Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Dauerbesucher
    Avatar von German Tourist
    Dabei seit
    09.05.2006
    Ort
    in meinem Zelt
    Beiträge
    819

    Sentiero Italia: aktueller Zustand

    #1
    Italien hat mit dem E1 und vor allem dem Sentiero Italia theoretisch großartige Langstreckenwege durch das gesamte Land. Doch leider waren in den letzten Jahren Reiseberichte über diese beiden Trails nur wenig ermutigend: Außerhalb der bekannten Wandergebiete im Norden des Landes wären die Wege oft komplett überwuchert oder aus anderen Gründen unpassierbar. Die Wege schienen mehr auf dem Papier als in der Natur zu existieren.

    Doch mittlerweile scheint sich der CAI die Erneuerung des Sentiero Italia auf die Fahnen geschrieben zu haben und es gibt mit vasentiero.org sogar eine Jugendorganisation, die an diesem Projekt mitarbeitet.

    Auf der Webseite des CAI wird eine durchgängige Route des Sentiero gezeigt, die zwar noch nicht komplett markiert, aber vollständig "verifiziert" sein soll. Ich habe den CAI bereits angeschrieben, aber noch keine Antwort erhalten, was genau diese "Verifizierung" beinhaltet ...

    Hat jemand relativ aktuelle Informationen über den jetzigen Zustand des Sentiero Italia, vor allem im Süden Italiens? Oder gibt es Reiseberichte aus 2019?
    Geändert von German Tourist (19.05.2020 um 21:52 Uhr) Grund: Link eingefügt
    http://christinethuermer.de/ 47.000 zu Fuß, 30.000 km per Fahrrad, 6.500 km im Boot

  2. AW: Sentiero Italia: aktueller Zustand

    #2
    Laut Carlo Levi "Kam Christus nur bis Eboli". In Sachen E1/Sentiero Italia ist das Web nicht viel auskunftsfreudiger als die 90 Jahre alte Erzählung.

    In Kalabrien laufen beide Weg auf dem Sentiero del Brigante. Auf dem wird wohl hin und wieder gewandert.
    Geändert von Werner Hohn (20.05.2020 um 09:50 Uhr)
    .

  3. Erfahren

    Dabei seit
    17.02.2013
    Ort
    Buchholz in der Nordheide
    Beiträge
    158

    AW: Sentiero Italia: aktueller Zustand

    #3
    Auf https://sentierieuropei.eu/ werden regelmäßig kleine Publikationen zu den E-Wegen in Italien veröffentlicht. Maria Grazia Comini, die das ganze wohl betreibt, ist auch auf Facebook sehr aktiv und hilft sicher gerne weiter.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)