Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objektiv?

    #1
    Liebe Leute,
    ich habe mir für meine Sony Alpha 6000 das - in seiner Preisklasse (300€) hochgelobte Samyang 12mm F 2.0 Objektiv gekauft.
    Die ersten beiden Exemplare von amazon musste ich jeweils wegen Schlieren auf der Linse zurückgehen lassen - ersichtlich jeweils schlecht gereinigte Retouren - nun habe ich es bei Saturn gekauft.

    Und die Bildqualität schockiert mich.
    KIT-Objektiv 16-50mm:


    Samyang 12mm:

    Hier zeigt sich ein extremer Lila-Stich, hier etwa ganz rechts, mittig oben und ganz links.



    Nochmal das KIT-Objektiv, oben links normal


    Samyang 12mm, wieder oben links beim reinzoomen die Äste deutlicher Lila-Stich an allen Kanten.



    In den Amazon-Bewertungen - an sich top - berichtet eine weitere Person von diesem Problem.
    Die Tests sprechen von "leichten chromatischen Abberationen". Ist das damit gemeint? Ist das noch normal? Bei den Bildern würde ich das nächste mal wohl doch wieder mit dem KIT-Objektiv losziehen...

    Würde mich sehr freuen wenn sich jemand auskennt und mir einen Tipp geben kann...
    Widerrufsfrist läuft Ende dieser Woche ab, also viel Zeit habe ich nicht.
    Geändert von Freedom33333 (13.01.2020 um 19:54 Uhr)

  2. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    615

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #2
    In meinen Augen ist das tatsächlich chromatische Aberration, und das auch nicht zu knapp. Ist bei dem Objektiv bekannt, bei vielen Objektiven hilft Abblenden. (wobei in diesem Review (an APS-C) => https://shotkit.com/rokinon-12mm-f-2-review/ davon berichtet wird dass selbst Abblenden nicht viel hilft)

    Samyang/Walimex/Rokinon hat einige super Objektive im Portfolio, produziert aber eben nach wie vor "Budget-Objektive". Für ein 12mm/2.0 Objektiv sind eben auch 300€ eher im unteren Preissegment. Hatte auch schon "Nieten" von Samyang in der Hand, mein 8mm Fisheye war super.

    Die chromatische Aberration kann man i.d.R. mit Lightroom o.ä. gut im Raw-Format korrigieren. Wenn Dir das zu viel Aufwand ist wirst Du mit dem Objektiv nicht glücklich werden.

  3. AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #3
    Zitat Zitat von thomas79 Beitrag anzeigen
    In meinen Augen ist das tatsächlich chromatische Aberration, und das auch nicht zu knapp. Ist bei dem Objektiv bekannt, bei vielen Objektiven hilft Abblenden. (wobei in diesem Review (an APS-C) => https://shotkit.com/rokinon-12mm-f-2-review/ davon berichtet wird dass selbst Abblenden nicht viel hilft)

    Samyang/Walimex/Rokinon hat einige super Objektive im Portfolio, produziert aber eben nach wie vor "Budget-Objektive". Für ein 12mm/2.0 Objektiv sind eben auch 300€ eher im unteren Preissegment. Hatte auch schon "Nieten" von Samyang in der Hand, mein 8mm Fisheye war super.

    Die chromatische Aberration kann man i.d.R. mit Lightroom o.ä. gut im Raw-Format korrigieren. Wenn Dir das zu viel Aufwand ist wirst Du mit dem Objektiv nicht glücklich werden.
    Vielen Dank! Gab es auch Qualitätsunterschiede bei derselben Baureihe? Oder meinst du mit Nieten und dem 8mm verschiedene Objektive? Im Internet liest es sich teils so, als gäbe es einfach starke Schwankungen, manch einer ist begeistert, manch einer entsetzt.

