Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 48
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    932

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #21
    Verstehe, danke!
    Vielleicht gehe ich einfach mal in den nächsten Laden und nehme erstmal ein paar Messer in die Hand um ein Gefühl dafür zu bekommen, was ich eigentlich möchte.

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Leitwolf
    Dabei seit
    02.03.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    956

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #22
    Versuch mal als einsteigermesser ein Mora- Die Gibts für unter 10 Münzen im Baumarkt (Gkaube der Jipijajajippijä) Ist zwar Kunstoff aber ein Gutes Messer wo man sich nicht aus angst es könnte kaputt gehen nicht traut es zu nutzen....
    Selber will ich mir auch noch eins zulegen aber bishernur gutes von gehört- und für den preis kann man nicht viel falsch machen
    Wir sind blinde Passagiere unter einem Sternenzelt.Wir sind Koenige und Bettler auf der Suche nach uns selbst. Sind die Herrscher des Planeten, bis sie auseinander fällt.
    Und nur zu Nur zu Gast auf dieser Welt.

  3. AW: Messer fürs Bushcraften

    #23
    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    https://www.varusteleka.com/en/produ...are-tang/53542

    Das ist doch super!
    Full tang, carbon Stahl und für 30,- € (excl. Versand)
    ja das ist aber ohne scheide und griff eben ein "rohling" und auch nur 8,5 cm klingenlänge fürs betonen ggf. zu kurz

    für alle die den smilie nicht verstanden haben sollten

    mr

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    669

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #24
    Ich mach ja überhaupt nicht bushcraft. Aber um vernünftig schnitzen zu können, finde ich eine Mora 106 das Mittel der Wahl. Damit sollte man aber nicht Holz spalten.

    Wenn man dann noch Holz spalten will, kann man sich auch ein Stück Stahl zurechtfeilen. Das muss ja nicht hart sein.
    Oder doch ein kleines Beil mitnehmen

    Multifunktion beschränkt einen immer.
    Nie so gut wie Spezialwerkzeuge, und wenn, geht das richtig ins Geld.

    Edit: Ich habe natürlich keine Ahnung, welche Anwendung tatsächlich im Vordergrund steht.
    Dafür würde ich mir was gutes kaufen. Und den Rest irgendwie erledigen.
    Geändert von Pedder (24.12.2019 um 09:05 Uhr)

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    608

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #25
    Zitat Zitat von marcoruhland Beitrag anzeigen
    ja das ist aber ohne scheide und griff eben ein "rohling" und auch nur 8,5 cm klingenlänge fürs betonen ggf. zu kurz

    für alle die den smilie nicht verstanden haben sollten

    mr
    Dann muss man halt besser treffen...

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    13.02.2012
    Beiträge
    65

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #26
    Wie wäre es denn mit dem Bahco Laplander-Set?

    https://www.amazon.de/Bahco-BAH396LA...280651&sr=8-11

    Neben einem brauchbaren Messer bekommst Du auch noch eine gute Säge.

  7. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.953

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #27
    Zitat Zitat von Schneeball Beitrag anzeigen
    Wie wäre es denn mit dem Bahco Laplander-Set?

    https://www.amazon.de/Bahco-BAH396LA...280651&sr=8-11

    Neben einem brauchbaren Messer bekommst Du auch noch eine gute Säge.
    Gut ist die Säge von Bahco nicht wirklich, wenn man sie mit den Sägen von Silky vergleicht und am Ende hat er dann eben auch nur ein Mora Messer.

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    13.02.2012
    Beiträge
    65

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #28
    Silky liegt ja weit über seinem Budget und ich finde die Baco Laplander Säge nicht schlecht. Und ich glaube, dass ich mit der Auffassung nicht ganz alleine dastehe. Und für Anfänger ist sie auch einfach zu bedienen, lässt sie doch sowoh Zug- als auch Schiebschnitte zu.

    https://www.youtube.com/watch?v=qPIDxdH-MoY

  9. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    608

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #29
    Messer, Säge usw sind in erster Linie Werkzeuge! Und bei Werkzeugen Kompromisse zu machen ist imho nicht zielführend .
    Das beste Werkzeug das meinen Ansprüchen gerecht wird ist das am Ende auch billigste. Unabhängig vom Preis.

    @Fabian485, Glaube mir, ich habe es selber teuer genug erlernen müssen ....
    Dazu kommt, das man Werkzeug, das den Ansprüchen nicht genügt, auch nicht wieder selber verkaufen möchte...

    Justmy2ct

  10. Fuchs
    Avatar von dominiksavj
    Dabei seit
    10.04.2011
    Ort
    Württemberg
    Beiträge
    1.569

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #30
    Also,
    zusammengefasst:
    Silky F180 ca 26€
    Mora Basic 2018 7€
    gesamt:
    33€
    10% drüber sind ok und mit den zwei kannst du erstmal schaffen.
    freedom's just another word for nothing left to lose

  11. Gerne im Forum

    Dabei seit
    25.03.2014
    Beiträge
    53

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #31
    Messer und billig, da stellen sich bei mir alle Haare hoch mag auch daran liegen, dass ich aus dem bergischem Land komme und die besten Messerschmieden vor der Haustüre habe

    Ab und an hat Eickhorn Solingen auch einen B-Waren abverkauf online, schau da mal vorbei.

    als kleiner Apetithappen: https://www.eickhorn-solingen.de/epages/62631327.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62631327/Products/825141/SubProducts/825250
    Mit der 5mm Rückenstärke kannst du problemlos mit einem Holzknüppel hinten draufhauen und Holz spalten.

