Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. AW: Wanderurlaub mit Familie OHNE Auto

    #21
    Ich habe jetzt nicht allles gelesen.
    Aber ich würde bei der Wahl der Region bei Eurem Plan (Unten schlafen und tagsüber ins Hochgebirge rauf) mit darauf achten, dass es eine "Regions-ÖPNV-Karte" gibt, die über eine pauschale Touristenabgabe bezahlt wird, und die die Seilbahnen beinhaltet.

    Ich weiss jetzt nicht, wie die Tagestouren da sind (glaube aber, es gibt viel), würde mir aber evt. mal das Stubaital nahe Innsbruck angucken.
    In der Touristenkarte (Stubai Super Card die selbst bei meinem Einzelzimmer für 40 Euro mit drin war) waren sämtliche Busse und sonst teure Bergbahnen mit drin.

    Ähnliche Karten gibt es auch in vielen anderen Regionen, aber halt nicht überall.

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.092

    AW: Wanderurlaub mit Familie OHNE Auto

    #22
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Für die Preise können wir nix. Bedankt euch mal beim Draghi, der mit der EZB Druckerei den Euro weichgespült hat. Als ich vor 13 Jahren in die Schweiz zog, lag der Wechselkurs Euro/CHF noch bei 1:1.65, und jetzt ist er eher bei 1:1.08
    war auch kein vorwurf, nur eine feststellung. kommen halt zwei sachen zusammen, das von haus aus eh schon höhere preisniveau in ch und jetzt auch noch der wechselkurs. unabhängig von den ursachen sollte man das, nach meinen erfahrungen mit 4-köpfiger familie, halt schon im blick haben. da am abend mal sagen, "lass uns mal schnell essen gehen", wird mit 5 hungrigen köpfen schnell ein ganz schön teurer abend. wenn die TO sagt, "kein problem wir wollten uns eh auschließlich selbst versorgen", oder "wir sprechen nicht über geld, wir haben genug", alles kein problem, dann ist die schweiz einfach ein wunderschönes land.

  3. Gerne im Forum

    Dabei seit
    22.11.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    65

    AW: Wanderurlaub mit Familie OHNE Auto

    #23
    Zitat Zitat von opa Beitrag anzeigen
    und schweiz ist es halt schon, und da urlaub mit 5-köpfiger familie? da sollte man sich schon darüber klar sein, dass bei bundesrepublikanischen normalverdienst schon kleine extras (einmal pizzaessen mit der ganzen familie) empfindliche löcher in die urlaubskasse reißen...
    Ja, genau das spricht gegen die Schweiz, so gern ich auch mal die SBB und die Landschaft genießen würde

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    22.11.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    65

    AW: Wanderurlaub mit Familie OHNE Auto

    #24
    Vielen Dank für die zahlreichen hilfreichen Hinweise! Wir machen diese Woche mal eine Liste (Systematik zahlt sich immer aus und sehen dann weiter.

  5. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.092

    AW: Wanderurlaub mit Familie OHNE Auto

    #25
    Zitat Zitat von Sanne74 Beitrag anzeigen
    Ja, genau das spricht gegen die Schweiz, so gern ich auch mal die SBB und die Landschaft genießen würde
    jup, war ja früher auch öfter zum tourengehen und plaisirklettern in der schweiz und hat mir immer super getaugt. tessin wäre auch eine tolle ecke, um mit der familie klettern und baden zu verbindern, mit tollen grottos mit super essem. aber schlage in so einem grotto mal mit vierköpfiger familie auf...

  6. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.498

    AW: Wanderurlaub mit Familie OHNE Auto

    #26
    Muss doch kein Grotto sein:

    https://www.goeschenen.ch/tourismus/.../waldhuus.html - kostet pro Tag 80 CHF und hat Platz für 9 Personen. Dann gehste vor Ort in den Supermarkt, bringst noch das Billigfleisch aus Deutschland mit, und schon ist die Restaurantproblematik erledigt.

