Zitat Zitat von Pedder Beitrag anzeigen
Außerdem hasse ich es, Ketten zu putzen.
(Und ich vermute, das gleiche gilt fuer die Laufräder)

Dreckige Ketten und dreckige Bremsen/Felgen verschleissen einfach mal viel schneller als sauberes Material. Einfach mal jede Woche das Fahrrad putzen, vor allem die Felgen, Bremsbeläge (auch Steinchen rausholen, die sich dort so eingebohrt haben), und eben die Kette. Fuer letzteres gibt es mittlerweile recht gemuetliche Hilfen (typ Park Tools Chain Cleaner), danach leicht(!) ölen und ueberschuessiges Öl wegwischen (es soll nicht die Kette von Aussen geölt sein). Wenn es geht besser öfter ölen, mit Trockenwetteröl - da bleibt weniger Dreck dran kleben.

Ob man den Rest des Rades putzt oder nicht ist relativ egal, also mehr als 10-15 minuten pro Woche muss man nicht investigeren.

Nächster Punkt wäre das Schräglaufen der Kette. So weit wie möglich vermeiden - also nach allen 3-4 Spruengen auf der Kassette einmal das Kettenblatt wechseln. Oder auf 1x Getriebe umsteigen.

Das Verhältnis von vorderer und hinterer Bremse wurde schon ausfuehrlich besprochen, da natuerlich dranbleiben. Vorn ueber fliegen ist bei richtiger Bremstechnik eigentlich unmöglich (Gewicht so verlagern, dass Hände und Fuesse gegen ihre Kontaktpunkte druecken, nicht aufliegen). Bei Geruempel auf dem Weg (Äste, Schlaglöcher) ist das durchaus möglich, da also etwas Vorsicht walten lassen. Glätte/Eis hat auch wieder seine Tuecken.

Es spielt uebrigens keine Rolle ob Felgen- oder Scheibenbremse: ein Rad blockieren kann man mit beiden ganz gut. Scheibenbremse haben dort nur den Vorteil, dass man sie besser dosieren kann (neben ein paar anderen Punkten, wie Reinigung, Felgenverschleiss, Radaufbau, Nässetoleranz, Platz...)