Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.919

    Kletterseile Meterware

    #1
    Moin

    Ich brauche für eine PSA dynamisches Kletterseil (für ein Grigri+). Allerdings brauche ich nur 10m, max. 15m. Kennt ihr einen guten Shop wo man Kletterseile als Meterware bekommt? Am besten ein Imprägniertes (so was wie Edelrid Pro Dry).
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2006
    Beiträge
    889

    AW: Kletterseile Meterware

    #2
    Es gibt in vielen Shops Einfachseile auch als 20m Schnipsel um 30 Euro, so auch hier:
    https://www.bergfreunde.de/tendon-sm...m-einfachseil/
    https://www.gravity-sports.de/klette...gruen-20m.html

    Da bist idR günstiger als bei Meterware, die geht so ab 2Euro pro Meter los.

    Mir enzieht sich aber grad der Grund, warum die 10m unbedingt imprägniert sein sollen

    Ansonsten gibts in fast jedem Onlineshop das Zeug als Meterware. Bergfreunde, Bergzeit, ...wo auch immer.
    EVER TRIED. EVER FAILED. NO MATTER. TRY AGAIN. FAIL AGAIN. FAIL BETTER.

  3. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.919

    AW: Kletterseile Meterware

    #3
    Tatsächlich habe ich gerade gesehen, dass Globetrotter einige Seile als Meterware hat. Auch imprägnierte:
    https://www.globetrotter.de/edelrid-...slate-1006602/

    Bergzeit und -freunde haben eben keine Meterware im Shop (oder ich bin irgendwie zu blöd die zu finden).

    Warum imprägniert? Das Seil wird häufig im Regen und an Bäumen (die insbesondere im Regen ja meistens schmierig sind) genutzt. Da hielt ich imprägniert für sinnvoll. Meint ihr das ist egal?

    Es handelt sich um das Sicherungsseil von einem Klettersitz: https://www.youtube.com/watch?v=rpkW...U&pbjreload=10
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  4. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.081

    AW: Kletterseile Meterware

    #4
    Wie kommt man da denn bei runter -- auch mit dieser "Raupen-Methiode"?
    Oder anders gefragt: Muss es ein Seil sein, um nachher abzuseilen?

    Das Seilstück wird ja flott verharzen... und das Grigri...
    Zum Klemmen für die Selbssicherung könnten man sonst auch eine fette Bandschlinge (Schwerlastzeug) nehmen... und dazu halt 'nen Bandfalldämpfer.
    Meine Reisen (Karte)

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.305

    AW: Kletterseile Meterware

    #5
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Wie kommt man da denn bei runter -- auch mit dieser "Raupen-Methiode"?
    Oder anders gefragt: Muss es ein Seil sein, um nachher abzuseilen?

    Das Seilstück wird ja flott verharzen...
    so ganz verstanden habe ich es auch nicht - seilt man dann ab? das mit dem verharzen würde ich auch befürchten, und ich vermute, große stürze sind auch nicht zu befürchten. wenn ich für irgendwelche baumarbeiten mal ein seil brauche, nehme ich deshalb immer etwas "ausrangiertes", was halt zuhause rumfährt.

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    505

    AW: Kletterseile Meterware

    #6
    Auch wenn nicht zu sehen, man wird mit derselben Technik wieder runterkommen.
    Abseilen hieße ja, den Sitz oben zu lassen....

    Irgendein standard Kletterseil sollte da gut sein, ich würde noch nicht mal auf ein dynamisches Kletterseil setzen sondern ein starreres Höhlenseil bevorzugen.

  7. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.081

    AW: Kletterseile Meterware

    #7
    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Auch wenn nicht zu sehen, man wird mit derselben Technik wieder runterkommen.
    Abseilen hieße ja, den Sitz oben zu lassen....

    Irgendein standard Kletterseil sollte da gut sein, ich würde noch nicht mal auf ein dynamisches Kletterseil setzen sondern ein starreres Höhlenseil bevorzugen.
    Jo, das Problem ist nur in der Konfiguration bist Du mit einem Statikseil dann eben auch nur statisch gesichert beim Aufstieg
    Meine Reisen (Karte)

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    505

    AW: Kletterseile Meterware

    #8
    Es tritt dann aber praktisch keine freie Fallhöhe auf.

