Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 45
  1. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #21
    Als normaler Schuster würde ich vibram erst dann bestellen und verarbeiten, wenn der Kunde das ausdrücklich wünscht. Und da würde ich auch ggf. Vorkasse machen, denn schließlich kosten die ein Vielfaches von den gängigen Sohle, die der Schuster vorrätig hat ("was anderes habe ich nicht da").

    Meine letzte Neubesohlung für die Bergstiefel hat deutlich über 100€ gekostet. Das würde ich als Händler bei einem Laufkunden nicht vorschießen wollen.
    Meine Reisen (Karte)

  2. AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #22
    Von selber machen würde ich auch die Finger lassen.

    Schuhe sind einer der wichtigsten Ausrüstungsgegenstände, da würde ich nicht "basteln" wollen. Selbst wenn es hält, ist noch lange nicht sicher ob man sich nicht ein Ei gelegt hat in Richtung Haltungsschäden etc. Falsche Schuhe, falsche Sohle und falsche Einlegesohlen sind häufige Ursachen für Rücken- und Gelenkschmerzen etc. Knie, Hüfte und der Rücken sind im Zweifel betroffen. Und meist bemerkt man das erst wenn es zu spät ist, denn die Beschwerden kommen schleichend.

    Ich würde nochmal freundlich bei dem Schuster (sofern es einer ist) vorsprechen, und nicht mit §§ argumentieren...

    Evtl kann er dir zum Vorzugspreis doch noch die gewünschten Sohlen anbringen.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.971

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #23
    Nur zur Erinnerung:
    Schmusi fragte nicht "Wie kann ich gegen den Schuster vorgehen?"
    Er hat auch nie behauptet "Aber ich wollte doch eine Vibram-Sohle haben!"
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.367

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #24
    Das ist nicht ganz falsch, chouchen, aber so einen Fall kann man nutzen, generell zu zeigen, wie es besser ginge. Im übrigen hat ja der eine oder andere user angesprochen, was man gegen den Schuster unternehmen könnte. Dem kann man ja auch antworten. Ich wundere mich immer wieder, wenn solche Sachen geschildert werden, wie dann gefragt wird, was zu tun ist. Mit oft seltsamer eigener Antwort. Mich daran begeben, mir in die falsche Sohle selbst ein Profil zu schneiden oder gar selbst was drauf zu kleben, wäre so ziemlich die letzte Idee , die ich hätte. Dann hätte man es im übrigen auch gleich selbst machen können. Und wenn Schmusi schreibt, handwerklich sei die Arbeit gut gewesen, war er da ja nicht ganz falsch.
    Wie Schmusi richtig sagt, hat er eine grobstollige Sohle bestellt und sichtbar eine Pantoffelsohle bekommen. Nicht ganz glatt, aber alles andere als grobstollig. Dafür hätte ich kein Geld rausgerückt. Feundlich, aber bestimmt: " Tut mir leid, aber das bezahle ich ihnen nicht. Machen sie mir bitte eine richtige grobstollige Sohle drauf, wie vereinbart. Ich komme in zwei Tagen noch mal wieder."
    Das ist weder unhöflich noch anmaßend, sondern gutes Recht. Und meist hat man auch Erfolg, wenn man einfach einmal ein bißchen fest bleibt und nicht alles hinnimmt.
    Wenn man sich bei Abholung nicht traut, was zu sagen, erstmal zahlt und die Sachen mitnimmt, um sich dann zu Hause giftig zu denken -- und so läuft das meistens--, ist halt eine Chance vertan. Mal freundlich ein bißchen Chourage zeigen und fest bleiben. Meist reicht das. Nach der ersten Verägerung des Gegenüber wohl auch über die eigene Fehlleistung endet so etwas meist friedlich und zur beiderseitigen Zufriedenheit. Meine Erfahrung. Und nicht nur meine, wie ich aus einigen Fällen hier im Forum weiß, in denen es jemand einmal durchgezogen hat. Menschen sind schnell einmal verärgert, wenn´s mal nicht gut läuft, aber seltener dauerhaft auf Krawall gebürstet.
    Ich denke da z.B. an bluesaturn, die hier im Forum einmal regelrecht angegiftet wurde, weil sie beharrlich blieb. Und Erfolg hatte. Fragt sie doch einmal, was sie aus ihrem eigenen Fall gelernt hat.
    Ditschi
    Geändert von Ditschi (16.12.2019 um 17:32 Uhr) Grund: Man entdeckt immer mal wieder Schreibfehler

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    666

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #25
    Trotzdem gilt immer: Versuch macht kluch.
    Ich bin neulich nach drei Wochen ohne Bon zum Fahrradladen gegangen und habe ein Teil getauscht bekommen, das meinem Sohn aufgeschwatzt wurde und gar nicht auf sein Rad passte. Nett im Ton, direkt in den Worten.

