Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 52
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Harakiri
    Dabei seit
    23.02.2020
    Ort
    NRW
    Beiträge
    31

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #21
    Moin!
    Das Ding von Thule kann ich leider nur bedingt weiterempfehlen. Damit bin ich meine erste längere Tour gefahren. An meinem Rad gab es auch keine ordentliche Befestigung an der Gabel, weshalb ich darauf zurückgegriffen habe.
    Der Gepäckträger schafft zwar einiges, allerdings quietscht und wackelt er unheimlich bei Nässe, wenn die Gurte sich dehnen und an der Gabel herumrutschen.

    Eigentlich erwartet man einen sehr stabilen Gepäckträger, wenn man auf so etwas zurückgreift. Leider bekommt man das nicht geboten. Wenn man eine Befestigungsmöglichkeit hat und wirklich mit vier Seitentaschen fahren will, sollte man sie nutzen. Hat man sie nicht und braucht wirklich das Gepäck, ist ein neues Rad oder eine neue Gabel wahrscheinlich die beste Lösung.

    Bei Gravelbikes, Cyclocrossern, Rennrädern und Mountainbikes macht das Setup Lenkertasche + große Satteltasche + Rahmentasche + Oberrohrtasche wahrscheinlich mehr Sinn, da man so ein tolles Fahrgefühl beibehält und einige Watt spart. Ich verzichte sogar auf die Rahmentasche. Mit 35l Volumen insgesamt kommt man gut aus. Man kann in jedem Teil Europas täglich einkaufen und braucht daher nicht mehr. Apidura wäre vermutlich der erste Name, der bei Bikepacking-Taschen fällt, aber es gibt auch viel gutes Zeug aus Asien für einen Bruchteil des Preises.

    Ansonsten kann man natürlich auch einfach zwei Backroller von Ortlieb, Vaude, usw. nehmen und sie an den Gepäckträger hinten packen. Mir persönlich ist das allerdings zu viel Stauraum, zu wackelig und zu schwer. Das wurde hier ja schon genannt.

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    06.09.2018
    Beiträge
    34

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #22
    Es gibt ja diese Dinger von Vaude.
    Ob sie was taugen, weiß ich nicht, kämen aber ohne lowriderartige Konstruktion aus.

  3. Erfahren

    Dabei seit
    22.09.2008
    Beiträge
    105

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #23
    ..meine Empfehlung für den Lenker...die Butterfly guns von Vap
    Cycling.. ein geniales Produkt. Auch ist deren Lösung für die Satteltasche, der Kangaroo, ist sehr zu empfehlen.

    https://vapcycling.com/?lang=en

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    22.07.2011
    Beiträge
    71

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #24
    Vapcycling sieht echt gut aus etwas überteuert nach meine meinung
    aber ich kann niergendwo max. gewicht finden

  5. Erfahren

    Dabei seit
    22.09.2008
    Beiträge
    105

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #25
    Ich hab die das ganze Jahr drauf...verwende die auch als Ellenbogenstütze, zum Transport vom Handy, Licht und Radcomputer..dabei bleiben alle Griffe am Lenker frei, was ich ebenfalls toll finde.
    Mit der eigens dafür vorgesehenen Wanne kannst du einiges transportieren, ich hatte schon drinnen: Das Black Diamond skylight, den Schlafsack von WM Ultralite und eine Zeltunterlage. Solltest Fotos sehen wollen schreibs mir einfach.
    Kenn kein ähnliches Produkt, deshalb kann ich Preis nicht beurteilen.
    Außerdem ein italienisches Produkt, ein wenig Nationalismus kann ja nicht schaden..:-)... Noch dazu ist der Hersteller ein echt leidenschaftlicher Biker, immer für Tipps und Anregungen offen.

  6. Erfahren

    Dabei seit
    07.12.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    148

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #26
    Zitat Zitat von Harakiri Beitrag anzeigen
    Moin!
    Das Ding von Thule kann ich leider nur bedingt weiterempfehlen. Damit bin ich meine erste längere Tour gefahren. An meinem Rad gab es auch keine ordentliche Befestigung an der Gabel, weshalb ich darauf zurückgegriffen habe.
    Der Gepäckträger schafft zwar einiges, allerdings quietscht und wackelt er unheimlich bei Nässe, wenn die Gurte sich dehnen und an der Gabel herumrutschen.

