Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. Erfahren
    Avatar von Crosswind
    Dabei seit
    18.09.2005
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    463

    Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #1
    Hallo Zusammen!

    Welches Fernglas soll's zu Weihnachten geben - dieses hier, dieses oder ein ganz anderes in der Preisklasse? Habe gerade gesehen, dass es das Steiner z.B. auch als 10x26 gibt (und vielen anderen Versionen, die dann aber nicht mehr so kompakt gebaut sind).

    Meine Frau will damit zum Fenster raus Vögel beobachten (also im Vogelhaus und Garten, relativ nah), zum Wandern nehmen wir es bestimmt auch mal mit und die Kinder kriegen es bestimmt auch gelegentlich in ihre unvorsichtigen Händchen... Ansonsten ist halt wichtig, dass es klein ist und die Naheinstellgrenze nicht zu groß. In der Dämmerung benötigen wir es eher nicht.

    Gerade habe ich schon diesen Beitrag hier durchgelesen, da ist der Anspruch aber ja ein ganz anderer...ich habe nur mitgenommen: 8-fach sollte reichen.

    Vielen Dank und Grüße!
    Geändert von Crosswind (14.12.2019 um 11:31 Uhr)
    Ich leide nicht an Realitätsverlust - ich genieße ihn

  2. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.535

    AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #2
    ich hatte mir DAS DA (bzw. den Vorgänger) https://www.eschenbach-freizeitoptik...ub-reg-10-x-25
    vor Jahren gewünscht - und bekommen....

    Allerdings liegt es die meiste Zeit in der Wanderschublade.... weil ich zum Mitnehmen auf längere Touren meistens zu faul bin (auf die Ferne seh´ ich auch so noch ganz gut... ) und zum Tierbeobachten rund ums Haus und in der Nähe nehm´ ich lieber etwas größeres, was aufgrund Größe und Gewicht besser und ruhiger in der Hand liegt....

    Für mich isses ein nice to have - aber wirklich brauchen tu ich´s nicht...

    Das vielleicht als Anregung zur - grundsätzlichen - Kaufentscheidung.
    "...dancing in stilettos in the snow" (Dick the fish)

  3. Erfahren
    Avatar von Crosswind
    Dabei seit
    18.09.2005
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    463

    AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #3
    Uli, es ist mit sicherheit ein nice to have. Und nichts, was wir ernsthaft bräuchten. Aber ein Fernglas kann ja nicht schaden...
    Ich leide nicht an Realitätsverlust - ich genieße ihn

  4. Erfahren

    Dabei seit
    05.12.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    347

    AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #4
    Ich würde mir dieses mal anschauen: Kowa YF 8x30
    https://www.optik-pro.de/geraete/kow...f-8x30/p,23255
    Geändert von momper (15.12.2019 um 21:40 Uhr)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  5. AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #5
    was ist den deine max. budget um 100 euro?

    dafür bekommt man kein gutes fernglas eigentlich noch nicht mal ein gebrauchtes ein fernglas sollte auch ein gewisses gewicht haben damit das bild nicht zittert und ruhig ist (hängt natürlich auch am faktor also max. 8x ist schon mal ein richtiger ansatz)

    zum vergleich leica sicher mit am hochpreisigsten liegt in der 8x20 klasse gebraucht bei ca. 200-300 euro hat aber auch eigentlch keien wertverlust
    wobei das natürlich nicht die neuste generation ist (betrifft abgeschwächt auch alle anderen premium marken swarowski, zeiss, etc.)

    zum vergleich ein aktuelles steiner wildlife 8x24 ist um 200euro zu bekommen das wäre wenn meine wahl immerhin einer der wenigen die noch 30 jahre garantie geben

    bei ferngläsern gilt leider: you get what you pay for

    mr

  6. AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #6
    Wenn es klein und leicht sowie unter 100,- € kosten soll: Steiner Miniscope 8x22 für 79,- €. Ist ein Monokular in Scherenfernrohrausführung, also durch Faltung wirklich klein, passt in jede Hosen- oder Jackentasche, wird deshalb auch immer mitgeführt, baumelt nicht nervend und risikoträchtig um den Hals, ist immer griffbereit und scharf ist es auch.
    Ansonsten jedes andere auch gerade (nicht faltbare) Monokular von einem Markenhersteller wie von Zeiss oder Steiner - kein Billigprodukt.

  7. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    275

    AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #7
    Ich bin kein Fernglasspezialist.
    Daher würde mir als Münsterländer natürlich als erstes Besser aus Rhede einfallen.
    Ehemals auch in D. hergestellt, hat sich das "natürlich" auch nach Fernost verlagert.
    Da wird man auch bei unter €149,- fündig, bzw. wird der gesamte Preisbereich abgedeckt.
    Ein Anruf dort schadet sicherlich nicht. Es wird sicherlich eine Beratung möglich sein
    Der Onlineshop ist sehr zuverlässig bisher gewesen und bei anderen Artikel günstig.