  9. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.305

    AW: Kletterseile Meterware

    #9
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Jo, das Problem ist nur in der Konfiguration bist Du mit einem Statikseil dann eben auch nur statisch gesichert beim Aufstieg
    ja, schaut schon so aus, als ob da bergauf, äh baumauf ein bisschen seil durchhängt. da ist dynamsich sicher gesünder....

  10. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.081

    AW: Kletterseile Meterware

    #10
    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Es tritt dann aber praktisch keine freie Fallhöhe auf.
    Die kritische Fallhöhe für statische Sicherung ist beängstigend gering AFAIK. Immer davon ausgehen, dass man da reaktionslos reindübelt (weill Hände voll Ferngläsern, Waffen, Kettensägen, ...).
    Meine Reisen (Karte)

  11. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.919

    AW: Kletterseile Meterware

    #11
    Man klettert mit dem Klettersitz ("Raupenmethode") sowohl hoch als auch runter. Um den Baum selber kommt ein Halteseil, das man immer weiter hoch schiebt. An dem Halteseil sind zwei Prusik einmal mit einer Bandschlinge als Kurzsicherung und in die andere ist das Seil (um das es hier geht) eingehängt.

    Das Seil dient zum einen als Sicherung bei einem Sturz (wobei da ja zuerst die Bandschlinge greifen wird) und vor allem dazu sich in einem Notfall mittels des Grigri+ abzuseilen (nebenbei hat es den Vorteil, dass man zB einen Rucksack hinterher hoch ziehen kann).

    Dieses ganze System aus Halteseil, Abseil-Seil, Bandschlinge und Grigri+ ist von der Unfallkasse Hessen so abgesegnet und darf nicht wirklich verändert werden. Ich mache das ganze beruflich und mein Arbeitgeber zahlt auch das Material. Da habe ich also wenig Spielraum. Ein Grigri ist wohl (habe ich nicht überprüft) auch nur mit einem dynamischen Seil zugelassen.

    Soviel zum Hintergrund - zurück zur Frage

    Einen Händler wo ich Meterware kaufen kann (Globetrotter) habe ich ja gefunden. Ich halte für den Einsatz im Regen, Schmierkram, Matsch und Harz ein imprägniertes Seil für sinnvoll, was meint ihr?
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  12. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.919

    AW: Kletterseile Meterware

    #12
    Die Klettersitztechnik kommt aus den USA, und da angeblich in erster Linie von den Bogenjägern. Jedenfalls ist es ein großer Spaß. Also meistens: https://www.youtube.com/watch?v=rb4UgTUMph0
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  13. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Geopark "Muskauer Faltenbogen"
    Beiträge
    1.258

    AW: Kletterseile Meterware

    #13
    In der Baumpflege werden keine imprägnierten Seile verwendet . Glaube auch nicht
    das es was bringen würde . Gegen Harz hilft eh nix . Habe auch noch nie was von Problemen durch verdreckte Seile gehört , ausser das sie stinken wie ein toter Iltis .
    Wir nutzen allerdings nur in sehr wenigen Situationen Dynamikseile , evtl. reagieren die ja anders als unsere Semistatik- und Statikseile .

    Gruss, windriver

  14. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.919

    AW: Kletterseile Meterware

    #14
    Na ja das verharzt ja auch viel weniger als in der Baumpflege. Der Baum bleibt ja beim Klettersitz einigermaßen heile. Da ist Regen und sonstiger Dreck wahrscheinlich relevanter als Harz.
    Aber danke für die Info, dass dort keine imprägnierten Seile verwendet werden. Das war mir nicht bekannt.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  15. Fuchs

    Dabei seit
    25.11.2014
    Ort
    Geopark "Muskauer Faltenbogen"
    Beiträge
    1.258

    AW: Kletterseile Meterware

    #15
    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    Na ja das verharzt ja auch viel weniger als in der Baumpflege. Der Baum bleibt ja beim Klettersitz einigermaßen heile. Da ist Regen und sonstiger Dreck wahrscheinlich relevanter als Harz.
    Das verharzt auch wenn du den Baum nicht verletzt . Wenn du viel an Nadelholz unterwegs bist , betrachte das Seil als Verschleissteil und nimm das billigste .

