Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    11.01.2016
    Beiträge
    63

    AW: Ja, Du musst Dir Sorgen machen

    #21
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
    OT: Abgesehen von denen, die von ihrem eigenen, geschweißten Rad geredet haben und Rays Rad nur neutral bewertet und sonst exakt Deine Empfehlung bloß ein paar Stunden früher abgegeben haben
    sorry, ich wollte Dir nicht auf die Füße treten.

    Ausfallenden sind schweißbar, weil sie aus einem ganz anderen Stahl bestehen als hochfeste Rahmenrohre.

    An Rahmenrohren schweißen geht, wenn das Rad nach Mitte der Neunziger aus schweißbaren Röhren gefertigt wurde., oder wenn ein solches modernes Rohr bei einem älteren Rad an die Muffen (ebenfalls nicht aus hochfestem Stahl) gebraten wird.

    Für den TO ist das keine Option.

    An den Sitzstreben ist schweißen gefährlich. Kurzfristig kann das sogar halten, unter Dauerbelastung reißt das dann während der Fahrt ab.

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    827

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #22
    Klitzekleines Detail: die meist industriell geschmiedeten oder gepressten Ausfallenden/Platten wurden in grauer Vorzeit an die Rahmenrohre gelötet.
    Schweißen in der Nähe von Lötstellen ist kritisch.

  3. AW: Ja, Du musst Dir Sorgen machen

    #23
    OT:
    Zitat Zitat von mac0816 Beitrag anzeigen
    sorry, ich wollte Dir nicht auf die Füße treten.
    Kein Ding, damit käme ich auch klar

    Zitat Zitat von mac0816 Beitrag anzeigen
    Ausfallenden sind schweißbar, weil sie aus einem ganz anderen Stahl bestehen als hochfeste Rahmenrohre.
    An Rahmenrohren schweißen geht, wenn das Rad nach Mitte der Neunziger aus schweißbaren Röhren gefertigt wurde., oder wenn ein solches modernes Rohr bei einem älteren Rad an die Muffen (ebenfalls nicht aus hochfestem Stahl) gebraten wird.
    Meine geflickten Räder sind beide komplett geschweißt, das eine von 1998 und das andere von 2005. Die Risse im Unterrohr wurden nicht notdürftig geflickt, sondern das gesamte Rohr entfernt und ein Ersatzrohr an Steuerrohr und Tretlagerrohr eingeschweißt (also dort, wo das Unterrohr die größte Wandstärke hat).
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  4. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.410

    AW: Ja, Du musst Dir Sorgen machen

    #24
    OT:
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
    OT: Meine geflickten Räder sind beide komplett geschweißt, das eine von 1998 und das andere von 2005.
    Bei den Stahlrahmen die ich so kenne (außer bei wirklich extrem billigen) sind die Ausfallenden eigentlich immer gelötet. Sollte das bei dir wirklich anders sein? Da du das Unterrohr hast austauschen lassen, kann ich mir extrem billig eigentlich nicht vorstellen.


    Mac

  5. AW: Ja, Du musst Dir Sorgen machen

    #25
    OT: Ok, original war definitiv bei beiden das Ausfallende ins geschlitzte Rohr eingeschoben und gelötet.
    Das gebrochene Ausfallende am MTB wurde jedoch an seinen Stummel im Rohr angeschweißt. Der Verstärkungsriegel wirkt für mich eher sauber drangeschweißt als mit dicker Wurst gelötet, kann mich aber auch täuschen.
    Beim Fixie ist das Ausfallende definitiv an den Stummel und auch das Unterrohr geschweißt.
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  6. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    3.358

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #26
    Sooo...

    Hab die Stellen mal vorsichtig mit einem Dremel frei geschliffen. Fazit: Das ganze muss definitiv ein Produktionsfehler gewesen sein. In dem Spalt zwischen Sattelstrebe und deren Deckel war Lack. Der kommt ja nicht darein, wenn der Deckel richtig dicht schließend aufgelötet wird. Also muss der Spalt schon beim Lackieren da gewesen sein.




    Hab dann mit einer feinen Stahlbürste die Lackreste aus dem Spalt herausgekratzt.




    Der Rost war übrigens nur sehr oberflächlich und war nach dem ersten Anschliff sofort weg.

    Die große Frage ist aber: Was nun? Zum Selberlöten fehlt mir Werkzeug und KnowHow. ich werde mal im Bekanntenkreis herumfragen, hab da aber wenig Hoffnung.
    Obwohl ich noch 4 andere Fahrräder hab häng ich leider ein wenig an diesem...

