Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. AW: Watzmann Hocheck Tagestour

    #21
    Zitat Zitat von Schacki Beitrag anzeigen
    @reinergeorg: danke für deine Einschätzung. Ich hätte zu deiner Feststellung zwei Fragen. Zum einen würde mich interessieren woran du erkennen magst, dass ich Anfänger bin? Die zweite Frage schließt sich an. Anfänger bei was?
    "Anfänger im Forum" laut Nennung und zwei einfache Bergwanderungen als "Erfahrungen" angegeben - naturgemäß für Bergwanderungen im erwünschten Übergang "für erfahrene".
    Berge sollte man ernst nehmen - die sind erst "bezwungen", wenn man mit seinen Weggenossen wieder heil unten ankommt.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    419

    AW: Watzmann Hocheck Tagestour

    #22
    OT: Ich zittiere mal aus den FAQ:
    ...Die Vergabe der Benutzerränge orientiert sich an der Anzahl der Posts in den Fachforen. Es ist somit kein Urteil über die Kompetenz eines Nutzers. Die Ränge werden in den folgenden Stufen vergeben:...

    Das sollte man auch oder gerade als “Erfahrener“ wissen ;)

  3. Erfahren
    Avatar von Fjellfex
    Dabei seit
    02.09.2016
    Ort
    Berchtesgadener Land
    Beiträge
    369

    AW: Watzmann Hocheck Tagestour

    #23
    [QUOTE=reinergeorg;1789154 zwei einfache Bergwanderungen als "Erfahrungen" angegeben .[/QUOTE]

    Na ja, eine dieser "einfachen" Touren war ja die kleine Reibn. Bei der gibt es westlich vom Windschartenkopf eine kleine Querung, die ich persönlich "ausgesetzter" finde als die versicherte Passage zum Hocheck.

    Aber natürlich sollten Berge immer ernst genommen werden.

  4. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.367

    AW: Watzmann Hocheck Tagestour

    #24
    @ reinergeorg "leichte Touren"
    3 - Tagestour im steinernen Meer kann vieles bedeuten, aber 3 Tage im steinernen Meer ganz ohne Stellen, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern wie die Tour aufs Hocheck, habe ich noch nicht gefunden.
    Das schöne an der Watzmanntour ist, dass sie ganz einfach anfängt und nur am Ende gach (steil) wird. Die Möglichkeit umzukehren, egal ob wegen Wetter, mangelnder Kondition, zu ausgesetzter Stellen ist auf der gesamten Tour gegeben und sollte man sich auch immer als Option offen halten.

    Sehr schön finde ich die persönlichen Sicherheitshinweise für genau diese Tour vom DAV:
    - Wetter
    -Tourenverhältnisse
    - eigene Tagesform
    - eigene Erfahrung
    -eigene Technik und Fitness

    Wer viel Erfahrung, Technik und Fitness hat, kann die Tour auch nach einer durchzechten Nacht bei mittelmäßigem Wetter angehen, wer im Bereich der eigenen Kondition, Erfahrung, Technik und Schwindelfreiheit unsicher ist, sollte im Bereich Wetter, Tagesform und Tourebverhältnisse auf gute Bedingungen setzen ... und sich nicht unter Zeitdruck setzen.

  5. Anfänger im Forum
    Avatar von Schacki
    Dabei seit
    16.02.2016
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    45

    AW: Watzmann Hocheck Tagestour

    #25
    Zitat Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
    Das schöne an der Watzmanntour ist, dass sie ganz einfach anfängt und nur am Ende gach (steil) wird. Die Möglichkeit umzukehren, egal ob wegen Wetter, mangelnder Kondition, zu ausgesetzter Stellen ist auf der gesamten Tour gegeben und sollte man sich auch immer als Option offen halten.

    Sehr schön finde ich die persönlichen Sicherheitshinweise für genau diese Tour vom DAV:
    - Wetter
    -Tourenverhältnisse
    - eigene Tagesform
    - eigene Erfahrung
    -eigene Technik und Fitness
    Genau so sehe ich es auch. Man kann die Tour mit dem Ziel Hocheck starten.....sollte aber unterwegs was "sein" (Wetter, Kondition, sonstige Umstände) ist eine Umkehr immer möglich. Die Option mit einer Nacht im Watzmannhaus stelle ich mal bei meinen Mitstreitern zur Diskussion.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)