Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Schlafsack für Kind 140cm

    #1
    Hallo Allerseits

    Sorry bin mit den Schlafsäcken nicht mehr am neuesten Stand.
    Da mein Ältester langsam aus seinem Husky Kids Merlot rauswächst bin ich auf der Suche nach einem Schlafsack.

    Zuerst einmal der Fragebogen:
    1. Bei welchen Temperaturen soll der Sack eingesetzt werden?
    Also unter 5° sollte es vorerst nicht gehen, wenn ja braucht er was anderes

    2. Wie groß bist du? Gewicht ? Geschlecht ? Statur?
    (eher schmal, normal, kräftig, ...)
    Kind mit 140cm, aber weiterhin natürlich wachsend, breite Schultern sonst eher schmal

    3. Wie ist dein persönliches Kälteempfinden?
    Kann ich schwer beurteilen

    4. Hättest du gern einen breiteren Schlafsack? (Körperbau / unruhiger Schläfer / Seitenschläfer)
    Muss glaube ich nicht sein.

    5. Wieviel Geld willst du ausgeben?
    200€ wären gut im Budget. Wenn höher dann sollte der Schlafsack aber auch die nächsten Paar Jahre (bis Körpergröße 170cm-180cm) passen. Wenn ihr aber sagt besser einen sehr gut passenden Schlafsack der nur 1-2 Jahre passt dann sollte der Schlafsack doch unter 200€ bleiben.

    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich des Schlafsacks (wichtig: Jahreszeit, Witterung, Land, Einsatzdauer)
    Camping (heuer vermutlich in Österreich), 2-3 tägige Wanderungen mit Zelt bis ca. 2000m. Kein Wintereinsatz.

    7. Wo liegen Deine Prioritäten? (Gewicht/ Preis/ Komfort/ ...)
    Da der Schlafsack tragbar sein soll schon eher Gewicht

    Da Cumulus auf seiner Homepage angibt, dass bei Kindern über 140cm besser ein erwachsenen Modell gekauft werden sollte wollte ich mal um eure Erfahrungen dazu bitten. Macht es Sinn jetzt schon in einen Daunenschlafsack zu investieren?
    Welche Marken bieten denn ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.
    Welche Daunenschlafsackhersteller sind vom Tierleid und auch von der sonstigen ökologischen Verantwortung her okay?

    Danke
    Simon

  2. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.388

    AW: Schlafsack für Kind 140cm

    #2
    Bei meinen Jungs hat sich ein schmaler aber langer Schlafsack ab ca. 11 Jahren sehr gut bewährt.Man könnte bei Bedarf das zu lange Fußteil abbinden, war aber bei uns nie nötig.

  3. AW: Schlafsack für Kind 140cm

    #3

  4. AW: Schlafsack für Kind 140cm

    #4
    Ich hatte damals schon einen normalen Erwachsenen-Schlafsack, der mir später, ausgewachsen, immernoch passte. Solang es keine extremen Bedinungen sind, wo ihr schlafen werdet, scheint mir das mehr als ausreichend.

    Als Kind und Jugendlicher bin ich mit meinem Schlafsack viel in Zeltlagern und auf Festivals unterwegs gewesen, wobei er bei weitem nicht immer pfleglich behandelt wurde.. Auf den ersten Wanderungen tat er ebenfalls gute Dienste, eigentlich bis ich mit Wintertouren angefangen habe, dort wirklich etwas neues brauchte, und dann gesehen hab, was es noch alles auf dem Markt gibt - schwupps war auch ein neuer 3-Jahreszeiten-Schlafsack im Inventar..

    Wenn ihr nicht grad vor habt, mehrere Schlafsäcke fuer die Kinder anzuschaffen (sprich separate Wander- und Allgemeinschlafsäcke), wuerde ich dann auch zu einem Kunstfaserschlafsack raten, da diese doch etwas mehr abkönnen, und pflegeleichter sind. Zumindest, wenn ich da so an meine eigene Jugend denke..

  5. AW: Schlafsack für Kind 140cm

    #5
    Danke an alle
    @qwertzui: Das klingt gut, werde dann auf einen Erwachsenenschlafsack setzen.

    @marcoruhland: Das Konzept mit Daune+Wolle klingt nicht schlecht, finde aber, dass Daune sowieso ein hervorragendes Schlafklima hat (ganz besonders natürlich im gut durchlüftetem Zelt) und sehe jetzt nicht so sehr die großen Vorteile der Wolle. Obwohl ich ansonsten ein sehr großer Wollfan bin.