    Ich würde sowas immer anfangen mit: Ich weiß, dass ich es bezahlt hab, aber so kann ich die Stiefel nicht gebrauchen.

    Ein ortsgebundener Lieferant wird immer überlegen, was für ihn besser ist. Wenn er klug ist, rechnet er einen Teil seines Schadens jetzt in den Preis der Stollensohl ein. Dann seid ihr beide glücklich.

  6. Fuchs

    Dabei seit
    23.06.2014
    Ort
    Andalucía
    Beiträge
    1.453

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #26
    Ist mir auch unverständlich, warum man so ein Geschäft voll abwickelt, wenn man mit der erbrachten Leistung erstens nicht zufrieden ist und zweitens auch noch meint, es anders in Auftrag gegeben zu haben.

  7. Fuchs
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.475

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #27
    Zitat Zitat von inselaffe Beitrag anzeigen
    Ist mir auch unverständlich, warum man so ein Geschäft voll abwickelt, wenn man mit der erbrachten Leistung erstens nicht zufrieden ist und zweitens auch noch meint, es anders in Auftrag gegeben zu haben.
    Wir sind alles nur Menschen und wie oft sagt man sich, "hätte ich nur". Das ist mir auch schon passiert, man läuft geschockt heim, kann das garnicht verstehen was da gerade passiert ist und später denkt man sich das man hätte sein recht einfordern sollen. Nicht jeder macht sofort das was man tun sollte . Für den ein oder anderen sieht das glasklar aus.
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  8. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.367

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #28
    Zu post 25: Ja, natürlich hast Du recht, Pedder. Versuchen kann man es immer und hat auch oft Erfolg. Da macht der Ton dann die Musik.
    Wer allerdings weiß, daß er im Recht ist, strahlt zumeist eine Selbstsicherheit aus, die der Vertragspartner spürt. Sie erleichtert es, fest zu bleiben und sich nicht abspeisen zu lassen.
    Was Schmusi jetzt tun kann, ist schnell gesagt: er kann es, wie von Dir beschrieben, beim Schuster noch einmal mit einer Reklamation versuchen. Allerdings ist sein Rechtsposition nicht mehr gut nach ( vermutlich !) rügeloser Abnahme.
    Sonst kann er selbst wursteln oder zu einem anderen Schuster gehen und für seine Wunschsohle noch einmal zahlen.

    So ein Alltagsfall wird hier im Forum ja öffentlich und kann auch anderen usern und Gästen als Erfahrung dienen. Vielleicht nimmt ja der eine oder andere mit, was man besser hätte machen können oder auf keinen Fall tun sollte. Dann hat er seinen Wert. Und wie immer gibt es user --und damit meine ich ausdrücklich nicht Schmusi--, die vom Recht und von Paragrafen aus Abneigung nichts wissen wollen. Es ist auch ihr gutes Recht, lernunwillig mit zweitklassigen Lösungen zu wursteln. Und sich dafür Helfer zu suchen.

    Ditschi

  9. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    05.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.101

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #29
    Ich schreib als TO mal fett, damit es jeder sieht:
    Noch Mal: Mir geht es nicht um die rechtliche Abwicklung. Ich habe auf Arbeit selbst genug mit Abnahmen zu tun. Dabei lernt man Leute einschätzen zu können, ob man mit denen reden kann und die an einer Lösungsfindung interessiert sind oder ob es eher der Typ "Was willst du mit dem neumodischen Zeug von mir, das habe ich schon immer so gemacht" ist. Dieser Schuster gehört eindeutig zu letzterem. Da waren noch andere Punkte wo ich drüber weggesehen hätte, wenn das Ergebnis ok gewesen wäre. Der Preis ist für Mittelsohle Abschleifen und neu Aufbauen nicht billig, aber ok. Von daher habe ich kein Problem mit dem Preis/Geld. Mich kotzt die Zeit an, die man da wieder sinnlos reinstecken muss. Zumindest habe ich dank dem Thread schon mal ne Adresse von einem Schuster der weiß was Wanderschuhe sind. Meine Wanderschuhe stehen bald an und meine Kampfstiefel haben auch nur noch Profil für den Sommer.

    Wer meine MYOG Projekte oder andere Beiträge von mir verfolgt, der weiß, dass es mir um Haltbarkeit geht. Da ich selbst kein Schuster bin, aber privat sehr viel handwerklich bastel und auch schon Schuhe geklebt habe würde ich es als haltbar genug ansehen, um darauf aufzubauen. Auf jeden Fall besser als vorher, weil da waren die Sohlen abgefallen.

