Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2015
    Beiträge
    101

    Alesjaure - Vistas - Nallo: Lawinengefahr?

    #1
    Hallo miteinander,

    momentan besteht die Überlegung von Alesjaure durch das Vistasvaggi zu gehen. Ich weiß, dass dieses Tal im Winter gar nicht so selten befahren wird. Dennoch die Frage:
    Es befindet sich dort keine Wintermarkierung, was die Frage nach der Lawinensicherheit dieses Tals aufwirft.. Manchen Täler wie dem Bastavagge im Sarek eilt dieser Ruf ja vorraus aber über diese Ecke finde ich im Netz nicht wirklich was..
    Kann man in diesem Tal dennoch davon ausgehen, dass es Lawinensicher ist? Auf der Karte sieht es insbesondere in der Nähe der Renvaktarstuga bzw. zwischen Unna Visttasschokka und Bogichokka so aus als sei es nur wenige 100 m eben. Zudem sieht es im Sturo Reidavaggi in Richtung Nallo so aus als sei dieses Tal eher V-förmig eingeschnitten und hätte gar keinen Talgrund.

    Daher die Frage an die Leute die dort im Winter/Sommer schon waren:
    Sind diese Täler in der Mitte ausreichend eben so dass vor auslaufenden Lawinen keine Gefahr ausgeht?

    Danke und VG

  2. AW: Alesjaure - Vistas - Nallo: Lawinengefahr?

    #2
    Wenn ich mich richtig erinnere war ich mittlerweile dreimal im Winter in diesen Tälern unterwegs.
    Vistasvaggi: Da hatte ich bisher nie irgendwelche Bedenken und habe auch noch keine Lawinenkegel im Talboden gesehen. Auch an der Renvaktarstuga ist das Tal so breit dass man nie unangenehm nahe an der Talflanke laufen muss.
    Im Stuor Reaiddavaggi ist es natürlich etwas enger und bei sehr ungünstigen Verhältnissen zwischen Nallo und Vistas sollte man vielleicht mal einen Tag oder Zwei abwarten, aber auch hier habe ich keine Lawinenkegel auf der Spur in Erinnerung. Auch als ich da mal mit praktisch null Sicht rauf bin (2018 war heilig dagegen ) hatte ich nie ein ungutes Gefühl.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  3. Fuchs
    Avatar von Vintervik
    Dabei seit
    05.11.2012
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    1.304

    AW: Alesjaure - Vistas - Nallo: Lawinengefahr?

    #3
    Im Stuor Reaiddavaggi zwischen Vistas und Nallo sammelt sich meines Wissens meist nicht so viel Schnee an den Hängen, eben weil die Hänge sehr steil sind und deswegen und durch Wind nicht viel dort liegen bleibt.
    Von Nallo in Richtung Sälka ist das Tal breit und die kritischen Hangneigungen weiter von der Talmitte entfernt.
    Von Nallo in Richtung Tjäktja, also durchs Sielmmavagge, ist allerdings Vorsicht geboten, dort sollte man wissen, was man tut.

    Eine interessante schwedische website in dem Zusammenhang ist lavinprognoser.se
    Dort werden für unterschiedliche Fjällgebiete während der Saison Lavinenprognosen abgegeben. Ausserdem kann man bei der topografischen Karte auf der Seite eine Ansicht aktivieren, welche die für Lawinen kritischen Hangneigungen zeigt.

  4. Erfahren

    Dabei seit
    25.07.2015
    Beiträge
    101

    AW: Alesjaure - Vistas - Nallo: Lawinengefahr?

    #4
    Zitat Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
    Im Stuor Reaiddavaggi zwischen Vistas und Nallo sammelt sich meines Wissens meist nicht so viel Schnee an den Hängen, eben weil die Hänge sehr steil sind und deswegen und durch Wind nicht viel dort liegen bleibt.
    Von Nallo in Richtung Sälka ist das Tal breit und die kritischen Hangneigungen weiter von der Talmitte entfernt.
    Von Nallo in Richtung Tjäktja, also durchs Sielmmavagge, ist allerdings Vorsicht geboten, dort sollte man wissen, was man tut.

    Eine interessante schwedische website in dem Zusammenhang ist lavinprognoser.se
    Dort werden für unterschiedliche Fjällgebiete während der Saison Lavinenprognosen abgegeben. Ausserdem kann man bei der topografischen Karte auf der Seite eine Ansicht aktivieren, welche die für Lawinen kritischen Hangneigungen zeigt.
    Genial mit dieser Karte ! Danke

  5. AW: Alesjaure - Vistas - Nallo: Lawinengefahr?

    #5
    An die Karte hatte ich gar nicht mehr gedacht, dabei habe ich sicher schon einige Male darauf verwiesen.
    Aber man muss bei der Karte auch daran denken dass sie nur die für die Auslösung kritischen Hangneigungen anzeigt - also das was in der Regel die Leute interessiert die in den steilen Regionen unterwegs sind. Wer eher im Talgrund unterwegs ist kommt kaum in die entsprechend geneigten Regionen, wird also eher keine Lawine auslösen. Da sind dann eher die Auslaufregionen interessant - wie weit eine Lawine allenfalls in den Talboden vorstösst. Die Norweger haben das ganz schön umgesetzt. https://gis3.nve.no/link/?link=SnoskredAktsomhet Dunkelrot sind Anrissgebiete, hellrot die Auslaufzonen. Wie genau es ist? Keine Ahnung, die kritische Beobachtung im Gelände kann eh keine Karte ersetzen.
    Aber wie Vintervik schon schreibt, die Hänge sind teilweise so steil dass sich eh nicht viel Schnee sammeln kann.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  6. Erfahren
    Avatar von Rotä
    Dabei seit
    15.07.2008
    Beiträge
    366

    AW: Alesjaure - Vistas - Nallo: Lawinengefahr?

    #6
    Ich hatte da auch keine Lawinenabgänge gesehen und das war vorletztes Jahr, was dort extrem Schneereich war.
    Cooles Tal.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)