    @toppturzelter: Kunstfaser ist mir ehrlich gesagt zu schwer. Die Husky Merlot für meine kleineren Kinder (unter 140cm) wiegen mehr als der billige, aber sehr komfortable Daunenschlafsack meiner Frau und mit meinem Marmot Hydrogen sind sie sowieso nicht vergleichbar. Da werde ich wie du sagst später in einen günstigen Kunstfaserschlafsack investieren müssen, bzw. schwirren da dann schon ein paar alte ausrangierte Schlafsäcke bei uns herum.

  6. GELÖSCHT Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.05.2013
    Beiträge
    724

    AW: Schlafsack für Kind 140cm

    #6
    haben für unseren 8j sohn auch einen erwachsenen schlafsack. hat den antelope von mama bekommen und der überflüssige fußteil wird abends immer mit klamotten ausgefüllt, damit nicht zuviel hohlraum entsteht. kinder wachsen ja so shnell, da müsste man sonst immer aller furze lang nen neuen kaufen. mit dieser kombi hält es unser sohn auch bei -10 grad noch gut aus.

  7. AW: Schlafsack für Kind 140cm

    #7
    Ist natürlich auch eine gute Überlegung. Sohnemann bekommt für Wandertouren meinen Hydrogen. Mama und die 3 Kinder schlafen im Nammatj 3 gt und ich schlafe in meinem Gore Tex Schlafsack vorne draußen. Fürs Camping nehmen Mama und Papa einfach eine Bettdecke mit (haben eh einen Zeltanhänger), ist gleich viel kuscheliger.
    Werde das mal mit meiner Frau besprechen.

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.02.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    87

    AW: Schlafsack für Kind 140cm

    #8
    Hallo aus Wien!

    Ich habe damals für meine 3 Töchter, als das Thema aufkam, normale Daunenschlafsäcke für Damen gekauft (in unserem Fall: Marmot AngelFire)

    Dann haben wir uns bei der Daunenmanufaktur Gaertner hier in Wien (bei denen habe ich damals auch die Schlafsäcke gekauft, aber ich bin mir sicher, er macht das auch für "fremde" Schlafsäcke) jeweils 3 "schlauchähnliche" horizontale Stoffkanäle für Schnürzüge in bestimmten Höhen ein nähen lassen - genau an den ohnehin vorhandenen horizontalen Nähten

    Am Reissverschluss sind diese Schnürzüge mit einem aufgesägten Kunststoff D-Ring und zwei Schlaufen verbunden damit man nach dem Aushängen der D-Ringe den Reißverschluss noch ganz öffnen kann

    An der gegenüber liegenden Seite ist ein "Tanka" Schnurzug.

    Wir haben dies in den Längen 90cm, 120cm und 150cm gemacht. Das wurde durch die horizontale Kammerteilung so vorgegeben.

    So kann man den Schlafsack an diesen Längen ganz einfach innen durch Zuziehen der Züge sozusagen kürzen, wobei die Isolationsschicht aber nicht zusammengedrückt wird. Dies geschieht nämlich dann, wenn man den Schlafsack einfach nur "abschnürt". Die überlange Schlaufe legt man einfach in den "Todraum" unterhalb der zugezogenen Kammer

    Der Vorteil ist, dass meine Töchter jetzt, wo sie fast ausgewachsen sind, die Schlafsäcke wie ganz Normale verwenden können und die sich Investition in relativ hochwertige Schlafsäcke sowohl für Kindern als auch für Erwachsene lohnt.

    Solltest Du Fotos brauchen, dann sollte sich das machen lassen.

    Liebe Grüße

  9. AW: Schlafsack für Kind 140cm

    #9
    Hi Lupus

    Super Idee und auch perfekt erklärt. Glaube ich habe alles auch ohne Foto verstanden.
    Im Moment tendiere ich zwar eher in Richtung einem normalen Erwachsenenschlafsack der ein paar Reserven hat, so kann auch ich ihn nutzen und ich spare mir das mit dem Einnähen. Denke es mir aber nochmals durch.
    Gruaß
    Simon

  10. AW: Schlafsack für Kind 140cm

    #10
    So mit dem ganzen Urlaub habe ich vergessen hier zurück zu schreiben.

    Es ist jetzt ein Erwachsener Rab Alpine Pro 600 geworden. Pertex Quantum Pro kombiniert mit einer 650er Daune. Erster Test auf 2300m ohne Zelt hat der Schlafsack (und natürlich auch Sohnemann) gut überstanden. Ehrlich gesagt hatte ich einen Gutschein beim lokalen Händler und dann wurde es ein Spontankauf. Details sind alle gut gemacht, das Quantum Pro gibt gerade für ein Schönwetterbiwak ein gutes Gefühl dass auch kein Kondens den Schlafsack durchfeuchtet. Ob jetzt eine 650er oder 800er Daune macht bei unseren Touren jetzt nicht so den Gewichtsunterschied aus.

    Danke an alle
    Simon

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)