Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    244

    Bohusleden, Blekingeleden oder Skaneleden?

    #1
    Hallo,

    gibt es hier jemanden, der die genannten Wege gelaufen ist und sie miteinander vergleichen kann? Gibt es landschaftlich nennenswerte Unterschiede? Ist einer schwieriger zu laufen als der andere? Etc.

    Ich überlege, einen der beiden Wege nächstes Jahr mit den Kindern zu gehen. Die Anreise zum Blekingeleden ist für uns noch einfacher als zum Bohusleden. Daher stellt sich mir die Frage, ob sich die längere Anreise zum Bohusleden lohnt.

    TEK
    Geändert von TEK (15.01.2020 um 14:19 Uhr)

  2. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.176

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #2
    Ja, wobei nicht komplett. Von beiden Wegen bisher jeweils etwas die Hälfte.

    Ich würde für vergleichbar tendieren, wenn die Landschaft natürlich auch anders ist. Würde deshalb für Euch den Blekingeleden empfehlen zumal man dort vielleicht noch einen Tick besser an den Nahverkehr angeschlossen ist.

    Wenn Ihr lieber auf Landsleute treffen wollt ist der Bohusleden besser, am Blekingenleden traf ich eher Dänen und Schweden. Kann halt manchmal sein daß eine Hütte besetzt ist, deshalb ist Zelt schon besser auch falls es mal Mücken gibt. Welche Jahreszeit soll es denn sein ?

    Schwierig ist sicher keiner von beiden.

  3. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    244

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #3
    Danke, Prachttaucher.

    Angedacht ist der Sommer, aber auch der Herbst wäre (v.a. wegen der Mücken) eine Option. Ich will die Tour mit Zelt machen. Es geht mir gerade darum, dass wir a) im Zelt übernachten und b) die Länge der Wanderstrecke täglich an die Motivation der Kinder anpassen können.

    Nehmen wir mal den Sommer an. Was würdest Du sagen, auf welchem Weg mehr Betrieb ist?

    Wie unterscheidet sich die Landschaft? Ist es nicht bei beiden Wegen v.a. Wald und ab und an ein See/Fluss oder Wiese?

    Dass keiner der beiden Wege schwierig ist, ist schon klar. Gab es nach Deiner Erinnerung auf einem der Wege mehr Moor? (Ich denke da an nasse Füße der Kinder.)

  4. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.176

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #4
    Mücken : Für den Sommer könnte ich mir vorstellen, daß der Bohusleden da besser dasteht, soweit ich das gelesen habe. Da gibt es wohl immer Leute, die ganz ohne Zelt gehen. Das wissen andere sicher besser, da ich früher unterwegs bin. Würde auch mal in den entsprechenden Threads stöbern.

    Sumpf : Das Svartedalen (Bohusleden) hatte ich als zumindest etwas sumpfig in Erinnerung, wobei ich es dort auch sehr schön fand. Ist aber im Vergleich zum Norden nicht der Rede wert.

    Leute : Gibt vielleicht an beiden Wegen Hot Spots, wo dann mal mehr los ist, vielleicht auch Richtung Wochenende. Beim Blekinge-Leden ist das ggf. das Seengebiet bei Olofström (Halen), da hatte ich z.B. einen Trupp aus Malmö, die dort v.a. zum relaxen unterwegs waren. Für die Kopenhagener ist das dort noch fast Naherholungsgebiet. Ansonsten wird es sich aber sicher verlaufen und wenn´s nicht um das Übernachten an Hütten geht findet Ihr sicher anderswo an einem See schöne Plätzchen.

    Landschaft : Finde ich irgendwie schwer zu sagen. Wenn´s jetzt um´s Schären-Paddeln ginge, da gibt es schon große Unterschiede.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    13.11.2017
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    252

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #5
    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    Landschaft : Finde ich irgendwie schwer zu sagen. Wenn´s jetzt um´s Schären-Paddeln ginge, da gibt es schon große Unterschiede.
    Wenn ich schon in Bohuslän wäre, würde ich nicht durchs Hinterland stapfen wollen.
    Wie alt sind deine Kinder? Wie anstrengend, öde, zivilisationsfern, spannungsarm darf es sein? Erstes Mal in Schweden zelten / wandern / Lagerfeuer machen / Blaubeeren und Pfifferlinge suchen / angeln?

