Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44
  1. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    06.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.099

    Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #1
    Hallo

    Bei meinen Stiefeln ist die Sohle abgefallen. Aus Zeitmangel und weil ich dafür bin lokale Handwerksberufe zu unterstützen habe ich die Schuhe zum Schuster gebracht.

    Aufgabe: "Grobstolliges Profil für Schnee und Eis. Ich benutze die Schuhe im Winter zum Wandern."

    Ungefähr so, nur mit mehr Profil, dafür halb abgefallener Sohle habe ich ihm die Stiefel in die Hand gegeben:
    Link Sohle BW Marine Seestiefel

    Wiederbekommen habe ich das:


    Als ich das gesehen habe, hab ich gleich gefragt was das sein soll. Grobstolliges Profil ist das nicht. "Na klar ist das grob, fahren Sie doch mal mit der Hand drüber. Was anders habe ich nicht da. Probieren Sie es doch mal aus."

    Nachgemessen 0,5 mm Profil! Ca. 0,1 mm "Stollen" mit ca. 0,1 mm Durchmesser. Mit so einem geringen Profil kaufe ich mir nicht mal Alltagsschuhe für den Sommer. Als Schuster der ausschließlich Schuhe macht geht das gar nicht. Für mich war das der erste und letzte Besuch dort.

    Jetzt ist die Frage was ich mache. So wie die Schuhe jetzt sind brauche ich es nicht zu probieren. Da werde ich nirgends halt finden. Und spätestens nach 50 km ist das "Profil" runter. Die Verarbeitung sieht solide aus. Entweder ich schnitze mit nem oszilierenden Multitool Profil rein. So ca 3 mm. Oder ich säge den Absatz ab, schleife mit Sandpapier das "Profil" weg und klebe eine echte Schuhsohle auf. Zum Beispiel Vibram (Link). Der Grund warum die Sohlen abgefallen sind war, dass sich die Mittelsohle aufgelöst hat. Da das beseitigt ist müsste eine selbst angeklebte Sohle nun halten.
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  2. Dauerbesucher
    Avatar von Zz
    Dabei seit
    14.01.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    678

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #2
    Das ist Bitter. Aber mein Schuster bietet mir immer Vibram Sohlen an, nach dem Motto: Da nehmen wir gleich was Gutes und das Orginal? Mitterlerweile gibt es hier in meiner Nähe sogar einen Zweiten guten Schuster und für richtig schwere Stiefel wie Lunhags. Die hat er auch genäht und mir den Umweg über Järpen erspart, aber der Schuster dort vorort ist wirklich sehr kompetent und hilfsbereit.
    Geändert von Zz (16.12.2019 um 15:11 Uhr)

  3. Erfahren

    Dabei seit
    20.01.2015
    Ort
    Südlich des Nordpols
    Beiträge
    384

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #3
    Ich persönlich würde die Finger von der Bastellösung lassen. Gehe zu einem richtigen Schuster (die andere Pflaume ist ja wohl keiner) und verlange nach einer Vibram-Sohle. Und wichtig: Lasse Dir die Ersatzsohle vor der Montage zeigen.

  4. Fuchs
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.320

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #4
    Ich hoffe du hast nicht bezahlt! Wäre mein erster Gedanke. Wenn der das ordentlich gemacht hat würde ich erwarten das er den Schaden repariert, also eine richtige Sohle drauf macht. Das wären zumindest meine ersten Gedanken.
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  5. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.234

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #5
    Zitat Zitat von Schmusebaerchen Beitrag anzeigen
    Nachgemessen 0,5 mm Profil! Ca. 0,1 mm "Stollen" mit ca. 0,1 mm Durchmesser.
    brutal … das ist echt wenig!!

    Wo sind denn diese 10tel mm Stollen...zwischen den Pöppeln die man auf dem Foto sieht... oder drauf??


  6. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.234

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #6
    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Ich hoffe du hast nicht bezahlt! Wäre mein erster Gedanke. Wenn der das ordentlich gemacht hat würde ich erwarten das er den Schaden repariert, also eine richtige Sohle drauf macht. Das wären zumindest meine ersten Gedanken.
    was ist denn der 2te Gedanke von den beiden Ersten...

    nur mal so... gibt es einen Auftrag mit einer spezifizierten Sohlen (Marke, Typ, Beschaffenheit) wäre der erste erste Gedanke ggf. OK.

    Hieß es (nur) "neu besohlen" .. wo liegt der Fehler??

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    24.04.2016
    Beiträge
    725

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #7
    I. D. R. Sind Handwerker in der Innung oder in der Handwerkskammer organisiert. Schilder Dein Problem dort. Manchmal hilft das.