    Eigentlich erwartet man einen sehr stabilen Gepäckträger, wenn man auf so etwas zurückgreift. Leider bekommt man das nicht geboten. Wenn man eine Befestigungsmöglichkeit hat und wirklich mit vier Seitentaschen fahren will, sollte man sie nutzen. Hat man sie nicht und braucht wirklich das Gepäck, ist ein neues Rad oder eine neue Gabel wahrscheinlich die beste Lösung.

    Bei Gravelbikes, Cyclocrossern, Rennrädern und Mountainbikes macht das Setup Lenkertasche + große Satteltasche + Rahmentasche + Oberrohrtasche wahrscheinlich mehr Sinn, da man so ein tolles Fahrgefühl beibehält und einige Watt spart. Ich verzichte sogar auf die Rahmentasche. Mit 35l Volumen insgesamt kommt man gut aus. Man kann in jedem Teil Europas täglich einkaufen und braucht daher nicht mehr. Apidura wäre vermutlich der erste Name, der bei Bikepacking-Taschen fällt, aber es gibt auch viel gutes Zeug aus Asien für einen Bruchteil des Preises.

    Ansonsten kann man natürlich auch einfach zwei Backroller von Ortlieb, Vaude, usw. nehmen und sie an den Gepäckträger hinten packen. Mir persönlich ist das allerdings zu viel Stauraum, zu wackelig und zu schwer. Das wurde hier ja schon genannt.
    Moin aus HH, den Thule habe ich auch und inzwischen weiß ich, daß es ohne Nachziehen um eine Raste und das zwei mal nicht geht mit dem Ding. Ja, das nervt. Dann ist er aber für den Rest der Tour bombenfest. Ich habe Den Thule an MTB- Gabeln montiert, nutze das auch nur im Notfall.
    Allein und für 2 Wochen würde ich auch mit zwei Backrollern einer Tasche quer auf den Backrollern auskommen. Für Fotokram dann noch die Fronttasche und das reicht dann aber wirklich.

  7. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #27
    Hallo Ihr hilfsbereiten Menschen und einen schönen Samstagabend,

    danke für die vielen Hinweise und Tipps und Erfahrungen. Das hilft ungemein!

    Wie besprochen habe ich mal ein wenig probegepackt. Ansinnen: wie von Euch empfohlen, die zwei Backroller (nix XXL) und eine Packtasche. Soweit so gut. Habe mir gestern u.a. ein 22l Packsack von Ortlieb geholt und vollgestopft.

    Das ging schnell: Tja was soll ich sagen - der wird zu klein (Ziel war: Zelt + Schlafsack + Isomatte). Mein Schlafsack ist, weil ich schnell friere, leider zwar sehr leicht, aber bleibt dennoch eine ca. 20cm dicke und 30cm lange Wurst (natürlich schon komprimiert).Die Isomatte (ne SynMat 7) ist leider zu voluminös und durchaus gewichtig für den Lenker glaube ich. Das Radzelt (gibts noch nicht), wird um die 2kg haben und max. 50cm lang sein.

    Lösung: Also entweder dann ein größerer Sack (welche nutzt Ihr denn?) oder ein zweiter nur fürs Zelt und dann als Sandwich oder Zelt (weil schmal längs in Fahrtrichtung) und die andere Tasche quer obendrauf. Die Idee mit den Gabeltaschen finde ich sehr charmant, aber meine in Frage kommenden Teile sind dafür zu fett. Alternativ wäre vielleicht eine Bikepacking Satteltasche (max 15l) eine Idee, da könnte der Schlafsack rein (sieht dann aber bestimmt komisch aus, weil ich mit ner Schrankwand auf dem Gepäckträger rumfahre)....

    Mmmh, knifflig.

  8. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.922

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #28
    Kann es sein, dass Du viel zu viele Klamotten dabei hast?
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  9. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #29
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass Du viel zu viele Klamotten dabei hast?
    Öhm.. ich plane mit: 1 Tasche für Klamotten, Wechselschuhe und eine Tasche für den Rest (Küche etc.).

