Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 124
  1. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    24.957

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #81
    Zitat Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    Siehe oben :-) Wobei mir so viel Neugierde noch nicht geschenkt wurde :-) Echt Ihr nehmt immer ALLES mit ins IZ?
    Ja :-)
    Bevor ich morgens dank eines Fuchses ohne Schuhe dastehe, beim Reinschlüpfen eine Schnecke antreffe oder erstmal nach Zecken suchen muss – neee, da hab ich vor dem ersten Kaffee keinen Nerv ’zu

    Wenn Du allerdings Motorradklamotten unterbringen möchtest, dann ist ein UL-Zelt wahrscheinlich zu filigran.

    BTW: 2 Zelte sind auch super

  2. Erfahren

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    100

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #82
    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Ja :-)
    Bevor ich morgens dank eines Fuchses ohne Schuhe dastehe, beim Reinschlüpfen eine Schnecke antreffe oder erstmal nach Zecken suchen muss – neee, da hab ich vor dem ersten Kaffee keinen Nerv ’zu

    Wenn Du allerdings Motorradklamotten unterbringen möchtest, dann ist ein UL-Zelt wahrscheinlich zu filigran.

    BTW: 2 Zelte sind auch super
    Wie niedlich! Herr Fuchs bringt Kaffee ans Bett :-) Ja ok, verstehe. Hatte ich wohl bislang Glück oder immer zu viel Parfüm drauf....

    Ja von den UL-Variante bin ich ein wenig weg (laufen für Dich die Tarptents und Trekkertents und Big Skys auch darunter?). Wobei die Motorradklammotten, weil sie so voluminös und sie tragenden Mensch dann auch, dann das Problem sind (deswegen ziehe ich mit auch immer vor dem Zelt bis auf die Funktionswäsche aus - nützt ja nix).

    Und dein Tipp mit zweitem Zelt! Genial! Zwei Unnas knutschend aneinander! Noch deine Lüftungen rein. Perfekt!! Und geboren ist das perfekte Zelt für mich!

  3. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.009

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #83
    so selten ist das mit dem Fuchs nicht.

    Hab so auch schon einen guten Teva Paddelschuh eingebüßt.

  4. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Geopark "Muskauer Faltenbogen"
    Beiträge
    1.286

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #84
    Zitat Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    Ja von den UL-Variante bin ich ein wenig weg (laufen für Dich die Tarptents und Trekkertents und Big Skys auch darunter?). Wobei die Motorradklammotten, weil sie so voluminös und sie tragenden Mensch dann auch, dann das Problem sind (deswegen ziehe ich mit auch immer vor dem Zelt bis auf die Funktionswäsche aus - nützt ja nix).
    Servus SusaB
    Ich bin selber gelegentlich zeltender Moppedfahrer und habe ein Tarptent Moment , ein Trekkertent Drift und ein Gossamer Gear "The One" und auch einige "normale" Zelte . Bei dem Trekkertent und dem Tarptent hätte ich null Bedenken wegen der Robustheit . Das Gossamer Gear ist da schon spezeller und würde ich bei Moppedtouren nicht nutzen , der 7den-Stoff ist schon echt filigran, ausserdem kann man durch das Stöffchen fast durchsehen . Da wird das Umziehen im Zelt zur Peep-Show .

    Gruss , windriver

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    708

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #85
    Zitat Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    Echt Ihr nehmt immer ALLES mit ins IZ?
    Ich bin nicht Lina, aber Du sprichst ja "ihr" an - ich hoffe ich verwirre Dich jetzt nicht komplett, aber: Nein!

    Mir würde im Traum nicht einfallen nach einer Tour mit Schlamm und Modder Regenhose, Schuhe und Radtaschen mit ins Zelt zu nehmen.

    Die dürfen gerne draußen bleiben, ggf. einfach zwischen AZ und IZ platziert oder dazwischen zum Trocknen aufgehängt. Schnecken kann man am nächsten morgen einfach rausnehmen und an meine Trekkingstiefel hat sich in all den Jahren auch noch kein Fuchs herangewagt.

  6. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    24.957

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #86
    In Foren gibt es alles: Fux und Zweizelt-Unna
    Meinerseits hatte ich einen Fux bisher nur auf der Motorhaube, Sekunden nach dem Motor-Abstellen, aber Frösche und auch Igel in der Apsis kamen schon vor, Schnecken habe ich bisher nicht gezählt … und leider weiß ich auch nicht, wie man die Fauna dazu bringt, einem Kaffee zu kochen, lass hören, sobald Du’s herausgefunden hast Radtaschen und Schuhe stelle ich einfach auf einen Packsack, dann saut auch nichts den Zeltboden ein. Man bekommt aber auch viel zwischen AZ und IZ, falls das mal nötig sein sollte. Zwischenlagern in der Mini-Apsis geht auch, später dann halt umlagern.