    Lightroom, kann man da alle RAWs in einem Rutsch gleichzeitig öffnen und dann mit einem Button alle korrigieren oder muss man da jedes Bild korrigieren? In der Tat fehlt mir für intensive Bildbearbeitung die Zeit, hier im Forum habe ich direkt immer die JPGS genommen sofern nicht krass über oder unterbelichtet. Starke Hardware habe ich auch nicht.

    Ärgerlich das alles. Ich war nach den Internet-Reviews sowas von begeistert und jetzt so eine Odysee. Wenn ich hier aber ein eher schlechtes Exemplar erwischt haben sollte geht es eh zurück, für mich war das ne größere Investition. Sigma 16mm wäre noch ne Alternative (E-Mount).

    Was mich auch wundert, aber meinem ungeschulten Auge geschuldet sein mag: ich sehe da keine Qualitätsunterschiede in dem Sinne das das 300€ Objektiv jetzt irgendwie schärfer wäre.

  4. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    19.313

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #4
    1. Kit-Objektive sind nicht notwenidigerweise schlecht, nur weil sie billig sind.
    2. Kit-Objektive werden schon in der Cam schöngerechnet (CAs, Vignettierung, ...)
    3. Fremdobjektive nicht...
    4. f/2.0 ist schon ziemlich lichtstark für ein UWW, da muss man bei anderen Leistungsparametern halt möglicherweise Abstrichen machen. Und 12mm f/2.0 sind halt nicht 16mm f/3.5 oder so.

    Ich hab' in vergleichbarer Situation (Ergänzung zum Immerdrauf) ein lichtschwaches, aber stabilisiertes Originalobjektiv gekauft als UWW und bin gut zufrieden.
    Geändert von Flachlandtiroler (13.01.2020 um 21:16 Uhr)
    Meine Reisen (Karte)

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    12.06.2010
    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    615

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #5
    Die einzelnen Objektive unterscheiden sich an sich schon, aber auch innerhalb der Baureihen liest man immer wieder von großen Schwankungen. Ob Deines jetzt ein Ausreißer ist oder die ganze Baureihe betrifft kann ich nicht beurteilen, dafür habe ich zu wenige davon gesehen.

    Bei Lightroom kann man schon beim Importieren der Bilder Standardanpassung wie z.B. Objektivkorrekturen wie für die chromatische Aberration durchführen lassen. Habe aber nur die letzte Desktop-Version, kann mir aber nicht vorstellen dass diese Funktion bei der aktuellen "Aboversion" rausgenommen wurde. Geht bestimmt auch bei anderen Raw-Entwicklern.

    Bei der Schärfe ist es schwierig sich ein Urteil zu erlauben - ist ja ein manuelles Objektiv und da kann ein Fehler ja schnell auch mal hinter der Linse entstehen.

    Wenn Du Bilder ohne großes Nachdenken "out of the cam" haben willst ist das Objektiv wahrscheinlich die falsche Wahl. Bei manuellen Objektiven ist von Anfang bis Ende Aufmerksamkeit gefragt, bei extremen Brennweiten wie 12mm oft auch der Einsatz der richtigen Technik (Blendenwahl, RAW-Bearbeitung in der Software).
    Geändert von thomas79 (13.01.2020 um 22:07 Uhr)

  6. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #6
    Ich habe ebenfalls beide Objektive an der A6000 im Einsatz.
    CA sind beim Samyang schon deutlich vorhanden, lassen sich aber im Lightroom weitestgehend reduzieren, da ist das Sony nicht so anfällig. Aber an die extremen CA meines 50/1.8 von Sony kommt es nicht ran...
    Beim Thema Schärfe und allgemeine Bildqualität hat "mein" Samyang aber deutlich die Nase vorn.
    Es gibt eine gewissen Farbverschiebung, ja, aber das ist mMn die Charakteristik des Objektives. Lässt sich per Lightroom auch fixen, wenngleich es nicht immer leicht ist, einen gleichen Look hinzubekommen, der dem Rest des Objektivparks gleicht...

