Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 52
  1. Erfahren

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    100

    Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #1
    Liebes Forum,

    nachdem mir Specialized heute verkündet hat, dass an meiner Gabel kein Low-Rider zu befestigen ist (die Ösen gabs DAMALS vor 5 Jahren noch nicht), muss ich mir für meine Tour in 5 Wochen was gescheites überlegen. Habt Ihr eine Idee? Bestimmt :-)

    Ich hab zwei Ortlieb Backroller und plane für 14 Tage Camping in D noch eine Packtasche hinten längs für Zelt und Isomatte. Das reicht ggf. nicht, (wie ich mich kenne). Deswegen muss noch was her.

    Option 1: Andere Gabel mit Ösen und ich kann die Taschen dranbauen (schlug mir der Laden vor). Wär natürlich vom Set-up das schlauste, u.a. wg. Gewichtsverteilung. Aber Hazzle, weil Rad umgebaut werden muss (und sieht dann halt NICHT SO SCHÖN aus). Die Schellenoption für die Tubus-Dinger finde ich so lala...

    Option 2: Lenkertasche oder Porakete für leichtes, voluminöse Zeug (Schlafsack z.B.). Hätten den Charm, dass ich den Kram auch fürs Rennrad nutzen kann. Nachteil: Rumgebammel am Lenker bzw. alles Gewicht hinten.

    Wie würdet Ihr es machen? Oder alles dahin optimieren, nur mit Backroller und Packtasche auszukommen? Bleibt aber die ggf. ungünstige Gewichtsverlagerung (ich merke schon, ich brauche noch ein drittes Rad für Langstrecke...)

    Danke Euch und viele Grüße
    Susann

  2. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.413

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #2
    Vielleicht das Ortlieb Handlebar Pack aus der Bikepacking-Serie?

  3. Erfahren

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    100

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #3
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Vielleicht das Ortlieb Handlebar Pack aus der Bikepacking-Serie?
    Hi Lina. Schon wieder ich (war etwas ernüchternd heute, auch beim Thema Zelt).

    Ja wenns n Handlebar Pack wird, dann Ortlieb, wobei ich die Adipura-Sachen n wenig schöner finde (außerdem dann nicht total durchgebranded by Ortlieb).

    Frage ist eher: Alles dafür tun, dass Low-Rider geht oder ist die Option Bikepacking-Stuff vorne bzw. hinten eine mindestens genauso gute Alternative.

    LG

  4. AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #4
    Eine weitere Möglichkeit wären so Taschen vorne an der Gabel ohne Lowrider: Vaude Trailmulti
    oder Taschen am Rahmen (z.B. am oben am Oberrohr Vaude Trailguide).

    Oder einfach größere Taschen hinten (Ortlieb Back-Roller Pro Plus).

  5. Erfahren

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    100

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #5
    Zitat Zitat von mariusgnoedel Beitrag anzeigen
    Eine weitere Möglichkeit wären so Taschen vorne an der Gabel ohne Lowrider: Vaude Trailmulti
    oder Taschen am Rahmen (z.B. am oben am Oberrohr Vaude Trailguide).

    Oder einfach größere Taschen hinten (Ortlieb Back-Roller Pro Plus).
    Hi! Ach das ist ja interessant, direkt an die Gabel dran. Hab ich noch nie gesehen. Auch cool! Was es alles gibt! Danke Dir! :-)

  6. Fuchs

    Dabei seit
    30.11.2011
    Ort
    Ein Bayer im Stuttgarter Exil
    Beiträge
    1.008

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #6
    Probier doch erstmal aus, alles in die Backroller und die große ortliebtasche zu Packen. Könnte mir vorstellen, dass das auch bei dir reicht. Noch ne normale kleine Lenkertasche für Krimskrams und damit kam ich immer aus (Ich habe die L, die Xl passt aber auch noch gut drauf und wäre nochmals n stück größer).

    Vielleicht auch mal so rangehen: 3 Wochen mit Zelt braucht am Fahrrad auch nicht mehr als 1 Woche, weil man immer gut nachkaufen kann.


    Gabel tauschen ist natürlich ein ganz schöner Eingriff, wäre mir zu teuer!

  7. Erfahren

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    100

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #7
    Zitat Zitat von StepByStep Beitrag anzeigen
    Probier doch erstmal aus, alles in die Backroller und die große ortliebtasche zu Packen. Könnte mir vorstellen, dass das auch bei dir reicht. Noch ne normale kleine Lenkertasche für Krimskrams und damit kam ich immer aus (Ich habe die L, die Xl passt aber auch noch gut drauf und wäre nochmals n stück größer).

    Vielleicht auch mal so rangehen: 3 Wochen mit Zelt braucht am Fahrrad auch nicht mehr als 1 Woche, weil man immer gut nachkaufen kann.


    Gabel tauschen ist natürlich ein ganz schöner Eingriff, wäre mir zu teuer!
    Ja irgendwie nervt mich die Idee auch. Dann hole ich mir am WE mal so eine Packtasche und probiere mal aus. Vielleicht reichts ja wirklich. Ich war letztes Jahr eine Woche OHNE Zelt unterwegs, da waren beide Backroller voll :-) Wäre ja mal eine persönliche Weiterentwicklung...

