Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 33 von 33
  1. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.457

    AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #21
    Bin da bei Abt, sieht mir noch ner Entkernung aus. Sieht man am Berliner Stadtrand (Richtung Mariendelde raus beinahe täglich). Fällt mir auch oft innerstädtisch bei den Entsorgungshöfen aus. Besonders nach Wochenenden, wo vermutlich die Schlange vor der Einfahrt mal wieder zu groß war...

    Ich habe noch einige Eimer Farbe und auch nen Kanister Altöl im Keller zu stehen, weil ich den Kram mal nicht losgeworden bin. Seitdem habe ich es einfach nicht mehr zum geeigneten Entsorgungshof geschafft. Aber ich bin ja kein Schwein. Irgendwann habe ich mal wieder Zeit und liefer den Kram ordnungsgemäß ein.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.226

    AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #22
    Heute Morgen grade in der Lokalzeitung großer Artikel mit Bild: großer, ekliger Berg mit Schlachtabfällen von Haustieren im Moor gefunden. Kein zulässiger Luderplatz. Die Entrüstung ist groß. Die Polizei ermittelt. Ich erinnere mich, mit schöner Regelmäßigkeit ähnliche Artikel und Bilder über illegale Entsorgung gesehen zu haben.
    Das ist es , was ich meine: die Öffentlichkeit muß man nicht sensibilisieren. An Aufmerksamkeit und Empörung in der Öffentlichkeit über solche Vorfällen mangelt es nicht. Was so einen Täter aber nicht hindert.
    Ditschi

  3. AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #23
    kannst du beziffern wie viele evtl daran gehindert werden ihren Müll illegal zu entsorgen, weil es immer wieder mal in der Presse ist?

    Wenn man nicht darüber berichtet wären es vielleicht deutlich mehr...

  4. AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #24
    Zitat Zitat von Abt Beitrag anzeigen
    Oft sind es "nur" frustierte Neubesitzer, Erben oder Spediteure, die vor einem geschlossenem Deponietor stehen. Der normale Mensch schmeißt es nicht dahin, wenn er es einmal auf dem Anhänger hat
    Das glaube ich nicht. Hier im Berliner Raum tippe ich eher auf Handwerker, die das immer wieder so machen. Wahrscheinlich solche, die auch noch ohne Rechnung arbeiten, solche kleinen Krauter. Am schlimmsten ist es großflächig um Straußberg herum.

  5. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.550

    AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #25
    Klein-Handwerker? Auch das ist durchaus möglich.
    Ob die einen Mörtelkasten mit entsorgen? Aber nicht meine Baustelle

  6. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.536

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    #26
    Zitat Zitat von Werner Hohn Beitrag anzeigen
    OT: Hat der Jagdpächter schon gemacht. Aus dem was da liegt, kann man auf einen Bauern, bzw. einen seiner Mitarbeiter, im übernächsten Dorf schließen. Es ist der einzige Hof, der Erntemaschinen eines bekannten amerikanischen Herstellers hat. Im Müll war jede Menge Verpackungsmüll mit dessen Logo.
    Oder er hat einen Erntehelfer der sich einen Nebenraum herrichten durfte ...sieht auch ein wenig nach Baustelle / Renovierung / Haus ausräumen aus. Der hat dann alles was da gelagert war eben "nach draußen gebracht"... (in manchen Ländern leider so üblich..., aber auch in D wird das gemacht - meine Schwester ist im Umweltamt dafür zuständig, weggeräumt wird es so oder so, meist auf Kosten des Landkreises).
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  7. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von November
    Dabei seit
    17.11.2006
    Ort
    Mickten
    Beiträge
    6.982

    AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #27

    Post als Moderator
    Wir möchten diesen thread gerne offen halten zum Thema Illegale Müllablagerungen in der Landschaft, zur Dokumentation, zu rechtlichen Fragen und zu erfolgreichen Problemlösungen.

    Alle anderen Beiträge sind in einen allgemeinen Abfall-Faden verschoben worden.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden.  Dein Team der
    Klar ist überhaupt nichts - aber das dafür umso deutlicher.

  8. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.788

    AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #28
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Ja, daher die Einschränkung " meist" und der Hinweis auf § 326 StGB. Da steht, wann illegale Entsorgung zur Straftat wird:

    (...)

    Absatz 6 beachten.

