Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. Erfahren

    Dabei seit
    22.02.2015
    Beiträge
    245

    Kirchhundemer Rundwanderweg

    #1
    Moin,


    ich würde diesen Wanderweg die Tage gerne 'mal gehen und dabei im Zelt übernachten.

    Hat jemand Erfahrung ob das mit dem Zelten eher gut geht oder nicht? Heisst: ist vielleicht alles Berg und Tal, so dass man z.B. keine ebenen Stellflächen findet, oder hat jemand im Gegenteil Tipps, wo man super sein Zelt aufbauen kann?

    Außerdem die Frage: gibt's auch Wasser unterwegs, das man im Zweifel filtern kann?


    Bin für alle Infos dankbar.


    Beste Grüße in's Wochenende,
    Markus

  2. Erfahren

    Dabei seit
    13.08.2006
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    127

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #2
    Bleib zu Hause.

  3. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.433

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #3
    Die entsprechende "Coronaverordnung" von NRW verbietet touristische Übernachtungen, Picknick und Grillen.
    Der Rest erübrigt sich ja dann wohl von alleine.

    § 8
    Beherbergung, Tourismus
    Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken und Reisebusreisen sind untersagt.
    § 12
    Zusammenkünfte, Ansammlungen, Aufenthalt im öffentlichen Raum
    (3) Das Picknicken und das Grillen auf öffentlichen Plätzen oder Anlagen sind untersagt.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    22.02.2015
    Beiträge
    245

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #4
    Zitat Zitat von bananensuppe Beitrag anzeigen
    Bleib zu Hause.
    Danke für den, wie ich finde, rigiden Hinweis.

    Tatsächlich denke ich, dass ich beim Alleinwandern und-Übernachten auch in Corona-Zeiten gesundheitlich unbedenklich unterwegs bin.

    In der freien Natur allein unterwegs sein ist explizit erlaubt, darum weiß ich diesen Widerstand nicht einzuordnen...


    Beste Grüße,
    Markus

  5. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.459

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #5
    OT:
    Zitat Zitat von neumania Beitrag anzeigen
    Tatsächlich denke ich, dass ich beim Alleinwandern und-Übernachten auch in Corona-Zeiten gesundheitlich unbedenklich unterwegs bin.

    In der freien Natur allein unterwegs sein ist explizit erlaubt, darum weiß ich diesen Widerstand nicht einzuordnen...
    Das eigene Infektionsrisiko (in der Wildnis...) ist nicht der einzige Grund für die Regelungen, sondern halt auch erhöhte Belastungen bei Unfällen im Gelände, die Kontrollierbarkeit der Regelungen usw.
    Wem das nicht klar ist,der wird sich m.M.n. auch gegenüber potenziellen Kontrollen sehr schwer tun.


    --

    Das Lennetal ist dicht besiedelt und Verkehrsweg, also denkbar ungeeignet für Dein Vorhaben.
    Wenn Du oben auf dem Rothaarkamm bleiben willst, da gibt's nur ganz ab und an Quellen sonst Abstieg zum nächsten Bach.
    Beachten dass der Wald derzeit sehr trocvken ist (Waldbrandgefahr). Zeltflächen finden sollte kein Ding sein, ist ja nicht der Himalaya. Ggf. mal mit Stichwort Rothaarsteig oder Grenzweg hiersuchen gehen.
    Meine Reisen (Karte)

  6. Erfahren
    Avatar von Matthzi
    Dabei seit
    16.03.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    141

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #6
    Hallo neumania,

    leider kann ich dir zu dem besagten Wanderweg nicht direkt was sagen.

    Aber generell gibt es ja in NRW das Verbot im Wald zu zelten... Du müsstest dir also Weiden/Wiesen suchen und vorher mit dem Besitzer abklären, dass du da zelten darfst.
    Zum Wildzelten wirst du hier wohl keine Ratschläge bekommen...was ja auch richtig ist.

    Unabhängig davon kann ich mir gut vorstellen, dass es auf dem Weg auch immer Stellen geben wird, die mehr oder weniger eben sind, wahrscheinlich gibt es auch Schutzhütten (?) in die man sich legen kann (So habe ich das zumindest immer wahrgenommen bei zahlreichen Wanderungen im Sauerland). Soweit ich mir den Track angeschaut habe, geht es über die nicht sooo steilen Gipfel des Sauerlandes und auch entlang von Flusstälern... Mein Tip, versuche über OSM die Standorte der schutzhütten zu finden und schlaf da.

    Wenn du mit dem Auto zum Startpunkt fährst, dann sehe ich auch keine Probleme wegen Corona. Sport ist ja erlaubt, du bist alleine, und und und...falls du also nicht 6 Tage für die Tour eingeplat hast, könnte das unter Sport zählen

    Ich wünsche dir viel Spaß und eine gute Tour.