    So etwas würde ich eben auch woanders suchen, und bei dem gesparten Geld kann man dann doch auch mal auf n Bier in die Kneipe, ohne dass man hinterher die Frau zum Teller waschen da lassen muss.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.092

    AW: Wanderurlaub mit Familie OHNE Auto

    #27
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    So etwas würde ich eben auch woanders suchen, und bei dem gesparten Geld kann man dann doch auch mal auf n Bier in die Kneipe, ohne dass man hinterher die Frau zum Teller waschen da lassen muss.
    na , so wie ich meine frau einschätze würde sie da eher mich zum spülen dalassen. nö, ernsthaft, ich finde ja die schweiz auch toll, und weiß auch, dass man da mit selbstversorgehäusern durchaus günstig urlaub machen kann, nutzt zum beispiel auch die hiesige vereinswelt für skifreizeiten. und wir sollten hier auch nicht seitenlang übers geld diskutieren. ich wollte nur darauf hinweisen, dass das meiste außenrum halt schon deutlich teurer ist als in D und auch den benachbarten alpenländern. ob man sich das leisten kann, den urlaub entsprechend möglichst kostengünstig gestaltet oder halt ein anderes land aufsucht, sollte dann jeder selbst entscheiden. ich denke, darauf können wir uns einigen?

  8. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    19.313

    AW: Wanderurlaub mit Familie OHNE Auto

    #28
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Wieso das bei Göschenen einsortiert ist, erschließt sich mir nicht -- das liegt gleich über der Reuss-Mündung, d.h. vielleicht gibt's Blick auf den Vierwaldstätter See; aber ziemlich sicher auch auf das Tunnelportal und die Gotthard-Autobahn...
    Meine Reisen (Karte)

  9. Gerne im Forum

    Dabei seit
    29.04.2017
    Beiträge
    50

    AW: Wanderurlaub mit Familie OHNE Auto

    #29
    Zitat Zitat von Sanne74 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wir wollen im Sommer zusammen mit unseren Kindern (16, 12, 10) eine der beiden Urlaubswochen zum Wandern in die Berge fahren. Da wir ohne Auto reisen wollen, suchen wir einen Ort, der von Leipzig aus an einem Tag gut mit der Bahn zu erreichen ist UND in dem man vor Ort die einzelnen Wanderziele gut mit ÖPNV erreichen kann. Wir wollen dann ein festes Quartier und keine Hüttenwanderung machen. Einzelne empfehlenswert aussehende Orte findet man z.B. über alpinepearls oder über die Seite des DAV. Leider sind aber die Informationen über die Infrastruktur des ÖPNV vor Ort eher dürftig. Kann jemand etwas empfehlen? Hochgebirge wäre aus Allergiegründen besser als Mittelgebirge.
    Danke und Grüße !
    Wo fängt bezüglich Allergie das Hochgebirge an?

    Hoch gelegene Orte findet man z.B. in der Reschengegend: Im Langtauferer Tal sind die hinteren Weiler mit diversen Unterkünften auf 1800 bis 1900 Metern, Wiesen voller Gräser etc. findet man aber natürlich auch da, die Waldgrenze ist in der Gegend auf 2300 Metern. Der Bus im Langtauferer Tal fährt ca. einmal die Stunde bis Melag.

    Ein Tal weiter, im Matscher Tal, sind hinten an den Glieshöfen auf gut 1800 Metern einige Unterkünfte, von denen man ohne sich groß bewegen zu müssen, in alle Richtungen den Berg rauf, und oben auf Höhenwegen rumlaufen kann. Bis Matsch vorne im Tal fährt Mo-Sa im Stundentakt ein Bus (So nicht), zu den Glieshöfen zweimal am Tag ein Wandertaxi. Aber auch da: Trotz der Höhenlage ist vor dem Fenster eine Wiese, und der Wald geht bis 2300m.

    Im Schnalstal gibts auch hoch gelegene Unterkünfte auf 1700 bis 2000 Metern, am Talschluss in Kurzras ein naja mäßig ansehnlicher Hotelkomplex auf etwas über 2000m. Auch dort fährt der Bus ca. einmal die Stunde.

    Bis man in der Gegend ist dauert es von Leipzig aus allerdings ca. 9 bis 10 Stunden.


  10. Userbeauftragte
    Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.515

    AW: Wanderurlaub mit Familie OHNE Auto

    #30
    Zitat Zitat von d94 Beitrag anzeigen
    Bis man in der Gegend ist dauert es von Leipzig aus allerdings ca. 9 bis 10 Stunden.
    Das dürfte auch für ein paar andere Ziele gelten. Dazu oft noch viele Umstiege. Nicht unbedingt das, was man sich wünscht, wenn man mit mehreren Kindern in den Urlaub fährt.

    Die Gegend um Innsbruck herum dürfte anfahrttechnisch gesehen dagegen sehr interessant sein: Von Leipzig aus ist man in 5:30 Stunden und mit nur einmal umsteigen in Innsbruck und das im Zwei-Stunden-Takt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)