Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 47
  1. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.305

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #21
    Die Decathlon Picknickdecke in Gross wurde heute noch gekauft, bevor alle Geschäft jetzt zumachen müssen. Sie ist aber schon recht schwer. Die Rückseite soll wasserdicht sein, aber sieht nicht wirklich so aus. Im nassen Gras braucht man so was schon, finde ich. Für Gruppen oder auf dem Balkon aber passend.
    Und weil online Shopping in Zeiten von Corona genau das richtige ist ), wurde auch die Amazonas UL-Decke bestellt, danke für den Tipp.

    Rumpel: ja, was man am Ende verwendet, steht nur in den Sternen (können wir hier auch über 2 Babybetten und 5 geschenkte Schneeanzüge sagen ).
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  2. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.621

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #22
    Die Decathlon Decke die wir hier haben kann auf jeden Fall taunasse Wiesen vor dem Zelt gut ab. Und ich glaub das ist es was zählt bzgl der wasserdichtigkeit.
    Die Oberseite sieht mittlerweile hart verkeimt aus, unten zeigen sich auch immer mehr Gebrsuchsspuren. Sie geht dieses Jahr in die dritte Saison. Danach ist dann wahrscheinlich Schluss.

    Beim reinen campen haben wir immer noch ne breite 5mm EVA dabei zur Isolierung vor Bodenkühle. Beim Wandern klappt das mit 120cm Länge (wegen der Breite) leider nicht wirklich.

    und natürlich PS, Vega sollte es sich um euer Kind und nicht um ein Geschenk handeln, alles gute für euch!

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  3. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.546

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #23
    OT:
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Rumpel: ja, was man am Ende verwendet, steht nur in den Sternen (können wir hier auch über 2 Babybetten und 5 geschenkte Schneeanzüge sagen ).
    wie beim Wandern, oder? Da schleppt man auch immer Zeug mit und weiß nicht, ob man es braucht und kaum lässt man's weg, wäre es dringend nötig gewesen.


    Wenn du jetzt eh eine Entscheidung getroffen hast, sollen wir dann ab jetzt mögliche Einsatzmöglichkeiten für die Decke nach ihrem Krabbeldeckeneinsatz suchen?

    Erster Tipp: Die Stunden, die man auf Spielplatzbänken verbringt, sind viel angenehmer, wenn sich zwischen dem kalten, klammen Holz und der eigenen Kehrseite noch die Picknickdecke befindet.

  4. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    3.117

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #24
    Wir haben meist irgendetwas genutzt, was wir sowieso dabei hatten. Im Sinne des UL-Gedankens. Für Wasserdichtigkeit nutzt zum Beispiel auch ein untergelegter Müllsack. Darauf dann irgendeine Jacke oder ein Pullover. Die Picknickdecke eher auf dem Campingplatz.

    Seinerzeit haben wir auf dem Campingplatz in Metz mal einen besonders haltbaren Müllsack bekommen, der tatsächlich vier Jahre mit auf Tour war. Da war er immer noch recht ansehnlich, weil man ihn gut abwischen konnte. Meine Kinder haben alle gespuckt wie die Weltmeister. Außerdem waren sie überaus lebhaft und sehr bald nicht mehr auf so einer Decke zu halten.

  5. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.305

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #25
    Zitat Zitat von Mus Beitrag anzeigen
    OT:
    wie beim Wandern, oder? Da schleppt man auch immer Zeug mit und weiß nicht, ob man es braucht und kaum lässt man's weg, wäre es dringend nötig gewesen.


    .
    Ja genau, da erwartet uns jetzt eine steile Lernkurve. Wandern mit Kind ist schliesslich was völlig unbekanntes für uns, also werde ich hier euch öfters mit "dummen" Fragen löchern. Bzw.learning by doing geht immer, am Anfang schleppt man halt mehr mit .

    @Codenascher: danke .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  6. Alter Hase
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.566

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #26
    Bei den meisten Picknickdecken ist eine wasserfeste und eine Flauschschicht am Rand miteinander vernäht, d.h. dass beide Schichten gegeneinander verrutschen können und dies auch gerne tun! Ich finde das sehr unangenehm. Es gibt aber auch einige wenige, die vollflächig laminiert sind. Darauf würde ich sehr achten.
    Edit: Es gibt auch welche, die sind dann in Steppmuster vernäht. Damit ist Wasserdichtigkeit dann kein Thema mehr.

