Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.11.2013
    Ort
    RundumSchduagart
    Beiträge
    47

    Sind Elche gefährlich?

    #1
    Hi,
    als Norwegenliebhaber war ich vor ein paar Monaten mit dem motorisierten Zweirad zum Erholungsurlaub zum etwa 36-igsten mal in Norge und diesmal wieder alleine. Es lässt mir keine Ruhe, ob ich da in Gefahr war.
    Mitte - Ende August habe ich an einem mir bekannten Wanderpfad ( Gebiet Valdress ) gezeltet. Morgens lag dann in etwa 1 m vor der Zeltapside ein Nest von Elchkötteln. Ich muss also in der Nacht 'Besuch' von einem Elch gehabt haben, der den Wanderpfad als Trampelpfad nutzt.
    Wie ist eure Erfahrung mit solchen 'Wildtieren', die eigentlich sehr scheu sein sollten?

    Gruss Gristente

  2. AW: Sind Elche gefährlich?

    #2
    Elche sind in der Regel auch sehr scheu. Aber z.B. Autos kennen sie, und sind dort weniger scheu. Evtl trifft das in diesem Gebiet auch auf Zelte zu.

    Die größte Gefahr geht von Elchen im Verkehr aus. Gerade auch Motorräder sind gefährdet. Es muss ja nicht zum Zusammenstoß kommen, auch ein schwerer Sturz aufgrund eines Wildwechsels kann gefährlich sein. Aber ich denke das muss ich den Motorradfahrern hier nicht erzählen.

    Ansonsten sind vor allem Elchkühe gefährlich, nämlich dann wenn man (auch unbewusst) zwischen Kühe und Kälber gerät.
    Diese können auch relativ weit von einander getrennt sein, dann ich allerhöchste Vorsicht geboten!
    In welche Richtung man das Weite sucht (am besten ruhig, aber doch bestimmt) ist dann etwas Zufall, zumindest wenn man nicht weiß wo das Elchkalb ist.

    Rennen hilft nix. Elche sind auf jeden Fall schneller.

    Grüße
    Thomas

  3. AW: Sind Elche gefährlich?

    #3
    Wenn du im Zelt liegst treiben sich allerhand wilde Tiere in deiner Nähe herum. Das Zelt an sich scheint sie nicht zu stören, gefährlich scheint es mir aber auch nicht. Ich denke, dass sie es fuer eine Art Felsbrocken halten.

    5 Uhr morgens, geweckt von merkwuerdigen Schmatzgeräuschen:


    Natuerlich kein Elch, nur eins aus einem Grueppchen Rentiere, dass mich von zwei Jahren geweckt hat. Als ich das erste mal aus dem Zelt kam sind sie kurz weggelaufen, kurz drauf waren sie wieder da. Dann haben sie mich nur noch kurz angeguckt und gleich weitergefressen. Selbst die Stinkesocken auf dem Stock haben keine Wirkung gezeigt.

    Elche sollten sich da auch nicht anders verhalten.

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    781

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #4
    Am gefährlichsten sind Elche die Dir ins Auto laufen.
    Vor ca. 20 Jahren hat mir ein freier Versicherungsmakler geraten, meine Autoversicherung daraufhin zu überprüfen ob diese auch Schäden durch Tiere abdeckt die nicht regelmässing in Mitteleuropa vorkommen. Elche z. B. Anlass war damals der Abschluss von Versicherungen für eine Immobilie in Schweden. Ich habe mir damals von der KFZ Versicherung den Schutz bestätigen lassen (und die Sache vergessen). Die Bestätigung gibt es noch, die Fahrzeug haben gewechselt bei der Versicherungsgesellschaft bin ich noch heute.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    13.11.2017
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    263

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #5
    Der Pubertisten-Sohn unserer Nachbarn in Schweden ist auf dem Nachhauseweg in den frühen Morgenstunden mal von einem Pubertisten-Elch verfolgt worden. Er konnte die Haustür noch rechtzeitig erreichen. Er hatte bis dahin auch nicht geglaubt, dass das passieren kann. Also eher unwahrscheinlich.

