Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 44
  1. AW: China Daunenhosen

    #21
    OT:
    Zitat Zitat von walnut Beitrag anzeigen
    Ich versteh nicht ganz, warum sich der ganze "selbstgerechte" Zorn jetzt über Rotä ergießt?
    Becks sagt offen, daß er seine Billigheringe dort ordert, andere ihre Kocher, Zelte etc. .
    Da wird immer höflich aplaudiert, daß so ein geiler Preis und nicht der Marken"zuschlag" gezahlt wird, was ist hier denn anders?
    Also von mir jedenfalls ist es kein Zorn, sondern Kritik.
    Und daß ich Becks nicht kritisiert habe, bedeutet nicht, ich würde ihm zujubeln.
    Was die anderen Leute hier machen: keine Ahnung.

    Frohes Fest!
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  2. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.747

    AW: China Daunenhosen

    #22
    Zitat Zitat von walnut Beitrag anzeigen
    OT: Ich versteh nicht ganz, warum sich der ganze "selbstgerechte" Zorn jetzt über Rotä ergießt?
    Becks sagt offen, daß er seine Billigheringe dort ordert, andere ihre Kocher, Zelte etc. .
    Da wird immer höflich aplaudiert, daß so ein geiler Preis und nicht der Marken"zuschlag" gezahlt wird, was ist hier denn anders?
    OT: Rotä ist halt heute das Bauernopfer für unsere Konsumvergehen. Er opfert sich für unsere Sünden! Passt doch zum Datum!

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    01.04.2014
    Beiträge
    526

    AW: China Daunenhosen

    #23
    OT: Da paßt dann wohl eher "Deutschland ein Wintermärchen" denn sie predigten öffentlich Wasser, und wenn ihre Forenkumpels, da wars was anderes

  4. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    917

    AW: China Daunenhosen

    #24
    Zitat Zitat von walnut Beitrag anzeigen
    OT: Da paßt dann wohl eher "Deutschland ein Wintermärchen" denn sie predigten öffentlich Wasser, und wenn ihre Forenkumpels, da wars was anderes
    OT: ich fühlte mich sofort an das hier erinnert:

    [x] 100 ml Sekt, trocken
    [x] 100 ml Sekt, trocken
    [x] 20 ml Whisky, torfig
    [x] 330 ml Bier, herb
    [x] 330 ml Radler, zitronig
    [x] 330 ml Radler, zitronig
    [x] 330 ml Radler, zitronig
    [x] 40 ml Whisky, torfig
    [x] 500 ml Bier, hell
    [x] 500 ml Bier, hell
    [x] 20 ml Whisky, torfig

    Geändert von Moltebaer (20.12.2019 um 19:41 Uhr)



    zumindest empfand ich die qualität seiner "kritik" passend zu obigem konsumverhalten.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  5. AW: China Daunenhosen

    #25
    OT: Na, dann Prost!
    Wenigstens war die Qualität meiner Konsumgüter überragend

    Ich schreibe gleich mal ein Skript, welches jeden einzelnen Beitrag in der Datenbank, der mir irgendwie nicht paßt gleichermaßen attackiert. Zufrieden?
    Macht ja außerdem auch gaaar keinen Unterschied ob bloß einer von vielen Antwortenden sein fragwürdiges Kaufverhalten beschreibt oder der Threadersteller selbst explizit Tips zu fragwürdigem Kaufverhalten erfragt - und ich bin selbstverständlich verpflichtet, jederzeit bei jedem Beitrag so zu reagieren, daß jemand anderes in seinem Gerechtigkeitsempfinden bestätigt wird


    Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Frohes Fest
    Geändert von Moltebaer (24.12.2019 um 15:33 Uhr)
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  6. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.762

    Cks s AW: China Daunenhosen

    #26
    Zitat Zitat von walnut Beitrag anzeigen
    OT: Ich versteh nicht ganz, warum sich der ganze "selbstgerechte" Zorn jetzt über Rotä ergießt?
    Becks sagt offen, daß er seine Billigheringe dort ordert, andere ihre Kocher, Zelte etc. .
    Da wird immer höflich aplaudiert, daß so ein geiler Preis und nicht der Marken"zuschlag" gezahlt wird, was ist hier denn anders?
    OT: Nun, ist doch einfach. Bei Becks Billigkram oder Alfs Schnäppchen (Alf kauft sicher nicht billig, alleine die Beschriftung verschlingt doch ein Vermögen). werden nur Menschen ausgebeutet. Aber bei Daunen geht es um Tiere! Das ist natürlich viel schlimmer!