  7. AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #7
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Ich habe ebenfalls beide Objektive an der A6000 im Einsatz.
    CA sind beim Samyang schon deutlich vorhanden, lassen sich aber im Lightroom weitestgehend reduzieren, da ist das Sony nicht so anfällig. Aber an die extremen CA meines 50/1.8 von Sony kommt es nicht ran...
    Beim Thema Schärfe und allgemeine Bildqualität hat "mein" Samyang aber deutlich die Nase vorn.
    Es gibt eine gewissen Farbverschiebung, ja, aber das ist mMn die Charakteristik des Objektives. Lässt sich per Lightroom auch fixen, wenngleich es nicht immer leicht ist, einen gleichen Look hinzubekommen, der dem Rest des Objektivparks gleicht...
    Falls man die Frage sinnhaftig beantworten kann, genauso starke wie bei meinem Fotos? Ist das noch im Rahmen des üblichen oder schon eher stark? Blende war übrigens 8, Belichtung 1/13, Stativ, 2Sekunden Timer. (Ich bin eigentlich echt kein Fan davon, Dinge wieder zurückzuschicken, aber Peanuts sind das für mich halt nicht. (Ich habe das Ding schon extrem vorsichtig behandelt).)

  8. Fuchs
    Avatar von Vintervik
    Dabei seit
    05.11.2012
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    1.173

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #8
    Wenn man den Test hier anschaut, so scheinen die CA bei dem Objektiv recht unabhängig von der Blende aufzutreten.
    Die starken Konstraste, d.h. dunkle Äste und heller (weil bewölkter) Himmel lassen sie natürlich gut hervortreten.
    Wie sehen die Bilder denn bei freundlicherem Himmel aus?

    P.S.: Dein Kitobjektiv ist bei genauerem Hinsehen auch nicht frei von CA, aber natürlich nicht so ausgeprägt.
    Geändert von Vintervik (14.01.2020 um 01:02 Uhr)

  9. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #9
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Falls man die Frage sinnhaftig beantworten kann, genauso starke wie bei meinem Fotos? Ist das noch im Rahmen des üblichen oder schon eher stark? Blende war übrigens 8, Belichtung 1/13, Stativ, 2Sekunden Timer. (Ich bin eigentlich echt kein Fan davon, Dinge wieder zurückzuschicken, aber Peanuts sind das für mich halt nicht. (Ich habe das Ding schon extrem vorsichtig behandelt).)
    Belichtung 1/13 sollte höchstens für nicht optimale Schärfe sorgen, auf CAs hat das mMn keinene Einfluss...
    Wie auch immer, hast du die Fotos mal in Lightroom bearbeitet und CAs entfernt?
    Das erste Bild ist natürlich ziemlich extrem, das zweite ist besser. Mit Lightroom sollte noch eine Menge rauszuholen sein.

    Aber ich verstehe dich, wenn ein Zweifel bleibt, dass du ein schlechtes Objektiv abgekriegt hast, würde ich wohl im Zweifel noch mal tauschen... Ich könnte nicht mit Gewissheit sagen, ob das jetzt im Rahmen ist oder nicht.

    Aber ganz ehrlich, in Grenzbereichen bin ich auch öfter mal erschrocken, wie einzelne Objektive performen, die in 90 % der Einsätze sehr zufriedenstellend sind.

    Schau mal meine Reiseberichte durch. 80% sind mit dem 16-50 gemacht, der Rest mit 55-210, 12/2.0 Samyang und 30/1.4 Sigma (und wenige mit dem 50/1.8).
    Alles mit Lightroom leicht bearbeitet.

  10. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.316

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #10
    Es wurde ja schon erwähnt, dass die Kamera beim Sony-Objektiv mit Standardeinstellungen sehr wahrscheinlich automatisch korrigiert und beim Fremdobjektiv nicht. Deshalb ist IMO der Vergleich der beiden Objektive wahrscheinlich nicht fair. Du solltest (wenn du nicht schon hast) die Korrektur der Kamera ausschalten und dann nochmal vergleichen. Danach kannst du dir überlegen, ob der wahrscheinlich günstigere Preis der Fremdobjektive es dir wert ist, später die Korrekturen welche die Kamera macht in einem externen Programm selbst zu machen.