    Was Tarp- und Trekkertents betrifft gibt es kundigere Leute hier, die mehr Erfahrungen damit haben. Meinem Tarptent-artigen Zelt würde ich nicht besonders viel Robustheit zutrauen. Ich befürchte immer, dass ich eines Abends derart k.o. bin, dass ich automatisch und ohne weiteres Nachdenken den Rucksack ins Zelt werfe wie beim Unna Beim Ultraleicht-Material würde ich jedenfalls erstmal ein paar Packsäcke erwerben und testen, wie sich das Material so macht.

  7. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.752

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #87
    Zitat Zitat von SusaB Beitrag anzeigen
    Siehe oben :-) Wobei mir so viel Neugierde noch nicht geschenkt wurde :-) Echt Ihr nehmt immer ALLES mit ins IZ?

    Die Motorradklamotten ja, inklusive Schuhe. Die Lebensmittel bleiben im Koffer. Eine Packtasche bleibt in der Apsis, da sind dann Kocher und Wasser drin. Das groundsheet ist der Sonnenschutz für tagsüber, Edit: Den Regenponcho von Exped (orange) hatte ich auch noch aufgespannt, beide dienten auch als Sichtschutz, den Poncho hatte ich für die Tageswanderungen mit. Mein Taurus hat ein anderes Gestänge, als das oben genannte, sonst sind die Zelte gleich. Ich finde es auch auf Motorradtouren praktisch.


    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  8. Neu im Forum

    Dabei seit
    02.08.2013
    Beiträge
    9

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #88
    Mein billigstes Zelt ist inzwischen mein meistbenutztes:
    https://de.aliexpress.com/item/32653490796.html
    Kleines Packmass, blitzschnell aufgebaut, im Sommer luftig ohne Aussenzelt aufzustellen.
    Seit vier Jahren an vielen Motorrad-Wintertreffen dabei.
    Wohnzimmercharakter stelle ich bei Bedarf mit einem zusätzlichen Tarp her.
    Aber man kann natürlich auch den zehnfachen Betrag für ein Einmann-Zelt ausgeben.


  9. Erfahren

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    100

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #89
    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Mein billigstes Zelt ist inzwischen mein meistbenutztes:
    https://de.aliexpress.com/item/32653490796.html
    Kleines Packmass, blitzschnell aufgebaut, im Sommer luftig ohne Aussenzelt aufzustellen.
    Seit vier Jahren an vielen Motorrad-Wintertreffen dabei.
    Wohnzimmercharakter stelle ich bei Bedarf mit einem zusätzlichen Tarp her.
    Aber man kann natürlich auch den zehnfachen Betrag für ein Einmann-Zelt ausgeben.

    Eeeeecht jetzt? Ich muss leider zugeben, dass ich mir auch ein wenig Vertrauen erkaufen möchte... Muss nicht das 10-fache sein natürlich... Und natürlich kann immer mal ein Montagsmodell dabei sein, vor Fehlern ist niemand gefeit. Aber n Hunni?! Ok, so mutig bin ich nicht
    Geändert von SusaB (18.05.2020 um 21:30 Uhr)

  10. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    435

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #90
    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Mein billigstes Zelt ist inzwischen mein meistbenutztes:
    https://de.aliexpress.com/item/32653490796.html
    Kleines Packmass, blitzschnell aufgebaut, im Sommer luftig ohne Aussenzelt aufzustellen.
    Wie groß ist den die Liegefläche (Länge x Breite) in ca. 30 cm Höhe?

  11. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.009

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #91
    Zitat Zitat von tosc Beitrag anzeigen
    Aber man kann natürlich auch den zehnfachen Betrag für ein Einmann-Zelt ausgeben.
    Klar. Wenn es denn so einfach wäre mit der Rechnung.

    Der reale Preis, wären die Arbeitsbedingungen anders, die Materialvorgaben nach europäischer Norm und die Entwicklung des Zeltes nebst Tests, wäre dann doch ein anderer. Wir können auch alles in Fernost fertigen lassen, aber hinterher nicht meckern, wenn der Arbeitsplatz weg ist. Die Chinesen können auch Autos bauen, Stahl schmelzen usw.

  12. Anfänger im Forum
    Avatar von Harakiri
    Dabei seit
    23.02.2020
    Ort
    NRW
    Beiträge
    41

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #92
    Hilleberg produziert in Osteuropa, das ist immerhin etwas. Andere bewährte Hersteller verlegen das einfach nach Asien. Der Produzent der Lanshans stellt beispielsweise auch Innenzelte für Big Agnes her.