    Ich habe nur mal nach leicht, robust für max. €100 geschaut.
    Nur als Beispiel Glas und Befestigung für Stativ zur Vogelbeobachtung:
    https://www.bresser.de/Freizeitoptik...erguetung.html
    https://www.bresser.de/Freizeitoptik...v-Adapter.html

  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    13.02.2017
    Ort
    Ostwestfalen
    Beiträge
    71

    AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #8
    Zitat Zitat von Crosswind Beitrag anzeigen

    Meine Frau will damit zum Fenster raus Vögel beobachten (also im Vogelhaus und Garten, relativ nah), zum Wandern nehmen wir es bestimmt auch mal mit und die Kinder kriegen es bestimmt auch gelegentlich in ihre unvorsichtigen Händchen... Ansonsten ist halt wichtig, dass es klein ist und die Naheinstellgrenze nicht zu groß. In der Dämmerung benötigen wir es eher nicht.
    Genau aus diesem Anlass habe ich das Steiner Safari Ultrasharp 8x22 verschenkt; optimal zuhause zu verwenden und leicht genug, um es auf Wanderungen dabei zu haben.
    https://www.steiner.de/de-de/de_DE/cat/Produkte-10986/-10989/Alle-Fernglaeser-10990/prod/Safari-Ultrasharp-8x22-199435/

    Plus das Buch 'Zen und die Kunst der Vogelbeobachtung' - kam gut an.

  9. Erfahren
    Avatar von Crosswind
    Dabei seit
    18.09.2005
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    463

    AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #9
    Vielen Dank Euch allen!

    Das Steiner 8x22 steht ja auch auf meiner Liste der möglichen Kandidaten. Nun habe ich mittlerweile auch den Beitrag eins weiter unten zu den Monokularen gelesen und bin dabei auf dieses Eschenbach 8x25 Monocular hier gekommen.

    Falls jemand einen Tipp für die Wahl zwischen den beiden hat - vielen Dank! Ansonsten tendiere ich eher zu dem Monokular, mit dem Gefühl, dass dort das gleiche Geld eben nur für eine Optik eingesetzt wird...sprich doppelte Qualität.

    Beste Grüße,
    Crosswind
    Ich leide nicht an Realitätsverlust - ich genieße ihn

  10. Erfahren

    Dabei seit
    19.11.2013
    Beiträge
    388

    AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #10
    Moin Crosswind!
    Tut mir ja leid, Dich nach all den bisherigen Empfehlungen enttäuschen zu müssen. Ganz einfach ist die Wahl eines Fernglases nämlich nicht. Fernoptik folgt physikalischen Gesetzen, & denen zufolge kann die jeweilige Kombination von Vergrößerung, Objektivdurchmesser, Linsenkonstellation, Glassorten & Vergütung immer nur ein gewisses Spektrum klar definierter Aufgaben erfüllen. EIN Fernglas für ALLE Fälle kann es demnach gar nicht geben. Eines für FAST alle Fälle könnte die Daten 7 X 42 oder 8 x 42, jeweils mit Nahgrenze bei weniger als 3 Meter, haben, ist aber für ca. 100 Euro nicht zu bekommen. Selbst wenn es das gäbe, müsste das Fernglas außerdem noch zur Sehfähigkeit (Brille, unterschiedliche Sehstärke der Augen), Anatomie & Physiologie des/der Benutzer/s passen. Daraus folgt: das erste gekaufte Fernglas sollte unter fachkundiger Anleitung regelrecht anprobiert werden. Wenn Du -was völlig legitim ist- mangels echten Interesses/Bedarfs nicht bereit bist, Dich mit dem Thema Fernoptik soweit zu beschäftigen, dass das dann auszugebene Geld gut angelegt ist, gib die 100 Euro für anderes aus. Wenn Du Dich aber mit den Möglichkeiten & Grenzen von Fernoptik beschäftigen willst, nimm die 100 Euro als Start-Sparkapital, dem Du bei jeder sich bietenden Gelegenheit weiteres hinzufügst. Für erste & kostenlose Selbstversuche kann aber auch Fragen im Verwandten- & Bekanntenkreis nach einem zu leihenden Fernglas Erfolg haben. Und wenn dabei gleich mehrere auftauchen sollten, gäb's eine Menge zu vergleichen & entdecken.
    Mit den besten Wünschen,
    Janhimp

  11. Erfahren

    Dabei seit
    09.09.2014
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    174

    AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #11
    In der "Billigklasse" (unter ~350 Euro) würde ich kein kleines Dachkantglas kaufen. Dachkantgläser müssen sehr präzise gefertigt sein, um ein einigermaßen ordentliches Bild zu haben. Das günstigste, das für mich in Frage käme, ist das Zeiss Terra (Zeiss 8x25 Terra ED Compact Pocket, produziert in Japan, ~350 Euro).

    Wenn es deutlich billiger sein sollte, würde ich ein größeres Porro kaufen, z.B. das Nikon Action EX 7x35 oder 8x40. Als "Küchenfernglas" reicht das allemal. Die kosten um die 100 Euro und sind optisch ordentlich für den Preis.

  12. Erfahren
    Avatar von Crosswind
    Dabei seit
    18.09.2005
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    463

    AW: Günstiges Fernglas für alle Fälle...und zu Weihnachten?

    #12
    Vielen Dank Euch allen für die guten Tipps, Hinweise und Kaufempfehlungen!

    Wir haben in der Familie sehr gute Ferngläser, die wir uns für entsprechende Touren auch ausleihen. Hier ging's jetzt ja wie geschrieben um ein günstiges "Küchenglas", um mal kurz aus dem Fenster den Specht zu beobachten und ein paar mehr Details zu erhaschen, was sich da gerade rund um die Vogelhäuschen tummelt. Ich habe mich dafür jetzt für das Eschenbach 8x25 Monokular entschieden und werde im Januar mal berichten, was die Traumfrau dazu sagt. Und wie ich selbst damit zurecht komme.

    Einen guten Start in die Woche!
    Crosswind
    Ich leide nicht an Realitätsverlust - ich genieße ihn

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)