Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.536

    Rücklicht mit Akku gesucht.

    #1
    So, das Aldi-Rücklicht aus 2003 ist hinüber, nix mehr zu machen.

    Nun denke ich an eine Rücklicht das man am Gepäckträger befestigt, damit es von beiden Seiten gesehen wird und auch wenn ich was am Träger hab.
    Wegen guter Erfahrung mit meinem Frontlicht von B&M (IXON IQ Premium) hab ich nun mal dort geschaut und nun meine Frage ob jemand mit einem dieser Rückstrahler schon Erfahrungen hat oder "was besseres" das meinen Kriterien entspricht empfehlen kann. Ach ja: Ich fahre eher selten nachts Rad, ab und an abends in den Ort rein, 1-2x im Jahr 20km Nachttour "überland".

    Hier die Kandidaten u. der akt. Idealo-Preis (alles recht günstig):
    Busch & Müller Toplight Flat permanent / 14,95 EUR
    Busch & Müller Toplight Flat S Permanent / 17,49 EUR
    Busch & Müller Toplight View permanent / 17,90 EUR
    Busch & Müller Toplight Line permanent / 21,45 EUR

    Ich denke "passen" tun die alle ...aber evtl. hat ja eines davon wesentliches pro oder contra.

    Danke schon mal!
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  2. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.351

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #2
    • Passt der Montageabstand zu den Löchern an deinem Gepäckträger? Wenn nicht, muss du neue boren (was eventuell die Korrosionsgefahr erhöht).
    • LineTec lässt die Lichtquelle optisch größer erscheinen, das halte ich für ganz sinnvoll.
    • 1 Batterie hat den Vorteil, dass, wenn man doch mal viel fährt, man eine 2. als Ersatz mitnehmen kann. Hat die Lampe 2 Batterien, muss du in dem Fall eben auch 2 als Ersatz nehmen.
    • Eine Lampe die breiter als der Gepäckträger ist, kann mit den Taschen oder anderem kollidieren.

    Ansonsten ist es wohl eher Geschmackssache, bei mir funktioniert die Line an einem Rad schon läger (bei aber nicht sehr häufiger Nutzung) ohne Probleme.

    Mac

  3. Erfahren

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    476

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #3
    OT: vielen Dank für den link. ICh habe eine Dynamo und will auch nie mehr keine haben. Aber ich habe Rücklicher mit Bremslichtfunktion gefunden. Das wird definitifv die nächste Radanschaffung.

  4. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.783

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #4
    Zitat Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    • Passt der Montageabstand zu den Löchern an deinem Gepäckträger? Wenn nicht, muss du neue boren (was eventuell die Korrosionsgefahr erhöht).
    • LineTec lässt die Lichtquelle optisch größer erscheinen, das halte ich für ganz sinnvoll.
    • 1 Batterie hat den Vorteil, dass, wenn man doch mal viel fährt, man eine 2. als Ersatz mitnehmen kann. Hat die Lampe 2 Batterien, muss du in dem Fall eben auch 2 als Ersatz nehmen.
    • Eine Lampe die breiter als der Gepäckträger ist, kann mit den Taschen oder anderem kollidieren.

    Ansonsten ist es wohl eher Geschmackssache, bei mir funktioniert die Line an einem Rad schon läger (bei aber nicht sehr häufiger Nutzung) ohne Probleme.

    Mac
    Aber aufpassen, STVO konform ist das Rücklicht nur, wenn Du keine Batterie sondern einen Akku verwendest. Klingt komisch, ist aber so.

  5. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.351

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #5
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Aber aufpassen, STVO konform ist das Rücklicht nur, wenn Du keine Batterie sondern einen Akku verwendest. Klingt komisch, ist aber so.
    Ja, ich war einfach davon ausgegangen, dass man sowieso Akkus verwendet, auch wenn ich Batterie geschrieben habe.

    Mac

  6. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.536

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #6
    Montageabstand paß ich ggf. an ...Träger ist aus Alu.

    Ansonsten hab ich schon auch bewußt nicht mit fixem Akku gewählt, da ich das Licht idealerweise "20 Jahre" nutzen will und da ein Akkutausch der einfach ist von Vorteil ist. Und auch wenn man weg will und merkt "hoppla, Akku leer" - man schnell einen anderen rein tut.