    Ich habe gerade den Kram für meine Motorradtour hier liegen. Da bin ich großzügiger. Aber auch da ähnliches Set-up: Ein Koffer Klamotten und Schuh, ein Koffer für Küchenkram (habe immer ein Startpaket Essen dabei) und Schlafsack, Zelt und Iso in Packtasche.

    Aber würde mich mal interessieren jetzt: wie sehen Eure "Packlisten" für zwei Wochen aus? Kann gut sein, dass ich zu viel mitschleppe...

  10. AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #30
    Kommt natürlich ein bisschen drauf an, wo es hingeht und welche Jahreszeit, aber so ungefähr:


    anziehen:
    Helm
    Merinoshirt
    Fahrradshorts
    Socken
    Sportschuhe

    einpacken:

    Gepäckträger längs:
    Zelt

    Packtasche 1:
    Isomatte
    Schlafsack
    Schlafshorts + Shirt (falls es kalt werden könnte: stattdessen lange Unterhose, langes Wollshirt)
    langes Merinoshirt
    Wechselunterwäsche
    Ersatzsocken
    Leggings (oder lange Hose)
    Wolljacke
    Mütze


    Packtasche 2:
    Regenjacke
    Regenhose
    Flipflops
    Waschzeug + kleines Tuch
    Bikini
    Kocher
    Feuerzeug
    Topf
    Löffel
    Tasse
    Espressokocher (habe ich immer dabei )
    Milch
    Müesli
    1 Essen

    Lenkertasche
    Karte
    Portemonnaie
    Handy
    Ladekabel
    Powerbank
    e-book Reader
    Sonnenbrille

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    12.02.2017
    Beiträge
    25

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #31
    Wenn es die Möglichkeit für Low-Rider gibt, bevorzuge ich diese wegen der besseren Gewichtsverteilung.
    Wenn ich aber ein Rad ohne Low-Rider habe, bekomme ich auch alles unter und habe dann die Backroller plus (eine mit Netztasche und eine mit kleiner Außentasche erweitert) und quer darüber das 31 Liter Rack-Pack (bin anfangs auch mit "normalen" festen Packsäcken unterwegs gewesen, aber mit dem Rack-Pack ist der Auf- und Abbauaufwand um einiges geringer!). Und vorne noch eine normale Lenkertasche für Karten, Wertsachen, schnell Greifbares...
    Geändert von Fexy (23.05.2020 um 20:44 Uhr) Grund: Ergänzungen

  12. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #32
    Danke rumpelstil :-) Liest sich gut! So viel mehr habe ich auch nicht (und auch mein Espressokocher darf nie Zuhause bleiben )
    Geändert von SusaB (23.05.2020 um 20:57 Uhr)

  13. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #33
    Zitat Zitat von Fexy Beitrag anzeigen
    Wenn es die Möglichkeit für Low-Rider gibt, bevorzuge ich diese wegen der besseren Gewichtsverteilung.
    Wenn ich aber ein Rad ohne Low-Rider habe, bekomme ich auch alles unter und habe dann die Backroller plus (eine mit Netztasche und eine mit kleiner Außentasche erweitert) und quer darüber das 31 Liter Rack-Pack (bin anfangs auch mit "normalen" festen Packsäcken unterwegs gewesen, aber mit dem Rack-Pack ist der Auf- und Abbauaufwand um einiges geringer!). Und vorne noch eine normale Lenkertasche für Karten, Wertsachen, schnell Greifbares...
    Danke Fexy! Die Plus Backroller habe ich gestern in der Hand gehabt und dachte nur: woooooooowwww.... Ich hätte garantiert kein Problem die voll zu bekommen. Ich würds aber gerne erstmal mit den Lütten probieren. Das Rack-Pack schaue ich mir mal an. Danke.

    Ne richtige Lenkertasche habe ich auch gar nicht, nur so eine kleine Oberrohrtasche. Fand die Lenkertaschen bislang etwas öhm altbacken (aber praktisch) Für die Karten hatte ich mir so eine Klickfix Halterung geholt (oder wie das heißt), aber auch so semi-praktisch, wenn man nicht nur auf spiegelglattem Asphalt rollt.

  14. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    12.02.2017
    Beiträge
    25

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #34
    Hey Susa,
    ich glaube, du verwechselt da gerade die Backroller Plus mit den Backrollern Pro. Plus (also meine Variante) sind die "normalgroßen", aber aus Cordura, Pro sind die Riesenteile. Die wären mir ehrlich gesagt zu groß - kann mir nicht vorstellen, damit noch vernünftig durch Gatter/Tore/Zugtüren und ähnliches zu passen...

