Moin,

ich finde die Ether-Serie von STS ganz interessant, insbesondere die insulated Version. Aber wie das so ist mit aufblasbaren Matten: es stellt sich die Frage nach der Haltbarkeit. Ich will mich auch in weniger schonendem Gelände auf die Matte verlassen können, und auch mehrere Wochen am Stück. Und nicht jede 3. Saison was neues kaufen müssen. Aus diesem Grund schleppe ich zur alten TAR seit einigen Jahren immer eine zusätzliche Double Mat mit (die dünne EVA von Exped), als Schutz- und Reservelage. Was ich aber im Grunde doof finde. Mit reiner EVA Lösung wiederum komme ich rückentechnisch einfach nicht mehr klar.

Also, mich würde mal interessieren welche Langzeiterfahrungen mit den Ether Matten vorliegen. Zum einen die unmittelbare Robustheit bei Kontakt mit rauem Untergrund, zum zweiten die allgemeine Langlebigkeit, und drittens die Möglichkeit, unter Feldbedingungen haltbar zu flicken falls es mal zum Defekt kommt. Eine Matte die nur 2 Saisons bei Schonverhalten durchhält würde ich jedenfalls nicht so teuer bezahlen wollen.