    Das mit dem "LineTec" dachte ich mir, daß es nen Vorteil bringt. Danke für die Bestätigung.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.10.2016
    Beiträge
    761

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #7
    Bei mir verdecken die Taschen leider die Gepäckträgerleuchte leicht. Die ABstrahlung zur Seite macht da nur begrenzt Sinn. Ich hatte mir jetzt einen Know Blinder zusätzlich für den Helm geholt.

  8. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.536

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #8
    Ich nutze keine Satteltaschen, eher mal was hinten oben drauf gespannt.
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  9. Erfahren

    Dabei seit
    28.05.2009
    Beiträge
    497

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #9
    Hallo,

    wir haben das bm toplight s permanent im einsatz am kinder mtb, was ich selber mit gepaecktraeger und ruecklicht nachgeruestet habe. Es hat 2 aa batterien drin, ist also rechtlich nicht stvo konform, wenn das o.g. stimmt. Allerdings wird wohl kaum ein polizist dich stoppen und reingucken wollen, obwohl es leuchtet. Manche benutzer bewerten die leuchte schlecht, weil der an/aus schalter manchmal etwas schwergaengig ist. Es kostet nur eine minute um der deckel zu oeffnen, ein tropfen naehmaschinenoel auf dem schieber zu machen und der deckel wieder dicht zu klipsen. Wenn die batterien voll sind finde ich es schon fast zu hell.

    Von der dynamovariante haben wir auch 2 stk in betrieb. Meine schon 5 jahre bzw 24tkm, wobei das rad immer draussen steht. Oft zwar unter ein dach aber an den seiten offen, damit der hamburger niesel optimal rankommt.

    Mit alle 3 sind wir sehr zufrieden, kann sie also empfehen.

    Gruesse, jan

  10. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.783

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #10
    Zitat Zitat von puhee Beitrag anzeigen
    Es hat 2 aa batterien drin, ist also rechtlich nicht stvo konform, wenn das o.g. stimmt. Allerdings wird wohl kaum ein polizist dich stoppen und reingucken wollen, obwohl es leuchtet.
    Der Polizist wird sicher nicht schauen, aber eventuell ein Gutachter nach dem Unfall, wenn es um Teilschuld bei erheblichem Personenschaden geht. Und wenn eine Behinderung bleibt kann jeder Prozentpunkt Teilschuld viel Geld (oder Existenzgefahr) bedeuten.


    Das mit den Akkus gibt BUMM an, §67 StVZO erwähnt zwar ausdrücklich auch Batterien, aber:

    https://www.bumm.de/de/produkte/akku...kt/329bs.html?

    Für zwei Mignonzellen (nicht beiliegend). StVZO-zugelassen bei Verwendung von Akkus (aktuelle Gesetzeslage beachten).

  11. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.536

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #11
    Vielen Dank nochmal. Hab die "Flat S permanent" für mich gewählt.

    PS: Normale (nicht aufladbare) Batterien hab ich schon lange keine mehr, stets Akkus.
    Würde ich das Rad oft nutzen, würd ich wohl nen Dynamo nachrüsten...
    Geändert von Martin206 (17.01.2020 um 19:21 Uhr)
    "Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll." Georg Christoph Lichtenberg

  12. Fuchs
    Avatar von dooley242
    Dabei seit
    08.02.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    1.626

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #12
    Ich habe die Flat S Senso und lasse die immer an. Das Licht geht nur an, wenn es dunkel ist und das Rad bewegt wird. Habe ich schon etliche Jahre.
    Gruß

    Thomas

  13. Erfahren

    Dabei seit
    28.05.2009
    Beiträge
    497

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #13
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Der Polizist wird sicher nicht schauen, aber eventuell ein Gutachter nach dem Unfall, wenn es um Teilschuld bei erheblichem Personenschaden geht. Und wenn eine Behinderung bleibt kann jeder Prozentpunkt Teilschuld viel Geld (oder Existenzgefahr) bedeuten.


    Das mit den Akkus gibt BUMM an, §67 StVZO erwähnt zwar ausdrücklich auch Batterien, aber:

    https://www.bumm.de/de/produkte/akku...kt/329bs.html?
    Ach so aufladbare batterien sind gleich akkus. Ok dann sind wir auf der sichere seite, habe auch aufladbare aa akkus drinne ;)

    Aber alter was fuer eine rechtslage hier in D...macht es auch ein unterschied ob man ein unterhemd mit rund- oder V kragen traegt beim unfall?