    LG

  8. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.410

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #8
    Es gibt Gepäckträger für vorn, die ohne Lowrider-Ösen auskommen, z.B. sowas. Aber ob da seitlich Taschen sinnvoll ranpassen weiß ich nicht. Auf jeden fall würden sie höher hängen. Aber du könnest oben eine große Rolle drauflegen. Es gibt auch ähnliche Gepäckträger, die sich an den Cantisockeln abstützten. Die Frage bei allen Sonderformen ist, was du für Bremsen hast und was für Licht (wo), damit sich das nicht gegenseitig stört.

    Mac

  9. AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #9
    Es gibt auch noch so Gepäckträger ohne "richtig" schrauben, wie Thule Pack'n Pedal Tour Gepäckträger, den kann man für verschiedene Räder verschieden verwenden (vorne, hinten).

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    28.05.2009
    Beiträge
    521

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #10
    Von topeak gibt es die versacage:
    https://www.topeak.com/de/de/product...1129-versacage

    Generell auch mal bei grosse shops und marken nach bikepacking taschen stoebern, es gibt heutzutage mehrere marken die sowas anbieten. Wasserflaschen oder andere schwere sachen wuerde ich da nicht dran machen, aber leichtes und voluminoese sachen sind ok.

    Gepaecktraeger fuer vorne sind auch ne option, manche werden direkt an der achse montiert, aber ich weiss nicht ob es auch modelle fuer steckachse gibt?

    Gruesse, jan

  11. AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #11
    Ich habe so ein Thule Ding und eigentlich wäre es auch pratkisch, allerdings ist die Abstützung der Taschen unten nicht so einfach und breit wie bei einem richtigen Gepäckträger oder Lowrider.
    Mir ist dadurch mal eine Tasche in die Speichen gekommen.
    Da der Schwerpunkt auch deutlich höher und weiter vorne ist würde ich auch kein großes Gewicht rein tun.

  12. Alter Hase
    Avatar von anja13
    Dabei seit
    28.07.2010
    Ort
    2 km hinterm Deich
    Beiträge
    2.715

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #12
    Ich habe keine Ahnung, ob das was taugt, aber ich habe mir sowas von Alpkit angeschaut:
    https://alpkit.com/collections/bikepacking/products/betonga-fork-bag

    Alternativ, wenn Platz ist, noch durch eine Rahmentasche ergänzen?

    Zum generellen Problem:
    Wir waren vor langer Zeit für 3 Wochen in Schottland, uns haben jeweils die beiden Backroller von Ortlieb und ein Paket (bei mir längs) auf dem Gepäckträger gereicht. Aber wir waren auch zu zweit.

    Bilder gibt es irgendwo in den tiefen des Forums, finde ich aber nicht.

  13. Neu im Forum

    Dabei seit
    23.07.2018
    Ort
    NWM
    Beiträge
    5

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #13
    Zitat Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    ...Ich hab zwei Ortlieb Backroller und plane für 14 Tage Camping in D noch eine Packtasche hinten längs für Zelt und Isomatte. Das reicht ggf. nicht, (wie ich mich kenne). Deswegen muss noch was her...
    Hallo Susann,

    für 2 Wochen Camping in D sollten 2 Backroller + Packsack ausreichen! Schau mal durch ob Du wirklich alles Geplante brauchst und auf was Du verzichten könntest. Oft hat man einfach zu viel dabei! Mit weniger Gewicht/Volumen fährt es sich außerdem viel besser! Es spart Kraft so das man abends noch fitter für einen Stadtbummel oder eine kleine Wanderung ist und nicht kaputt ins Zelt fällt!

    Mit zusätzlichem Handlebar-Pack oder Framepack sollte das Packvolumen allemal ausreichen!

    Mir hat es bei der Reduzierung von Volumen/Gewicht sehr geholfen alle geplanten Gegenstände einmal zu wiegen und in einer Excel-Tabelle oder z.B. bei lighterpack.com einzutragen. Bei Letzterem hat man dann auch eine Grafik die zeigt wie schwer bestimmte Ausrüstungsanteile (Packtaschen, Übernachtung, Küche, Werkzeug, Lebensmittel etc.) sind, und welche Gegenstände den größten Anteil in der jeweiligen Gruppe haben. Außerdem wird einem erst einmal wirklich bewusst, wie viel man dabei hat bzw. haben wollte!

    Für meine ursprünglich geplante 10-wöchige Tour 2020, nun leider verschoben auf 2021, bin ich bei rund 15,6kg (inkl. Fotoausrüstung mit 1,1kg)+ 2,4kg Lebensmittel/Wasser =18kg aufgeteilt in 2 Bike Packer Plus (2x21 Liter), 1 kleinen Packsack fürs Zelt ohne Gestänge (6Liter) sowie eine Cosyspeed-Fototasche. Das Gestänge des Zeltes kommt mit Klettbändern ans Rad. Und dabei gönne ich mir durchaus den Luxus eines 2 Personen-Zeltes sowie einer vernünftigen Küche.