  6. Fuchs

    Dabei seit
    17.01.2011
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    2.012

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #6
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Am gefährlichsten sind Elche die Dir ins Auto laufen.
    Kann ich bestätigen. Mir ist mal fast ein Elchkalb ins Auto gerannt,
    da haben nur Zentimeter gefehlt. Das Kalb wollte zu seiner Mutter
    auf der anderen Straßenseite. Die Mutter graste auf einer Wiese,
    das Kalb war nicht sichtbar im Graben.

    Glücklicherweise bin ich nur 60 km/h gefahren. Irgendeine Reaktion
    war nicht mehr möglich, ich habe nur eine braune "Kommode" mit
    Zotteln vor mir vorbeihuschen sehen.

    Ich kann nur jedem empfehlen, in der Abend- und Morgendämmerung
    vor allem auf Nebenstrecken langsam zu fahren. Ich kenne einige
    Leute in Schweden, die Autos geschrottet haben und die armen
    Elche mit.

    Elche töten auch Menschen. An der Ostküste gab es einen Fall, da
    hatten sie den Ehemann schon wegen Mordes an seiner Frau verhaftet.
    Irgendwann hat sich herausgestellt, dass genetisches Material von einem
    Elch in der Kopfwunde war. Der Mann wurde freigelassen, musste aber
    das Dorf verlassen, weil die Bevölkerung nicht davon abzubringen war,
    dass er seine Frau umgebracht hat.

    Es ist eigentlich bekannt, dass Elche erheblich gefährlicher sind als Bären.
    Unabhängig davon, ob es sich um eine Elchkuh mit Kalb handelt. Elche
    können recht angriffslustig sein.

  7. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.861

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #7
    Zitat Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen
    5 Uhr morgens, geweckt von merkwuerdigen Schmatzgeräuschen:

    Wir haben mal drei Nächte auf einem Fleck im Algavagge verbracht, da hat ein Rentier uns "belagert", das Moos an unserer "Pipi-Stelle" unweit des Zelts losgescharrt und abgegrast bis auf die blanke Erde. Es kam zu diesem Behufe (Kalaueralarm!) auch mitten in der Nacht und ist dabei gegen die Abspannungen gebaselt. Es war so nah, dass wir nachts die Gelenke knacken hörten. Dachten wir, es waren aber die beim Auftreten gespreizten und dann zusammen schlagenden Hufe.
    Geändert von Sarekmaniac (21.04.2020 um 22:37 Uhr)
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  8. AW: Sind Elche gefährlich?

    #8
    OT:
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Es war so nah, dass wir nachts die Gelenke knacken hörten. Dachten wir, es waren aber die beim Auftreten gespreizten und dann zusammen schlagenden Hufe.
    Ist das tatsächlich so?
    Dann bin ich ja beruhigt, ich hatte dieses Knacken bisher nur bei den Tieren im Skansen gehört und dachte schon, die hätten Arthritis/Arthrose/Gicht/...


    Im winterlichen Sarekrandgebiet kam uns mal eine Elchkuh mit drei schon recht großen Kälbern bis auf ca. 50 m entgegen. Haben uns gut 2 Minuten lang inspiziert während wir stillstanden, fotografierten (und schon mal überlegten, womit wir 16 Hufe abwehren könnten) und sind dann weggetrabt, haben uns von ein paar Hundert Metern dann noch weiter beobachtet.
    Nachts im Zelt liegend sehe ich auch kein Problem. Tagsüber halt etwas wachsam sein bei dichtem Bewuchs und sich notfalls dezent verkrümeln bis schnell irgendwo Schutz suchen (Baum, Stein, Rucksack). Die Wahrscheinlichkeit für eine Begegnung dürfte gering sein und die jeweilige Situation schlecht vorhersagbar, also kein Patentrezept wie beim Baerenspeer
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  9. AW: Sind Elche gefährlich?

    #9
    Zitat Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
    Elche töten auch Menschen. An der Ostküste gab es einen Fall, da
    hatten sie den Ehemann schon wegen Mordes an seiner Frau verhaftet.
    Irgendwann hat sich herausgestellt, dass genetisches Material von einem
    Elch in der Kopfwunde war. Der Mann wurde freigelassen, musste aber
    das Dorf verlassen, weil die Bevölkerung nicht davon abzubringen war,
    dass er seine Frau umgebracht hat.
    So wie du das schreibst klingt das so als würden Elche das regelmäßig, böswillig oder absichtlich tun.
    Dass Menschen von Elchen getötet werden können ist ja unzweifelhaft, aber die Meisten Opfer sind Verkehrsunfälle, Jagdunfälle, oder wenn du den Elchen und ihren Jungen zu nahe kommst.