    Frohe Feiertage

  7. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.104

    AW: China Daunenhosen

    #27
    Genau. Für meine Zelte sind keine Gänse gerupft worden. Stattdessen gebe ich fleißigen Chinesen Lohn und Brot.

  8. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2015
    Beiträge
    387

    AW: China Daunenhosen

    #28
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
    Hier geht es nicht um die Hose, sondern um diejenigen, denen Du Dein Geld anvertraust - von denen nachweislich bekannt ist, daß sie verwerfliche Methoden anwenden.
    Kauf nicht beim Nazi 2.0
    (Nicht jeder Deutsche von 1933 bis 1945 war schlecht, aber ein Boykott der damaligen Volkswirtschaft war absolut zu befürworten).

    Doch, das tust Du direkt mit Deinen Finanzmitteln. Andere, wie ich, tun das möglichst nicht wenn sie es vermeiden können und tun es leider doch, wenn doch irgendwo in der Produktionskette die PRC steckt (siehe Textilien weiter unten). Ich muß also noch viel an mir arbeiten...

    Gewiß, der Herr Göring bspw. war ja auch nicht gerade ein Hungerleider - also mußte absolut niemand unter den Nazis leiden - logisch, oder?

    Auf keinen Fall, ich lasse mir nicht den Mund verbieten, weil ich in Deinen Augen nicht absolut unschuldig bin. Du handelst und trägst die Konsequenzen für Dein Handeln - unter anderem, daß viele andere Menschen die Konsequenzen für Dein Handeln tragen müssen.
    Ich bin sicherlich oft in derselben Lage wie Du, streite dies aber nicht aus Scham oder Unwissenheit ab, sondern versuche mich Schritt für Schritt zu verbessern, wo es mir möglich ist. Und Kritik darf jederzeit von jedem geäußert werden - auch an mir.
    Gewöhn Dich dran

    Die ich nicht unterstützen werde, weil ihr Regime in meinen Augen nicht unterstützenswert ist - die Menschen selbst mögen nett sein und jeden Cent benötigen, aber ihr Regime kriegt möglichst keinen Cent von mir, wenn ich es deichseln kann.

    Das jedenfalls bezweifle ich ebenfalls nicht, sondern weiß, daß die Textilware definitiv "Dreck am Stecken" hat - die Daune und Verarbeitung der Materialien hier in der EU zumindest aber meinen Wertvorstellungen gerecht werden.

    Geiz ist kacke!

    Gleichfalls.
    Wirklich Molte, so dämliche Kommentare hätte ich von dir nicht erwartet... Wo kaufst du denn regelmäßig deine Sachen: Deutsche Markenqualität, hergestellt in Thailand, zugeliefert aus China... na super, da hat man aber eine tolle weiße Weste.
    Wandern & Flanieren
    Neues entdecken durch Langsamkeit

  9. Erfahren
    Avatar von Jogi
    Dabei seit
    11.02.2005
    Ort
    An der Ruwer
    Beiträge
    491

    AW: China Daunenhosen

    #29
    Zitat Zitat von Rotä Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hat mal jemand Erfahrungen mit den billigen 50€ China Daunenhosen gemacht?
    Die haben wohl etwas um die 100g am Füllmenge.

