Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 52
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.08.2012
    Beiträge
    18

    Welches Boot

    #1
    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem Bot, Einsatzzweck wäre Flusswandern und am See. Kein Meer und kein Wildwasser


    Bootsfragebogen

    Zum Boot:

    - Suchst Du ein Boot für Sport/Fitness oder zum Binsenbummeln/Reisen oder beides?
    Flusswandern mit Ausrüstung

    - Für wieviele Personen (Erwachsene, Kinder, Hund/e) maximal plus Gepäck soll das Boot geeignet sein?
    1 mit kompletter Campingausrüstung ( ultraleicht alles)

    - Willst Du auch mal allein/auch mal zu zweit paddeln?
    nur alleine

    - Suchst Du ein Kajak oder einen Canadier oder ist es Dir egal? (Kajaks werden mit Doppelpaddeln, Canadier mit Stechpaddeln oder Doppelpaddel bewegt.)
    Kajak ( Luft)

    - Denkst Du an ein Faltboot, ein Schlauch- oder ein Festboot?
    Falt / Schlauchboot


    Zum zukünftigen Paddler:

    - Bist Du schon viel/gelegentlich/wenig/gar nicht gepaddelt?
    Früher sehr viel, ist aber schon was her

    - Deine Größe, Dein Gewicht?
    170 cm mit leider 90 kg Gewicht

    - Welche Gewässer bevorzugst Du bzw. welche Gewässer sind in Deiner näheren Umgebung?
    geplant ist Elbe, Mosel und Donau


    Logistisches:

    - Kannst Du ein Festboot lagern?
    nein

    - Hast Du Platz, um ein Schlauch- oder Faltboot zu trocknen? (Je nach Material [Baumwolle /Nylon] brauchen Luft- oder Faltboote längere Trockenzeiten als nur ein paar Stunden.)ja

    - Wie willst Du Dein Boot transportieren?
    Bus/bahn da ich kein Auto fahre

    - Wieviel Geld willst Du ausgeben?
    maximal 1200 Euro
    Gruß Gerd

  2. Erfahren

    Dabei seit
    07.06.2017
    Ort
    Taunus
    Beiträge
    105

    AW: Welches Boot

    #2
    Guten Morgen Gerd,

    Super interessante Anfrage, da ich quasi das exakt gleiche suche, nur mit einer + 1 1/2 Option.

    Bisher hatte ich mir das Ally 15DR und das Nautiraid Beach II rausgesucht, weiß nicht ob du die schon auf dem Schirm hattest. Vom Ally gab es mal ein 13,7 Solo das bei Ebay und Co immer wieder mal auftaucht.

    Bin gespannt auf die Vorschläge, viel Erfolg bei deiner Suche.

    Beste Grüße,
    Robert

  3. Alter Hase
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.547

    AW: Welches Luftkajak

    #3
    Das ist der Nachteil, wenn man weiß, dass es ein Luftkajak werden soll, im Titel aber nur 'Boot' schreibt. dann gehen wichtige Sachen unter.
    Ein Ally dürfte nicht als Luftkajak durchgehen, fürchte ich...
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  4. Vorstand
    Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.523

    AW: Welches Boot

    #4
    moin,

    hast du selbst schon mal geschaut, welche Boote dir gefallen? Bei dem preislichen Rahmen denke ich direkt an Gumotex. Ich gehe davon aus, dass du was mit Doppelpaddel suchst?

    So direkt in den Sinn kommt mir bei deiner Beschreibung das Framura. Lang, läuft gut, geschlossenes Deck, für eine Person mit ultraleichtem Gepäck sollte der Stauraum auch locker langen. Da ist finanziell dann noch Luft für Spritzdecke, Paddel und anderes Zubehör.

    Du hast von Bus und Bahn geschrieben, aber nicht von einem maximalen Gewicht. Willst du das Boot auf dem Rücken tragen oder mit einem Bootswagen o.ä. transportieren?
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  5. Erfahren

    Dabei seit
    07.06.2017
    Ort
    Taunus
    Beiträge
    105

    AW: Welches Luftkajak

    #5
    Zitat Zitat von markrü Beitrag anzeigen
    Das ist der Nachteil, wenn man weiß, dass es ein Luftkajak werden soll, im Titel aber nur 'Boot' schreibt. dann gehen wichtige Sachen unter.
    Ein Ally dürfte nicht als Luftkajak durchgehen, fürchte ich...
    Moin,

    Deshalb hatte ich ja explizit das Nautiraid Beach mit drinnen. Ich musste halt bei “meiner“ Suche mit ähnlichen Anforderungen feststellen, das Luft vll nicht das Optimum fürist mich ist. Dachte eine Alternative einzuwerfen wäre ok, habe das mir dem Luftboot schon gelesen 😉

    Beste Grüße,
    Robert

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.08.2012
    Beiträge
    18