    Zitat Zitat von Juergen Beitrag anzeigen
    Es ist eigentlich bekannt, dass Elche erheblich gefährlicher sind als Bären.
    Unabhängig davon, ob es sich um eine Elchkuh mit Kalb handelt. Elche
    können recht angriffslustig sein.
    Was ist "gefährlicher"? Mehr Verletzte und Tote? Sicherlich, liegt aber hauptsächlich daran dass Elche auch deutlich häufiger sind als Bären.

    Angriffslustig habe ich Elche noch nicht erlebt. Sie sind scheu, aber keineswegs ängstlich, wenn du das meinst. Sprich wenn man ihnen auf die Pelle rückt, dann wehren sie sich zur Not auch. Kühe eher, und vehementer als Schaufler.

  10. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    24.957

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #10
    Zitat Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
    Angriffslustig habe ich Elche noch nicht erlebt. Sie sind scheu, aber keineswegs ängstlich, wenn du das meinst. Sprich wenn man ihnen auf die Pelle rückt, dann wehren sie sich zur Not auch. Kühe eher, und vehementer als Schaufler.
    so etwa

  11. AW: Sind Elche gefährlich?

    #11
    ja genau so.

    deutlich zu sehen, Kuh mit Kalb, und der Radfahrer kam ihnen zu nahe. Zumindest sah die Kuh das wohl so, und das reicht im Zweifel.

    Das war auch "nur" ein Scheinangiff. Die Kuh hat quasi getestet ob von dem Ding auf Rädern eine Gefahr ausgeht. Da dies nicht der Fall war, entspannt sie sich wieder. Sich in dieser Situation zu wehren, kann böse enden.

  12. Fuchs
    Avatar von Vintervik
    Dabei seit
    05.11.2012
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    1.256

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #12
    Elche sind an sich friedliche Tiere.
    Wenn man sie in der Natur trifft, sollte man dennoch Respekt haben und Abstand halten.
    Sie mögen es nicht, bedrängt zu werden. Wenn sie sich bedrängt fühlen, können sie unangenehm werden.
    Wenn sie einen direkt anschauen, den Kopf etwas senken und die Ohren nach hinten anlegen, sollte man spätestens einen Rückzieher machen.

    In sehr schneereichen Wintern sollte man ebenfalls gehörigen Respekt zu ihnen waren.
    Dieser Winter war/ist so einer, und es wurde aus vielen Gegenden Schwedens von Elchen berichtet, die aggressiver und augenscheinlich dünner waren.
    Der Hintergrund ist, dass wegen des vielen Schnees es zum einen für die Tiere sehr anstrengend ist sich fortzubewegen, und zum anderen das Futterangebot geringer ist. Viele Tiere waren/sind deswegen geschwächt und gestresst, es geht dann ums Überleben.

    Bei Rentieren frage ich mich z.T. auch, als was sie Zelte wahrnehmen. Ich hatte auch schon Rene direkt neben dem Zelt, aber sobald man den Kopf raushält laufen sie weg. Ich möchte annehmen, dass ein Zelt für ein Rentier nur ein "andersartiger Stein" ist.

  13. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    542

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #13
    Zitat Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
    Was ist "gefährlicher"? Mehr Verletzte und Tote? Sicherlich, liegt aber hauptsächlich daran dass Elche auch deutlich häufiger sind als Bären.

    Angriffslustig habe ich Elche noch nicht erlebt. Sie sind scheu, aber keineswegs ängstlich, wenn du das meinst. Sprich wenn man ihnen auf die Pelle rückt, dann wehren sie sich zur Not auch. Kühe eher, und vehementer als Schaufler.
    Elche sind die neuen Wölfe

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    781

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #14
    NA na, einen Wolf erwischt Du mit dem Kühlergrill. Der Elch beginnt eigentlich erst erst über dem Kühler. Einen Elchcorpus auf Augenhöhe an die Windschutzscheibe herankommen sehen ist nicht jedermanns Sache.
    Die Elchkuh im Video hat gekonnt und elegant gestoppt. Stammt das Video aus Nordamerika? Dort sind die Elche größer und so hörte ich, angriffslustiger.