    Ich bin grade am überlegen mir für ne längere Schwedentour so eine an zu schaffen, für Abends und längere Pausen.
    Da ich die Hose 99%ig nicht zum laufen bzw unter Belastung anhaben werde, überzeugt es mich grade wenig, eine teure Hose anzuschaffen.
    Ne, hab ich nicht. Und werde ich auch nicht. Bei Produkten mit nennenswerten "tierischen Anteilen" achte ich so gut es geht darauf, dass dem Tierwohl Beachtung geschenkt wird. Wie es z.B. Patagonia, Mountain Equipment oder auch Western Mountaineering verspricht. Und man kann sich natürlich fatalistisch geben und behaupten: "Die lügen doch alle!"

    Tierwohl ist natürlich nur ein Aspekt, beachten kann man auch die Produktionsbedingungen bezüglich der Umwelt und der Arbeiter*innen.

    Bei der 50 € Daunenhose kannst Du Dir sicher sein, dass
    • die Tier unter den denkbar schlimmsten Umständen gehalten wurden, da diese am wenigsten Kosten verursachen,
    • die Daunen unter den schlimmsten Umständen "gewonnen" wurden, also durch Lebendrupf, da das die geringsten Kosten verursacht (man kann die Viecher dann bis zu dreimal rupfen),
    • die Arbeiter*innen extrem wenig Geld dafür bekommen und unter den denkbar schlimmsten Umständen arbeiten müssen
    • und dass auf Umweltschutz schlicht geschissen wurde.


    Wenn das für Dich okay geht, dann viel Freude mit der Hose...


    ... aber das sagt dann IMHO etwas über Dich aus.
    JAG HAR KOMPISAR I SKOGEN!

  10. Fuchs
    Avatar von Benzodiazepin
    Dabei seit
    12.03.2012
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    1.136

    AW: China Daunenhosen

    #30
    OT: ich würd ja jetzt mal behaupten, dass die billigsten daunen aus totrupf von schlachttieren stammt. ist halt nicht so hochwertig, aber davon gibts wohl wirklich genug.
    ich denke auch, dass es sinnvoll ist, von marken zu kaufen, die ethische und moralische standards hochhalten. ob allerdings beim „direktkauf“ via ali weniger geld bei den arbeiter/innen/kindern ankommt als bei lidl, decathlon oder adidas, das wäre mal interessant zu wissen!
    experience is simply the name we give to our mistakes

    meine reiseberichte

  11. Erfahren
    Avatar von Rotä
    Dabei seit
    15.07.2008
    Beiträge
    366

    AW: China Daunenhosen

    #31
    Lustig finde ich, dass mir Leute schon anfangen per PM ihre Erfahrung mit den Hosen zusenden, da sie wohl keine Lust auf die Schwachsinnskommentare haben.
    Und Moltonbäh, deine Kommentare haben hier wirklich nichts zu suchen. Ich kann mich nur wiederholen...
    Dass dir das nie jemand beigebracht hat, hat mit mir nichts zu tun.


    Zu den Dauen nochmal, ich hab u.a. auch nen ME Schlafsack. 500g Daune.
    Ich musste echt lachen als ich das Siegel gesehen habe, dass die Daune nicht aus Lebendrupf kommen sollte...
    Und nein ich muss keine Beweise aufzeigen, dass die Daune doch von lebenden Gänsen kommt. Wer meint Daune haben zu müssen und sich mit nem angeclipsten Papiersiegel zufrieden giebt soll mir eher mal zeigen, dass man da gerade nicht verarscht wird... Naivität ist da deutlich schlimmer als bewusst mit einem Misstand zu leben.


    Ich hab nun eine solche Hose bestellt, damit ist für mich das Thema erledigt.
    Zur allgemeinen Belustigung trägt der Thread sicher noch ne Weile bei und wer Infos zu den Hosen braucht kann mir ansonsten in n paar Wochen gerne mal ne Nachricht schreiben.

  12. Erfahren
    Avatar von Rotä
    Dabei seit
    15.07.2008
    Beiträge
    366

    AW: China Daunenhosen

    #32
    Zitat Zitat von Jogi Beitrag anzeigen

    Bei der 50 € Daunenhose kannst Du Dir sicher sein, dass
    Blabla

    Hausaufgabe:
    schick mir mal deine Quellen.
    Und auch die, dass es bei den teuren Sachen dann eben nicht so ist, da du dich ja so sehr auf den (niedrigen?) Preis beziehst.