    Mac

  11. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.726

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #11
    Hast Du es mal mit einem manuellen Weissabgleich statt dem automatischen probiert?

  12. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #12
    Zitat Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Es wurde ja schon erwähnt, dass die Kamera beim Sony-Objektiv mit Standardeinstellungen sehr wahrscheinlich automatisch korrigiert und beim Fremdobjektiv nicht. Deshalb ist IMO der Vergleich der beiden Objektive wahrscheinlich nicht fair. Du solltest (wenn du nicht schon hast) die Korrektur der Kamera ausschalten und dann nochmal vergleichen. Danach kannst du dir überlegen, ob der wahrscheinlich günstigere Preis der Fremdobjektive es dir wert ist, später die Korrekturen welche die Kamera macht in einem externen Programm selbst zu machen.

    Mac
    Zumindest, wenn man in RAW fotografiert ist der Unterschied nur im JPEG-Vorschaubild auf der Kamera relevant.
    Beim Import in Lightroom muss man für beide Objektive manuell die Objektivkorrekturen aktivieren.
    Aber selbst danach bleiben mMn beim Samyang noch mehr CAs übrig, die noch mal separat korrigiert werden können.

  13. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.316

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #13
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Zumindest, wenn man in RAW fotografiert ist der Unterschied nur im JPEG-Vorschaubild auf der Kamera relevant.
    Beim Import in Lightroom muss man für beide Objektive manuell die Objektivkorrekturen aktivieren.
    Aber selbst danach bleiben mMn beim Samyang noch mehr CAs übrig, die noch mal separat korrigiert werden können.
    Ich weiß, aber ich habe es so verstanden, dass die Fotos nicht in RAW fotografiert sind, deshalb mein Hinweis mit vielen Vermutungen. Der aufwändigere Vergleich wäre freilich zu sehen, was man mit der Bildbearbeitung korrigiert bekommt, aber mein Vorschlag ist ein erster Schritt ohne eine Software zu installieren und zu verstehnen, einfach mit dem was da ist (wenn ich die Situation nicht falsch verstehe).

    Mac

  14. AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #14
    Ich danke euch für eure Hilfestellung.

    Die Bilder sind alle jeweils gemacht mit JPG und RAW gleichzeitig, hochgeladen habe ich dann jeweils die Original JPG-Bilder. Die chromatischen Abberationen treten aber jeweils gleichermaßen im RAW-Format auf.

    Es scheint ja in der Tat einige gute Gründe zu geben, dass das "normal" ist (das Argument mit dem die Kamera korrigiert das automatisch beim KIT-Objektiv kann gut sein), das mit dem Weißabgleich kenne ich nicht, damit muss ich mich wohl auch noch Einarbeiten.

    Ich habe mich jetzt aber entschieden es doch morgen zurückzugeben, da ich einfach Bedenken habe, ein eher schlechtes Exemplar erwischt zu haben, Die Abberationen ziehen sich ja oben von ganz links bis ganz rechts, an den Rändern auch noch bis zur Bildmitte nach unten. Das sieht man teils schon mit wenig Reinzoomen und das ist mir zu heftig. Einige der begeisterten 5 Sterne Amazon Bewertungen berichten gar von vernachlässigbaren Abberationen.

    Ich habe das Objektiv gerade 10min mit einem Kamerapflegeset gereinigt, jedes Staubkorn weggeblasen und kann keine Unterschiede zur Auslieferung erkennen - dagegen deutliche Unterschiede zu den beiden dreckigen Exemplaren (Härchen, Schlieren auf der Linse) von amazon. Eigentlich wollte ich daher das Zurückschicken um jeden Preis vermeiden, da es aber aussieht wie neu nehme ich das jetzt mal hin.