  15. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.922

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #35
    Eine Lenkertasche ist schon sehr praktisch: Elektronik-Kleinkram, Sonnenbrille, ein Snack, Karte, Geldbeutel, event. eine dünne Regenhose etc.: Alles griffbereit und bei Pausen schnell abgemacht und diebstahlsicher mitgenommen.
    O.k., über die Optik lässt sich streiten. Aber ob da ein Klick-fix-Kartenhalter so viel besser abschneidet?
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  16. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #36
    Zitat Zitat von Fexy Beitrag anzeigen
    Hey Susa,
    ich glaube, du verwechselt da gerade die Backroller Plus mit den Backrollern Pro. Plus (also meine Variante) sind die "normalgroßen", aber aus Cordura, Pro sind die Riesenteile. Die wären mir ehrlich gesagt zu groß - kann mir nicht vorstellen, damit noch vernünftig durch Gatter/Tore/Zugtüren und ähnliches zu passen...
    Oh ja tue ich!! Danke! Genau, so gings mir auch gestern, mal eben durchfädeln ist da nix (ist mir auf dem Motorrad mal passiert... ups).

    Ich habe schon ewig die PVC Dinger in der normalen Größe (also deiner), unverwüstlich. Und die Tasche war ne super Idee und viel besser zu bepacken. Hätte ich auch mal selber draufkommen können. Hab noch meine 40l Segeltasche aus Planenmaterial. Da krieg ich alles rein. Perfekt! Ich glaub wir haben es :-)

    Aber ne Lenkertasche gehe ich nochmal an.

  17. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #37
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    Eine Lenkertasche ist schon sehr praktisch: Elektronik-Kleinkram, Sonnenbrille, ein Snack, Karte, Geldbeutel, event. eine dünne Regenhose etc.: Alles griffbereit und bei Pausen schnell abgemacht und diebstahlsicher mitgenommen.
    O.k., über die Optik lässt sich streiten. Aber ob da ein Klick-fix-Kartenhalter so viel besser abschneidet?
    Als Nicht-Bikepacking Radtourist ist man eh schnell in der Birkenstockfraktion :-) Dann kommt auf die Lenkertasche MITOHNE Klick-Fix auch nicht mehr an.

    Ja sehr praktisch. Ich schaue mal was es da so gibt.

    Danke Euch! Vielmals!

  18. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    12.02.2017
    Beiträge
    25

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #38
    Zitat Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    Als Nicht-Bikepacking Radtourist ist man eh schnell in der Birkenstockfraktion :-) Dann kommt auf die Lenkertasche MITOHNE Klick-Fix auch nicht mehr an.
    Das stimmt, aber man ist ja im Urlaub und kennt eh keinen

    Zitat Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    sehr praktisch. Ich schaue mal was es da so gibt.
    Ich hab eine Lenkertasche bzw. Halterung mit einer Art Schnellschloss - sicher nix für länger alleine unbeaufsichtigt lassen, aber man kann dann schonmal entspannt die Pipibox besuchen oder sich ein paar Meter und Minuten vom Rad entfernen ohne gleich die Tasche mitnehmen zu müssen...Kann ich nur empfehlen!

  19. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #39
    Zitat Zitat von Fexy Beitrag anzeigen
    Das stimmt, aber man ist ja im Urlaub und kennt eh keinen



    Ich hab eine Lenkertasche bzw. Halterung mit einer Art Schnellschloss - sicher nix für länger alleine unbeaufsichtigt lassen, aber man kann dann schonmal entspannt die Pipibox besuchen oder sich ein paar Meter und Minuten vom Rad entfernen ohne gleich die Tasche mitnehmen zu müssen...Kann ich nur empfehlen!
    :-) Und ja!

    Welche hast du denn? Suche gerade eine mit einem Kartenfach, aber sowas altmodisches scheint es nicht mehr zu geben!?!

  20. Gerne im Forum

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #40
    Ah bei den Ortliebs schnallt man die Hülle oben drauf... Interessant https://www.bike24.de/p1199503.html?menu=1000,5,75

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)