    Bin gespannt. Ich lern gern immer wieder dazu.
    Und gestehe auch Fehler ein, bin da ganz offen. Die Anfrage gerade ist auch ernst gemeint und keine Fanganfrage.

  13. Erfahren
    Avatar von Rotä
    Dabei seit
    15.07.2008
    Beiträge
    366

    AW: China Daunenhosen

    #33
    Zitat Zitat von Benzodiazepin Beitrag anzeigen
    OT: ich würd ja jetzt mal behaupten, dass die billigsten daunen aus totrupf von schlachttieren stammt. ist halt nicht so hochwertig, aber davon gibts wohl wirklich genug.
    Das könnte ich mir auch sehr gut vorstellen.
    Was macht man denn sonst mit dem Schlachtgänsegefieder? Für die Weihnachtsgans dran lassen? Federn wegschmeissen? Vorsätzlich erstmal rupfen bevor man sie umbringt?

  14. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.762

    AW: China Daunenhosen

    #34
    Zitat Zitat von Rotä Beitrag anzeigen
    ...
    Und nein ich muss keine Beweise aufzeigen...
    Zitat Zitat von Rotä Beitrag anzeigen
    Hausaufgabe:
    schick mir mal deine Quellen...
    Äh klar.
    Quot licet Jovi non licet bovi.

  15. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    720

    AW: China Daunenhosen

    #35
    Wie Gänsedaune? Dann können die ja nix taugen. Entendaune muss hinein. Am besten von der Eiderente. In diesem Forum gab es dazu seitenlange Abhandlungen.
    Wirklich vernünftig ist eine vegane, 15 Jahre alte Haglöfs primaloft(oder ähnlich) Hose. Kaufpreis ca. € 100 verteilt auf 15 Jahre rechnet sich, selbst bei nur 20 Einsätzen p. A.

    Dermatologie dem Ochsen war gut.

  16. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    917

    AW: China Daunenhosen

    #36
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Wie Gänsedaune? Dann können die ja nix taugen. Entendaune muss hinein. Am besten von der Eiderente. In diesem Forum gab es dazu seitenlange Abhandlungen. ...
    und unbedingt lebendrupf, da der daune sonst der hauch des todes anhaftet...
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  17. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.237

    AW: China Daunenhosen

    #37
    OT: Moin!
    Ich bin etwas erschrocken über diese Hexenjagd, die hier veranstaltet wird.

    Es gab vor einigen Jahren mal einen Ansatz zu einer sinnvollen Diskussion:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...l=1#post653176 Seltsamerweise wurde diese nicht weitergeführt ...
    Jeder der versucht, herauszufinden woher seine Daune stammt, wird auf verschiedenste Schwierigkeiten treffen. Die meisten Hersteller von Daunenprodukten wissen nicht, woher die Daune stammt, geschweige denn wie sie "Produziert" wurde. (Versucht mal Euer Glück bei Decathlon )

    Bestenfalls wird auf zweifelhafte Zertifikate und Gütesiegel verwiesen, deren Prüfungsverfahren nur sehr schwer nachzuvollziehen sind. Eine selbst auferlegte, regelmäßige Kontrolle wie man sie bei der biologisch-dynamischen Landwirtschaft vorfindet, wird man vergeblich suchen.

    Den umgekehrten Ansatz, zu schauen, wo es Daunen aus "kontrollierter" Aufzucht und Produktion gibt, finde ich schon sinnvoller. https://www.ultraleicht-trekking.com...#comment-92706
    Dies ist allerdings nicht gerade einfach und am Ende mit hohen Kosten verbunden.

    Für mich wäre es hilfreicher, hier Alternativen aufzuzeigen.