  12. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    608

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #32
    Zitat Zitat von Roccabird Beitrag anzeigen
    Messer und billig, da stellen sich bei mir alle Haare hoch mag auch daran liegen, dass ich aus dem bergischem Land komme und die besten Messerschmieden vor der Haustüre habe ...
    Auch Messer sind nur Werkzeuge und somit gelten für mich auch dieselben Kriterien;
    1. Es muß seinen Zweck vollständig erfüllen
    2. es muß bei dem Einsatzzweck lange halten - 2x gekauft ist mir zu teuer
    3. Fancy Gedöhns ist unnötig, teuer und nur zum Schwanzvergleich
    4. Welcher Name draufsteht ist völlig wurscht
    5. und wenn mehrere Werkzeuge diesen Kriterien genügen nehme ich (soweit es die Kassenlage zuläßt) das bessere (s. Pkt. 2).

  13. AW: Messer fürs Bushcraften

    #33
    Zitat Zitat von Roccabird Beitrag anzeigen
    Messer und billig, da stellen sich bei mir alle Haare hoch mag auch daran liegen, dass ich aus dem bergischem Land komme und die besten Messerschmieden vor der Haustüre habe
    Ich komme auch aus der Solinger Ecke...
    Es gibt in Solingen einige Hersteller die gute Messer machen, aber es gibt da doch so einige Hersteller sowohl in Deutschland als auch weltweit wo die Solinger Hersteller nicht mitspielen können

  14. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.953

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #34
    Zitat Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
    Auch Messer sind nur Werkzeuge und somit gelten für mich auch dieselben Kriterien;
    1. Es muß seinen Zweck vollständig erfüllen
    2. es muß bei dem Einsatzzweck lange halten - 2x gekauft ist mir zu teuer
    3. Fancy Gedöhns ist unnötig, teuer und nur zum Schwanzvergleich
    4. Welcher Name draufsteht ist völlig wurscht
    5. und wenn mehrere Werkzeuge diesen Kriterien genügen nehme ich (soweit es die Kassenlage zuläßt) das bessere (s. Pkt. 2).
    Klingt wie eine Auflistung aus einem schlechten Survivalbuch!

  15. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.983

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #35
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Klingt wie eine Auflistung aus einem schlechten Survivalbuch!
    OT: Und das klingt mal wieder wie ein Satz aus dem Handbuch "Rumcasten für Anfänger".
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  16. Fuchs

    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    nähe Frankfurt/Main
    Beiträge
    1.019

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #36
    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    OT: Und das klingt mal wieder wie ein Satz aus dem Handbuch "Rumcasten für Anfänger".
    Wo is er überhaupt?

  17. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.953

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #37
    Zitat Zitat von crunchly Beitrag anzeigen
    Wo is er überhaupt?
    Er treibt sich momentan offenbar lieber in Jagdforen rum.

  18. Fuchs
    Avatar von Martin1978
    Dabei seit
    16.08.2012
    Ort
    Bergstraße/Odenwald
    Beiträge
    1.007

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #38
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Er treibt sich momentan offenbar lieber in Jagdforen rum.
    Quasi dann cast away, was dann wieder hier eigentlich ins survival Forum passt.....

    Ich muss gestehen,die teueren Messer liegen in der Vitrine und im Einsatz sind die Mora.

    Vor 2 Jahren habe ich mir extra selbst ein an mich angepasstes Jagdmesser geschmiedet, das war noch nie im Revier........
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  19. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.953

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #39
    Zitat Zitat von Martin1978 Beitrag anzeigen
    Quasi dann cast away, was dann wieder hier eigentlich ins survival Forum passt.....

    Ich muss gestehen,die teueren Messer liegen in der Vitrine und im Einsatz sind die Mora.

    Vor 2 Jahren habe ich mir extra selbst ein an mich angepasstes Jagdmesser geschmiedet, das war noch nie im Revier........
    Ich benutze momentan eigentlich alles, was zur Verfügung steht. Beim Chris Reeve Umnumzaan tut es mir sogar fast am wenigsten leid. Das zeigt bisher keine unschönen Gebrauchsspuren und der S35VN ist sehr rostträge.
    Die semi-stainless und die rostenden Messer werden eben von Zeit zu Zeit wieder aufpoliert.
    An klassischer Schmiedearbeit habe ich zum Glück nicht so viel Interesse, wie an modernen Herstellungsmethoden. Diese Bürde ist mir erspart geblieben.

  20. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    608

    AW: Messer fürs Bushcraften

    #40
    Zitat Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen
    Klingt wie eine Auflistung aus einem schlechten Survivalbuch!
    warum "schlechtes Survivalbuch" ?

    Aber danke für den Tip, ich muß wohl unter die Schriftsteller gehen, schlechte Bücher verkaufen sich wohl gerade in dem Metier gut...

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)