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    527

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #6
    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    Mücken : Für den Sommer könnte ich mir vorstellen, daß der Bohusleden da besser dasteht, soweit ich das gelesen habe.
    Bin zwar den Blekingeleden nicht gewandert, aber war schon x mal in verschiedenen Teilen Blekinges, zwischen Juli und September, und habe die Mücken nie als nennenswertes Problem empfunden. Definitiv nicht mehr als beim Tümpel am Ende unseres Gartens hier oder bei div. Kanutouren im Bundesland (beides MeckPomm).

    Aber mag subjektiv sein, ich reise auch ohne Mückenmittel nach Lappland

  7. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.176

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #7
    Zitat Zitat von sinje Beitrag anzeigen
    Wenn ich schon in Bohuslän wäre, würde ich nicht durchs Hinterland stapfen wollen.
    +1

    Z.B. Ausflug nach Koster....Aber vielleicht ist ja nachher noch Zeit für etwas Küste ?

  8. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    244

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #8
    Ich danke Euch allen für Eure Rückmeldungen.

    Sumpf : Das Svartedalen (Bohusleden) hatte ich als zumindest etwas sumpfig in Erinnerung, wobei ich es dort auch sehr schön fand. Ist aber im Vergleich zum Norden nicht der Rede wert.
    Ok. Dann ist das wohl eher kein Thema.

    Mücken: Da die Viecher sowohl mich als auch meine Jüngere über alles gern haben und wir beide zudem allergisch auf die Stiche reagieren, ist das für uns leider von Interesse.

    Zitat Zitat von sinje Beitrag anzeigen
    Wenn ich schon in Bohuslän wäre, würde ich nicht durchs Hinterland stapfen wollen.
    Wie alt sind deine Kinder? Wie anstrengend, öde, zivilisationsfern, spannungsarm darf es sein? Erstes Mal in Schweden zelten / wandern / Lagerfeuer machen / Blaubeeren und Pfifferlinge suchen / angeln?
    Die Kinder werden dann 5 und 7 Jahre alt sein. Beide sind zelten und wandern gewöhnt. Die Ansprüche sind leider sehr verschieden. Die 7-Jährige läuft jetzt schon wie die Großen und die Wege können nicht spannend genug sein. Die 5-Jährige dagegen ist eher die verträumte Schlenderin. Ihr waren zum Beispiel die Wanderungen auf dem Malerweg und auf Korsika dieses Jahr eher zu anstrengend. Wenn die Wege nicht allzu anspruchsvoll sind, schafft sie aber problemlos 10km pro Tag.

  9. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    244

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #9
    Zitat Zitat von sinje Beitrag anzeigen
    Wenn ich schon in Bohuslän wäre, würde ich nicht durchs Hinterland stapfen wollen.
    Da hast Du natürlich nicht unrecht. Ich hatte eh gedacht, dass wir uns nach der Wanderung noch ein paar Tage Zeit nehmen, um uns etwas anderes anzuschauen. Im Bohuslän wäre das dann sicher die Küste.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    13.11.2017
    Ort
    Nordfriesland
    Beiträge
    252

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #10
    Wenn Bohusleden, dann am ehesten zwischen Svarteholm (zwischen den Bahnhöfen Dingle und Hällevadsholm) und Vassbotten (ich glaube mit Busverbindung) - dann habt ihr das Kynnefjäll und die Kornsjöarna dabei. Ist es deinen Kindern(!) so wichtig, eine Strecken(!)-Wanderung zu machen? Oder wäre deren nachhaltiger Lust auf Outdoor nicht mehr geholfen, wenn es vorrangig um das geht, was Schweden für Kinder ausmacht: Baden, Angeln, Feuer machen, Lagerleben, Blaubeeren, aber auch mal Eis essen und natürlich auch(!) wandern. Das geht auch gut auf Rundtouren mit flexibler Länge und guten Lockangebot (alle paar km ein See, ein vindskydd, Lagerfeuer und Würstchen, Aussichts-Picknickplätzen,...
    Anschließend Küste ist landschaftlich der absolute Hammer (und ganz anders als das Hinterland), im Juli muss man sich aber darauf einstellen, dass es VOLL ist, vor allem die vom Festland / mit Auto / zu Fuß erreichbaren Orte und Badestellen. Ich drücke euch die Daumen, dass die ganze Familie hinterher sagen kann: ich hab noch einen Koffer / Rucksack in Schweden.