    AW: Welches Boot

    #6
    Boot deswegen, weil es auch ein Faltboot werden könnte, ich mich da aber überhaupt nicht auskenne was Packmaß und Gewicht angeht.
    An das Framura hab ich schon mal gedacht, auch das Seawave wäre zu bedenken ( mit Spritzdecke für 1 P), das gefällt mir auch sehr gut ADVANCED ELEMENTS AdvancedFrame Expedition Elite Kajak , aber es muss auch kein neues sein, vielleicht hat ja jemand ein altes faltboot und fährt nicht mehr
    Ich hab mir grade mal das Aufbauvideo von dem Beach angeschaut, sieht toll aus das Boot
    Geändert von tabor (30.03.2020 um 10:27 Uhr)

  7. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    5.852

    AW: Welches Boot

    #7
    Wenns ein Falter, kein Lufter werden soll: Mein liebstes Allroundboot ist inzwischen das Pakboat Puffin Saranac, aus verschiedenen Gründen. Gib das mal hier in die Suche ein, es gibt schon einiges darüber.
    Die sollten inzwischen auch gebraucht bezahlbar zu bekommen sein. Wenn du Fragen dazu hast, nur zu.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Itchy ST
    Dabei seit
    10.06.2009
    Beiträge
    813

    AW: Welches Boot

    #8
    Zitat Zitat von tabor Beitrag anzeigen
    Einsatzzweck wäre Flusswandern und am See.

    Grundsätzlich für mehrere Tage oder auch nur mal ein Tagesausflug?

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.08.2012
    Beiträge
    18

    AW: Welches Boot

    #9
    eher Wochen, geplant ist die Donau bis Budapest und Elbe soweit fahrbar

  10. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.948

    AW: Welches Boot

    #10
    Skubi XL
    Dazu kann bestimmt Ichty etwas sagen

  11. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.592

    AW: Welches Boot

    #11
    Ich denke auch von Nautiraid das RAID1-416 (oder eins größer) könnte passen. Gebraucht bekommt man das aber kaum, somit wohl aus dem Preisrahmen.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Itchy ST
    Dabei seit
    10.06.2009
    Beiträge
    813

    AW: Welches Boot

    #12
    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Skubi XL
    Dazu kann bestimmt Ichty etwas sagen

    Hm, wenn es für mehrere Wochen Donau und Elbe ist, würde ich weniger Wert auf z.B. Aufbau legen und mir wieder einen Ladoga 1 holen. Vom Fahrgefühl her und Strecke machen war dies das beste Boot, was ich jemals hatte oder Probe gepaddelt bin.

    Scubi xl finde ich gut, wegen leichtem Aufbau (so lohnen sich kurze Touren), gutem Gewichtsverhältnis, bequemen höher gelegen Sitz und einiges mehr kommt mir bei diesem Boot entgegen. Doch wenn man es körperlich mit dem Aufbau und dem Transport (18 kg Boot) stemmen kann, ein paar Wochen sogar Zeit hat, eindeutig Ladoga 1. Der war damals auch gut zu transportieren, mit den Öffentlichen, weil ziemlich knappes Packmaß. Für die Luftschläuche braucht man Lungenkraft, keine Pumpe, die immer irgendwie nervt, weil man nie weiß wohin damit im Boot und beim Transport. Beim Ladoga weiß ich, dass dieses Boot eindeutig Wetter- und Windfest ist.

    Beim Scubi xl kann ich dazu nichts weiter schreiben, weil ich das noch nicht ausgereizt habe. Wurde bisher nur bei normal/ schön Wetter ausgeführt. Der ultimative Ausreiztest steht noch aus.

  13. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.08.2012
    Beiträge
    18

    AW: Welches Boot

    #13
    Hi das Scubi xl gefällt mir, das Aufbauen kann man lernen auch als Handwersdau schlechthin, der Preis von 1300 Euro mit Verdeck, Paddel und Pumpe ist so grade noch im Budget. Denke das wird es wohl, Probefahren wird wohl noch was dauern im Moment
    Gruß Gerd
    PS Lagoda schau ich mal nacher an was ich dazu finde

  14. Fuchs

    Dabei seit
    30.11.2011
    Ort
    Ein Bayer im Stuttgarter Exil
    Beiträge
    1.005

    AW: Welches Boot

    #14
    Ich habe für diesen Einsatz den Gumotex Framura.

    Ist dafür ein schönes Boot. Durch seine Länge läuft es gut, speziell wenn man die Finne abbaut. Mit der Steueranlage habe ich keine Erfahrung, braucht man mMn aber auch nicht.

    Der Stauraum ist doch recht komfortabel, ich bringe mehr als genug unter Deck unter, sodass ich im Normalfall auch bel ner Woche Tour ohne Decklast fahren kann. Übrigens fährt sich das Boot mit ein wenig Beladung mMn besser als leer. Wobei ich dazu sagen muss, dass auch ich schon ordentlich das Schiffchen belade, mehr als du ;) Gerade die hohe Zuladung war ein Grund bei mir für dieses Kayak.