  15. Erfahren
    Avatar von sompio
    Dabei seit
    25.04.2013
    Beiträge
    211

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #15
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Stammt das Video aus Nordamerika? Dort sind die Elche größer und so hörte ich, angriffslustiger.
    Der Hashtag ist zwar finnisch, die Szene soll aber wohl in Anchorage, Alaska, stattgefunden haben.

  16. Gerne im Forum

    Dabei seit
    09.06.2015
    Beiträge
    51

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #16
    Hallo

    Kennt ihr den Moment wo man denkt, dass das was man gerade macht sei eine gute Idee und dann kommt schlagartig der Gedanke dass dem doch nicht so ist und es eng wird?

    Bei mir war das 2011 auf dem Campingplatz...
    Nix Wildnis.

    (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )

    Nachteil einer GoPro, man muss nahe rangehen.
    Woher sollte ich denn wissen dass...
    Ich stell das hier mal rein als Anschauungsmaterial, damit es mir niemand so nachmacht.


    gruss sushi
    Geändert von sushi2831 (22.04.2020 um 20:58 Uhr)

  17. AW: Sind Elche gefährlich?

    #17
    Nutze die Macht der zwei Birken, Sushi!
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  18. Fuchs
    Avatar von wesen
    Dabei seit
    16.02.2005
    Ort
    verkehrsgünstig gelegen
    Beiträge
    1.121

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #18
    Ich bin vor Jahren beim Wandern in Schweden einem Elch sehr nahe gekommen. Es war im Herbst, es schüttete wie aus Eimern, das Wasser rann mir die Schienbeine runter und lief in die Schuhe und ich guckte nicht weiter nach vorne als bis kurz vor meine Schuhspitzen, damit die Kapuze wenigstens noch etwas Schutz bietet. lch trottete also mehr oder weniger missmutig vor mich hin - als ich plötzlich aus irgend einem Grund doch mal den Blick hob - und sah, dass mir etwa 5 m vor mir ein Elch auf meinem Weg entgegenkam und mich genauso verdattert anblickte wie ich ihn.

    Wie blieben, offenbar alle drei (der Elch, mein Begleiter und ich) völlig überrascht, ein paar Sekunden stehen - in solchen Momenten ist natürlich nie eine Kamera erreichbar. Merkwürdigerweise hatten wir keinerlei Angst. Die Situation war einfach faszinierend. Gefühlt auch für den Elch. Der reagierte schließlich als erster, indem er ein paar Schritte zur Seite ging und uns durchließ.

  19. AW: Sind Elche gefährlich?

    #19
    Zitat Zitat von sushi2831 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Kennt ihr den Moment wo man denkt, dass das was man gerade macht sei eine gute Idee und dann kommt schlagartig der Gedanke dass dem doch nicht so ist und es eng wird?

    Bei mir war das 2011 auf dem Campingplatz...
    Nix Wildnis.

    (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )

    [...]
    gruss sushi
    Man achte auf die Ohren.

    Der Elch scheint Menschen gewohnt zu sein, sonst hätte er dich nicht so nah ran gelassen.

  20. Fuchs

    Dabei seit
    17.01.2011
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    2.012

    AW: Sind Elche gefährlich?

    #20
    Zitat Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
    So wie du das schreibst klingt das so als würden Elche das regelmäßig, böswillig oder absichtlich tun.
    "Böswillig" und "absichtlich" sind psychologische und juristische Kategorien,
    die ich zu keinem Zeitpunkt angesprochen habe.

    Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Dich ein Elch angreift, ist wesentlich größer
    als dass Dich ein Bär angreift und zwar unabhängig von der Anzahl. Jedenfalls
    sagen das die Schweden in den beiden schwedischen Segelklubs, denen ich
    angehöre. Ich bin häufig in Schweden und ich höre das immer wieder, dass
    Elche aggressiv sind. Und wenn man dann nicht ausweichen kann, kann das
    böse enden.

    Natürlich ist es besonders gefährlich, wenn man einem Elch überraschend auf
    die Pelle rückt. Mein erstes Erlebnis hatte ich mit 17, da stand ich auf einmal
    im Wald einer Elchkuh gegenüber. Wir waren beide friedlich, aber schon damals
    hatte uns der schwedische Vermieter gewarnt, dass das böse enden kann.
    Auch ohne Kalb.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)