  8. Fuchs

    Dabei seit
    17.07.2013
    Beiträge
    1.343

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #8
    Die Frage "was tun" bezieht sich, so wie ich das lese, nicht auf den Schuster, sondern auf die Schuhe.

    Für mich schaut die vom Schuster geschaffene fast glatte Fläche, wie eine gute Auflagefläche zum verkleben der Vibramsohle aus. Würde ich probieren, wenn die Winterwanderungen nur so zivilisationsfern sind, dass man mit lösender Sohle noch einigermaßen zurück kommt.

  9. Fuchs
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.320

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #9
    Zitat Zitat von derSammy Beitrag anzeigen
    was ist denn der 2te Gedanke von den beiden Ersten...

    nur mal so... gibt es einen Auftrag mit einer spezifizierten Sohlen (Marke, Typ, Beschaffenheit) wäre der erste erste Gedanke ggf. OK.

    Hieß es (nur) "neu besohlen" .. wo liegt der Fehler??
    Schrieb er ja "Grobstollig". Würde ich nicht bezahlen, ist so!
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  10. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.234

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #10
    Zitat Zitat von Pfiffie Beitrag anzeigen
    Schrieb er ja "Grobstollig". Würde ich nicht bezahlen, ist so!
    Geschrieben...Gesprochen...oder Gedacht

    Meister Betrieb oder Mr. Minit am Hbf...
    9,99€ oder 49,90€

    Pfiffi, ich habs nebenan schon geschrieben...

    ohne tieferes Hinterfragen ist das Meinungsbild oftmals einseitig

    Und wenn... das ist nicht "nicht bezahlen" die Lösung sondern "Nachbessern"

    klingt halt nur halb so polemisch

  11. Fuchs
    Avatar von Pfiffie
    Dabei seit
    10.10.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.320

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #11
    Hab ich doch aber auch geschrieben, wenn er die falsche Sohle ordentlich gemacht hat das ich erwarten würde das er es repariert. Ich weiß nicht wo da das Problem jetzt ist.
    "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

  12. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    06.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.099

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #12
    @Sammy: Habe auch schon überlegt, ob ich das falsche gesagt habe. Aber bei einem Schuster geht man doch davon aus, dass er richtiges Schuhprofil kennt: Wanderschuhe, Arbeitsschuhe, Gummistiefel, normale Winterschuhe, ist ja nicht gerade eine Seltenheit was ich da verlangt habe. Hätte ich Fußballschuhstollen bekommen wäre das für mich noch ok gewesen. Aber mit Pantoffelsohle habe ich echt nicht gerechnet. Komisch kam mir vor, dass er sich nichts aufgeschrieben hat und ich ihm 3 Tage später sagen musste welche Stiefel meine sind. Evtl. hat er nach gutdünken Filzstiefel als Vorlage genommen, weil er was anderes nicht kennt. So sieht mir zumindest das Profil aus.

    @Pfiffie: Der ist für mich Geschichte. Ich hab die Schuhe anderen aus dem Ort hier gezeigt. Also keine Angst, Mundpropaganda läuft. Weil ich möchte gutes Handwerk unterstützen und da gehört für mich auch dazu sich weiterzubilden ... seit wann gibt es Wanderschuhprofil? Edit: Ich hatte mich selbstverständlich vorher informiert. Mir wurde gesagt der Schuster sein etwas gröber "Wenn man mit Pfennigabsätzen hingeht hat man hinterher Holzklötze".

    @qwertzui: Genau darum geht es. Ich denke nicht, dass der Schuster dazu in der Lage ist das zu richten. Da die Grundlage solide verarbeitet aussieht (hat auch eine andere Person gesagt) würde ich probieren das Problem selbst zu lösen. Hab auch schon paar Mal Sohlen wieder angeklebt. Ich hatte die Stiefel letzten Winter notdürftig geklebt gehabt und haben gerade so gehalten. Durch die kaputte Mittelsohle war vorher klar, dass das nur eine Notreparatur sein würde. Also wie verfahre ICH jetzt am Besten mit den Stiefeln? Wanderungen sind nur in Deutschland und Tschechien. Und das sind momentan die einzigen dichten Wanderschuhe die ich habe.

    1. Würdest du direkt da drauf kleben oder vorher abschleifen? Mit oszilierendem Multitool sollte das ja eigentlich schnell gehen.
    2. Absatz absägen und Vibramsohle mit Absatz nehmen oder die Vibramsohle ohne Absatz nehmen und durchschneiden?
    3. Profil einschnitzen. Sagt mir persönlich eigentlich nicht so zu, da es auch mehr Aufwand ist und ich nicht weiß wie die Sohle das verkraftet.