    Ach so: Wir haben mit solch einer Picknickdecke mit Krabbelkind auch ganz gute Erfahrungen gemacht. Ist transportabel und bietet den minimalen Schutz. Zur Not auch von oben...
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  7. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.392

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #27
    Die erste gute Nachricht aus dem Internet seit langem
    Glückwunsch!!!
    Krabbeldecken erfüllen zwar ihren eigentlichen Zweck nie, sind aber sehr geeignet für gemeinsame, familiäre Liege-, Kuschel-, Tobepausen Outdoor.

  8. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.305

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #28
    Die Idee ist eben dass wir in der nächsten Wochen keine kneipen/hüttengestütze Ausflüge machen können, also bleibt nur die Ess- und Entspannpause auf der Wiese. Krabbeln kann es noch nicht .

    Diese Decathlon Picknickdecke ist eben genau im Steppmuster gehalten. Ich sehe es aber, für den ersten Versuch nehmen wir wohl den halben Haushalt mit, inklusive Rettungsdecke , die ist garantiert wasserfest.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  9. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.971

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #29
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Die Idee ist eben dass wir in der nächsten Wochen keine kneipen/hüttengestütze Ausflüge machen können, also bleibt nur die Ess- und Entspannpause auf der Wiese. Krabbeln kann es noch nicht .
    OT: Ach, es ist sogar schon da?
    Herzlichen Glückwunsch!!!
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  10. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.044

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #30
    Meine Erfahrung. Man schleppt sich einen Wolf, wenn man alles speziell fürs Kind einpackt.

    Ihr habt doch eh eine Gorejacke etc dabei. Da kann man das Kind mit irgendwas Flauschigem (Fleece?) unterwegs schnell zum Wickeln drauflegen. Und sobald das Kleine krabbelt, krabbelt es selbstverständlich von der Krabbeldecke und nicht darauf. Die bewerten noch nicht, ob was nass, glitschig, kalt, heiß, trocken usw. ist. Die erarbeiten sich die Welt.

    Wir haben da tatsächlich Multiuse im Einsatz. Du schleppst eh schon genug für das Kind mit.

    PS Gratulation.

  11. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.546

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #31
    Zitat Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
    Krabbeldecken erfüllen zwar ihren eigentlichen Zweck nie, sind aber sehr geeignet für gemeinsame, familiäre Liege-, Kuschel-, Tobepausen Outdoor.
    Und für die elterliche Entspannungspause in der man bei einem Kaffee oder Tee von der Decke aus zuschaut, wie sich das Kind stillvergnügt am Bach oder im Wald immer mehr einsaut.

  12. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2006
    Beiträge
    918

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #32
    Wir hatten im Sommer immer noch eine Picknickdecke mit (Globi Eigenmarke) . Geht soweit gut, Nachteil ist die Waschbarkeit, da immer irgendwas verkleckert wird. Da delaminiert sich der Oberstoff von der Unterfolie.
    War 4 Wochen in der Elternzeit im Dauereinsatz, wenn möglich das grösste Maß kaufen.

    In den Zwischenjahreszeiten dann schlicht ne Exped Doublemat, grad jetzt wo der Boden an warmen Tagen noch kalt ist. Nachteil hier aber, dass Steine etc die Matte gern beschädigen.

    Im Winter oder wenns sonst kalt war haben wir Thermarest Zlites genommen, oft eine, notfalls zwei nebeneinander, waren halt da.

    Als Minimalvariante war noch ne alte BW Faltmatte im Einsatz, die wir sonst zum Klettern immer als Sitzmatte mithatten, klein und unverwüstlich. Auch für normale Wanderungen als zusätzliche Unterlage beim Wickeln prima, wenn in der Mitte gefaltet und damit doppelt gelegt so gross wie ne Wickelunterlage.

    Damit kamen wir gut klar, unsere Kleine ist im Sommer geboren und wurde dann im Frühling mobil, sodass wir mit dünneren Matten auskamen.
    Vergiss ne Decke nicht, wir hatten oft den Fall, dass sie dann eingeschlafen ist, und wir sie zudecken mussten. Da war dann sone Cocoon Thermo Reisedecke (sone rote) im Sommer praktisch.
    Oder halt Ikea, die sind aber größer.

    Viel Erfolg!
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  13. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.305

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #33
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    OT: Ach, es ist sogar schon da?
    OT: Ich bleibe nicht ohne schwerwiegende Gründe dem Wintertreffen fern .