    VG. -Wilbert-
    Geändert von wilbert (27.12.2019 um 14:50 Uhr)

  18. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    720

    AW: China Daunenhosen

    #38
    Ich versuche es jetzt konstruktiv:
    Vor 2 Jahren war ich in Norwegemn Helgoland, Insel Vega. Dort leben Eiderenten. Es gibt ein Informationszentrum zu den Enten und den Daunensammlern. Exkursionen auf die vor Vega liegenden Inseln gibt es ebenfalls. Interessanter wie jede Walsafari. Man ist dort direkt am Ursprung. Die Daunen werden aus den Nestern gesammelt, nach dem flügge werden der Kücken.
    Man kann dort Bettdecken und Kopfkissen kaufen. Eine Decke kostet ca. € 4000 (viertausend). Ein kleines Kopfkissen ca. 40 x 40 cm haben wir für ca. € 300 gekauft. Mit etwas Geschick bekommt man auch Daunen verkauft. Selbst sammeln ist verboten.
    Produktsicherheit hat ihren Preis.

  19. Erfahren
    Avatar von Rotä
    Dabei seit
    15.07.2008
    Beiträge
    366

    AW: China Daunenhosen

    #39
    Zitat Zitat von Bulli53 Beitrag anzeigen
    Ich versuche es jetzt konstruktiv:
    Vor 2 Jahren war ich in Norwegemn Helgoland, Insel Vega. Dort leben Eiderenten. Es gibt ein Informationszentrum zu den Enten und den Daunensammlern. Exkursionen auf die vor Vega liegenden Inseln gibt es ebenfalls. Interessanter wie jede Walsafari. Man ist dort direkt am Ursprung. Die Daunen werden aus den Nestern gesammelt, nach dem flügge werden der Kücken.
    Man kann dort Bettdecken und Kopfkissen kaufen. Eine Decke kostet ca. € 4000 (viertausend). Ein kleines Kopfkissen ca. 40 x 40 cm haben wir für ca. € 300 gekauft. Mit etwas Geschick bekommt man auch Daunen verkauft. Selbst sammeln ist verboten.
    Produktsicherheit hat ihren Preis.


    So sehe ich das auch und so fände ich es auch richtig. Was hat so ein Kissen dann ca.? 100-150g Daune? Die Decke wohl um die 1,5 KG an Daune?
    Ob die Hose, Jacke oder Schlafsack jetzt 50, 200 oder 500 kostet ist in jedem Fall nur ein lächerlicher Bruchteil von deiner ersten Hand Erfahrung.
    Und darum gehe ich schwer davon aus, dass jeglicher Daunenverbau so weit unter solchen Helgolandpreisen entweder Schlachttiere sind die viel. dann die mindere Daunqualität erklärt, oder ein Lebendrupf von hochwertiger Daune bzw. Tieren ist.
    Natürlich ohne Beweise. Ich komm mir langsam wie ein Flat Earther vor.

    Quellen über Tatsachen, dass ein 250€ und 500g Daunenprodukt mit 750+ Cuin nicht aus Lebendrupf bzw nachweislich eher aus dem Schlachten von Ziergänsen oder Enten stammt, immer gerne zu mir.



    P.S.
    Das ist grundsätzlich auf die Prüfsiegel von ME und Co bezogen und was sonst noch als "gute" Daune hier im Thread vertreten wird bzw. mit was das Chinahosenbashen für viele hier so gerechtfertigt wird.
    Nicht das gleich jemand gleich meinen ganzen Wortsalat in Frage stellt, da ich ja nun einsehen würde, dass alles von Lebendrupf ist.
    Was ich bdw. sowieso einsehe. Aber auch der Meinung bin das (die meissten!) teuren Hosen in dem Problem nicht weiterhelfen würden.
    Geändert von Rotä (27.12.2019 um 11:48 Uhr)

  20. Erfahren
    Avatar von Rotä
    Dabei seit
    15.07.2008
    Beiträge
    366

    AW: China Daunenhosen

    #40
    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    OT: Moin!
    Ich bin etwas erschrocken über diese Hexenjagd, die hier veranstaltet wird.

    Es gab vor einigen Jahren mal einen Ansatz zu einer sinnvollen Diskussion:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...l=1#post653176 Seltsamerweise wurde diese nicht weitergeführt ...
    Vielen lieben Dank.
    Und genau da gehört 90% der Threaddiskussion auch hin.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)