    Für das nächste Paar, kann jemand einen guten Schuster (der Wanderschuhprofil kennt ) in Dresden, Bautzen oder Plauen empfehlen?
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  13. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    3.850

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #13
    Die Sohle ist ja durchaus grobstollig. In Vertrauen auf ein gleiches Verständnis der Sache zu bauen führt eben zu solchen Ergebnissen.

    Im Zeitalter des Smartphones hat man die Möglichkeit ein Bild einer gewünschten Sohle zu zeigen. Auch frage ich mich, wieso der Schuster keine Muster hatte, nach denen Du hättest fragen sollen.

    Wenn Du Vibram wolltest, hättest Du danach bzw einer Wanderschuhsohle fragen müssen.

    Lösung: neuer Schuster, wenn es der alte nicht richten soll/kann.

  14. Alter Hase
    Avatar von Schmusebaerchen
    Dabei seit
    06.07.2011
    Ort
    Da wo man 5m einen Berg nennt
    Beiträge
    3.099

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #14
    @mitreisender: Weil vorher Wanderschuhprofil drauf war und das Problem warum ich die dort hatte das Problem der abfallenden Sohle war. Wer 1&1 zusammenzählen kann würde darauf kommen, dass wieder etwas ähnliches drauf soll. Und die Aussage "Etwas anderes habe ich nicht da." sagt ja schon alles aus.

    Ich wollte nicht unbedingt Vibram. Ich wollte ein "grobstolliges wintertaugliches Wanderprofil". Das war die Aufgabe und das wurde nicht erfüllt. Welche Marke wäre mir völlig egal gewesen.

    Meiner Meinung nach kann es nicht sein, dass man einem Schuster erklären muss welches Profil für Winterschuhe geeignet ist. Das muss er wissen und nicht ich als Kunde. Das wäre wie wenn man einem Elektriker sagen muss, dass er deutsche Steckdosen und nicht amerikanische einbaut. Oder einem Bäcker sagen muss was der Unterschied zwischen hellen und dunklen Brötchen ist....
    Aber das wird leider immer mehr zum Standard, dass das nötig ist.
    Nützliche Wiki Seiten: Leitfaden für Einsteiger, Packlisten
    UGP-Mitglied Index 860

  15. AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #15
    Nur um zu zeigen, dass nicht "einfach klar" ist, was unter Begriffen verstanden wird:

    Das, was du hier im Bild verlinkt hast, ist für mich kein grobstolliges Profil:

    Zitat Zitat von Schmusebaerchen Beitrag anzeigen
    Grobstollig ist für mich z.B. so eine Vibramsohle.

    Die Stiefel, die du zeigst, sehen für mich auch nicht nach Wanderschuhen aus (halten die überhaupt gut an den Füßen?). Die verlinkte Vibramsohle passt zumindest optisch für mich nicht zu deinen Stiefeln.

    Nun bin ich kein Schuhmacher und habe wohl eine lokal beschränkte Vorstellung von Wanderschuhen. Natürlich habe ich nicht mehr recht als du. Es soll nur zeigen, dass sich nicht jeder das gleiche unter einem Begriff vorstellt. Ich fürchte, der Schuster hat sich nichts aufgeschrieben (hast oben berichtet) und dann eine Sohle nach dem Motto "passt zu dem Stiefel" draufgemacht.

    Tja, was tun? Ich könnte da nichts selber draufbasteln, ob du es so kannst, dass du damit zufrieden bist, weiss ich nicht.

    Ich habe meine alten Raichle Bergschuhe zu restday geschickt, nachdem der lokale Schuhmacher (der z.B. Kletterschuhe super neubesohlt und auch Vibramsohlen da hat) mir gesagt hat, dass er das nicht kann und dass er sie, da er keine passenden Leisten hat, nicht aufarbeiten kann.
    Dort muss man recht genau angeben, was machen haben will. Und sie haben per Mail nochmal rückgefragt. Die Aufarbeitung und Neubesohlung ist super herausgekommen.

  16. AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #16
    Zitat Zitat von Schmusebaerchen Beitrag anzeigen
    Aber das wird leider immer mehr zum Standard, dass das nötig ist.
    Ist bzw war es denn "gutes Handwerk" das du unterstützen wolltest? Oder war es so ein Schlüssel- und Schuhschnelldienst an der Ecke, der eben schnell "was anpappt" wenn einem beim Stadtbummel die Sohle flöten gegangen ist.