    Mir geht es jetzt darum, wie ich die Stiefel wintertauglich bekomme.


    Thema Sohlendicke: Da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Die 8 mm der Vibramsohle drauf wäre eher zu dick. Originalsohle kann ich nicht mehr messen, würde aber sagen 3 evtl. 5 mm mehr wären kein Problem. Deswegen die Idee Profil rein machen um dann später wenn das runter ist die Vibram Sohle aufkleben. Dann sollte die Dicke genau passen.

    @rumpestil: Vielen Dank für den Link. Ich fahre regelmäßig die A4. Werde die mal Anschreiben, ob man die Schuhe auch direkt dort abgeben kann. Preise sind ok, wenn die Qualität passt.

    OT: Es sind keine Wanderstiefel. Es sind Marinestiefel der Bundeswehr aus meiner Dienstzeit. Dort habe ich sie nie getragen (also Standschaden Mittelsohle weggefault), weil ich genauso dachte dass man darin nicht vernünftig laufen kann. Hab lieber die Kampfstiefel angezogen.

    Meine Wanderschuhe mit Goretex sind schon seit Ewigkeiten undicht, aber sonst noch top in Ordnung. Deswegen hatte ich im Winter bei Wanderungen permanent nasse Füße. Beim Winterzelten als Lagerschuhe fand ich sie sehr praktisch (keine Schnürung) und habe gemerkt, dass man darin gar nicht so schlecht läuft. Also einfach mal auf einer Wanderung ausprobiert und siehe da, geht super. Keine Blasen und wirklich trockene Füße, trotz sehr viel Schnee von Außen und Schweißfüßen von Innen. Am Fuß halten sie schon recht gut. Etwas schlechter als Schnürschuhe, aber viel besser als Gummistiefel. An beiden Seiten sind Innen massive Schlaufen als Hilfe zum Anziehen. Und die braucht man wirklich.

    Die Wanderschuhe ziehe ich im Sommer bei trockenem Wetter an und die Seestiefel im Winter und Herbst. Sind bei mir also bessere Gummistiefel. Es gibt auch Wandergummistiefel bzw. früher hatte man beim Militär die Knobelbecher. Ist im Prinzip auch nichts anderes. Ob das Profil optisch zu den Stiefeln passt ist mir egal. Ich will sie nutzen und nicht ansehen. Persönlich finde ich aber, dass die verlinkte eher klassische Vibramsohle ganz gut zu massiven Lederstiefeln passt.
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  10. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.367

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #30
    Schmusi, ist ja gut. Der Fettdruck war nicht nötig. Das hatten wir auch vorher verstanden. Zumal Du nach Entgegennahme und Bezahlung der Schuhe eh keine Wahl mehr hattest, noch Rechtsansprüche zu stellen. Beim Werkvertrag ist nun mal die "Abnahme" , und gemeint ist nicht der umgangssprachliche Begriff, eine einschneidende Zäsur. Was Du jetzt noch machen kannst, ist aufgelistet. Aber nicht jeder, der eine falsche Sohle auf seinen Schuh geklebt bekommt, hat Lust ,sie zu bezahlen und sich anschließend selbst Rillen reinzufräsen. Der möchte wissen, was er anders hätte machen können. Wenn man einen thread eröffnet, hat man es bekanntermaßen nicht immer in der Hand, wohin er driftet. Letztlich ist er für alle da.
    Ditschi
    Geändert von Ditschi (17.12.2019 um 14:34 Uhr)

  11. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    05.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.101

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #31
    Ich wollte mit dem fett niemanden angreifen, nur damit niemand überliest in welche Richtung der Thread gehen soll.

    Bei dem Schuhservice der von rumpelstil empfohlen wurde habe ich angerufen. Die deutsche Adresse dient nur zum Versenden nach Tschechien. Dort werden die Schuhe repariert. Außerdem soll man laut Webseite mit 8 Wochen rechnen.

    Vorerst werde ich wohl wieder meine Wanderschuhe nehmen müssen.
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  12. Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    9.289

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #32
    Falls es Dich nach Berlin verschlägt, geh zu Meisterschuh.com in Kreuzberg. Ich habe dort schon ein Paar Hanwags neue Absätze (nicht Vibram, aber heftiges Profil) verpassen lassen, heute habe ich das 2. Paar abgeholt. Kostet 25 Euro. Ganze Sohlen und - falls gewünscht - Original-Vibram machen sie natürlich auch, ist dann entsprechend teurer.

