Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 101
  1. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.868

    Insektenmakros

    #1
    [Edit] Auf Anregung von Nicki ein Insektenmakrofaden, in dem jeder seine Makroversuche zur Diskussion stellen darf, falls er/sie kein eigenes Thema aufmachen möchte.

    Bitte beachten:

    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Gute Frage. Warum eigentlich nicht? Es sollte aber ein Faden bleiben, in dem die Bildkritik und fotografischer/gestalterischer Anspruch im Mittelpunkt stehen. (Erfahrungsgemäß neigen allzu offen gehaltene "Sammelfäden" zum Ausufern).

    [/Edit]


    Meine ersten Versuche mit dem Fujifilm XF 80mm f2,8 Macro. RAW-Entwicklung in Darktable.



    Männchen der Mai-Langhornbiene, Eucera nigrescens




    Weibchen der Ackersenf-Wespenbiene, Nomada melathoracica
    Geändert von Sarekmaniac (26.06.2020 um 21:09 Uhr) Grund: Titel geändert
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  2. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.578

    AW: Wildbienen

    #2
    Sehr klasse!

  3. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.214

    AW: Wildbienen

    #3
    Schön das es mal Bilder gibt!

    Das erste gefällt - das zweite ist eher ein Schnappschuss.
    Blöd bei beiden sind die 700pix- da ist ja nix zu erkennen .
    Das ist einfach zu klein

    LG
    Folko
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.868

    AW: Wildbienen

    #4
    Hab mal die Verlinkung geändert, auf die Version wie hochgeladen (1200 Pixel lange Kante).
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  5. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.214

    AW: Wildbienen

    #5
    So ist besser - also etwas größer
    Jetzt gefällt mir das zweite besser:-) - vor allem wg. der Zeichnung im Auge.

    Beim ersten ist die Schärfe zu schmal - aber immer ein Problem bei Macros.
    Vielleicht auch etwas wärmer entwickeln. Bisschen mehr Kontrast - aber es scheint zu rauschen- wohl war das Licht zu schlecht. Und alles geht nicht mit Entwickeln.
    Das zweite ist schön kontrastreich und schon OK - und das Auge finde ich toll.

    LG

    Nicki
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.868

    AW: Wildbienen

    #6
    Zitat Zitat von Nicki Beitrag anzeigen

    Beim ersten ist die Schärfe zu schmal - aber immer ein Problem bei Macros.
    Vielleicht auch etwas wärmer entwickeln. Bisschen mehr Kontrast - aber es scheint zu rauschen- wohl war das Licht zu schlecht. Und alles geht nicht mit Entwickeln.
    LG

    Nicki
    Es war ca 18:30 und trübe. Und die Biene hat geschaukelt. Kurz darauf hat sie sich dann in der Schlafposition festgebissen, da war das Fokussieren einfacher:



    Am nächsten Morgen um acht saß die noch genauso da.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  7. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.214

    AW: Wildbienen

    #7
    Die sieht wirklich verpennt aus - im letzten Bild.

    Ich würde noch ein wenig Darktable versuchen- evtl. gehst aber nicht besser - da im Schatten.
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

  8. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.868

    AW: Wildbienen

    #8
    Zitat Zitat von Nicki Beitrag anzeigen
    Die sieht wirklich verpennt aus - im letzten Bild.

    Ich würde noch ein wenig Darktable versuchen- evtl. gehst aber nicht besser - da im Schatten.
    Was vermisst Du denn?
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  9. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.214

    AW: Wildbienen

    #9
    Ein bisschen mehr Kontraste- in Lightroom würde ich Klarheit / Weiß versuchen...
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

  10. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.868

    AW: Wildbienen

    #10
    Gutes Stichwort. Nach der Entsprechung des Klarheitsreglers von Lightroom suche ich in Darktable noch. (Ich bin gerade dabei, mich von Lightroom zu verabschieden, wg. Abosystem, und probiere linux-fähige OpenSource aus).
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  11. Fuchs
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.026

    AW: Wildbienen

    #11
    Das erste ist was die Biene angeht toll wobei ich kein sonderlicher Freund vom 4:3 Format bin. Vielleicht auf ~ 2:3 Hochformat beschneiden? Alternative wäre oben/unten und links etwas weg damit die Biene aus der Bildmitte verschoben wird. Das wird aber mit dem Gras? und den Fühlern schwierig. Vielleicht schon beim nächsten mal direkt drauf achten. Im Zweifelsfall etwas weiter weg. Das zweite hat für mich eher dokumentarischen Wert. Solche Fotos habe ich damals auch zu Hauf gemacht als ich mein Makro neu hatte. Im Endeffekt finde ich aber so Fotos schräg von oben "wie man sich eben so einem Insekt nähert" meistens etwas langweilig. Bei so etwas mag ich es lieber wenn die Biene irgendetwas macht. Alternativ: Irgendwie noch weiter runter quasi auf Augenhöhe oder direkt von oben und mit der Symmetrie spielen? Dann hat man auch nicht den Fühler der direkt in die Kamera ragt und aus der Schärfentiefe heraus ragt. Beim letzten: quadratisch beschneiden?