    Bei Interesse kann ich Dir gern den Link senden!

    Gruß Igor

  14. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.349

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #14
    Zitat Zitat von anja13 Beitrag anzeigen

    Bilder gibt es irgendwo in den tiefen des Forums, finde ich aber nicht.
    Hier:


    Das Rad rechts mit den roten Taschen ist Anja's.
    Gruß Harry.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

  15. Lebt im Forum
    Avatar von Christian J.
    Dabei seit
    01.06.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.248

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #15
    Zitat Zitat von anja13 Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Ahnung, ob das was taugt, aber ich habe mir sowas von Alpkit angeschaut:
    https://alpkit.com/collections/bikepacking/products/betonga-fork-bag
    Aber die müssen auch an Salsa Anything Cages oder vergleichbaren Haltern befestigt werden. Und diese Halter müssen an der Gabel befestigt werden. Damit wären wir wiede beim Ausgangsproblem.
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

  16. Alter Hase
    Avatar von anja13
    Dabei seit
    28.07.2010
    Ort
    2 km hinterm Deich
    Beiträge
    2.715

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #16
    Zitat Zitat von Christian J. Beitrag anzeigen
    Aber die müssen auch an Salsa Anything Cages oder vergleichbaren Haltern befestigt werden. Und diese Halter müssen an der Gabel befestigt werden. Damit wären wir wiede beim Ausgangsproblem.
    Guter Einwand. So richtig kann man das auf den Bildern nicht sehen, wie die befestigt werden. Im Text steht sinngemäß, dass man sich das Gewicht für den Gepäckträger sparen würde, wenn ich alles richtig verstanden habe. daraus habe ich dann geschlossen, dass die da irgendwie ohne besondere Halterung fest gemacht werden,. aber so richtig vorstellbar ist das nicht, soll ja nicht runter rutschen.

  17. AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #17
    Ich habe den Lowrider mit Schellen befestigt.
    Aber das habe ich nur deswegen, weil ich in eine meiner hinteren Packtaschen ein Familienzelt stopfen möchte, ohne jeden Tag viel Bastelei zu haben. Hätte ich nur ein Zelt für mich allein dabei, dann würde problemlos alles in die Backroller + Träger hinten passen.
    Das nur als Erfahrung, kann bei dir natürlich anders sein.

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Christian J.
    Dabei seit
    01.06.2002
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    5.248

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #18
    Zitat Zitat von anja13 Beitrag anzeigen
    Guter Einwand. So richtig kann man das auf den Bildern nicht sehen, wie die befestigt werden. Im Text steht sinngemäß, dass man sich das Gewicht für den Gepäckträger sparen würde, wenn ich alles richtig verstanden habe. daraus habe ich dann geschlossen, dass die da irgendwie ohne besondere Halterung fest gemacht werden,. aber so richtig vorstellbar ist das nicht, soll ja nicht runter rutschen.
    Jo, ich war auch erst verwirrt. Dass die Alpkit-Taschen einen Träger brauchen, steht irgendwo versteckt im Beschreibungstext.
    "Er hat die Finsternis der Latrinen ertragen, weil in der Scheiße nach Mitternacht sich manchmal die Sterne spiegelten"
    Durs Grünbein über den Menschen

  19. Erfahren

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    100

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #19
    Ich danke Euch sehr! Auch die Einschätzung, dass zwei Backroller und Tasche obendrauf durchaus genügen Neige leider auch das, meinen Hausstand mitzuschleppen.

    Toll zu sehen, welche Lösungen es aber sonst noch gibt.

    Ich gurke heute heute in den Ausstatter und werde Probepacken machen. Ich schaue mir auch nochmal die größeren Backroller an - ich habe für jeden Tag nur die Classics.

    Liebe Grüße in die Runde,
    Susann

  20. Neu im Forum

    Dabei seit
    23.07.2018
    Ort
    NWM
    Beiträge
    5

    AW: Packtaschen Set-up wenn Low-Rider nicht (so einfach) geht

    #20
    Hallo Susann,

    die größeren Backroller Pro Plus mit 2x35 Liter würden zwar Dein Gepäckproblem lösen, sind aber aufgrund der Belastung nur hinten, sowie der Übersichtlichkeit in der Tasche, aus meiner Sicht nicht wirklich zu empfehlen! Außerdem musst Du auch die Belastbarkeit Deines Gepäckträgers beachten. Bei 70 Litern könnte man da an die Grenzen stoßen. Und ein gebrochener Gepäckträger ist dann vermutlich das Ende der Tour!

    Du kannst Deine Backroller aber auch mit den Ortlieb Outer-Pocket's erweitern. Ich habe die 1,8 Liter Version an meinen Frontrollern fü die kurzen Touren bis zu 10 Tagen. Funktioniert gut und die Taschen sind auch weiterhin dicht, wobei ich zugebe, das Einstechen der Löcher fällt zunächst schwer

    https://www.ortlieb.com/de/outer-pocket+F91S

    Gruß Igor
    Geändert von Igor28 (22.05.2020 um 10:30 Uhr) Grund: ergänzt

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 4 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 4)