    UL-Cottages fertigen ihre Produkte währenddessen im Herzen Europas oder den USA per Hand an. Wenn einem hohe Produktionsstandards wichtig sind, nimmt man besser ein Zelt aus einem kleinen Betrieb mit 1-3 Mitarbeitern. Da wird dann auch niemand ausgebeutet und die Leute arbeiten aus Leidenschaft. Ein Saor von Trekkertent zu bestellen, ist auf jeden Fall besser als ein Unna zu ordern, wenn es nur um die Fertigung geht.

    Bei einem Zelt aus China wäre ich persönlich äußerst skeptisch, was die Ethik angeht. Heucheln muss aber auch nicht sein. Sicherlich gibt es weitaus unmoralischere Kaufentscheidungen als ein Naturehike bei Aliexpress zu bestellen. Das ist schließlich eine der Premiummarken Asiens. Wegwerfprodukte werden wo anders produziert.

    Mein erstes Einpersonenzelt hat ca. 30€ gekostet und mich nicht nur tausende Kilometer auf Radreisen begleitet (Skandinavien, Schwarzwald, Alpen...), sondern auch noch bei einer knapp 80 Tage langen Wanderung durch Schnee und Wetter bis ans Nordkapp Stand gehalten. Die Vorstellung, dass irgendein Zelt, das hier empfohlen wird, nicht robust genug sei, finde ich daher ziemlich amüsant.

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    24.957

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #93
    Zitat Zitat von Harakiri Beitrag anzeigen
    Die Vorstellung, dass irgendein Zelt, das hier empfohlen wird, nicht robust genug sei, finde ich daher ziemlich amüsant.
    Naja, wenn schon ein Packsack aus dem verwendeten Zeltmaterial keine Saison ohne Schäden übersteht, hat man wenig Vertrauen in ein Zelt daraus


    Zitat Zitat von Harakiri Beitrag anzeigen
    (...) tausende Kilometer auf Radreisen begleitet (Skandinavien, Schwarzwald, Alpen...), sondern auch noch bei einer knapp 80 Tage langen Wanderung durch Schnee und Wetter bis ans Nordkapp Stand gehalten.
    Erzähl doch mal mehr bzw. schreib doch mal ein paar Reiseberichte

  14. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.009

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #94
    Das Yps Zelt hielt auch total lange durch und war echt billig.

    Mir geht es vor allem um die Haltung hinter einer (Raub-)Kopie. Zudem weiß eine Copycat oft nicht, warum etwas wie gelöst wurde und spart dann evtl Details ein. Aktuelles Beispiel ist das Lanshan 1 Pro. Eigentlich ein SMD Lunar Solo, das nun wirklich kein so teueres UL Zelt ist. Aber das Lanshan ist halt deutlich billiger. Halt aus irgendeinem SilNylon zusammengeknüppelt.

    Kauft gerne was ihr wollt, wundert euch aber bitte nicht, wenn ihr selbst mal Opfer einer globalisierten Produktpolitik werdet.

  15. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.009

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #95
    Übrigens

    Das oben verlinkte Zelt von Aliexpress ist für die Fragestellerin viel zu klein. Kaum 2m Innenraumlänge.

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.12.2012
    Beiträge
    49

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #96
    Nochmal zu den Mopedklamotten im Zelt -> bei uns kommt die Jacke unter das Kopfende der Isomatte. Die Schulterprotektoren - etwas oberhalb der oberen Ecken der Matte - bilden dann ein kleines Nest für den Kopfbereich, die Ärmel parallel zur Matte (klappt bisher auch bei Familienmotorradtour zu dritt in altem VE25 oder Nammatj 3GT). Die Hose kann bei Unebenheiten ggf. zum egalisieren genutzt werden. Wenn eine zusätzliche Regenkombi bei Nässe/Schmutz eingesetzt wird, bleibt die eigentliche Motorradkombi für das Innenzelt sauber genug. Auf Solotour mit Unna trotz Schmuddeltouren kein Problem. Für alle Fälle, habe ich in der Packtasche dann eine kleine robuste Bürste, um den Staub abzubürsten. Die Einkehr nach einer Schottertour, führt abgebürstet auch zu wohlwollenderen Blicken...

  17. Erfahren

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    100

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #97
    Kurze Zwischenmeldung nach dem Besuch im Fachgeschäft:

    Hubba hubba oder Terranova als Tipp (solle ich mir mal anschauen). Exped und Vaude rät er mir von ab (nicht haltbar genug in den UL-Varianten). Mehr konnte mir der nette Mensch leider nicht sagen. Am Freitag werde ich mal weiter in Berlin Zelte anfassen.

