Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.06.2017
    Beiträge
    86

    GPS Gerät für Kirgistan

    #1
    Hallo,

    wir planen gerade unseren Urlaub in Kirgistan und werden dort 10 Tage jenseits von Pfaden unterwegs sein. https://www.outdoorseiten.net/forum/...ptik-Valley%29

    Jetzt wäre das für mich das erste Mal, dass ich mich nicht nur auf Karten verlassen möchte, sondern dafür ein GPS Gerät mitnehmen möchte. Meine erste Recherche war jetzt allerdings noch nicht besonders ergibig bzw. aussagekräft. Gefunden habe ich einen GPS Test vom Outdoor Magazin aber dort sind alle Geräte gut und echt verglichen werden die kaum.

    Für mich wohl die relevantesten Fragen/Kriterien:
    - Akkulaufzeit bzw. Energieverbraucht (man könnte es ja sonst wieder aufladen)
    - Verfügbarkeit von Karten (insbesondere für die Region bei Osch in Kirgistan; aber wäre schon auch schön, wenn ich dann die Kanu-Touren in Kanada auch damit machen kann).
    - Bedienbarkeit: Habe teilweise schon mal GPS Geräte von anderen in der Hand gehabt. Die Bedienung über Knöpfe mit langsamen rein- & rauszoomen macht mich wahnsinnig.

    Gerne lese ich mich auch selbst wo ein, falls wer einen guten Vergleich kennt?
    Über alle Tipps bin ich dankbar.
    LG Pippo

  2. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.570

    AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #2
    Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster, es gibt keine gescheiten Karten für Kirgistan abseits der Straßen. Zumindest wenn ich mir die osm angucke, wirds da schnell blanko wenn man die Straßen verlässt.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    561

    AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #3
    Bei elektronischen Karten wird es mau bis sehr mau aussehen. Was helfen kann sind alte topographische Karten aus der Sovietzeit. Die Topographie selber hat sich ja nicht groß geändert. Für sehr schmales Geld bei Mapstor erhältlich. Die Karten kannst du einfach georeferenzieren und als Layer z.B. im Locus Map verwenden.

    Alternative: Lad dir das Höhenmodell der gewünschten Region in Locus Maps (oder einer anderen Navi-App) runter - es fehlen zwar die sonstigen Topogr. Detail-Informationen, aber die Orientierung klappt gut. Vorsicht, Flüsse und Seen sind schwer zu erkennen.

    In der Kombination als beiden bekommst du ein ziemlich gutes Bild der Landschaft.

  4. AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #4
    Was spricht gegen die OpenTopoMap? (fürn PC)
    Mit einem älteren, gebrauchten oder aktuellen GPSmap 62/64/66 machst Du nichts verkehrt und kannst grob mit 1 AA-Zelle pro Tag rechnen.
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    561

    AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #5
    Das läuft ziemlich genau auf die Höhenlinien-Karte in Locus raus (auf derselben Basis), nur das du bei Locus noch die alten russischen Topo-Karten (georeferenziert) hinterlegen kannst. Ob das bei den aktuelleren Garmins der 60'er Reihe auch geht weiß ich nicht, bei meinem alten 60 CSX nicht.

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.06.2017
    Beiträge
    86

    AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #6
    Puh, das klingt wieder nach einer Wissenschaft.
    Karten mit Wegen hätte ich mir eh nicht erwartet - weil Wege gibt es dort wo wir hingehen ja nicht wirklich.
    Gleichzeitig findet man auf OSM teilweise sogar ein paar GPS tracks auf Teilen unserer Strecke.

    Daher etwas mit Höhenprofilen sowie Flüssen und Bächen wäre schon sehr gut. :-)


    Ich habe die Tour bislang ja in Google Earth geplant und mit einem Kollegen, der die selbe Tour gemacht hat abgestimmt.
    Bei Garmin gibts - wenn ich das richtig verstehe ein recht gutes Programm wo ich die Tour im Vorfeld planen kann und mir dann im Gerät mitnehmen und abgehen kann, oder?

    Die Birdseye Bilder ladet man sich vorher mit WIFI-Verbindung herunter,oder?

    DAnke

  7. AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #7
    Wie Molte schon vorgeschlagen hat, schau mal hier: http://garmin.opentopomap.org/

    Dort kannst du dir dann die entsprechenden Daten runter laden (Link von Molte) und auf einem Garmin Gerät nutzen.

    Ob die Daten detailliert genug sind kannst du dir auf der Seite schon im Vorfeld anschauen.

    Ich nutze diese Karten gerne, allerdings bislang nicht für so entlegene Gebiete.

    Grüße
    Thomas

  8. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.980

    AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #8


    open topo map vs soviet military map

  9. AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #9
    Stimmt, die Hochspannungsleitung fehlt in der Militärkarte.

    Wo ist der Unterschied? Dass die Höhenlinien ne andere Stärke haben?

    Die meisten Details werden bei der OpenTopoMap recht spät eingeblendet, aber die Infos sind da. Auf meinem Garmin kann ich einstellen wie viele Details ich sehen möchte.

    Die OpenTopoMap ist halt Plug&Play...

  10. Erfahren

    Dabei seit
    08.11.2005
    Beiträge
    156

    AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #10
    Die sowjetischen Karten haben natürlich mehr Informationen als die Höhenlinien, u.a. Furten. Auch sind deutlich mehr Wege verzeichnet, wobei natürlich nicht gesagt ist, dass diese noch bestehen. Opentopo ist halt nur so gut wie OSM (+Höhenlinien) am entsprechenden Ort. Habe normal immer eine osm auf dem GPS (btw, wie kann man sich die Opentopo für ein Land, das nicht vorgefertigt ist, parat machen?), aber gerne auch noch einen Ausdruck von den Sowjetkarten dabei.

  11. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    561

    AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #11
    @chris und @lutz-berlin.
    Was in dem Beispiel nicht herauskommt ist, das die OpenTopo eben nicht alle kleinen Seen usw (die je nach Land durchaus nicht "klein" sein müssen) enthält und auch in der Höhenliniendarstellung nicht erkennbar sind.
    Von den anderen Details wie gesagt gar nicht zu reden.

    Zum Alter der Karten - Wege sind in diesen Ländern eh ein anderes Thema - zum einen folgen sie der Topologie (die sich über 30 Jahre nicht wirklich ändert) und zum anderen ist der präzise Verlauf eh irrelevant, da er sich immer wieder verändert. Von daher sind die alten Sovieltkarten Gold wert - sie zeigen an, wo ein Weg damals (und eben natürlicherweise) verlief.
    Und, die alten Sovietkarten sind ziemlich präzise und im Maßstab 1:100000 fast Flächendeckend (und das nahezu weltweit) verfügbar.

    @lobo, klar, aber du kannst nur die Details einblenden, die auch in der Datenbasis eingepflegt sind, und die für manche Gebiete eben nur äußerst grob erfasst.

  12. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.980

    AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #12
    Auf bezahl Portalen wie wikiloc gibt es ja einige Routen zum runterladen

  13. Gerne im Forum

    Dabei seit
    27.01.2017
    Beiträge
    93

    AW: GPS Gerät für Kirgistan

    #13
    @Lutz, du meintest doch sicherlich dieses Wikiloc

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)