßen sollte das kein Problem sein.
    Aber bei ab 100Kg ist das extrem wichtig, da da auch mal die größte Version
    zu klein wird im Winter/Frühjahr bei Neo+x+"Weihnachtsüberbleibsel".

    Ebenso dann bitte hinsetzen mit der Weste und Paddel dazunehmen.
    Sieht zwar megablöd aus im Sommer mit Jacke auf dem Boden hockend
    beim trockenüben, aber anders bekommst du mögliche persönliche Schwachpunkte der Weste nicht mit.
    Rutscht da was zu hoch, stört etwas bei der Bewegung, kommt man noch an Taschen, wie hoch/tief ist es am Rücken.
    Der Bauch verändert sich halt beim Sitzen, bzw. die Körperformen ändert sich.

    Naja, bei Deinen Angaben wird das vermutlich nicht bedeutend sein.
    Aber Menschen verändern sich ja durchaus mal in 3-10 Jahren.

    Und bitte nicht auf "eh voll cool, viele Taschen dran" stehen.
    Sicherheitsdinge gehören dran, z. B. Messer und besonders Pfeiffe für €3,. Alles andere ist/kann hinderlich beim Wiedereinstieg drin.
    Die Schultergurte sind wichtig an Westen. Nur da kann man einen nassen Menschen richtig packen und rausziehen.
    Grelle Farben mögen manche nicht. Aber die muss ja nur der andere sehen.
    Wer viel wild zeltet an Flüssen, hat da natürlich eine etwas andere Sichtweise.

  9. Neu im Forum

    Dabei seit
    19.06.2020
    Beiträge
    1

    AW: Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #9
    Zitat Zitat von Johannes W. Beitrag anzeigen
    Merci vielmals für die Hinweise. Ich finde insbesondere das Gumotex 719S Paddel interessant. Für ein Paddel mit einem Materialmix aus Glasfaser, Plastik und Carbonverstärkung unter 1kg Gewicht, ist der Preis von knapp 100€ definitiv eine Kampfansage. Ansonsten leuchten mir die Optionen, die vielseitige Verstellmöglichkeiten bieten einfach deswegen ein, weil ich als Anfänger noch nicht genau weiß, was für mich letztlich passt. Wegen Lieferengpässen bei den niederländischen Händlern habe ich das Aqua Marina Boot jetzt tatsächlich in der Schweiz bestellt. Mit im Paket zwei (sicherlich billige und schwere) Paddel, die ich im Urlaub jetzt mal verwenden werde und anschließend durch etwas passenderes auswechseln kann.

    Als sehr günstige Alternative ist mir noch das Egalis Swiss Multiuse aufgefallen (Link). Für nen einfaches Alupaddel vielleicht nicht schlecht.

    Ebenfalls danke für alle anderen Hinweise in Bezug auf alternative Boote. Die angesprochenen Kajaks sind dem Aqua Marina bestimmt überlegen. Allein sie sprengen für den Moment das Budget - sind aber für kommende Anschaffungen sicherlich bedenkenswert.

    Noch eine Frage zu Rettungswesten. Hat jemand Erfahrungen mit der NRS cVest? Steve Flusswanderer hat sie positiv erwähnt (Link). Das Video zeigt einen Funktionsumfang und eine Qualität, die mehrere Boote überleben kann (solange man wie ich kein Grabner kauft). Leider habe ich keinen aussagekräftigen Test der Weste gefunden. Hat jemand von Euch Erfahrungen mit der cVest?
    Servus, ich habe auch das Steam 412 gekauft, konnte leider wegen dem Wetter noch nicht raus und testen. Hast du dein Boot schon bekommen? Hätte ein paar Fragen wenn's ok is.

    LG Daniel

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    03.03.2005
    Ort
    Radolfzell
    Beiträge
    13

    AW: Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #10
    Zitat Zitat von DaDani Beitrag anzeigen
    Servus, ich habe auch das Steam 412 gekauft, konnte leider wegen dem Wetter noch nicht raus und testen. Hast du dein Boot schon bekommen? Hätte ein paar Fragen wenn's ok is.

    LG Daniel
    Ciao

    Hab das Boot gekauft aber den Vorgänger Betta Vt-412 erhalten. Nach einer sehr akzeptablen Preisreduktion hab ich das Boot dann behalten. In Bezug auf die Geometrie ist das Boot identisch. Sitze sind im älteren Drop-Stitch. D-Ringe hat es wegen der Sitzaufhängung zwei weniger. Bins heute das erste mal Probegefahren. Kannst deine Fragen gerne stellen. Bin halt totaler Newbie und hab nichts vergleichbares gepaddelt. Kann also eigentlich nur "absolute" Aussagen treffen und die dürften mit Vorsicht zu genießen sein.

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    03.03.2005
    Ort
    Radolfzell
    Beiträge
    13

    AW: Erstes Luftkajak: Alternativen zum Aqua Marina Steam 412?

    #11
    Zitat Zitat von Gaumada Beitrag anzeigen
    Das X100 habe ich mir schon im Decathlon angeschaut und halte es für 2 Personen für Touren über 2h Länge für zu klein weil man nicht weiß wohin mit den Beinen, was dann schnell unbequem wird. Das Boot könnt ihr ja mal in einer Decathlon Filiale Probesitzen. Bei 90er Breite würde ich 240er Paddel empfehlen(auch wenn ihr eher klein seid).
    Das Steam 412 bietet auf Tour mit Sicherheit die besseren Fahreigenschaften. Auf den Bildern sind die Sitze sehr nah beieinander, was für den hinten Sitzenden auch sehr unbequem erscheint. Hinzu kommt, dass man sich bei nicht syncronem Paddeln schnell mit den Paddeln in die quere kommt. Sollten die Sitze so weit auseinander gehen das beide Paddler mit nahezu ausgestreckten Beinen sitzen können, dann kann das Boot sehr gut zu euch passen. Ein Probesitzen wäre daher vor dem Kauf auch sinnvoll.
    Dein Kommentar war (leider) ziemlich zutreffend Gaumada. Ich habe jetzt den Vorgänger zum Steam 412 - von der Geometrie sind die beiden Boote identisch. Und ja, die beiden Sitze haben eigentlich zu wenig Abstand zu einander. Zumindest zu wenig als dass ich hinten sitzend paddeln könnte: Selbst bei ausgebauter Fussstütze sitze ich mit steil angewinkelten Beinen da. Zum Glück ist meine Partnerin relativ gesehen eine Sitzriesin, weswegen sie hinten ordentlich zurecht kommt und ich vorne sitzend dann auch genug Platz habe. Für mich ist das bei einer Gesamtlänge des Bootes von 4.12 m schon überraschend, auch wenn man bedenkt, dass das Kajak ja sogar relativ lang ist (Gumotex Thaya z.B. hat 4.10 m).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)