Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Fuchs
    Avatar von Lampi
    Dabei seit
    13.05.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.227

    Helm im Klettergarten

    #1

    Editiert vom Moderator
    Diskussion abgespalten

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der


    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    6a in Turnschuhen
    Dann braucht man auch keinen Helm
    Geändert von Flachlandtiroler (19.05.2020 um 08:45 Uhr)
    Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
    Auf Tour
    "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

  2. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

    #2
    Zitat Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Dann braucht man auch keinen Helm
    In Granit?!
    Meine Reisen (Karte)

  3. Fuchs
    Avatar von Lampi
    Dabei seit
    13.05.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.227

    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

    #3
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    In Granit?!
    Es gibt generell zwei Möglichkeiten, Stein und Schädel in Kontakt zu bringen.
    1. Der Stein schlägt am Schädel auf.
    2. Der Schädel schlägt am Stein auf.

    Zumindest letztere ist von der Beschaffenheit des Felsens vollkommen unabhängig.
    Sicher ist nur, dass der Stein härter ist als der Schädel.
    Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
    Auf Tour
    "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

  4. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: Aktuelle Pressemeldung Klettern

    #4
    OT: @Helm:
    Für mich ist Fall 2 vor allem relevant, wenn es weite Hakenabstände gibt (Alpinklettern), bei blockigem Sturzgelände oder wenn mobil gesichert wird (Trad).
    In einem Klettergarten mit Hakenraster ist dagegen Punkt 2 für mich in Sachen Helm irrelevant, nur noch eine Frage der Fußtechnik (Stichwort Einfädeln). Und für den Nachsteiger sowieso.
    Meine Reisen (Karte)

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.532

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    #5
    Zitat Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Es gibt generell zwei Möglichkeiten, Stein und Schädel in Kontakt zu bringen.
    1. Der Stein schlägt am Schädel auf.
    2. Der Schädel schlägt am Stein auf.

    Zumindest letztere ist von der Beschaffenheit des Felsens vollkommen unabhängig.
    Sicher ist nur, dass der Stein härter ist als der Schädel.
    insgesamt hast du natürlich recht. aber hier mal ein bisschen klugscheißerei: irgendwann in der schule habe ich mal was von hegel und dem zeug mit these=> antithese=>synthese gehört, und das lässt sich imho wunderbar am steinschlaghelm verdeutlichen: irgendwann in grauer vorzeit habe ich mal einen kletterkurs gemacht, noch in bergschuhen und knickerbockern, da musste man eine helm aufsetzen, wenn man sich einem felsen näher als zwei kilometer genähert hat. dann ist das sportklettern aufgekommen, da war zu anfang dann das tragen eines steinschlaghelmes auch in hohen wänden aber sowas von mega-uncool. als synthese hat sich nach meiner erinnerung bei vielen die ansicht durchgesetzt, dass einseillängen ohne helm ein vertretbares (nicht kein!!!) risiko darstellen, in msl ein helm dann aber schon sehr sinnvoll ist.

    ich selbst orientiere mich immer noch daran, und, da bin ich eigen, bzw. die prägung aus jungen jahren wirkt da noch nach, aber im klettergarten bringt mir in dem leben keiner mehr eine schüssel auf die birne. das heißt nicht, dass das empfehlenswert ist, sollte aber toleriert werden. letztendlich darf zum glück noch jeder selbst entscheiden, ab wann er sich einen helm aufsetzt.

  6. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: Helm im Klettergarten

    #6
    Man muss halt immer kritisch schauen. Ich hab' den Helm schon meistens dabei, setze ihn in Klettergärten aber oft nicht auf.

    Vorgestern ist mein Seilpartner noch ganz zum Schluß in einer leichten Tour gestürzt, beim Ausstieg. Anseilpunkt gut 2m seitwärts/oberhalb des letzten Hakens, plattiges Einschlaggelände. Hat sich beim Fall leicht gedreht und ist mit Becken und Kopf Helm angeprallt... an der Stelle sollte man nicht mehr stürzen.

    Blauer Fleck, aber keine Gehirnerschütterung. Druckstelle vom Einstellsystem des Helms
    Meine Reisen (Karte)

  7. AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    #7
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    ich selbst orientiere mich immer noch daran, und, da bin ich eigen, bzw. die prägung aus jungen jahren wirkt da noch nach, aber im klettergarten bringt mir in dem leben keiner mehr eine schüssel auf die birne. das heißt nicht, dass das empfehlenswert ist, sollte aber toleriert werden. letztendlich darf zum glück noch jeder selbst entscheiden, ab wann er sich einen helm aufsetzt.
    Naja, es gibt halt sehr unterschiedliche Klettergärten. Wir haben hier einen (südl Frankenjura), da würdest du vermutlich auch einen aufsetzen, weil einfach immer wieder mal etwas runterbröselt, obwohl nur eine Seillänge. Einmal ist sogar ein Schaf runtergefallen...

  8. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    #8
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Einmal ist sogar ein Schaf runtergefallen...
    Und, hatte es einen Helm auf?
    Meine Reisen (Karte)

  9. AW: Helm im Klettergarten

    #9
    Nein, es war mit dicker Wolle gepolstert.
    Es ist ihm tatsächlich gar nichts passiert, unglaublich...

    Vielleicht würde in dem Fall auch eine dicke Wollmütze helfen, überlege ich gerade

  10. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.532

    AW: opa, nunatak & friends (Labertopic)

    #10
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Naja, es gibt halt sehr unterschiedliche Klettergärten. Wir haben hier einen (südl Frankenjura), da würdest du vermutlich auch einen aufsetzen, weil einfach immer wieder mal etwas runterbröselt, obwohl nur eine Seillänge. Einmal ist sogar ein Schaf runtergefallen...
    alla gut, ich sprach von klettergärten, nicht von senkrechten schotterhalden. in dem fall mach ich da auch kein dogma draus oder gehe doch gleich lieber woanders klettern. wobei es bei dem, was ich im südlichern frankenjura aus graeur vorzeit kenne- hauptsächlich die konsteiner ecke - es von der feslqualität eigentlich nichts zu meckern gibt, oder schönt da die erinnerung ein bisschen?

  11. AW: Helm im Klettergarten

    #11
    nö, Konstein ist fest, aber speckig und viel los.

    Aber es gibt einige Klettergärten, die haben durchaus guten Fels, nur oben wird es bröselig (stört mich aber nicht, wenn die weitherum als schotterig wahrgenommen werden )

  12. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: Helm im Klettergarten

    #12
    Kanstein <> Konstein
    Meine Reisen (Karte)

  13. Fuchs
    Avatar von Lampi
    Dabei seit
    13.05.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.227

    AW: Helm im Klettergarten

    #13
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Nein, das Schaf war mit dicker Wolle gepolstert.
    Es ist ihm tatsächlich gar nichts passiert, unglaublich...
    Vielleicht würde in dem Fall auch eine dicke Wollmütze helfen, überlege ich gerade
    Dann müsstest Du zur Steigerung des Luftwiderstandes schon ein 10 cm dickes Schaffell um Dich wickeln.
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    OT: Helm irrelevant. Und für den Nachsteiger sowieso.
    Um das Mädel ging es mir ja nicht.
    Geändert von Lampi (20.05.2020 um 08:46 Uhr)
    Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
    Auf Tour
    "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)