Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 81 bis 84 von 84
  1. AW: Neues Rad gesucht

    #81
    Zitat Zitat von Pedder Beitrag anzeigen
    Außerdem hasse ich es, Ketten zu putzen.
    (Und ich vermute, das gleiche gilt fuer die Laufräder)

    Dreckige Ketten und dreckige Bremsen/Felgen verschleissen einfach mal viel schneller als sauberes Material. Einfach mal jede Woche das Fahrrad putzen, vor allem die Felgen, Bremsbeläge (auch Steinchen rausholen, die sich dort so eingebohrt haben), und eben die Kette. Fuer letzteres gibt es mittlerweile recht gemuetliche Hilfen (typ Park Tools Chain Cleaner), danach leicht(!) ölen und ueberschuessiges Öl wegwischen (es soll nicht die Kette von Aussen geölt sein). Wenn es geht besser öfter ölen, mit Trockenwetteröl - da bleibt weniger Dreck dran kleben.

    Ob man den Rest des Rades putzt oder nicht ist relativ egal, also mehr als 10-15 minuten pro Woche muss man nicht investigeren.

    Nächster Punkt wäre das Schräglaufen der Kette. So weit wie möglich vermeiden - also nach allen 3-4 Spruengen auf der Kassette einmal das Kettenblatt wechseln. Oder auf 1x Getriebe umsteigen.

    Das Verhältnis von vorderer und hinterer Bremse wurde schon ausfuehrlich besprochen, da natuerlich dranbleiben. Vorn ueber fliegen ist bei richtiger Bremstechnik eigentlich unmöglich (Gewicht so verlagern, dass Hände und Fuesse gegen ihre Kontaktpunkte druecken, nicht aufliegen). Bei Geruempel auf dem Weg (Äste, Schlaglöcher) ist das durchaus möglich, da also etwas Vorsicht walten lassen. Glätte/Eis hat auch wieder seine Tuecken.

    Es spielt uebrigens keine Rolle ob Felgen- oder Scheibenbremse: ein Rad blockieren kann man mit beiden ganz gut. Scheibenbremse haben dort nur den Vorteil, dass man sie besser dosieren kann (neben ein paar anderen Punkten, wie Reinigung, Felgenverschleiss, Radaufbau, Nässetoleranz, Platz...)

  2. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.410

    AW: Neues Rad gesucht

    #82
    Zitat Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen
    Einfach mal jede Woche das Fahrrad putzen, vor allem die Felgen, Bremsbeläge (auch Steinchen rausholen, die sich dort so eingebohrt haben), und eben die Kette. Fuer letzteres gibt es mittlerweile recht gemuetliche Hilfen (typ Park Tools Chain Cleaner), danach leicht(!) ölen und ueberschuessiges Öl wegwischen (es soll nicht die Kette von Aussen geölt sein). Wenn es geht besser öfter ölen, mit Trockenwetteröl - da bleibt weniger Dreck dran kleben.
    Ich bin kein Fan dieser Tools, weil sie das in den Kettengelenken sitzende Fett auswaschen. Dieses Fett bekommt man mit normalem Aufwand von außen nicht wirklich wieder ersetzt. Besser ist es IMO, die Kette vor der ersten Nutzung außen mit einem Lappen vom Fett zu befreien, das zieht weniger Dreck an. Dann Kette fahren bis sie anfängt zu quietschen. Dann von außen fetten/wachsen (Wachs hält nicht so lange, zieht aber weniger Dreck an) und dies gut einziehen lassen. Wieder außen abwischen. Solange wiederholen, bis das Quietschen trotzt schmierens nur noch sehr kurzfristig weggeht. Wenn die Kette dann noch nicht "durch" ist, kann man über eine Tiefenreinigung mit so einem Tool nachdenken.

    Mac

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    666

    AW: Neues Rad gesucht

    #83
    Vielen Dank für die bisherigen und die weiteren Tipps. Ich werde mir das alles durchlesen, aber nicht mehr einzeln kommentieren, dafür verstehe ich zu wenig davon.

    Gestern kam eine Lieferung mit 8Paar Bremsklötzen Kool Stops Supra 2 für die Familie.
    Das werde ich dann am WE angehen. Ich werde brichten, wie lang die dan halten.
    Geändert von Pedder (14.04.2020 um 09:30 Uhr)

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    666

    AW: Neues Rad gesucht

    #84
    Ganz kurzer Zwischenbericht: die ersten 6 Wochen haben sie gehalten. Allerdings habe ich meine Strecke geändert und fahre nun zwar fast doppelt so weit, dafür aber ohne Ampeln und nur wenigen Kreuzungen, sodass ich einfach weniger bremsen muss.

    Die Neuanschaffung schiebe ich noch, bis ich Räder wieder ausprobieren kann.

    Edit: 10 Wochen.

    Edit: 16 Wochen. Jetzt ist das Fahrrad bei Pi quadrat und bekomm neue Tretlager, Zahnkränze und Kette und neue Züge. (dafür kann man auch ein Supermarktrad kaufen...)
    Gestern abend habe ich einen Cyclocrosser von Stevens gekauft, der bei jemanden ein Drittrad war. Aber der ist nur bis 115 kg und mein Sohn hat so große Augen gemacht, jetzt geht meine Suche weiter...

    Edit: 22: Wochen und die Beläge sind noch nicht durch, aber langsam geht es zuende. Das sind dann etwa 3000 km, das passt.
    Gestern abend wieder so ein nicht genutztes Rennrad gekauft (mal sehen, ob ich das jetzt behalten darf...) Nach dessen Anleitung sind es nur wenige kg zuviel.
    Geändert von Pedder (28.08.2020 um 15:56 Uhr)

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)