    Sorry aber ich dachte, jetzt wo er ein ruecklicht ausgesucht hat, koennen wir mal OT labern

  14. Erfahren

    Dabei seit
    22.04.2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    454

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #14
    Zitat Zitat von LihofDirk Beitrag anzeigen
    Der Polizist wird sicher nicht schauen, aber eventuell ein Gutachter nach dem Unfall, wenn es um Teilschuld bei erheblichem Personenschaden geht. Und wenn eine Behinderung bleibt kann jeder Prozentpunkt Teilschuld viel Geld (oder Existenzgefahr) bedeuten.
    Hat lange gedauert bis in Deutschland endlich mal Fahrradlampen ohne Dynamoversorgung zugelassen wurden. Aber Deutschland wäre nicht Deutschland wenn das nicht ohne eine neue absurde Regelung geschehen wäre.

    Im Falle eines Unfalls wäre ich mal auf so ein Gutachten gespannt welches beweist, dass ein Unfall verhindert, oder vermindert, wäre, wenn das Rücklicht mit Akkus, anstatt mit Batterien, geleuchtet hätte.

    Ich selber fahre seit Jahren Smart Batterierücklichter.

    Allerdings habe ich in diesem Video hier ein Rücklicht mit einer interessanten Blinkfunktion gesehen.
    Eventuell weiss Jemand was das für ein Rücklicht ist.
    Geändert von sigggi (18.01.2020 um 23:51 Uhr)

  15. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.11.2018
    Beiträge
    15

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #15
    Hi,

    ich habe so eins von Lezyne: Strip Drive.
    Das hat so eine Funktion: Dauer Licht an und zusätzlich ein Blinklicht. Wird per UsB aufgeladen. Ist sicher in D nicht zugelassen.

    Ob es das aus dem Viedeo ist weiß ich natürlich nicht.

    Gruß
    Zickzack

  16. AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #16
    OT: Eure Gesetztesgeber sind sicher mindestens so phantasievoll wie unsere aber dass die Rücklichter nur mit Akkus zugelassen ist selbst denen nicht eingefallen.
    Weshalb zB Bumm so etwas auf ihrer Webseite schreiben ist mir völlig schleierhaft.
    Der Text der StVZO im §67 Lichttechnische Einrichtungen an Fahrrädern ist eindeutig.
    Auszug aus Absatz 1
    Fahrräder müssen für den Betrieb des Scheinwerfers und der Schlussleuchte mit einer Lichtmaschine, einer Batterie oder einem wieder aufladbaren Energiespeicher oder einer Kombination daraus als Energiequelle ausgerüstet sein.
    Egal ob mit normalen Batterien oder Akkus - funktionieren müssen die Lampen...
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  17. AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #17
    Zitat Zitat von Fjaellraev Beitrag anzeigen
    OT: Eure Gesetztesgeber sind sicher mindestens so phantasievoll wie unsere aber dass die Rücklichter nur mit Akkus zugelassen ist selbst denen nicht eingefallen.
    Weshalb zB Bumm so etwas auf ihrer Webseite schreiben ist mir völlig schleierhaft.
    Der Text der StVZO im §67 Lichttechnische Einrichtungen an Fahrrädern ist eindeutig.
    Auszug aus Absatz 1

    Egal ob mit normalen Batterien oder Akkus - funktionieren müssen die Lampen...
    OT:
    Bis vor ein paar Jahren waren nur Dynamo, Batterien oder Akkus als Energiequelle erlaubt. Bei Dynamos und Batterien gab es die Vorgabe: 6 V Nennspannung - also musste man 4 Batterien gleichzeitig verwenden.

    Lampen mit 1, 2, 3 Fächern durften also mit Akkus, aber nicht mit Batterien betrieben wurden
    Geändert von mariusgnoedel (19.01.2020 um 21:04 Uhr)

  18. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.244

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #18
    lupine rotlicht. Integriertes bremslicht, laden über usb und es wird mit StVO Zulassung geworben. hab keine Erfahrungswerte, nur gerade auf deren website gesehen. preislich ganz andere liga...
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  19. Gerne im Forum
    Avatar von Enomino
    Dabei seit
    02.03.2006
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    56

    AW: Rücklicht mit Akku gesucht.

    #19
    Hab das FlatS. Seit Jahren am Klapprad. Einfacher Anschalter, Batteriewechsel ein kleiner Handgriff. Gerine Entladung der Batterien bei Stand, weil mechanischer An/Aus-Schalter. Gute Sichtbarkeit. Ich mag das Ding und auch ästhetisch.
    Steht oben ein wenig über, aber die Packtaschen kommen damit nicht in Konflikt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)