    LG

  18. Erfahren

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    100

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #98
    Zitat Zitat von Harakiri Beitrag anzeigen
    Hilleberg produziert in Osteuropa, das ist immerhin etwas. Andere bewährte Hersteller verlegen das einfach nach Asien. Der Produzent der Lanshans stellt beispielsweise auch Innenzelte für Big Agnes her.

    UL-Cottages fertigen ihre Produkte währenddessen im Herzen Europas oder den USA per Hand an. Wenn einem hohe Produktionsstandards wichtig sind, nimmt man besser ein Zelt aus einem kleinen Betrieb mit 1-3 Mitarbeitern. Da wird dann auch niemand ausgebeutet und die Leute arbeiten aus Leidenschaft. Ein Saor von Trekkertent zu bestellen, ist auf jeden Fall besser als ein Unna zu ordern, wenn es nur um die Fertigung geht.
    Ich habe Trekkertent gestern Abend noch eine Mail mit meinen Wünschen geschickt. Mal schauen, wann ich von denen höre.

    BTW: Finde die Idee auch schöner, kleine Produzenten zu unterstützen, die Herzblut und Leidenschaft und Qualität und Innovationskraft in eine Produktentwicklung und dessen Vertrieb stecken und dann gerne auch MEHR verlangen dürfen - passt auch besser zu meinem Reise- und Lebensstil. Aber das muss jeder mit sich selber ausmachen.

    LG

  19. Erfahren

    Dabei seit
    17.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    100

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    #99
    Zitat Zitat von Staubteufelchen Beitrag anzeigen
    Nochmal zu den Mopedklamotten im Zelt -> bei uns kommt die Jacke unter das Kopfende der Isomatte. Die Schulterprotektoren - etwas oberhalb der oberen Ecken der Matte - bilden dann ein kleines Nest für den Kopfbereich, die Ärmel parallel zur Matte (klappt bisher auch bei Familienmotorradtour zu dritt in altem VE25 oder Nammatj 3GT). Die Hose kann bei Unebenheiten ggf. zum egalisieren genutzt werden. Wenn eine zusätzliche Regenkombi bei Nässe/Schmutz eingesetzt wird, bleibt die eigentliche Motorradkombi für das Innenzelt sauber genug. Auf Solotour mit Unna trotz Schmuddeltouren kein Problem. Für alle Fälle, habe ich in der Packtasche dann eine kleine robuste Bürste, um den Staub abzubürsten. Die Einkehr nach einer Schottertour, führt abgebürstet auch zu wohlwollenderen Blicken...
    Du bist ja raffiniert, ein Nest bauen, aus den Mopedklamotten. Das probiere ich direkt in einer Woche mal aus. Wie cool :-)

    Und da ist wieder das Unna... man ey, sollen die noch 50cm vorne dra nähen. Kann doch nicht so schwierig sein.

  20. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.752

    AW: Großzügiges, robustes und leichtes Ein (bzw. Zwei)personen Zelt gesucht

    Vaude in der UL- Variante nicht haltbar genug? Aha, dafür hält mein Taurus aber schon ziemlich lange (7 Jahre?), und es wird viel genutzt. Vielleicht vergleicht er neue Marks mit uralten Marks, aber das ist heute kein Maßstab mehr.

    Das Unna würde ich nicht mitnehmen (ich besitze es), meine Motorradsachen bekomme ich da nicht unter, überhaupt finde ich Querlieger bei kleinen Zelten sehr unpraktisch, man muss immer irgendwas rüberheben oder über etwas rüberkrabbeln. Bei 1.65 Breite geht das (ein uraltes Vaude Space, 2 Eingänge), aber bei 1.10 oder 1.20 ist das für mich zu knapp.
    Bei mir ist beim Taurus in der Mitte die Isomatte, links davon (von vorne gesehen) Tankrucksack, dahinter Hose, dahinter Stiefel. Rechts von der Isomatte Hygienesachen und dahinter andere Klamotten, je nach Witterung und Zielgebiet. Die Jacke dient als Kopfkissen. Ein und Ausstieg in der Mitte, so dass die Sachen an der Seite nicht berührt werden. An die wichtigen Sachen kommt man von außen gut ran und man kann bei Regen liegend kochen (Apsidenbelüftung von Vaude) oder lesen und muss über nichts rübersteigen. Man hat ja doch ziemlich viele Sachen dabei, ich zumindest habe immer „zivile“ Kleidung mit, weil ich auch mal wandern gehen will.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)