    Ich lasse es glaube ich erstmal mit dem Objektiv und gebe dem vielleicht in ein paar Wochen oder Monaten nochmal einen Versuch bzw. suche mir mal bei Leuten die das Objektiv haben Vergleichsbilder. Scheint ja in der Preisklasse bzw. in der Lichtstärke nichts vergleichbares auf dem Markt zu geben. (Bzw. ich habe überhaupt kein Objektiv mit der Lichtstärke gefunden für E-Mount mit 12mm Brennweite) Und mit einem Adapter arbeiten ist wahrscheinlich auch nicht gerade förderlich.

  15. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.316

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #15
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Die chromatischen Abberationen treten aber jeweils gleichermaßen im RAW-Format auf.
    Die Frage um die es mir ging ist, wie sie beim Kitobjektiv im unbearbeiteten RAW auftreten. Ich kann mir gerade nicht so recht vorstellen, dass es da fast keine gibt (wie im JPEG), sondern höchstens, dass sie weniger schlimm sind als beim Samyang.

    Mac

  16. AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #16
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Es scheint ja in der Tat einige gute Gründe zu geben, dass das "normal" ist (das Argument mit dem die Kamera korrigiert das automatisch beim KIT-Objektiv kann gut sein), das mit dem Weißabgleich kenne ich nicht, damit muss ich mich wohl auch noch Einarbeiten.
    Der Weißabgleich hat nichts zu tun mit den chromatischen Aberrationen. Das eine ist die Anpassung der Farbwiedergabe an das Umgebungslicht und ist weitestgehend unabhängig vom Objektiv, das andere ein Objektivfehler bzw. eine Objektiveigenschaft.

    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Ich habe mich jetzt aber entschieden es doch morgen zurückzugeben, da ich einfach Bedenken habe, ein eher schlechtes Exemplar erwischt zu haben, Die Abberationen ziehen sich ja oben von ganz links bis ganz rechts, an den Rändern auch noch bis zur Bildmitte nach unten. Das sieht man teils schon mit wenig Reinzoomen und das ist mir zu heftig. Einige der begeisterten 5 Sterne Amazon Bewertungen berichten gar von vernachlässigbaren Abberationen.
    Die Farbsäume sind wirklich sehr stark. Deine Beispielbilder sind halt auch ein echter Härtetest; harte Kanten (Zweige) mit sehr hohem Kontrast (Gegenlicht). Meiner Erfahrung nach sind chromatische Aberrationen eines Objektivs vorrangig durch die Objektivkonstruktion festgelegt und kaum durch Serienstreuung (z.B. dejustierte Elemente) bedingt. Ich würde daher vermuten, dass ein anderes Exemplar sich auch nicht viel anders verhält.

    Ansonsten schau mal in Lightroom oder was auch immer Du als RAW-Entwickler benutzt nach der entsprechenden Option zur Korrektur von chrom. Ab., vielleicht reicht das Dir ja schon. LR sollte auch ein Profil für das Samyang haben. Bei vielen (den meisten) Motiven wirst Du den Fehler auch kaum bemerken. Hilft natürlich nicht, wenn Du unzufrieden mit dem Objektiv bist.

  17. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    19.313

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #17
    Zitat Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    Scheint ja in der Preisklasse bzw. in der Lichtstärke nichts vergleichbares auf dem Markt zu geben. (Bzw. ich habe überhaupt kein Objektiv mit der Lichtstärke gefunden für E-Mount mit 12mm Brennweite)
    Die kurze Brennweite (starke Krümmung der Frontlinse(n)...) sowie die hohe Lichtstärke (große Frontlinse) sind die Zutaten für CAs. Abhilfe wären Gläser mit niedrigerer Dispersion (das ist die Lösung für WW) oder mehrlinsige (a)chromatische Korrekturlinsen (im Telebereich üblich). Beides kommt teuer.