    Ditschi
    Als kleine Illustration dazu, wie "Absatz 6" (Kleinmenge, das macht ja nix) zu interpretieren ist, ein aktueller Fall aus NRW: Eine Autobatterie, 46 Zuchtrinder tot.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/west...witte-100.html

    Wäre interessant, was etwaige Grundsatzurteile zum Thema Kleinmenge sagen. Ditschi kann ja mal suchen. Mir sind z.B. letzte Woche durch Unachsamkeit etwa 2-3 Schnapsgläser Motorsägenöl auf der Wiese ausgelaufen, ich denke ich habe mich nicht strafbar gemacht.
    Geändert von Sarekmaniac (05.02.2020 um 11:43 Uhr)
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  9. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.226

    AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #29
    In Absatz 6 steht ja nicht, " Kleinmenge macht ja nichts". Das ist eine eigenwillige Interpretation. Da steht, daß keine Straftat vorliegt, wenn die Menge so gering ist, daß eine Einwirkung auf die Umwelt ausgeschlossen ist. Liegt eine Kleinmenge vor, bei der allerdings die Einwirkung auf die Umwelt keinesfalls ausgeschlossen ist, greift der Absatz 6 schon vom Wortlaut nicht.

    https://www.judicialis.de/Bayerische...7.06.2001.html

    Ditschi
    Geändert von Ditschi (05.02.2020 um 13:28 Uhr) Grund: Ergänzung

  10. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.777

    AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #30
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Wäre interessant, was etwaige Grundsatzurteile zum Thema Kleinmenge sagen. Ditschi kann ja mal suchen. Mir sind z.B. letzte Woche durch Unachsamkeit etwa 2-3 Schnapsgläser Motorsägenöl auf der Wiese ausgelaufen, ich denke ich habe mich nicht strafbar gemacht.
    Ausnahmebestände und Bussen zum Wasserhaushaltsgesetz sind Ländersache (hatte letzte Woche die jährliche WHG Unterweisung durchzuführen).

    Unterschieden wird noch ob es in oberirdisches Wasser eingebracht wird (See, Fluss, Pfütze!) oder ins Grundwasser (sprich im Erdreich versickert und nicht entfernt wird.

    Bei Mineralöl und Pflanzenschutzmitteln ist in der Regel die Mengenstaffel bei <1l, 1l bis <5l und 5l und aufwärts.
    Bei sonstigen wassergefährdenden Flüssigkeiten wird i.d.R. nur zwischen "geringen Mengen" und "grossen Mengen" unterschieden.

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.226

    AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #31
    Je nach Gefährdungspotential eines Stoffes wird die Kleinmenge, ab der nach unten eine Gefährdung als ausgeschlossen betrachtet werden kann, einmal kleiner oder einmal größer sein. Dann kommt es ja auch noch darauf an, wo genau die illegale Ablagerung stattgefunden hat und welche besondere Gefahr von dem Ort ausgeht. In dem Fall des BayObLG post 29 hatte das Amtsgericht zuvor ja auch zu den Fragen ein Sachverständigengutachten eingeholt.
    Sarekmaniaks Fall post 28 zeigt auf erschreckende Weise, welche verheerende Wirkung eine einzige Autobatterie haben kann.
    Ditschi

  12. Alter Hase
    Avatar von Goettergatte
    Dabei seit
    13.01.2009
    Ort
    Märkisches Sauerland
    Beiträge
    3.621

    AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #32
    Ein extrem schwerwiegender Schadensfall durch illegale Müllentsorgung in Erwitte

    https://www1.wdr.de/nachrichten/west...witte-100.html
    Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------Meine Oma ...
    Mit erkaltetem Knie;------------------------------Motorrad, SUV, Discounterfleisch ...
    Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------Umweltsau
    Der über Felsen fuhr.________havamal
    --------"Was darf Satire?-Alles!" Tucholsky.

  13. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.777

    AW: Müllhalde Wald - und nun?

    #33
    Zitat Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    Als kleine Illustration dazu, wie "Absatz 6" (Kleinmenge, das macht ja nix) zu interpretieren ist, ein aktueller Fall aus NRW: Eine Autobatterie, 46 Zuchtrinder tot.

    https://www1.wdr.de/nachrichten/west...witte-100.html
    Zitat Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
    Ein extrem schwerwiegender Schadensfall durch illegale Müllentsorgung in Erwitte

    https://www1.wdr.de/nachrichten/west...witte-100.html

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)