    Zitat Zitat von mitreisender Beitrag anzeigen
    Meine Erfahrung. Man schleppt sich einen Wolf, wenn man alles speziell fürs Kind einpackt.

    Ihr habt doch eh eine Gorejacke etc dabei. Da kann man das Kind mit irgendwas Flauschigem (Fleece?) unterwegs schnell zum Wickeln drauflegen. .
    Hast auch recht. Ich denke momentan, nach 2-3 Stunden im Autositz und Trage will es aber eine Weile erstmals in Ruhe liegen und strampeln und für die Mahlzeit muss ich auch gut sitzen können. Mal sehen, zur Zeit ist das nur fantasieren, grössere Unternehmen als bis hier in den Wald haben wir noch nicht gewagt.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  14. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.546

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #34
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Hast auch recht. Ich denke momentan, nach 2-3 Stunden im Autositz und Trage will es aber eine Weile erstmals in Ruhe liegen und strampeln und für die Mahlzeit muss ich auch gut sitzen können.
    Das entspricht auch meinen Erfahrungen.
    Bei uns war das so:
    Wollten wir schwerpunktmäßig uns bewegen und Strecke machen, dann haben wir auch mal keine Decke dabei gehabt und geschaut, dass der Zwerg zu Hause "seine Zeit" hatte und auf dem Rücken oder im Hänger gepennt hat.
    Wollten wir möglichst viel Zeit draußen verbringen und den Zwerg ordentlich bewegen, beschäftigen und müde haben, dann musste die Decke mit, damit wir Eltern bequem Pause machen konnten, wenn er eine schöne Stelle zum Spielen/Klettern entdeckt hatte und der Zwerg selbst ein Nickerchen halten, ohne dass wir ihn schleppen mussten. Die jüngsten Kinder kommen ja eigentlich nur in der Pause zum sich Bewegen.
    Müde Eltern und unbewegtes Kind ist keine gute Kombination für den Abend.
    Geändert von Mus (17.03.2020 um 12:22 Uhr)

  15. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.305

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #35
    Genau, mehr als 2 Stunden in der Trage sind halt nicht drin und wenn wir ausserhalb der Stadt was machen wollen, müssen wir auch die Anreise mitrechnen. Also muss auf jedem Fall eine Pause gemacht werden und zur Zeit geht das nur im Freien.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  16. AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #36
    Zitat Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
    Hast auch recht. Ich denke momentan, nach 2-3 Stunden im Autositz und Trage will es aber eine Weile erstmals in Ruhe liegen und strampeln
    Wenn ihr solche "Glückspilze" seid wie ich, dass wird es nicht länger als ca. 20min ruhig in der Trage (oder Veloanhänger) sitzen. Und dann brüllen.

    Es gibt aber auch Modelle, die kann man stundenlang herumtragen...

    Meist sind es aber so Phasen... immer wieder probieren. Viel Spass.

  17. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    3.117

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #37
    Ich denke mal, es "sitzt" noch nicht. Babys in dem Sinne hatte ich im Tragetuch. Da blieben sie eigentlich beliebig lange drin. So nach Vorbild der afrikanischen Babys. Sitzgelegenheiten unterwegs zum Stillen waren dann große Steine, auch mal Bänke, was auch immer.

    Als sie zahlreich wurden (wir hatten drei) und größer wurde es eher schwieriger. Als sie ernsthaft krabbelten, also mit 8 Monaten, waren sie auf keiner Unterlage zu halten. Und mit etwa 10 Monaten wollten sie selber laufen. Da war nichts mehr mit "Strecke machen".

  18. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.305

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #38
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Wenn ihr solche "Glückspilze" seid wie ich, dass wird es nicht länger als ca. 20min ruhig in der Trage (oder Veloanhänger) sitzen. Und dann brüllen.

    Es gibt aber auch Modelle, die kann man stundenlang herumtragen...

    Meist sind es aber so Phasen... immer wieder probieren. Viel Spass.
    Tagsüber schläft es nur in der Trage, zwei Stunden wandern waren wir hier in Stadtnähe schon. Nur weiter höher in den Bergen noch nicht.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  19. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.971

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #39
    Weil ich gerade drüber gestolpert bin: Der Exped-Werkstattshop (allerdings der deutsche, nicht der schweizerische) hat eine 2. Wahl-DoubleMat für 20 € im Angebot.
    Sowas habe ich auch ganz ohne Kind meistens dabei.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  20. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.305

    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    #40
    Da wird nichts mehr hierher versandt, fürchte ich.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)