  12. Dauerbesucher

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    656

    AW: Wildbienen

    #12
    bei der ersten vermisse ich oben und unten ein bisschen Luft > Hochformat könnte überzeugender sein. Den Schärfeverlauf finde ich schön.
    Auch bei der verschlafenen könnte ich mir noch ein bisschen mehr Raum vorstellen. Deine gestutzen Formate überzeugen mich nicht wirklich.
    Zu Farbe/Kontrast kann ich gerade nix sagen wg ungeeignetem Monitor
    Grüße von Tilmann

    (ApoC war schneller)

  13. Fuchs
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.026

    AW: Wildbienen

    #13
    Zitat Zitat von TilmannG Beitrag anzeigen
    bei der ersten vermisse ich oben und unten ein bisschen Luft > Hochformat könnte überzeugender sein. Den Schärfeverlauf finde ich schön.
    Auch bei der verschlafenen könnte ich mir noch ein bisschen mehr Raum vorstellen. Deine gestutzen Formate überzeugen mich nicht wirklich.
    Zu Farbe/Kontrast kann ich gerade nix sagen wg ungeeignetem Monitor
    Grüße von Tilmann

    (ApoC war schneller)
    OT: Witzig, dass wir ähnliche Ideen hatten.

  14. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.868

    AW: Wildbienen

    #14
    Ich verstehe völlig was ihr meint.

    Ich gestehe, dass ich angesichts der vielen interessanten Details, die ich an den Insekten immer entdecke, und vor lauter Begeisterung über die Leistungen des neuen Objektivs oft so stark beschneide, dass das Ergebnis eher einen erkennungsdienstlichen Behandlung gleicht. Ein Vergleich, der nicht so ganz abwegig ist, da ich häufig fotografiere, um später die Art zu bestimmen, und da kommt es auf bestimmte Details an: z.B. Aderung der Flügel, Fühlerglieder zählen, Bedornung an Beinen etc. pp.

    Bei einer Bildkritik kommt es auf sowas natürlich nicht an, wir brauchen Bilder, und keine Passfotos. Und das Feedback "das Motiv ist scharf und man sieht viele Details" reicht mir natürlich nicht.

    Die gelbe Biene macht übrigens durchaus etwas: Sie lauert. Es wäre also herauszufinden, wieviel Kontext drumherum es braucht, damit der Betrachter das merkt. Und die träumende Biene braucht mehr Weite im Grasmeer. Möglich ist das, beide Bilder sind stark gecropt.

    Ich werde mich nochmal dran machen. Auch quadratisch und Hochformat, obwohl ich beides irgendwie nicht mag.

    Arbeitstitel:

    "Die Biene lauert"

    und

    "Die Biene geht schlafen" (zwischen Rumhängen und Festbeißen gab es noch ein paar Zwischenphasen.).

    Dauert aber ein bißchen, weil ich mich morgen ins internetfreie lange Wochenende verabschiede.

    Danke soweit erstmal für alle Anregungen.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  15. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.391

    AW: Wildbienen

    #15
    Tolle Bilder!
    Ditschi

  16. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.868

    AW: Wildbienen

    #16
    @Ditschi. Danke.

    Nur kurz noch für heute:

    Die Biene lauert (anderes Bild, gleiche Serie), ohne Crop:



    Das Original, ohne Crop, von dem in Post 1 eingestellten Bild:



    Die schlafende Biene ohne Crop:



    Die gaukelnde Biene ohne Crop:



    Wer mag, darf gern daran herumschnippeln. Ich schaue wieder rein, wenn ich wieder zuhause bin.
    Geändert von Sarekmaniac (10.06.2020 um 21:48 Uhr)
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  17. Dauerbesucher

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    656

    AW: Wildbienen

    #17
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Die schlafende Biene ohne Crop:
    ......
    Wer mag, darf gern daran herumschnippeln. Ich schaue wieder rein, wenn ich wieder zuhause bin.
    Die Schlafende finde ich wunderschön so, da gibts für mich nix zum schnippeln. Die Halme bilden einen graphisch spanneden Raum mit dem Bogen oben und dem schrägen Aufmerker. Wenn man mäkeln will, könnte links etwas weniger und rechts etwas mehr sein. Ich mag es, wenn in Blick-/oder Bewegungsrichtung mehr Raum als im Rücken ist. Und man sich traut, das Hauptobjekt nicht ganz 100% mittig zu setzten.
    Die Gauklerin hängt für mich halt ein bisschen tief. Hochformat kann wirklich spannend sein, wird wg IT-Präsentation gern stiefmütterlich behandelt. Aber auch so ist das graphische Spiel der Gräser viel deutlicher als im crop. Für erkennungsdienstliche Betrachtung kannst immer noch zoomen...
    Ein schönes Wochendende mit spannenden Motiven wünscht Tilmann

  18. Fuchs
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.026

    AW: Wildbienen

    #18
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    [...]

    Die gelbe Biene macht übrigens durchaus etwas: Sie lauert. Es wäre also herauszufinden, wieviel Kontext drumherum es braucht, damit der Betrachter das merkt. Und die träumende Biene braucht mehr Weite im Grasmeer. Möglich ist das, beide Bilder sind stark gecropt.[...]
    Das erkennt als nicht Insektenexperte nicht. Würde man aber auch nicht auf dem Bild ohne Crop erkennen. Wenn das jetzt eine Spinne mit Beute wäre, wäre das etwas anderes. Ich schaue morgen mal rein. Habe noch mein Arbeits-Notebook in der Docking-Station und da nix vernünftiges zum Beschneiden drauf.

  19. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.986

    AW: Wildbienen

    #19
    OT: Auf was lauert sie?
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  20. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.868

    AW: Wildbienen

    #20
    OT: Die Geschichte hatten wir vor zwei Jahren schon mal (im Fotorätsel). Sie belauert den Nesteingang ihrer Wirtsbiene im Boden unten rechts (zwischen Sandstein und Ziegelwand), um eine passende Gelegenheit zu finden, das eigene Ei reinzuschmnuggeln (Wespenbienen sind sogenannte Kuckuckshummeln).
    Geändert von Sarekmaniac (10.06.2020 um 22:26 Uhr)
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)