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  7. Fuchs
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.012

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #27
    Zitat Zitat von derray Beitrag anzeigen
    [...]
    Die große Frage ist aber: Was nun? Zum Selberlöten fehlt mir Werkzeug und KnowHow. ich werde mal im Bekanntenkreis herumfragen, hab da aber wenig Hoffnung.
    [...]
    Mal ganz pragmatisch und schonmal vorsichtshalber ins Pedal einklicken bevor gleich jemand kommt um mich zu verhauen: Pattex Kraft Mix extra stark (also nicht die 5 min Version) taugt hervorragend als verklebender Spaltfüllter, klebt auf Metall und wird nicht spröde. Wäre das eine Idee? So jetzt Kette rechts und Druck aufs Pedal.

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    827

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #28
    Und am Fuß der Sattelschraube ist auch ein Riss im Lack.
    Da muss jemand ran der Fahrradrahmen löten kann. Der rät Dir auch zur Struktur. Durch Risse im Lack zieht es Feuchtigkeit in das Rohr. Feuchtigkeit bringt die braune Pest.
    Vor Jahrzehnten haben Bastler Autoholme mit Bauschaum oder Beton geflutet.... lass löten.

  9. AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #29
    Ich würde das Ganze jetzt sehr entspannt sehen.
    Da war ein Produktionsfehler - schlecht - der hat sich im bisherigen Leben nicht auf die Gebrauchstüchtigkeit ausgewirkt - gut.
    Besteht deshalb Handlungsbedarf? Eigentlich nicht wirklich.
    Abdichten damit keine Feuchtigkeit eindringen und (weiteren?) Schaden anrichten kann.
    Das hält wahrscheinlich nochmal eine halbe Ewigkeit.
    Den Rost bei der Sattelschraube würde ich auch nicht überbewerten.
    Mein Alltagsrad hat an diversen Stellen, gerade in solchen Ecken, Rostspuren, aber beunruhigen tuen die mich nicht im Geringsten, das hält locker noch einige Jahre unter widrigen Umständen durch.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  10. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    3.358

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #30
    Zitat Zitat von ApoC Beitrag anzeigen
    Pattex Kraft Mix extra stark (also nicht die 5 min Version)
    Hallo ApoC!

    Hast du mal einen Link zu dem Kleber? Alles was ich finde hat irgendeine 5-Minuten-Angabe...

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  11. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    827

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #31
    Pattex Kraftmix Metall ist wohl das Mittel der Wahl.

  12. Fuchs
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.012

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #32
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Pattex Kraftmix Metall ist wohl das Mittel der Wahl.
    Den kannte ich noch gar nicht. Könnte auch was sein. Wobei ich vermute, dass das nur gefärbt ist.

    https://www.pattex.de/de/products/kl...ix_metall.html

    Ich meinte den hier:

    https://www.pattex.de/de/products/kl...xtremfest.html

    Wobei der jetzt auch nur noch fünf Minuten verarbeitbar ist. Waren damals auch noch zwei Tuben. Alternativ UHU-Endfest. Ist alles Epoxidkleber. Mach vorher mal einen Test auf Papier. Der Pattex 60 min "extrem fest" den ich hatte nicht knüppelhart wird sondern minimal flexibel bleibt während der "extrem schnell" ziemlich hart und schon fast spröde wurde.

    Hier die Variante von Uhu mit mehr Zeit:

    http://www.uhu-profi.de/produkte/2-k...&step=955.9375

    Edit: Mein erster Versuch wäre wohl aktuell der hier

    https://www.gluemaxx.de/klebstoffe/2...CABEgK8P_D_BwE


    Wahrscheinlich ist "schlagfest" das Zauberwort. Ich hätten den Kleber eben als Füllmasse angesehen. Der hier nämlich ist nicht explizit schlagfest und wird definitiv richtig hart.

    https://www.pattex.de/de/products/kl...itexpress.html
    Geändert von ApoC (14.06.2020 um 12:41 Uhr)

  13. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    827

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #33
    Im Zweifel ist das leicht elastische die bessere Wahl. Um den Klebstoff zu hineinlaufen in den Spalt zu bringen kannst Du vorsichtig mit einer Heissluftpistole oder einem Fön nachhelfen. Auf jeden Fall aber die Umgebung (am Rahmen) gut abkelben und Handschuhe tragen. Die Klebstellen müssen besonders frei von Fett sein. Dabei hilft z. b. Silikonentferner oder Spülmittel (ja Pril) und heisses Wasser.
    Pattex und Uhu bieten auf den Webseiten technische Merkblätter an.

    Trotz allem, es bleibt Pfusch (damit will ich niemandem auf den Fuss treten). Wenn Du an dem Rahmen hängst: Löten lassen.

  14. Fuchs
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.012

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #34
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    [...]
    Trotz allem, es bleibt Pfusch (damit will ich niemandem auf den Fuss treten). Wenn Du an dem Rahmen hängst: Löten lassen.

    OT: Alles gut! Ich hab ja schon angedeutet, dass das Pfusch ist!

    Mit Heißluftpistole muss man natürlich in sofern aufpassen, dass Wärme den Kleber schneller aushärten lässt und zwar nicht unerheblich!