    Von einem (echten) Schuster würde ich auch mehr erwarten.

    Ist bei Schustern eigentlich die Meisterpflicht neulich wieder eingeführt worden?

  17. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.003

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #17
    Zitat Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
    Nur um zu zeigen, dass nicht "einfach klar" ist, was unter Begriffen verstanden wird:

    Das, was du hier im Bild verlinkt hast, ist für mich kein grobstolliges Profil:



    Grobstollig ist für mich z.B. so eine Vibramsohle.

    Die Stiefel, die du zeigst, sehen für mich auch nicht nach Wanderschuhen aus .
    Das dachte ich auch .
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  18. Alter Hase

    Dabei seit
    18.08.2006
    Beiträge
    3.009

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #18
    Für Schuster gibt es keine Meisterpflicht.

    https://www.fuer-gruender.de/wissen/...en/handwerker/

    Da kann also jeder so ein Schild aufhängen. Und das tun auch viele. Die Fliesenlegerfirma, die neulich bei uns Fliesen legen wollte, kam auch direkt aus dem Baumarkt, wo sie sich das nötige Werkzeug gekauft hatten. Gelernt hatte die Fliesenlegerei keiner von den Dreien.

    Mit etwas Mühe habe ich in einiger Entfernung einen echten Schuster gefunden, der sowohl Wanderschuhe als auch Tanzschuhe fabelhaft repariert. Was er tut, bespricht er vorab ausführlich. Und genau, eine neue Sohle würde er erst einmal zeigen.

  19. Erfahren

    Dabei seit
    31.10.2017
    Ort
    Ostalb
    Beiträge
    429

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #19
    Am einfachsten ist es sicher, selber eine neue Sohle besorgen und zu einem anderen Schuhmacher zu gehen, ihm die Sohle in die Hand zu drücken und draufmachen lassen (oder ohne eigene Sohle aber fragen, was er hat).

    Selber - kann evtl. klappen, wenn du die richtigen Kleber und die Werkzeuge zum abschleifen (sauber plan) hast. Einfach ne neue Sohle auf die Pfusch-Sohle würde ich nicht machen, das ganze Laufgefühl ändert sich durch die dickere Sohle. Und obs klappt/hält ist eh unsicher.

    justmy2ct.

  20. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.227

    AW: Schuster hat falsche Sohle auf Schuhe, was nun?

    #20
    § 640 Abs. 3 BGB:
    (3) Nimmt der Besteller ein mangelhaftes Werk gemäß Absatz 1 Satz 1 ab, obschon er den Mangel kennt, so stehen ihm die in § 634 Nr. 1 bis 3 bezeichneten Rechte nur zu, wenn er sich seine Rechte wegen des Mangels bei der Abnahme vorbehält.
    Erst einmal gilt es, das zu klären. Schmusi, hast Du die Sohle schon bezahlt? Du bist offenbar wieder im Besitz der Stiefel. Was also hast Du wegen des sichtbaren Mangels -- so es denn einer ist, und das wäre die zweite Baustelle ?-- besprochen?

    Du konntest sofort sehen, daß eine Sohle drauf ist, die Du nicht als grobstollig empfindest.

    Da hattest Du zwei Möglichkeiten:

    1. Du verweigerst die Abnahme und sagst, daß Du die Schuhe so nicht zurück nimmst. Und erst recht nicht bezahlst. Da Du die Schuhe aber in Besitz hast, fällt diese Möglichkeit wohl flach.

    2. Die nimmst die Schuhe entgegen, behältst Dir aber ausdrücklich -- und zu Beweiszwecken möglichst schriftlich-- die Geltendmachung Deiner Rechte vor.

    Meist läuft es anders. Der Besteller sieht sofort, daß eine falsche Sohle drauf ist. Er mosert ein bißchen, zahlt dann aber und nimmt die Schuhe mit, ohne ausdrücklichen Mangelvorbehalt , siehe oben. Zu Hause sagt er sich dann: " Ooch, nö, eigentlich doch nicht. " Zu spät. Das gilt dann als rügelose Abnahme.

    Wenn das so gelaufen sein sollte, müssen wir uns nicht mehr unterhalten, wie man noch gegen den Schuster vorgehen kann.

    Dann hilft nur noch: anderer Schuster, neue Sohle. Und dieses Mal, durch Erfahrung klug geworden, Sohle vorher zeigen lassen und dann vereinbaren: " Die soll drauf. Und keine andere!"

    Ditschi
    Geändert von Ditschi (16.12.2019 um 13:54 Uhr) Grund: Man entdeckt immer mal wieder Schreibfehler

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)