    Der Tarnsport ist denkbar gut mit Öffentlichen oder dem Kleinwagen: zusammengefaltet ist es ein ziemlich großer Rucksack, der sich aber doch noch ganz ordentlich tragen lässt. Im Optimalfall hat man so einen Sackkarren Bootswagen, da kann man dann mit einem Spanngurt des Boot gepackt draufmachen und am Rücken das Gepäck verstauen, das geht gut. Ich haben inzwischen den hier: https://www.real.de/product/17719084...kaAq20EALw_wcB (aber auch nen kleinen für den Fall, dass ich auf kurzer Tour bin, aber ohne Gepäck kann man das Kayak beim Umtragen auch schön schultern.

    Zum Fahrverhalten: die Anfangsstabilität ist schon ein wenig kippelig, und wenn man Strömung von der Seite bekommt, kann man das Boot auch kentern... Also am Anfang ist es ein wenig gewöhnungsbedürftig (geht mir immer so, wenn ich länger nicht mit den Boot gefahren bin oder davor direkt das RZ85 unterm Hinter hatte) aber man hat es schnell wieder drin. Dafür ist es für ein Luftboot echt schnell, was nicht zu unterschätzen ist, gerade wenn man wie du die größeren Flüsse anpeilt.

    Vielleicht wäre auch das Gumotex Swing ne Option, das von der Wasserlage etwas gemütlicher ist, aber auch langsamer und mit dem Platz fürs Gepäck und der Zuladung in kg etwas geiziger ist. Aber wenn keine Gepäckfahrten gemacht werden sollen vielleicht ne preisgünstigere Alternative. (Oh Donau ganz, dann ist das nichts)

    Wenn nur du fahren willst, glaube ich, wäre mir das Framura wesentlich sympathischer als das Seawave, das aber die zweier Option hätte...

  15. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.08.2012
    Beiträge
    18

    AW: Welches Boot

    #15
    Hi
    ich denke es wird entweder ein Framura oder das Scubi Xl, Frage hat da jemand was gebrauchtes ?

  16. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Geopark "Muskauer Faltenbogen"
    Beiträge
    1.273

    AW: Welches Boot

    #16
    ebay-kleinanzeigen z.B.
    https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-an...ubi-1-xl/c0-l0
    Framuras tauchen dort hin und wieder auch auf , aber seltener als Scubis .

    MfG, windriver

    PS : Evtl. wäre ja auch ein Nortik Fold für dich interessant . Gibt es auch immer mal wieder gebraucht und würde damit in den Finanzrahmen passen .

  17. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.10.2016
    Beiträge
    827

    AW: Welches Boot

    #17
    Probier auf jeden Fall auch mal ein richtiges Faltkajak aus. Itchy St macht da einen sehr guten Punkt! Das Lagoda ist ein schönes Faltboot und hat einen richtigen Kiel, Spanten, etc. Mit 4,90 m hat das Kajak eine sehr gute Länge und läuft prima. Auch das Nortik Argo ist ein super Kajak zum Flußwandern. Bei beiden dauert der Aufbau allerdings recht lange. Ausnahme ist hier das Trak (1.0 und 2.0), welches sich sehr schnell aufbauen lässt (10 min für Geübten). Allerdings kostet es wahrscheinlich auch gebraucht deutlich mehr als das Lagoda und das Argo.

    Die Luftboote oder das Fold/Scubi etc. würde ich mir nur "antun", wenn Du schnelles Auf-/ und Abbauen unbedingt brauchst und das Budget es vorgibt.

  18. Vorstand
    Administrator
    Lebt im Forum
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    5.523

    AW: Welches Boot

    #18
    Zitat Zitat von tabor Beitrag anzeigen
    Hi
    ich denke es wird entweder ein Framura oder das Scubi Xl, Frage hat da jemand was gebrauchtes ?
    Auch wenn ich da wahrscheinlich ein einsamer Purist bin, aber... Ich werf mal auch nochmal das Sucbi 1 ins Rennen.

    Schau dir die Boote am besten mal bei Globi o.ä. an bevor du kaufst. Gerade Probesitzen ist wichtig.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  19. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    29.08.2012
    Beiträge
    18

    AW: Welches Boot

    #19
    Ja das ist klar, ich bin bei grober Vorausplanung, Probesitzen etc geht ja im Moment überhaupt nicht, geplant ist Boot im Frühling/Sommer nach Krise zu kaufen und im Sommer dann zu üben/fahren, die große Donautour ist dann erst nächstes Jahr

  20. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.592

    AW: Welches Boot

    #20
    Auch mal sowas ins Auge nehmen:

    Nautiraid Beach II
    Hier noch eines davon
    ...sicher noch verhandelbar.

    Sicher Flotter das Raid1 416

    Auch flott und gut das Raid1 325 ...aber wohl mit geringer Zulaung.

    Wirklich gute Boote.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)