  15. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    3.358

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #35
    Danke für die Links!

    Und ich weiß, dass die Kleberlösung Pfusch ist. Es gibt hier in der Gegend tatsächlich jemanden, der Rahmen noch von Hand lötet. Da werde ich auch mal anklopfen. Allerdings vermute ich, dass die Arbeitskosten den Kaufpreis des Fahrrades von 75€ leicht übersteigen könnten...
    Daher tendiere ich aktuell eher zur Pfuschlösung. Wie sieht es denn bei den Klebern mit der Schleif- und Lackierbarkeit aus? Muss die aufgeschliffenen Stellen ja wieder Schick machen und auf dem Wege vielleicht sogar den ganzen Rahmen.

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  16. Fuchs
    Avatar von ApoC
    Dabei seit
    02.04.2009
    Beiträge
    1.012

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #36
    Zitat Zitat von derray Beitrag anzeigen
    [...]Wie sieht es denn bei den Klebern mit der Schleif- und Lackierbarkeit aus? Muss die aufgeschliffenen Stellen ja wieder Schick machen und auf dem Wege vielleicht sogar den ganzen Rahmen. [...]
    Versuch mach kluch ;) Also Glatt bekommst Du das problemlos da Du ja nur nur den Spalt füllen musst und nichts groß modellieren. Das lässt sich mit halbwegs schleifen. Lackieren müsste auch gehen. Am besten auch vorher einmal testen. Bei so einem kleinen Stück könntest Du es auch mit Tupflack vom Auto probieren.

    Ich hab hier grade einen Lackstift bestellt. https://www.lackstift24.de Hab leider die Farbe nicht ganz getroffen.

  17. Fuchs
    Avatar von bemme
    Dabei seit
    19.05.2008
    Beiträge
    1.018

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #37
    Zitat Zitat von derray Beitrag anzeigen
    Sooo...

    Hab die Stellen mal vorsichtig mit einem Dremel frei geschliffen. Fazit: Das ganze muss definitiv ein Produktionsfehler gewesen sein. In dem Spalt zwischen Sattelstrebe und deren Deckel war Lack. Der kommt ja nicht darein, wenn der Deckel richtig dicht schließend aufgelötet wird. Also muss der Spalt schon beim Lackieren da gewesen sein.
    ja, aber das ist nicht zwingend fehlerhaft. i.d.r. werden die streben wie alle anderen rohre zugeschnitten, d.h. am oberen ende schräg geschnitten. der rahmen wächst ja in der rahmenlehre, die tragenden verbindungen mit großer kontaktfläche kommen dabei als erstes, also die gemufften verbindungen gesteckt, d.h. die hinterbaustreben kommen recht spät. sofern alles positioniert ist wird gelötet, auch hier, zunächst das was am meisten wärme braucht, viel fläche usw.. die streben mit den schrägen enden werden recht spät aufgelötet und hier ist ja die verbindung zum sattelrohr/muffe entscheidend. der ovale deckel liegt mit seiner lötverbindung ja in dem bereich wo die lötstelle zum rahmen ist. das beides gleichwertig gut zu verbinden ist nur mit guter hand hinzubekommen. oft wird der deckel nur am unteren ende mit der strebe verlötet und liegt auf der strebe auf (d.h. geht nach ein paar jahren und vielen spannungsspielen ein bisschen auf, so wie hier). wenn man das vollständig verlöten möchte, riskiert man ja die verbindung strebe-muffe wieder ein stück weit. das ist bei richtig vielen rahmen so eine typische stelle. schlimm isses imho nicht, meist hat die strebe am unteren ende ne kleine bohrung, richtig wasser bleibt da nicht drin stehen.

    zur behebung - wirklich tragend ist das nicht an der aussenkante, stabiler wird das strebenrohr dadurch nun auch nicht. wenn du das ganze nachlöten lassen willst, pass auf dass die verbindung zur muffe nicht geschwächt wird. meist steht die strebe ein bisschen unter spannung und haut dann nach außen ab. das wäre doof. letztlich wird der lack um die muffe und die strebe eh verbrennen, schau, dass du den farbton mit nem farbfächer bestimmst und dir ne bude zum pulvern suchst. wenn's dir um die logos aufm rahmen geht... puh.

    wenn das meiner wär - ich würd das so lassen, vielleicht den spalt zumachen und mit nem lack drüber.
    ja, ich schreibe gerne klein.

  18. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    3.358

    AW: rostige Risse im Fahrradlack - Muss ich mir Sorgen machen?

    #38
    Hallo bemme!

    Danke für die ausführliche Erklärung!

    Dann bleib ich bei Zukleben und neu Lackieren.
    Zur Zeit steht das Rad im Heizungskeller meiner Eltern. So dürfte keine Restfeuchtigkeit in den Rohren bleiben. Jetzt brauche ich nur noch Zeit...

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)