  11. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    244

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #11
    Zitat Zitat von sinje Beitrag anzeigen
    Wenn Bohusleden, dann am ehesten zwischen Svarteholm (zwischen den Bahnhöfen Dingle und Hällevadsholm) und Vassbotten (ich glaube mit Busverbindung) - dann habt ihr das Kynnefjäll und die Kornsjöarna dabei.
    Danke Dir für den Tipp! Mich reizt der Bohusleden, weil ich die Ecke von Schweden noch nicht kenne.

  12. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    244

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #12
    So, meinen Mann konnte ich nicht so recht vom Bohusleden überzeugen. Stattdessen ist jetzt noch der Skåneleden im Gespräch. Viel finde ich hier im Forum nicht dazu, aber der Ås-till-Åsleden scheint einer der interessanteren Wege zu sein. Die Überlegung ist jetzt, Blekinges Rat an Matthzi zu folgen und am Fulltofta Naturcentrum zu starten und dem Weg dann nach Norden zu folgen.

    Der Blekingeleden ist aber auch noch im Spiel. Würde aus Eurer Sicht etwas für den Blekingeleden sprechen, oder geben sich die beiden nicht viel?

  13. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.176

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #13
    Der Skaneleden besteht ja aus vielen verschiedenen Teilen. Im Prinzip würde ich zwar auch sagen daß das kein großer Unterschied ist, aber wenn man z.B. den Österlenleden an der Küste geht sieht es dort schon anders aus. Entsprechend an der Westküste Kulla-Leden/ Kulaberget. Bei beiden muß man aber in Kauf nehmen daß es mit Übernachten eher nur in den Schutzhütten geht und mehr Leute unterwegs sind.

    Ås-till-Åsleden hat mir auch gut gefallen, lediglich am Anfang war ein umgeleiteter Abschnitt etwas langwierig.

    Würde wirklich schauen was für Euch mit den Rahmenbedingungen am besten paßt und dann einfach machen. Spektakuläre Schönheit darf man nicht erwarten, da müßte man eher ins Fjäll. Aber ein paar Tage schön laufen und ein paar nette Übernachtungsplätze das sollte sich an vielen Stellen finden lassen.

  14. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    244

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #14
    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    Der Skaneleden besteht ja aus vielen verschiedenen Teilen. Im Prinzip würde ich zwar auch sagen, daß das kein großer Unterschied ist, aber wenn man z.B. den Österlenleden an der Küste geht, sieht es dort schon anders aus. Entsprechend an der Westküste Kulla-Leden/ Kulaberget. Bei beiden muß man aber in Kauf nehmen, daß es mit Übernachten eher nur in den Schutzhütten geht und mehr Leute unterwegs sind.
    Auf die Übernachtungsplätze angewiesen zu sein, fände ich nicht so schön. Ist das beim Ås-till-Åsleden auch so?

    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    Ås-till-Åsleden hat mir auch gut gefallen, lediglich am Anfang war ein umgeleiteter Abschnitt etwas langwierig.
    Was halt mit Kindern echt noch nerviger ist als ohne, sind lange Abschnitte über die Straße. Das würde ich wirklich gerne vermeiden. Meinst Du eine Umleitung über die Straße?

  15. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.176

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #15
    Ein bißchen Asphalt war da wirklich am ersten Tag gewesen und generell hast Du auf den südschwedischen Wegen auch mal was dabei. Im Bereich des Nationalparks soll man die Hütten nutzen, aber ich meine daß da auch kürzere Abstände waren. Müßte sonst zu Hause nochmal auf die Karten schauen.