    Statt Abblenden (was typischerweise die Symptome nur mildert) hilft, von vorne herein ein UWW mit geringerer Öffnung zu kaufen.

    Ich nutze auch oft / standardmäßig "nur" die JPEGs out-of-the-box, und da war der Unterschied zwischen einem "soliden" UWW wie dem Sigma AF 10-20mm f/3,5 EX DC HSM (Offenblende 3.5 durchgängig, Metallfassung) und dem Billig-Plastikzoom Canon EF-S 10-18mm f/4,5-5,6 IS STM
    eklatant. Das Canon ist zwar rund eine ganze Stufe lichtschwächer, aber stabilisiert und eben intern bereits korrigiert.
    Die Bilder sind randscharf und bei schlechtem Licht habe ich trotzdem mehr Reserve. AF ist auch noch kein Problem. Die "Test"aufnahmen mit dem Sigma waren rauschig, der Ausschuß wg. Verwacklung (kein Normtest, sondern halt Gebrauchstest, was meiner Anwendungssituation entspricht...) größer.

    Mein Fazit: Wenn man bei einem UWW die hohe Lichtstärke nicht zwingend braucht, soll man die Finger davon lassen. Schwerer, teurer, schlechtere (!) optische Leistung.
    Geändert von Flachlandtiroler (16.01.2020 um 11:04 Uhr)
    Meine Reisen (Karte)

  18. Dauerbesucher
    Avatar von geige284
    Dabei seit
    11.10.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    666

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #18
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    [...]
    Mein Fazit: Wenn man bei einem UWW die hohe Lichtstärke nicht zwingend braucht, soll man die Finger davon lassen. Schwerer, teurer, schlechtere (!) optische Leistung.
    Zumindest die ersten beiden Fazitpunkte sind mMn durch den fehlenden AF des Samyangs max. eingeschränkt gültig.

    Beim Sony E-Mount gibt es soweit ich weiß nicht so viele Alternativen?
    Ich finde das Sony 10-18 immer mal wieder reizvoll, wobei sowohl preislich als auch bzgl. Lichtstärke natürlich in einer anderen Liga spielt...
    Manchmal sind mir 12 mm fix bisschen zu unflexibel...

  19. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    19.313

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #19
    Zitat Zitat von geige284 Beitrag anzeigen
    Manchmal sind mir 12 mm fix bisschen zu unflexibel...
    Joa, wichtiger Punkt. Bei Canon APS-C gab's quasi keine UWW-Festbrennweiten (mit AF, ...), obwohl ich für's UWW eine bevorzugt hätte.

    Im Nachhinein bin ich aber sehr froh um's Zoom, denn gerade bei UWW ist ein kleines bisschen Flexibilität echt Gold wert. Froschperspektive, Du liegst um zehn Zentimeter falsch aber hinten kommt locker alles drauf -- mit Festbrennweite darfst Du durch'n Dreck robben oder auf-und-nieder, bis es genau paßt...

    edit:
    Übertragen auf Dein System hieße das, bisschen ansparen und dann das Sony SEL 10-18mm f/4,0 OSS (um 700 Euro):
    Af, niedrig-dispersives Glas (CAs...) und vernünftigeunkritische Öffnung, flex. Brennweite, Originalobjektiv, ...
    Geändert von Flachlandtiroler (16.01.2020 um 13:22 Uhr)
    Meine Reisen (Karte)

  20. Neu im Forum

    Dabei seit
    19.12.2018
    Beiträge
    9

    AW: Neues Objektiv Samyang 12mm - starke Lila-Verfärbungen? Fehlerhaftes Objekt

    #20
    Ich nutze das Samyang an einer Fuji (X-T2) und verarbeite mit darktable (Objektivkorrektur dort ist OK). Ich bin sehr zufrieden damit, habe allerdings auch nicht so extreme CA Probleme. Für den Preis kann ich nicht meckern...

    Wahlloses Beispiel:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)