  7. Erfahren
    Avatar von Matthzi
    Dabei seit
    16.03.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    141

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #7
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    OT:
    Das eigene Infektionsrisiko (in der Wildnis...) ist nicht der einzige Grund für die Regelungen, sondern halt auch erhöhte Belastungen bei Unfällen im Gelände, die Kontrollierbarkeit der Regelungen usw.
    Wem das nicht klar ist,der wird sich m.M.n. auch gegenüber potenziellen Kontrollen sehr schwer tun.
    OT:
    Hey Flachlandtiroler,

    wie viel höher ist auf diesem Weg das Risiko eines Unfalls im Vergleich zu einem Park im Ruhrgebiet?

    Müssen auf den Wanderwegen des Sauerlandes denn die Regeln kontrollierbar sein? Wer soll das denn auch machen? Vielleicht achten die Wanderer ja auch selber (so als achtsame Menschen gegenüber der Natur) darauf den gehörigen Abstand zu halten. Wenn ich sehe, wer hier alles "dichtgedrängt" durch den Park läuft...

    Gegenüber potenziellen Kontrollen schwer tun? Heißt Widerstand, oder was meinst du damit?

    Bitte versteh mich nicht falsch, ich halte mich an die gängigen Regeln zu Corona. Okay, mein Sohn durfte bei einer Nachtwanderung auf dem Spielplatz rutschen, nachdem wir besprochen haben, warum das Flatterband da hängt...

    Lieben Gruß,
    matthzi

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    865

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #8
    Zitat Zitat von Matthzi Beitrag anzeigen

    Aber generell gibt es ja in NRW das Verbot im Wald zu zelten... Du müsstest dir also Weiden/Wiesen suchen und vorher mit dem Besitzer abklären, dass du da zelten darfst.
    Das könnte für beide Beteiligte unter Umständen ein teurer Spaß werden. Wenn der „Besitzer“ als Anbieter einer touristischen Übernachtungsmöglichkeit gesehen wird, sogar ein sehr teurer.
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  9. Erfahren
    Avatar von Matthzi
    Dabei seit
    16.03.2014
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    141

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #9
    Zitat Zitat von Martin1978 Beitrag anzeigen
    Das könnte für beide Beteiligte unter Umständen ein teurer Spaß werden. Wenn der „Besitzer“ als Anbieter einer touristischen Übernachtungsmöglichkeit gesehen wird, sogar ein sehr teurer.
    Hallo Martin1978,
    ich hoffe ja,
    dass es das gute alte Augenmaß bei Polizei und Ordnungsamt noch gibt und das Denunziantentum noch nicht wieder zu weit verbreitet ist...
    Ansonsten erbarme sich Gott unser.

    Beste Grüße,
    matthzi

  10. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.459

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #10
    OT:
    Zitat Zitat von Matthzi Beitrag anzeigen
    Hey Flachlandtiroler,

    wie viel höher ist auf diesem Weg das Risiko eines Unfalls im Vergleich zu einem Park im Ruhrgebiet?

    Müssen auf den Wanderwegen des Sauerlandes denn die Regeln kontrollierbar sein? Wer soll das denn auch machen? Vielleicht achten die Wanderer ja auch selber (so als achtsame Menschen gegenüber der Natur) darauf den gehörigen Abstand zu halten. Wenn ich sehe, wer hier alles "dichtgedrängt" durch den Park läuft...

    Gegenüber potenziellen Kontrollen schwer tun? Heißt Widerstand, oder was meinst du damit?

    Bitte versteh mich nicht falsch, ich halte mich an die gängigen Regeln zu Corona. Okay, mein Sohn durfte bei einer Nachtwanderung auf dem Spielplatz rutschen, nachdem wir besprochen haben, warum das Flatterband da hängt...

    Lieben Gruß,
    matthzi
    Thema Vorbild:
    Ich will niemandem abstreiten, dass er komplett sicher unterwegs ist und sich klar auf legalem Boden bewegt. Empfehlungen der Ämter sind ja nicht zwingend bindend, können aber die Verordnungen von morgen sein, wenn's mit Empfehlungen nicht funktioniert

    Also sowas lädt eben auch immer mal zu Mißverständnissen ein und ich persönlich möchte nicht als Impulsgeber für Deppen dastehen, die nachher auf mich zeigen "der hat aber auch" und Gesetze übertreten.
    Das mindeste in so'ner derzeit ja wirklich heikelen Situation wäre für mich, grenzwertige AKtionen nicht auch noch breit zu treten
    Meine Reisen (Karte)

  11. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    865

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #11
    Zitat Zitat von Matthzi Beitrag anzeigen
    Hallo Martin1978,
    ich hoffe ja,
    dass es das gute alte Augenmaß bei Polizei und Ordnungsamt noch gibt und das Denunziantentum noch nicht wieder zu weit verbreitet ist...
    Ansonsten erbarme sich Gott unser.