    Blekingeleden bin ich selbst nur die erste Hälfte gegangen. Soweit ich mich erinnere war es nur einmal eine Ortsdurchquerung. wo es mir etwas viel Asphalt war. Leider ohne Kaffee/ Einkausmöglichkeit was es erleichtert hätte.

  16. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    244

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #16
    Danke Prachttaucher. Die beiden Etappen im Nationalpark sind mit 6 und 11 km angegeben:
    https://skaneleden.se/delled/sl3-as-till-as

    Wenn wir am Fulltofta Naturcentrum starten würden, dann wäre das praktisch mit Etappe 10 ab Ekeröd und von dort aus Richtung Åstorp, so weit wie wir kommen. Mit dem Anfang meintest Du Etappe 1 ab Åstorp, richtig?

  17. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.176

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #17
    Ja stimmt genau, ich bin in åstorp gestartet und bis Höör gelaufen. Hatte einmal an einer Hütte mit Dänin und derem Vater übernachtet, der etwas Probleme hatte. Deshalb sind sie nur relativ kurze Etappen gegangen aber alles von Hütte zu Hütte.

    Im Vergleich zum Blekingeleden findet sich ja online etwas mehr "Animation". Vielleicht ja für die Begleitung als Anregung geeignet.

    Habe irgendwie schöne Erinnerungen an den Weg und gehe den vielleicht auch mal wieder. So waren es einige schöne Hütten zum Übernachten - z.B. einmal an einer Vieweide mit alter Wasserpumpe - und hohen Laubwaldanteil mag ich auch. Zumindest etwas spektakuär ist es dann ja bei Röstånga.

  18. Dauerbesucher
    Avatar von Ljungdalen
    Dabei seit
    28.08.2017
    Ort
    MeckPomm & Hamburg
    Beiträge
    527

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #18
    Zitat Zitat von TEK Beitrag anzeigen
    Würde aus Eurer Sicht etwas für den Blekingeleden sprechen, oder geben sich die beiden nicht viel?
    Wie sage ich's diplomatisch... hm... auf der Dänemark-Schweden-Skala tendiert Blekinge mehr zu Schweden, Skåne mehr zu Dänemark (sieht man ja schon an der Flagge)

    (Ich hab nichts gegen Dänemark... aber dann kann man ja auch gleich dahin fahren...)

  19. Erfahren
    Avatar von TEK
    Dabei seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    244

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #19
    Zitat Zitat von Ljungdalen Beitrag anzeigen
    Wie sage ich's diplomatisch... hm... auf der Dänemark-Schweden-Skala tendiert Blekinge mehr zu Schweden, Skåne mehr zu Dänemark (sieht man ja schon an der Flagge)

    (Ich hab nichts gegen Dänemark... aber dann kann man ja auch gleich dahin fahren...)
    Ich habe eine Zeit lang in Skåne gelebt. Was ich nicht einschätzen kann, ist, ob sich die Landschaft beim Blekingeleden schon merkbar davon absetzt. Bist Du den Blekingeleden gelaufen?

    Edit: Zum Blekingeleden finde ich hier im Forum "nur" Novembers Berichte. Aber irgendwie fehlt mir die Fantasie, mir die Schneelandschaft im Sommer vorzustellen. Im Schnee sieht irgendwie alles wilder aus.
    Geändert von TEK (15.01.2020 um 18:29 Uhr)

  20. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.176

    AW: Bohusleden versus Blekingeleden

    #20
    Ich denke bei Skane denkt man v.a. an die Autofahrten vorbei an Malmö wo es nicht so einladend aussieht. Trotzdem haben die Wegeplaner Strecken rausgesucht wo es anders aussieht.

    @Ljungdalen : Gibt es so etwas wie einen Danmarks-Leden ? Hätte nichts dagegen etwas näher bei mir was zu haben. Hatte bisher nur den Gendarmstien mal geplant.

    @TEK : Ich muß jetzt aber keine Bilder hier hochladen oder ?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)