    Hat jetzt vor Weihnachten übrigens drei Wochen gedauert, das erste Paar war nach zwei Wochen ferdsch.
    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  13. Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.962

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #33
    Frag doch unverbindlich einmal hier an: https://www.kletterschuhe.de/reparatur

    Die Jungs reparieren und besohlen seit Jahren meine Bergstiefel. Kompetenter Laden und die Leute reagieren auf Anfragen. Vibram haben die alle Varianten auf Lager.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  14. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.838

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #34
    Oft sind die Kleber Wärme"(re)aktivierbar". Versuch mal mit dem Heißluftfön zu erwärmen, dann solltest du die Sohle abziehen können.
    Dann Kövulfix kaufen und die Vibram Claw und mit viel Druck verkleben.
    Alles ist wieder gut.
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  15. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    4.532

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #35
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Frag doch unverbindlich einmal hier an: https://www.kletterschuhe.de/reparatur

    Die Jungs reparieren und besohlen seit Jahren meine Bergstiefel. Kompetenter Laden und die Leute reagieren auf Anfragen. Vibram haben die alle Varianten auf Lager.
    jup, bei mir sind es die kletterschuhe, seit jahren nichts auszusetzen. würde zwar tatsächlich auch lieber das lokale handwerk unterstützen, aber das würde mit bringen und holen 80 fahrkilometer bedeuten...

    ganz billig sind sie aber nicht, ich meine, kletterschuhe sind je nachdem, was gemacht werden muss, irgendwo zwischen 30 und 50 Euro, wander - bergschuhe sollten detulich teurer sein...

  16. Lebt im Forum
    Avatar von Buck Mod.93
    Dabei seit
    21.01.2008
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    5.927

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #36
    Ich habe für eine Vibram Lug Sohle inkl. „Montage“ 100 Euro bezahlt. Ob man das in gebrauchte Militärstiefel investieren muss? Mach dir doch eine schöne Ledergeldbörse aus den Schuhen!

  17. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    20.587

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #37
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Frag doch unverbindlich einmal hier an: https://www.kletterschuhe.de/reparatur

    Die Jungs reparieren und besohlen seit Jahren meine Bergstiefel. Kompetenter Laden und die Leute reagieren auf Anfragen. Vibram haben die alle Varianten auf Lager.
    +1 für den Laden (ist übrigens fast bei uns ums Eck), der Achim macht einen guten Job. Vor allem ist er richtig schnell, meist unter einer Arbeitswoche.

    Aber wie schon angemerkt wurde und auch der hier kritisierte Schuster gesagt hat: Für einen gebrauchten Stiefel, den man neu für wenig über hundert Euro kaufen kann ist die Verwendung einer Vibram-Profilsohle, wie sie für Bergstiefel eingesetzt wird, wirtschaftlich unsinnig.
    Meine Reisen (Karte)

  18. Dauerbesucher

    Dabei seit
    03.07.2012
    Ort
    Struckdieksau
    Beiträge
    666

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #38
    Was ich jetzt machen würde:

    Es gibt ja grobe (Vibram)-Sohlen für jeden zu kaufen. Die würde oich mir kaufen, zum Schuster geht und ihn bitten, die zu montieren.
    Der hat zum Pressen einfach das bessere Werkzeug.
    Geändert von Pedder (18.12.2019 um 11:39 Uhr) Grund: umformuliert

  19. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    05.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.101

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #39
    Also 100 € für die neue Sohle ist wirklich unwirtschaftlich. Aus den Stiefeln eine Geldbörse machen ist Verschwendung. Als Hofstiefel wären sie ja einsatzbereit.

    Das mit dem heiß machen ist ein guter Tipp. Zumindest den Absatz könnte man damit lösen.

    Momentan tendiere ich dazu nur 3-4 mm einzuschlitzen. Wenn das abgelatscht ist und die Sohle hält noch, dann abschleifen und Vibramsohle von Amazon aufkleben. Durch die Nahtkante hat man eigentlich eine gute Ansetzfläche für Leimklammern.
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  20. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    828

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #40
    Schade um die Seestiefel, die ja in neuerer Zeit scheinbar aus genarbten Leder sind. Lange laufen war darin eh nicht drin. Du hast sie ja stellenweise, am Innenrand, fast bis auf die Brandsohle runter gearbeitet.
    Alles hat ein Ende, auch der beste Schuh. Wasserfestes Behältnis rein, darin Kiefernzweige mit Lichterkette. Lesestoff Ringelnatz Als Mariner im Krieg. 😉 , Getränk Portwein mit Rum, einer.
    Versuch nicht die verfahrene Situation zu retten, halt die Boot‘s, für was auch immer, in Ehren.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)