Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. Fuchs
    Avatar von Igelstroem
    Dabei seit
    30.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.040

    AW: Baumlose Weite in Deutschland?

    #41
    Zitat Zitat von Wafer Beitrag anzeigen
    Ich hätte ja auf Brandenburg gesetzt. Ich habe gerade mal geschaut, das wurde noch nicht genannt. Fahr mal mit der Bahn von Berlin an die Ostsee. Da fährt man durch endlose Ebenen ohne viele Ortschaften. Und wenn es mal Ortschaften gibt, dann sind die recht klein. Und das an einer großen Bahnlinie!
    Wandern war ich da allerdings noch nicht. Aber da findet sich sicher jemand, der dazu dann ein paar Tipps hätte. Ob das dann Skandinavien entspricht kann ich allerdings auch nicht sagen. Aber "Baumlose Weite in Deutschland" trifft es!
    Na ja, das ist wie manchmal beim Online-Einkaufen: Man bestellt eine baumlose Weite und denkt dabei an Skandinavien, und wenn man das Paket öffnet, findet man eine Agrarwüste mit Betonbäumen, deren Äste sich im Wind drehen.

    Nichts gegen den Nordosten zwar; ich war da ja öfter zum Wandern. Aber es kann eben nur das geliefert werden, was tatsächlich vorhanden ist. Schön ist die Landschaft dort, wo sie von Wäldern und Gewässern durchsetzt und eventuell ein bisschen hügelig ist; das ist in Brandenburg und Mecklenburg vielerorts der Fall. Wenn dort die Ebenen endlos und baumlos werden, liegt das mitunter daran, dass die landwirtschaftlichen Nutzflächen weitläufig sind. Wenn man aus dem Südwesten kommt (wo ich die zersiedelte Landschaft gelegentlich als beengend empfinde), kann man im Nordosten das Gefühl haben, durch endlose Ebenen zu fahren. Aber es bleibt eben eine bloß dünner besiedelte Kulturlandschaft.
    Lebe Deine Albträume und irre umher

  2. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.188

    AW: Baumlose Weite in Deutschland?

    #42
    Und wenn man der Landschaft noch etwas mehr Zauber hinzu fügen möchte, dann wähle man die Monate Mai und Juni

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    9.247

    AW: Baumlose Weite in Deutschland?

    #43
    Es gibt ein paar "baumlose Weiten" in Brandenburg, aber die sind in endlose Kiefernplantagen eingebettet, die wiederum von Ackerbau und Viehzucht umgeben sind. Und außerdem gelten diese "baumlosen Weiten" meistens als munitionsverseucht. Die größte mir bekannte baumlose Weite dieser Art würde ich auf 10 km Länge und maximal 4 km Breite schätzen. Mit Fjäll hat sie weniger zu tun als mit Steppe.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  4. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.240

    AW: Baumlose Weite in Deutschland?

    #44
    Etwas Fjäll-Stimmung würde man vielleicht auch finden, wenn man bei uns in Moorgebieten unterwegs ist. Kahl-Fjäll-Charakter ist mir zumindest in Norddeutschland noch nicht begegnet - naja vielleicht punktuell mal auf irgendwelchen Klippen im Harz (im Zeter-Fjäll)

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Intihuitana
    Dabei seit
    19.06.2014
    Beiträge
    894

    AW: Baumlose Weite in Deutschland?

    #45
    Wenn man schon bei Brandenburg und baumlos ist, dann darf die Lieberoser "Wüste" nicht fehlen.

    Fühlt sich dann aber eher nach der baumlosen Weite in Afrika an.
    Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)