    Beste Grüße,
    matthzi
    Tja...es ist für alle irgendwie die erste Pandemie im Leben. Die einen haben mehr Panik, die anderen gesunden Menschenverstand. An wen man dann gerade kommt und was der vielleicht den ganzen Tag schon machen musste, ist Glückssache.
    Ich denke, am Ende hängt wohl viel davon ab, wie man sich verhält und wie man reagiert, dann könnte es mit dem Augen zudrücken aber auch klappen.
    Aber die gute deutsche Tugend des denunzierens ist wohl wieder schwer in Mode und der ein oder andere Blockwart sieht seine Stunde gekommen.
    Ich wäre momentan lieber etwas übervorsichtig, als hinterher einen Haufen Ärger am Hals zu haben.

    Zumal man nicht vergessen darf, dass die Bußgelder nicht mit dem hier eher bekannten 30€ für wildzelten vergleichbar sind.
    Geändert von Martin1978 (04.04.2020 um 22:31 Uhr)
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    03.08.2018
    Beiträge
    17

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #12
    Hallo,

    ich verstehe diese Diskussion hier nicht. Klar ist Sport ausdrücklich erlaubt ABER

    Wieso kann man denn nicht einfach mal eine Weile die Füße still halten, dann gäbe es nicht ständig in den Nachrichten Aufrufe, dies oder jenes zu unterlassen, um das Gesundheitssystem nicht unnötig zu belasten.
    Die Motorradfahrer, die gerade auf den Straßen ihre Organe feilbieten mit eingeschlossen.

    Muss denn erst eine Beschränkung à la Bayern für alle kommen?
    Ich bin selbst auf einer Intensivstation tätig und weiß, wovon ich schreibe. Die momentanen Regelungen gehen ALLE an, auch diejenigen die meinen, mich kann keiner! Spätestens, und der Spruch ist leider nicht von mir, wenn es Deine eigenen Angehörigen betrifft und die Krankenhäuser triagieren müssen, denkt Ihr vielleicht anders darüber! Aber dann ist es zu spät!

    Bleibt doch einfach mal zu Hause und macht einen Spaziergang um Wohnung oder Haus, wenn Ihr unbedingt mal raus müsst!
    Der Wanderweg oder Wald oder Berg läuft nicht weg!

  13. Erfahren
    Avatar von Wandermaedel
    Dabei seit
    02.11.2017
    Ort
    Zwischen Münster -und Sauerland
    Beiträge
    170

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #13
    [QUOTE=Flachlandtiroler;1804530][OT]
    Das eigene Infektionsrisiko (in der Wildnis...) ist nicht der einzige Grund für die Regelungen, sondern halt auch erhöhte Belastungen bei Unfällen im Gelände

    Du kannst auch über einen Teppichrand stolpern und dir das Genick brechen... Die weitaus meisten Unfälle passieren im Haushalt, nicht in der Natur.
    Und der Hund (meiner ist 2 Jahre alt) ist nicht damit zufrieden (und kann es auch nicht sein, schließlich ist er ein Lauftier) nur einmal um den Block zu gehen. Ganz abgesehen davon, dass dort so viele Leute unterwegs sind, dass es schwer wird den Anstand von 1,5m einzuhalten.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    865

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #14
    [QUOTE=Wandermaedel;1804687]
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    [OT]
    Das eigene Infektionsrisiko (in der Wildnis...) ist nicht der einzige Grund für die Regelungen, sondern halt auch erhöhte Belastungen bei Unfällen im Gelände

    Du kannst auch über einen Teppichrand stolpern und dir das Genick brechen... Die weitaus meisten Unfälle passieren im Haushalt, nicht in der Natur.
    Dann bist du aber zuhause und nicht im Zweifel in einer dünn besiedelten Region in der die medizinische Versorgung eh schon dürftig ist.
    Auch macht es einen Unterschied, ob man zuhause vom Krankenwagen, oder irgendwo in unwegsamen Gelände mit dem Heli geholt werden muss.

    Und mit dem Hund raus ist doch auch ok, ich denke dagegen sagt keiner was.
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  15. Erfahren
    Avatar von Wandermaedel
    Dabei seit
    02.11.2017
    Ort
    Zwischen Münster -und Sauerland
    Beiträge
    170

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #15
    Ganz ehrlich, ich habe noch nicht mitbekommen, dass jemand im Sauerland - und Kirchhundem liegt im Sauerland - mit dem Heli geholt werden musste. Wir sprechen hier nicht von einer Bergtour in extremen Gelände, sondern von Wandern auf Forstwegen (ja gut, die können von Holzerntegeräten in Stolpergelände verwandelt worden sein).

