Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    12.02.2017
    Beiträge
    22

    superkurzfristig: Tour in D ab morgen (max. 9 Tage inkl. An- und Abreise)

    #1
    Hi,

    vielleicht habe ich Glück und kann so kurzfristig noch etwas erreichen! Ich habe schon Anfang des Monats einen Thread im Europaforum erstellt, da sich aber jetzt die Voraussetzungen geändert haben, möchte ich es gerne auch hier noch versuchen. Viel schauen ja vor allem in ihrem Forum nach neuen Threads...

    Ich möchte gerne (Fern-) Wandern, habe ab morgen max. 9 Tage inkl. An- und Abreise Zeit. Da mir vor zwei Tagen meine Brille gebrochen ist, kommt Zelten und zu fern der Zivilisation nicht mehr in Frage. Sollte meinen Kontaktlinsen etwas zustoßen, hätte ich ernsthafte Probleme.

    Ich bin deshalb jetzt mit diversen deutschen Möglichkeiten am liebäugeln (Anreise auf jeden Fall mit Öfis): Saar-Hunsrück-Steig, Malerweg, Harzer Hexensteig, -Eifelsteig, Ost-/ oder Nordseeküstenweg. Die Küstenwege hätten den Heimvorteil der kurzen Anreise, aber den Nachteil des Bekannten (fahre hier auch viel mit dem Rad).
    Bei den anderen Wegen bin ich mir nicht so sicher, ob die wegen des fehlenden Schnees nicht einfach nur vermatscht und blöd zu laufen sind. LAut Wetterbericht scheint in der nächsten Zeit der Malerweg der attraktivste zu sein. KAnn man hier Etappen auch gut zusammenfassen, damit man statt auf die "offiziellen" 8 auf 5-7 kommt?

    Bin dankbar um jeden Tipp und jede Entscheidungshilfe!

    VG,
    Fexy

  2. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.516

    AW: superkurzfristig: Tour in D ab morgen (max. 9 Tage inkl. An- und Abreise)

    #2
    Bedenke beim Malerweg auf jeden Fall die 100000 Stufen des Todes. Der geht ordentlich auf die Beine.

    Wir sind damals 7 Tage gelaufen. Da du mit den Öffis anreist und der Weg als Rundweg konzipiert ist, kannst doch variabel vor Ort entscheiden wie weit oder nicht weit du läufst.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  3. AW: superkurzfristig: Tour in D ab morgen (max. 9 Tage inkl. An- und Abreise)

    #3
    Beim Eifelsteig bist du oft und immer wieder in halbwegs Zivilisation, also für den fall, dass du was mit den Linsen hast.
    Für eine Welt ohne Pressspan

  4. AW: superkurzfristig: Tour in D ab morgen (max. 9 Tage inkl. An- und Abreise)

    #4
    Zitat Zitat von Fexy Beitrag anzeigen
    KAnn man hier Etappen auch gut zusammenfassen, damit man statt auf die "offiziellen" 8 auf 5-7 kommt?
    Ja kann man. Bei einigen Etappen kann man auch zwischen den Etappenenden übernachten und somit bspw. 1,5 Etappen pro Tag gehen. Bei wenigen Etappen geht's nicht da man nicht durch Örter kommt.

  5. Fuchs
    Avatar von Wafer
    Dabei seit
    06.03.2011
    Beiträge
    1.414

    AW: superkurzfristig: Tour in D ab morgen (max. 9 Tage inkl. An- und Abreise)

    #5
    Hallo.

    Wie wäre es mit ein paar Etappen auf dem E1? Nach Süden geht er dann auf dem Westweg entlang und über die Wutachschlucht nach Konstanz.

    Gruß Wafer

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    12.02.2017
    Beiträge
    22

    AW: superkurzfristig: Tour in D ab morgen (max. 9 Tage inkl. An- und Abreise)

    #6
    Nachdem Codenascher von den 100 000 Stufen des Todes geschrieben hat, habe ich nochmal ein bisschen in Richtung Malerweg recherchiert und mich dann u. a. meinen Knien zuliebe für den Harzer Hexenstieg entschieden. Der war zwar mit 4 Tagen um einiges kürzer und die gefrorenen Forst- und Schotterwege auch nicht unbedingt das Highlight für meine Knie, aber ich glaube immer noch besser als Stufen über Stufen...

    Danke nochmal für eure Ideen!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)