  16. Fuchs
    Avatar von Lampi
    Dabei seit
    13.05.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.168

    AW: Kletterseile Meterware

    #16
    Zitat Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
    ein großer Spaß. Also meistens: https://www.youtube.com/watch?v=rb4UgTUMph0
    Nerven wie Stahlseile ... ich hätte längst geschossen.
    Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
    Auf Tour
    "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

  17. AW: Kletterseile Meterware

    #17
    Naja, da erkennt selbst der Laie definitiv Neugierde statt Aggression/Jagdtrieb.
    Aber so eine kleine Watschen wäre wohl auch nicht verkehrt gewesen um dem Bärchen zu zeigen, welche Grenze er besser mal respektieren sollte.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  18. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2018
    Ort
    Ostallgäu
    Beiträge
    233

    AW: Kletterseile Meterware

    #18
    Schwarzbären gelten ja auch als eher harmlos, wenn ein Grizzly/Eisbär mal so nahe kommt wird es spannend ...
    Andererseits der Karl May Leser weiß sich zu helfen, den Bären zum Aufrichten bringen, mit dem Schweizer Taschenmesser an der richtigen Stelle zustechen und schon erhält man ein Bärenfell für den Kamin ...
    "I’m not friends with climbers, I’m friends with people." (Jim Bridwell)

  19. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.919

    AW: Kletterseile Meterware

    #19
    Zitat Zitat von windriver Beitrag anzeigen
    Das verharzt auch wenn du den Baum nicht verletzt . Wenn du viel an Nadelholz unterwegs bist , betrachte das Seil als Verschleissteil und nimm das billigste .
    Danke für Deine Einschätzung!
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  20. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.01.2014
    Ort
    Bingen am Rhein
    Beiträge
    27

    AW: Kletterseile Meterware

    #20
    Also,

    das schaut interessant aber auch irgendwie seltsam aus.

    Ich würde folgendes "optimieren" soweit, und je nachdem wie die genauen Vorgaben lauten, möglich ist.

    - Semistatik Seil aus der Baumpflege
    -- kann nicht schlechter sein da in der Baumpflege bei Steigeiseneinsatz am Baum bei Fällungen ähnlich mit der Hansesicherung gearbeitet wird.

    Beispiel:
    https://www.grube.de/edelrid-aufstie...mber=71-537__M

    - Seilschutz für den am Stamm schleifenden Teil. ( Schlauch oder was fertiges )

    Was mich wundert ist das Grigri ob + oder ohne.
    Laut Petzl und das kenne ich auch aus dem Sportklettern so, ist das Grigri nur ein Sicherungsgerät bei welchem die Bremshand immer am Gerät verbleibt !

    Quelle:
    https://www.petzl.com/DE/de/Sport/Si...te/GRIGRI-PLUS

    Zitat:
    Leistungsverzeichnis
    Sicherungsgerät mit Bremskraftunterstützung, kompatibel mit Einfachseilen aller Durchmesser zum Sichern in der Halle und am Fels:
    - Handgriffe wie bei allen Sicherungsgeräten: Das Seil wird in das Gerät geführt und eine Hand befindet sich immer am Bremsseil.

    Für den hier gezeigten Verwendungszweck sehe ich eher ein Petzl ID oder Rig oder ein vergleichbares Produkt der anderen Hersteller.

    Prusikknoten mit Bandschlingen etc. würde ich hier gar nicht nutzen. Wenn ich es richtig verstanden habe geht es hier im Jäger ( die, soweit ich weiß, meist nicht klettern ). Da sehe ich das Risiko bei Knoten viel zu hoch.

    Interessant wäre der Punkt:
    Klettern alleine. In der Baumpflege ist BG-Pflicht immer zu 2 mit entsprechender Ausbildung. Wer holt den Jäger vom Baum wenn was passiert ? Im Wald, schlechte Fahrwege, ggfs. gar keine Wege ?
    Ich seh schon die Einsätze der Höhenrettung..

    Kannst Du ggfs. mal den Link zu den Informationen des Verbandes schicken..... Würde mich pers. interessieren.

    Soll keine Kritik am Sitz oder dem gezeigten sein. Ich kenne es aus der Baumkletterei einfach anders.

    Edit: Grigri geht sowohl mit dynamischen als auch mit semistatischen ( Baumklettern ) Seilen.
    Geändert von HeliHummel (30.01.2020 um 16:18 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)