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Barcelona und Bergstraße
    Beiträge
    865

    AW: Kirchhundemer Rundwander

    #16
    Es geht bei der Diskussion ja nicht nur ums Sauerland. Aber selbst da ist es deutlich aufwändiger jemanden aus der Pampa zu holen, als eben von zuhause.
    Da muss dann oft die Feuerwehr oder das THW mit, weil der Krankenwagen eben nicht über den Waldweg kommt.
    Sowas muss einfach nicht sein, vor allem weil Rettungskräfte eben aktuell nicht im Home Office zuhause sitzen, sondern Überstunden schieben bis zum erbrechen. Mein bisher schwerster Unfall mit Krankenhaus Aufenthalt war übrigens auf einem geschotterten Waldweg.
    Gegen die gemütliche tagestour im moderatem Gelände spricht ja absolut nichts (es sei denn, man wohnt in einem Bundesland, in dem das eben gerade nicht geht).
    Wobei auch das durchaus herausfordern sein kann. Mir sind heute auf meiner Hunderunde in Ecken Menschen begegnet, in denen sonst nie jemand ist. Auf einem 50cm Pfad ist es dann auch irgendwann schwer mit Abstand. Also bin ich wieder heim.

    Ich bin heilfroh, dass wir in Deutschland keine Ausgangssperre haben wie in anderen europäischen Ländern. Ich für meinen Teil möchte auch gerne, dass das so bleibt. Je mehr aber Grenzen ausloten wollen und dies und jenes ausreizen, umso eher wird es wirklich ernst.
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  17. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    22.12.2012
    Ort
    unstet
    Beiträge
    34

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #17
    Jetzt ist (Rad-)Wandern mit Rucksack im Sauerland besorgniserregend riskant? Bitte lasst doch die Kirche im Dorf.

    Was in NRW nach wie vor eine Ordnungwidrigkeit ist, ist wild zelten. Und da wäre ich jetzt etwas vorsichtiger als sonst.

    Was nicht verboten ist, ist biwakieren. Aus verschiedenen Gründen sind viele Leute zur Zeit aber ausgesprochen sensibel, was das Thema "Aufenthalt im öffentlichen Raum" angeht. Deshalb würde ich solche Vorhaben in dieser Zeit nicht groß öffentlich erörtern, sondern evtl. machen und genießen.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    22.02.2015
    Beiträge
    245

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #18
    Moin,


    erst einmal vielen Dank für die Antworten.

    Tatsächlich wäge ich in der aktuellen Situation noch ab, wann ich den Weg überhaupt wandern möchte; deshalb wäre es mir lieb, wenn die Corona-Diskussion hier erst einmal außen vorbliebe.
    Denn ja, ich bin mir meiner gesellschaftlichen Verpflichtung anderen Dusseln keine Anlässe für falsches Verhalten zu liefern durchaus bewusst, ebensowenig erwarte ich Tipps für nicht legales Verhalten zum Thema Wildzelten...


    Ich bitte einfach nur um Tipps zu angenehmer Übernachtung wie z.B. Schutzhütten oder anderer Möglichkeiten, die ich als Ortsfremder nicht kenne und eben Tipps zur Infrastruktur wie Wasser finden unterwegs, sei es ein Bach, aus dem ich Wasser entnehme und filtere oder Kaufmöglichkeiten unterwegs...

    Grüße in den Sonntagabend.
    Markus

  19. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.239

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #19
    Wenn´s erlaubt ist antworte ich einfach mal auf die Frage mit dem Wasser. Ich bin den Weg öfters gegangen, allerdings im Sommer. Wasser finde ich nicht so ganz einfach dort, einmal kommt man an einer Quelle vorbei, an einem Ausflugslokal könnte man zu normalen Zeiten nachfragen und ab und an gibt es vielleicht mal einen Bach. Auf jeden Fall sollte man sofort auffüllen sobald man etwas sieht und ein paar Liter als Vorrat haben. Schutzhütten gibt es einige wenige aber das kommt eben darauf an ob es paßt.

    Wenn doch jetzt würde ich unbedingt Ostern meiden und am besten ein paar Tage unter der Woche gehen. Dann ist es sicher ruhiger und man kann Abstand halten.

    Am besten schnell lesen bevor´s wieder gelöscht wird.

  20. Erfahren

    Dabei seit
    29.12.2008
    Beiträge
    232

    AW: Kirchhundemer Rundwanderweg

    #20
    Ja, hier im Sauerland wirds irgendwie immer voller, gerade am Wochenende, jeder scheint ein ruhiges Plätzchen fürs Wandern zu suchen

    Einkaufen ohne grösseren Umweg geht nur in Altenhundem.
    Vielleicht gibts mit Glück am Rhein-Weser Turm oder vielleicht sogar Hohe Bracht noch einen "Ausser Haus Verkauf", kann ich aber nicht sagen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)